Basketball

Sport, der nichts mit Fußball am Hut hat

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, kalimera, Bankwärmer

Benutzeravatar
Marcel
VfB-Megafan
Beiträge: 1372
Registriert: 08.01.2013 19:05

Re: Basketball

Beitragvon Marcel » 28.08.2018 07:51

Hab nie mitbekommen das es diese Gruppe überhaupt gibt. Aber stimme Toni zu.
Sektion Hessen 8)

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11929
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Basketball

Beitragvon BMP » 28.09.2018 14:11

Nachdem sich die Mannschaften der DBBL und 2. DBBL letzte Woche im Pokal warmgeschossen haben, beginnt heute Abend mit dem Season Opening 2018 die neue Saison der DBBL.

Nichts für schwache Nerven Eisvögel USC Freiburg vs. Fireballs Bad Aibling: 19:17, 13:18, 19:14, 18:17. Vor der letzten Minute lagen die Eisvögel noch mit 3 Punkten hinten. Zum 2. Viertel nach dem Kramermarktumzug nach Hause gekommen und das 2. Viertel im Livestream gesehen. In der 2. Hälfte ist der Livestream leider zusammengebrochen und war nicht mehr vorhanden. Egal, ein guter Start in die neue Saison.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Basketball

Beitragvon Oldenburger79 » 11.11.2018 21:06

VfB gewonnen, BVB gegen Bayern gewonnen, Werder und Jeddeloh II verloren und dann auch noch die Baskets. Passt!

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11929
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Basketball

Beitragvon BMP » 11.11.2018 21:22

Du hat die Eisvögel vergessen! Gewonnen!
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Basketball

Beitragvon Oldenburger79 » 11.11.2018 21:31

Freut mich. :) Aber dann müssen auch noch die Niederlagen von Meppen und Braunschweig dazu.

Benutzeravatar
Marco
Board Moderator
Beiträge: 1458
Registriert: 06.11.2016 08:41
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Basketball

Beitragvon Marco » 10.01.2019 15:59

DESERTED FEAR - Death Metal-Band wird Trikotsponsor der U14 von Science City Jena

Motörhead, Iron Maiden oder Onkel Tom - wenn Bands zum Trikotsponsor werden, freut das den sportbegeisterten Metalfan. Besonders gut hat man es da in der Stadt Jena! Nachdem sich Heaven Shall Burn und die Wacken Foundation für die Fußballer vom FC Carl Zeiss Jena engagierten, steigen die Thüringer Death Metal-Helden DESERTED FEAR nun als Trikotsponsor bei den U14 Basketballern von Science City Jena ein! Tolle Aktion für den kleinen Nachwuchs, wobei "klein" in dem Fall Ansichstssache ist.

Die Band kommentiert:

"Wir haben ja bis jetzt schon ein bisschen was erreicht, auf das wir als Band stolz sein können, doch das steht für uns persönlich über allem! Wer uns kennt, weiß, dass unser Herz neben der Musik unter anderem für Basketball brennt. Um als Mannschaft erfolgreich zu sein, braucht es letztendlich dieselben Dinge, um als Band erfolgreich zu sein: Disziplin, Teamgeist und den Glauben daran, sich seine Träume verwirklichen zu können! Der Verein macht eine tolle Jugendarbeit und vermittelt genau diese Werte, somit ist es eine Herzensangelegenheit dies zu unterstützen. Auf das die Jungs gesund durch die Saison kommen und viel Erfahrung sammeln!"
Dateianhänge
unbenannt.png
unbenannt.png (652.93 KiB) 2002 mal betrachtet
FuPa | 11Pics - Fußballfotos | JFV Nordwest | VfB Oldenburg | und mehr

Benutzeravatar
James
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 12993
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Irgendwo Elisa-Beet-Strasse

Re: Basketball

Beitragvon James » 11.01.2019 10:34

... und das Pommes-Gabel-Zeichen. Top! :wink:
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11383
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Basketball

Beitragvon Ggaribaldi » 14.02.2019 19:29

Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Blaue Elise
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5052
Registriert: 17.07.2009 16:30

Re: Basketball

Beitragvon Blaue Elise » 15.03.2019 20:37

Nicht mehr viel Luft nach oben haben auch die Baskets, bei denen die Auslastung aktuell 95,9 Prozent beträgt. Angesichts der Bestrebungen des Clubs, seine Marketing-Aktivitäten im ostfriesischen und im Bremer Raum zu verstärken, denkt Schüller schon an eine Kapazitäts-Erhöhung der großen Arena. „Wenn sich unsere Zuschauerzahlen so weiter entwickeln – und davon gehe ich aus – wird das in zwei Jahren ein Thema sein“, sagt der Baskets-Chef.

Schon im nächsten Jahr wolle er erste Gespräche mit der Weser-Ems-Halle und der Stadt aufnehmen, um die Möglichkeit eines Ausbaus zu prüfen. „Mittelfristig ist das für uns als Club notwendig, damit wir im immer härter werdenden Wettbewerb weiter bestehen können“, betont Schüller.

https://www.nwzonline.de/baskets/oldenburg-basketball-in-oldenburg-fans-rennen-baskets-die-bude-ein_a_50,4,882070897.html
Da ist man doch nur noch sprachlos, oder ?
Die haben mich als Aushilfe eingestellt, ich bin da die kleinste Nummer und Heinz Wäscher guckt mich mit dem Arsch nicht an! (Peter Schlönzke)

Gegen den modernen Fangesang!

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 5786
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Basketball

Beitragvon Kane » 15.03.2019 21:25

Haha die Stadt wird gerne zur Seite springen :lol: :omg:
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11383
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Basketball

Beitragvon Ggaribaldi » 15.03.2019 22:14

Kotz-Emoji
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2843
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: Basketball

Beitragvon Lyrico » 16.03.2019 10:02

Ach dann bauen die halt eine dritte Arena dort wo das Stadion hin sollte.
Nur der VfB

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11929
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Basketball

Beitragvon BMP » 16.03.2019 11:23

Oder der Kramermarkt kommt woanders hin.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

AltDonnerschweer
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 24.02.2019 16:37

Re: Basketball

Beitragvon AltDonnerschweer » 17.03.2019 16:31

In dem Artikel ist die Rede von einem Ausbau... wahrscheinlich passt danach kein Stadion mehr neben die dann ausgebaute Arena.. und Herr Schüller hat sein Ziel endgültig erreicht..

Zudem stellen sich dann einige Fragen..
Muss dann das Parkhaus gebaut werden das beim Stadionbau zwingend erforderlich war ?
Gerade vor dem Hintergrund das man ja Besucher aus dem weiteren Umland haben möchte denke ich ja...
Das war einer der Argumente die den Bau des Stadions so verteuert hat und dadurch utopisch wurde...

Wer bezahlt den Ausbau ?
Muss die Stadt dann womöglich noch höhere Verluste der Weser Ems Hallen GmbH ausgleichen für Profisport ?

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11929
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Basketball

Beitragvon BMP » 18.03.2019 16:33

Mal keine Eisvögel! Rock you like a Hurricane!

07:55:49 18.03.2019
Hurricanes: Ganz schön cool, ey!
Scheeßel - Von Matthias Freese. Was für ein Wahnsinn! Die Zweitliga-Basketballerinnen der Avides Hurricanes haben in einer an Dramatik kaum zu überbietenden Partie den Einzug in die Play-offs gepackt. Vor 400 begeisterten Zuschauern bezwang das Team von Coach Christian Greve gestern in Scheeßel den Erstliga-Absteiger und selbsternannten Aufstiegsaspiranten SV Halle nach Overtime mit 93:89 (78:78/42:34) und sicherte Platz vier ab. Im Halbfinale kommt es nun zum Niedersachsen-Duell der alten Rivalen mit den Panthers Osnabrück.
„So ist es am schönsten zu gewinnen“, jubelte Youngster Lotta Stach, die die letzten Minuten von der Bank aus verfolgt hatte: „Wir sind da ausgerastet.“ Dabei hatte vieles bereits darauf hingedeutet, dass die Gäste von der Saale die Partie im vierten Viertel zu ihren Gunsten drehen sollten. Ohnehin nur mit sieben fitten Spielerinnen angetreten, fiel zwischenzeitlich auch noch Stach wegen eines blutenden Knies aus, während Vivien Stoll am Ende immer wieder ihre Nase kühlen musste.
Doch eine Spielerin hatte Halle offensichtlich nicht auf dem Zettel – Birte Riebesell. Die Centerin aus der zweiten Mannschaft half erst zum dritten Mal in dieser Saison aus – und überzeugte mit einer imponierenden Leistung. Kurz vor Ende des ersten Viertels eingewechselt, steuerte sie innerhalb von fünf Minuten acht Punkte bei. In der Verlängerung gelang ihr bei noch 73 zu spielenden Sekunden ebenfalls der wichtige Korb zum 89:85. „Ich bin heilfroh, dass Birte dabei war. Sie war überragend und hat ganz viel richtig gemacht, gerade auch in der Verteidigung hat sie denen das Leben schwer gemacht“, betonte Greve. „Es lief“, meinte die 22-Jährige selbst hinterher. Und sie fügte an: „Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht.“ Was zumindest einen weiteren Einsatz in den Play-offs nicht ausschließt.
45 Minuten beharkten sich die beide Rivalen in einer Partie, die an Intensität kaum zu überbieten war. „Wir haben relativ schnell gesehen, dass es nur über die Verteidigung zu gewinnen ist“, merkte Greve an. Halle versuchte vor allem, die Dreier von Pia Mankertz und Kama Griffitts zu unterbinden – und klebte an beiden wie ein zweites, durchgeschwitztes Trikot. Kassierte dafür aber Fouls wie manch Porsche-Fahrer Strafzettel – insgesamt 33! Das sollte sich später rächen. In der Schlussphase durften Elisa Hebecker, Ieva Kazlauskaite und Jalea Bennett nicht mehr mitwirken.
Kapitänin Mankertz war als einzige Hurricanes-Akteurin ebenfalls früh vorbelastet, hatte bereits nach elf Minuten drei Fouls bekommen und auch ungewöhnlich viele Ballverluste. Trotzdem nahm Greve sie nicht eine Minute heraus und tat gut daran, was allein ihre 24 Punkte und ihre 100-Prozent-Quote bei den Freiwürfen untermauern.
Da vor allem Alecia Cooley nur schwer von Christin Mercer aufzuhalten war, Stoll per Dreier und eben Riebesell trafen, enteilten die Hurricanes zunächst bis auf 35:21 (17.). Halles Coach José Araujo zettelte indes immer wieder Diskussionen mit den Unparteiischen an. Nach der Pause schoss sich der emotionale Portugiese dann vielmehr auf sein Team ein und lieferte sich mit der starken griechischen Aufbauspielerin Dimitra Kampouraki einen Disput. Dank Mankertz und Cooley, die am Ende 26 Punkte und 17 Rebounds auf sich vereinte, zogen die Hurricanes auf 51:36 weg (27.), doch Halle gelang bereits in der 34. Minute der Ausgleich durch Kampouraki – 61:61.
Die Gäste schienen das Spiel gedreht zu haben, der Underdog hielt dagegen, selbst als die Sachsen-Anhaltinerinnen nun ihre fünf ausländischen Profis gleichzeitig aufs Feld schickten. Von der Freiwurflinie verwandelte Mankertz neun Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit zum 78:75, ehe Mercer ein Dreier im Einklang mit der Schlusssirene gelang. „Das war krass“, zollte Greve dafür aber „höchsten Respekt“. Doch er konnte sich auf die Nervenstärke seines Teams verlassen. „Wenn man jetzt verliert, ist es hart“, schilderte Lotta Stach ihre Gedanken. „Also haben wir uns gesagt: Jetzt erst recht.“
In der Verlängerung zogen die Hurricanes wieder davon – und als Griffitts 13 Sekunden vor Ultimo ihre Freiwürfe zum 93:89 reinmachte, war Halles Widerstand endgültig gebrochen.
(Rotenburger Kreiszeitung)
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16553
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Re: Basketball

Beitragvon Roberto » 19.03.2019 07:18

Guckst Du auch Herren-Basketball, NBA, BBL, Pro B?
"Ich lege hier - für den Fall meines Todes - das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören." - Arthur Schopenhauer

VfB 1897er
VfB-Superfan
Beiträge: 119
Registriert: 11.09.2017 09:22

Re: Basketball

Beitragvon VfB 1897er » 19.03.2019 10:26

Blaue Elise hat geschrieben:
Nicht mehr viel Luft nach oben haben auch die Baskets, bei denen die Auslastung aktuell 95,9 Prozent beträgt. Angesichts der Bestrebungen des Clubs, seine Marketing-Aktivitäten im ostfriesischen und im Bremer Raum zu verstärken, denkt Schüller schon an eine Kapazitäts-Erhöhung der großen Arena. „Wenn sich unsere Zuschauerzahlen so weiter entwickeln – und davon gehe ich aus – wird das in zwei Jahren ein Thema sein“, sagt der Baskets-Chef.

Schon im nächsten Jahr wolle er erste Gespräche mit der Weser-Ems-Halle und der Stadt aufnehmen, um die Möglichkeit eines Ausbaus zu prüfen. „Mittelfristig ist das für uns als Club notwendig, damit wir im immer härter werdenden Wettbewerb weiter bestehen können“, betont Schüller.

https://www.nwzonline.de/baskets/oldenburg-basketball-in-oldenburg-fans-rennen-baskets-die-bude-ein_a_50,4,882070897.html
Da ist man doch nur noch sprachlos, oder ?


Ich finde das zeigt nur, dass die Baskets auf dem richtigen Weg sind. Wir würden ebenso das Stadium ausbauen/neu bauen wollen, wenn es fast immer ausverkauft wäre.

Es finde an den Gedanken der Klubführung nichts verwerfliches. Umso mehr muss man eingestehen, dass die EWE Baskets sehr viel richtig gemacht haben und den letzten 20 Jahren. Die Klubführung ist kontinuierlich in den gleichen Händen und es wird langfristig ruhig gearbeitet. Man hat Identifikationsfiguren etabliert und gehalten und den Club sympathisch zu einem wichtigen Teil von Oldenburg werden lassen.

Man sollte nicht gegeneinander hetzen, sondern eher (voneinander) lernen. Ein starkes Nebeneinander wäre zu wünschen. EWE Arena und Stadion, Baskets-Trainingsgelände und Jugendleistungszentrum Maastrichter Str., etc. pp.!

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11929
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Basketball

Beitragvon BMP » 19.03.2019 16:22

Roberto hat geschrieben:Guckst Du auch Herren-Basketball, NBA, BBL, Pro B?

Nö, ist nicht mein Ding. Es gibt einfach Sachen, in die wächst man rein. Ich bin halt zufällig an eine Schiedsrichterin geraten, die selber auch gespielt hat. Seinerzeit habe ich zu einem Herren-Turnier geladen und die Freiburger hatten dann die gute Dame dabei, die mich zu einem Spiel ihrer Mannschaft eingeladen hatte. Mein erstes Eisvögel-Spiel habe ich im Januar 1999 in Freiburg in der Unihalle gesehen. Obwohl ich schon seit dem Jahr 2000 nicht mehr in Südbaden bin, kennt man mich dort immer noch.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 5786
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Basketball

Beitragvon Kane » 25.03.2019 16:20

Roberto hat geschrieben:Guckst Du auch Herren-Basketball, NBA, BBL, Pro B?


Da gibt es was zu sehen :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=oPQnRUPT_jU
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11929
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Basketball

Beitragvon BMP » 25.03.2019 18:35

Top 4 DBBL-Pokal letztes Wochenende in Herne.

Tolles Wochenende mit vier sehenswerten Spielen.

Pokalsieger 2019 Herner TC (1. DBBL)
2. Panthers Osnabrücker SC (1. 2. DBBL Nord)
3. Blue Dolphins Marburg (3. DBBL)
4. Eisvögel (5. DBBL)

Meine Mannschaft hat das Halbfinale gegen Osnabrück mit Minus 30 Punkten verloren.

Die Osnabrücker lagen gegen Herne zur Halbzeit sogar noch in Führung.

Riesen Respekt an die Panthers.

Jetzt stehen die Play Offs in der DBBL und in der 2. DBBL Nord an. Mit der Leistung vom
Pokalwochende haben die OSC Panthers alle Möglichkeiten in der kommende Saison wieder
in der DBBL zu spielen.

In der 2. DBBL Süd findet bereits das Finale statt. Die Halbfinalspiele der Play Offs zwischen
Bamberg und München gingen sehr eng aus und mussten über die volle Distanz gespielt
werden. Im Ergebnis wurden die Spiele mit ein, zwei und drei Punkten gewonnen. Zwei der
drei Spiele gingen sogar über zwei Verlängerungen.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast