Handball-WM 2019

Sport, der nichts mit Fußball am Hut hat

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, kalimera, Bankwärmer

Online
Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8103
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Handball-WM 2019

Beitragvon Dino » 15.01.2019 14:19

Nach zwei durchaus gut absolvierten Pflichtaufgaben gegen allerdings auch deutlich unterlegene Gegner gab es gegen Russland gleich einen Rückschlag.

In erster Linie war der wohl der Abschlussschwäche geschuldet. Speziell in der zweiten Halbzeit war die Wurfausbeute absolut ungenügend. Die Chance, den zwischenzeitlichen 4-Tore-Vorsprung auszubauen oder wenigstens zu stabilisieren wurde mehrfach durch schlechte Abschlüsse oder leichtfertige Ballverluste (Tiefpunkt der von Drux beim Stand von 21:20) vergeben. Auch der ansonsten gute Kapitän Gensheimer hatte zumindest zwei Fehlwürfe, die man sich bei einer WM einfach nicht erlauben darf. Wirklich verlässlich sicher im Abschluss war über das gesamte Spiel gesehen ansonsten kein einziger deutscher Spieler. Bezeichnend, dass Weinhold mit gerade einmal drei Toren zweitbester Torschütze der deutschen Mannschaft war. Alle anderen, egal ob Strobel, Böhm, Drux, Groetzki oder, Pekeler, sind als Torschützen nicht sonderlich in Erscheinung getreten, was keineswegs nur an der zumeist guten Abwehrarbeit der Russen lag.

Zudem waren die Russen im Tor deutlich besser besetzt als die Deutschen. Der auch gestern bei der Fernsehübertragung andauernd hochgelobte Wolf war in der ersten Halbzeit nicht der Rückhalt, den die Mannschaft gut hätte brauchen können. In der zweiten Halbzeit hat er sich aber gesteigert; es wäre ansonsten vermutlich auch noch schlechter ausgegangen.

Auf der rechten Abwehrseite ist es in keiner Phase des Spiels gelungen, den Linksaußen Dibirow abzublocken. Der war eine Klasse für sich, noch einen Tick besser als Gensheimer, der sicherlich insgesamt ein gutes Spiel gemacht hat und mit Abstand bester deutscher Spieler war.

Das Coaching des Bundestrainers fand ich erneut wenig effektiv. Dass es - fast schon absehbar - in der Schlussphase nicht mehr gereicht hat, den Sieg ins Ziel zu retten, wiegt schwer. Ebenso, dass er nur einen wirklichen rechten Außenbahnspieler (Groetzki) im Kader hat. Im Russland-Spiel hat der eine schwache Leistung gebracht; er wirkte zögerlich und wenig fokussiert. Ganze 2 Tore sprechen da für sich.

Ohne eine gewaltige Steigerung droht heute gegen die Franzosen die erste, womöglich sogar deutliche Niederlage.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Fan_von_Ingo_Lemcke
VfB-Megafan
Beiträge: 393
Registriert: 23.09.2015 15:40

Re: Handball-WM 2019

Beitragvon Fan_von_Ingo_Lemcke » 15.01.2019 15:40

Beim Coaching hab ich manchmal das Gefühl der Trainer kennt seine Leute gar nich alle, manchmal guckt er während der Auszeiten, komisch und ähhh er stockt dann,als wenn ihm der Name grad ich einfällt, is aber vielleicht auch Einbildung....

und wenn ARd und ZdF Fernsehrechte von Großveranstaltungen innehaben wirkt das immer so, als
wenn man FAN TV von nem Verein einschaltet...alles Rosarot und Super

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23857
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Handball-WM 2019

Beitragvon Soccer_Scientist » 15.01.2019 21:04

Was ist denn mit den Gille-Brüdern? Haben die Schiss?
"Glauben Sie, dass der KZ-Häftling Carl von Ossietzky sein Leben für das demokratische Recht geopfert hat, Prominente beim Popeln zu knipsen und sie in der Bild-Zeitung mit Dreck bewerfen zu dürfen?" (Gerhard Henschel)

Online
Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8103
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Handball-WM 2019

Beitragvon Dino » 15.01.2019 23:07

Schiss wohl eher nicht, aber alterbedingt keinen Bock mehr, sich überall blaue Flecken und so einiges mehr zu holen.

Bei Deutschland - Frankreich hat man heute beiden Mannschaften agemerkt, dass zwei WM-Spiele an zwei aufeinanderfolgenden Tagen reichlich viel des Guten sind. Auffällig viele Konzentrationsfehler auf beiden Seiten und trotz aller Dramatik deshalb beiderseits nicht die Top-Leistung, die man ansonsten hätte erwarten können.

Russland hat im Spiel gegen Brasilien noch deutlicher gezeigt, wie schwer es ist, hohe Konzentration und gute Form bei diesem kurzgetakteten Spielplan aufrecht zu erhalten. Ich hätte nie gedacht, dass die gegen Brasilien verlieren könnten.

Von daher muss man die gezeigten Leistungen der Deutschen und der Franzosen doch respektieren. Das Unentschieden war sicherlich für die Franzosen glücklich, für unsere Mannschaft nicht. Mahe war eindeutig der Spieler, dem die Franzosen den gewonnenen Punkt vor allem verdanken. Einen vergleichbar starken Spieler gab es auf deutscher Seite nicht, wie auch die Wurf- und Tor-Statistik zeigt.

Den Kommentar des ZDF fand ich ebenso unangemessen, wie den gestrigen in der ARD. Man hat den Eindruck, dass vor allen Dingen positiv kommentiert werden soll und das das Fachliche da schon mal zurückstehen muss.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
kalimera
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 9660
Registriert: 09.08.2011 20:08

Re: Handball-WM 2019

Beitragvon kalimera » 18.01.2019 13:27

...
Am Samstag, 19. Januar, trifft die deutsche Mannschaft im ersten Hauptrundenspiel auf Island, das sich erst am letzten Spieltag den dritten Platz der Gruppe B in München sichern konnte. Die ARD überträgt das Spiel um 20:30 Uhr live im Fernsehen. Im zweiten Hauptrundenspiel geht es für Deutschland am Montag, 21. Januar, ebenfalls um 20:30 Uhr gegen den Gruppensieger der Gruppe B – Kroatien. Das ZDF überträgt live.

Der letzte Gegner für das DHB-Team ist am Mittwoch, 23. Januar, Europameister Spanien, die sich durch eine Niederlage gegen Kroatien im letzten Spiel der Vorrunde als Zweiter für die Hauptrunde in Köln qualifiziert haben, die ARD zeigt das Spiel um 20:30 Uhr live.
...
https://www.dhb.de/de/redaktionsbaum/weltmeisterschaften/maenner-weltmeisterschaft-2019/deutsche-hauptrundengegner-stehen-fest/

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11370
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Handball-WM 2019

Beitragvon Ggaribaldi » 25.01.2019 20:09

Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20889
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Handball-WM 2019

Beitragvon Schwede » 26.01.2019 11:44

Wer das Spiel gegen Frankreich gesehen hat, hat auch ohne statistische Erhebung und Fallbeispiele die Erkenntnis gewonnen, dass Handball in Deutschland ein krasser Kartoffelsport ist.
Teleportation will change everything.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast