Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Aktionen von Fans und Fangruppen

Moderator: Soccer_Scientist

Benutzeravatar
VfBfuerAlle
VfB-Megafan
Beiträge: 187
Registriert: 19.03.2012 11:28

Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon VfBfuerAlle » 01.11.2019 07:23

Ausstellung.jpg
Ausstellung.jpg (91.19 KiB) 696 mal betrachtet


Der VfB Oldenburg im Nationalsozialismus

Heute um 19 Uhr ist es soweit.

Ausstellungseröffnung bei Werkstattfilm (19 Uhr) mit geladenen Gästen, die Grußworte zu uns sprechen werden. Anschließend kann sich in Gesprächen darüber ausgetauscht werden. Kommt vorbei (Eintritt frei). Wir freuen uns auf euch!



Acht Monate vor der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler im Januar 1933 und der Machtübernahme durch die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) konnten die Nazis im Mai 1932 mit 48,28 Prozent eine absolute Mehrheit in Oldenburg erzielen.

Welche Rolle spielte der VfB Oldenburg in dieser Zeit? Wie erging es Vereinsmitgliedern, die von Nazis verfolgt wurden? Mit diesen Fragen haben sich Fans des VfB Oldenburg ehrenamtlich und in Zusammenarbeit mit dem Oldenburger Verein Werkstattfilm e.V. in den letzten Jahren auseinandergesetzt.

Die bisherigen Erkenntnisse sowie die Eindrücke der gemeinsamen Gedenkstättenfahrt in das Vernichtungslager Auschwitz (jenen Ort, an dem Vereinsgründer Leonard Moses Hirschtick von den Nazis ermordet wurde) wurden in einer Wanderausstellung zusammengefasst. Die Ausstellung wird am Freitag, den 01. November 2019 um 19:00 Uhr bei Werkstattfilm e.V. (Wallstraße 24) eröffnet.

Im Anschluss daran soll die Ausstellung an verschiedenen Orten (z.B. Sportvereine und Schulen) präsentiert werden.




Grußworte:

Raimund Kropp (Fanbeauftragter VfB Oldenburg)

Klaus Berster (Vorstand und Ehrenpräsident VfB Oldenburg)

Dr. Gero Büsselmann (Vorsitzender Stadtsportbund Oldenburg)

Christiane Cordes (Amtsleiterin Stadt Oldenburg für Kultur, Museen und Sport)

Thomas Hafke (Initiative „Nie Wieder! Erinnerungstag im Deutschen Fußball“)

Ingo Melchert (Ehemann der Enklin von Leonard Moses Hirschtick)



"Fans arbeiten Geschichte auf" (DIABOLO)

https://www.diabolo-mox.de/?id=10-----12272

Benutzeravatar
VfBfuerAlle
VfB-Megafan
Beiträge: 187
Registriert: 19.03.2012 11:28

Re: Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon VfBfuerAlle » 01.11.2019 23:37

Wir sagen DANKE für diesen großartigen Abend!

DANKE Werkstattfilm für die stets tolle Zusammenarbeit, DANKE an Raimund Kropp, Klaus Berster, Dr.Gero Büsselmann, Christiane Cordes, Thomas Hafke und Ingo Melchert für die Grußworte und DANKE an Lorenz Peiffer für den heutigen Besuch. DANKE ebenso an alle, die heute da waren.

Die Ausstellung ist bis Dezember jeweils Sonntags und Donnerstags von 14:00-18:00 Uhr bei Werkstattfilm zu sehen. Äußerdem beim Updreihn Festival in der kommenden Woche. Weitere Stationen sind in Planung. Interessierte, die Lust haben, die Ausstellung zu zeigen können sich gerne melden.



https://www.facebook.com/318571328195993/posts/2551134428272994/

Benutzeravatar
VfBfuerAlle
VfB-Megafan
Beiträge: 187
Registriert: 19.03.2012 11:28

Re: Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon VfBfuerAlle » 03.11.2019 16:50

"Fußballfans arbeiten Vergangenheit des VfB auf"

https://mobil.nwzonline.de/oldenburg/kultur/oldenburg-oldenburger-vereinsgeschichte-fussballfans-arbeiten-ns-vergangenheit-des-vfb-auf_a_50,6,1058502478.html

Nicht auf dem Bild vertreten ist Raimund Kropp, der nicht nur ebenfalls mit einem Grußwort die Ausstellung eröffnete, sondern diese für uns auch grafisch umgesetzt hat. Vielen Dank für die Unterstützung! Und nochmals vielen Dank an alle Gäste, die am Freitag da waren.

Benutzeravatar
VfBfuerAlle
VfB-Megafan
Beiträge: 187
Registriert: 19.03.2012 11:28

Re: Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon VfBfuerAlle » 04.11.2019 15:44

Nach der erfolgreichen Eröffnung der Ausstellung "Der VfB im Nationalsozialismus" stellt sich nun die Frage: Wie geht es nun weiter mit der Ausstellung?

Donnerstags und Sonntags kann die Ausstellung bis Mitte Dezember jeweils von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr bei Werkstattfilm (Wallstraße 24) besucht werden.

Außerdem wird sie am kommenden Samstag nachmittags beim Updreihn an de Utfahrt Festival (bereits ausverkauft) zu sehen sein.

Für 2020 stehen erste Termine/Stationen bereits fest.

Darüber hinaus können uns Interessierte, welche die Ausstellung gerne bei sich zeigen möchten, gerne kontaktieren.

Infos zu den Modalitäten erhaltet ihr hier:

http://www.vfbfueralle.de/…/09/Informationen-zum-Verleih.pdf



Benutzeravatar
VfBfuerAlle
VfB-Megafan
Beiträge: 187
Registriert: 19.03.2012 11:28

Re: Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon VfBfuerAlle » 29.11.2019 13:50

Im Rundschreiben des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) befindet sich auf Seite 35 ein Bericht über unsere Ausstellung "Der VfB Oldenburg im Nationalsozialismus".

Hier der Link zur Ausgabe:

https://cdn.dosb.de/user_upload/www.dosb.de/Newsletter/DOSB-Presse/2019/47_DOSB_PRESSE_web.pdf

Die Ausstellung ist nach wie vor Sonntags und Donnerstags bei Werkstattfilm zu sehen.

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8348
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon Dino » 29.11.2019 15:23

Sehr schön, dass diese Aktivität von VfB für alle solche Anerkennung findet.
Es zeigt aber auch, dasselbe Aufarbeitung der Geschichte deutscher Sportvereine in der Nazi-Zeit insgesamt ein noch nicht annähernd erforschtes und aufgearbeitetes Thema ist.
Bezeichnend, dass, wie auch hier, die Initiative für eine Beschäftigung mit dem Thema vielfach aus Fankreisen kommt und nicht von den Vereinen selbst.
Das darf man schon einmal kritisch anmerken.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4700
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon BöllerB » 29.11.2019 18:40

Unter Barysch/Herrnberger gab es gemeinsame Bestrebungen, die Geschichte aufzuarbeiten und evtl.einen Historiker zu bezahlen. An letzterem ist es leider gescheitert, da der VfB zu dem Zeitpunkt bereits klamm war, aber dennoch wurde gut zusammen gearbeitet.

In diesem Jahr gab es dann noch mal ne Kooperationsanfrage aus der aber letztlich nichts geworden ist.
#eshatnichtsollenseinverein

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2732
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Re: Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon Revo » 02.12.2019 11:15

Dass der Verein dafür kein Geld (über) hat, ist wohl nachvollziehbar. Aber vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, die Forschungsarbeit über eine Stiftung finanzieren zu lassen. Das erfordert natürlich mühselige Antragschreiberei, aber würde sich ggf. lohnen.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4700
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: Ausstellung: VfB im Nationalsozialismus

Beitragvon BöllerB » 04.12.2019 00:22

Das klingt plausibel,allerdings ist es auch wieder eine Frage der Zeit und Ressourcen, was nicht ganz einfach ist bei ehrenamtlichen Tätigkeiten zumal wir gerade mehrere Baustellen haben. Oberste Priorität 2020 besteht im Suchen und Finden neuer Räumlichkeiten und damit verbundener ÖA und Lobbyarbeit was nicht zu unterschätzen ist. Das VfB and friends Turnier muss noch geplant werden und im Sommer steht ein größeres Fußballfilmfestival in Kooperation mit Werkstattfilm an. Darüber hinaus sind einige von uns auch bei der Zwoten eingespannt oder engagieren sich anderweitig beim VfB und das nächste Updreihn befindet sich auch schon in Planung. Da bleibt tatsächlich nur noch wenig Zeit, um sich auch noch darum zu kümmern. Nichtsdestotrotz perspektivisch auf jeden Fall eine Option, die wir weiter im Blick behalten werden.
#eshatnichtsollenseinverein


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast