VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Aktionen von Fans und Fangruppen

Moderator: Soccer_Scientist

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4391
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon BöllerB » 26.09.2016 10:02

Netter Vorschlag, aber PiR hat vollkommen Recht: die Finanzierung des Films ist noch lange nicht über die Startnext Spenden abgedeckt. Sämtliche Einnahmen des Kalenders kommen der Realisierung des Films zugute. Und diejenigen, die bei Startnext gespendet haben, werden ja bereits durch die selbst auserwählten Artikel als Dankeschön belohnt.

Der Kalender ist auch weiterhin erhältlich.
✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
kalimera
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8766
Registriert: 09.08.2011 20:08

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon kalimera » 01.10.2016 08:54

Zwischen Himmel und Hölle

Oldenburg Die Dokumentation über Tennis Borussia („God save TeBe“) zeigt Werkstattfilm am Mittwoch, 5. Oktober, im Rahmen der Filmreihe zum Projekt „Zwischen Himmel und Hölle – 120 Jahre VfB Oldenburg“. Regisseur Johannes Blankenstein ist während der Vorführung (ab 19.30 Uhr) im Kinoladen an der Wallstraße 24 anwesend und beantwortet im Anschluss Fragen zum Film.

Die Dokumentation „God save TeBe“ ist ein Film von Fans für Fans des Fußballvereins Tennis Borussia Berlin (TeBe). Nach zwei Spielzeiten in den 70er Jahren in der Bundesliga, fristet TeBe nach zwei Insolvenzen im Jahr 2015 sein Dasein in der Berlin-Liga, der 6. Liga im deutschen Ligasystem. Die zentrale Frage des Films lautet: Was motiviert die Fans von TeBe, ihrer Mannschaft jahrelang die Treue zu halten? Eintritt: 8 Euro.

http://www.nwzonline.de/oldenburg/lokalsport/zwischen_a_31,1,1575256591.html

der neue cody
VfB-Megafan
Beiträge: 2090
Registriert: 20.03.2011 22:50
Wohnort: london

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon der neue cody » 04.10.2016 11:12

eine spende sollte genau sein, was es besagt, nämlich eine spende. gäbe es eine gegenleistung, wäre es keine spende. kalender, son quatsch. sogar diese namensnennung finde ich albern und die dvd und private vor-aufführung und sich in den arsch kriechen lassen. keine kritik an dir böller, so muß man es vermutlich machen, denke schon, diese herangehensweise ist finanziell sinnvoll, der ursprüngliche sinn einer spende aber wird dadurch verwässert. ist vielleicht einfach nicht mehr zeitgemäß, wobei möglicherweise war es auch nie wirklich anders.
kriminelle polizisten abschieben

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4391
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon BöllerB » 04.10.2016 11:36

der neue cody hat geschrieben:. ist vielleicht einfach nicht mehr zeitgemäß, wobei möglicherweise war es auch nie wirklich anders.


Das ist eine durchaus interessante Frage. Ich glaube, man muss den Leuten schon etwas bieten, damit sie überhaupt etwas spenden. Sonst kommt man heutzutage nicht weit. Selbst bei meiner Arbeit ist das zum Teil so. Ich bin froh, dass es am Ende kurz vor knapp noch geklappt hat und allen dankbar, die das Projekt letztlich ermöglicht haben.
✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Board Moderator
Beiträge: 23133
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Soccer_Scientist » 04.10.2016 12:00

Ihr denkt zu viel nach.
Wat ick sülwes denk und dau, dat trau ick uck mien'n Naober tau.

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13694
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon JanW » 04.10.2016 12:45

Was ist das fürn Bullshit? Wir spenden das Geld, damit am Ende ein richtig geiler Film über den VfB herauskommt. Was willste denn noch? Manche Menschen haben einen sehr langen Schatten.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1770
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Johann Ohneland » 04.10.2016 13:14

der neue cody hat geschrieben:eine spende sollte genau sein, was es besagt, nämlich eine spende. gäbe es eine gegenleistung, wäre es keine spende. kalender, son quatsch. sogar diese namensnennung finde ich albern und die dvd und private vor-aufführung und sich in den arsch kriechen lassen. keine kritik an dir böller, so muß man es vermutlich machen, denke schon, diese herangehensweise ist finanziell sinnvoll, der ursprüngliche sinn einer spende aber wird dadurch verwässert. ist vielleicht einfach nicht mehr zeitgemäß, wobei möglicherweise war es auch nie wirklich anders.


Das mag auch daran liegen, dass Plattformen wie startnext nicht unbedingt reine Spendenplattformen, sondern Finanzierungsplattformen sind. Entspricht dementsprechend mehr dem amerikanischen Verständnis, dass einen Investment auch eine Gegenleistung gegenüber stehen sollte. Es können sich Projekte um Geld bewerben, die von traditionellen Kreditgebern aufgrund des zu geringen Umfangs oder des zu großen Risikos keine Mittel erhalten würden. Rein ökonomisch betrachtet haben ja die meisten Spender bzgl. des VfB-Films einfach den Kauf der DVD vorgezogen und so der Produktion Geld zur Verfügung gestellt, in der Hoffnung ein gutes Produkt zu erhalten. Kapitalismus hat halt die Tendenz so ziemlich alles zu Waren zu machen. Auch die Unterstützung eines Filmprojektes, über seinen Lieblingsverein. Allerdings hat das Ganze natürlich auch noch eine emotionale Komponente, weshalb auch größere Beträge dabei waren, die sicherlich zur reinen Unterstützung einer sympathischen Idee gedacht waren. Diese wären wahrscheinlich auch ohne größere Gegenleistung als einfach nur den Film zu sehen erfolgt.

Unabhängig von dieser Kleindebatte zählt aber für mich, dass dieses tolle Projekt verwirklich werden kann, wofür man den Verantwortlichen nicht genug danken kann.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

der neue cody
VfB-Megafan
Beiträge: 2090
Registriert: 20.03.2011 22:50
Wohnort: london

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon der neue cody » 04.10.2016 13:29

Johann Ohneland hat geschrieben:
Unabhängig von dieser Kleindebatte zählt aber für mich, dass dieses tolle Projekt verwirklich werden kann, wofür man den Verantwortlichen nicht genug danken kann.

aber hallo. solches engagement ist ein glücksfall für den verein und seine anhänger.
kriminelle polizisten abschieben

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5163
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Toni Tore 2002 » 04.10.2016 22:53

Ich freue mich einfach auf meine DVD und danke für das Engagement.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Board Moderator
Beiträge: 23133
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Soccer_Scientist » 04.10.2016 23:38

Ich möchte, dass mein Name im Abspann gesungen wird.
Wat ick sülwes denk und dau, dat trau ick uck mien'n Naober tau.

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4391
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon BöllerB » 05.10.2016 10:56

Reminder: heute Abend läuft der TeBe Film bei Werkstattfilm. Erst Film gucken und dann Bier trinken und anschließend Klönschnack mit dem Regisseur (wobei saufen könnt ihr auch schon währenddessen). Bis dann!
✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1770
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Johann Ohneland » 05.10.2016 13:39

Wie lang geht der Film ungefähr? Bin heute zufällig in der Stadt.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
kalimera
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8766
Registriert: 09.08.2011 20:08

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon kalimera » 05.10.2016 14:00

Johann Ohneland hat geschrieben:Wie lang geht der Film ungefähr? Bin heute zufällig in der Stadt.

Mittwoch, 5. Oktober 19:30 - 22:00 (UTC+02)
Beginnt in etwa 6 Stunden
https://www.facebook.com/events/1802162036664692/

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1770
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Johann Ohneland » 05.10.2016 14:45

Danke :D
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4391
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon BöllerB » 05.10.2016 15:53

107 Minuten plus Nachspielzeit und Verlängerung (Bier)
✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
Marco
VfB-Megafan
Beiträge: 585
Registriert: 06.11.2016 08:41
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Marco » 09.11.2016 20:40

Bei mir hängen Teile des Kalenders bereits an der Wand. :wink:
Dateianhänge
DSC_0002.JPG
DSC_0002.JPG (216.61 KiB) 2422 mal betrachtet
11Pics - Fußballfotos | VfB Oldenburg | JFV Nordwest | und mehr

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4391
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon BöllerB » 10.11.2016 08:37

Sehr schön :-)

Der Kalender ist übrigens immer noch erhältlich...
✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4391
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon BöllerB » 27.03.2017 23:57

✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 4253
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Kane » 05.07.2017 15:18

Juhu es ist soweit !

https://www.facebook.com/zwischenhimmelundhoelle/photos/pcb.1950101995206026/1950101681872724/?type=3&theater

"+++Filmpremiere am 20. Oktober 2017+++
Wir freuen uns, euch hiermit das Datum für die offizielle Filmpremiere bekanntgeben zu können: 20. Oktober 2017, 19 Uhr, Kulturzentrum PFL
Weitere Infos zum Kartenvorverkauf folgen in Kürze!"
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5163
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: VfB Oldenburg: 120 Jahre im Film

Beitragvon Toni Tore 2002 » 05.07.2017 15:23

:D
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast