Eishockey

Sport, der nichts mit Fußball am Hut hat

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, James, Bankwärmer

Benutzeravatar
rookie
VfB-Megafan
Beiträge: 365
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Southwest Territories

Re: Eishockey

Beitragvon rookie » 01.12.2015 13:31

Die Klatschpappengefahr bei den Pinguins ist wohl relativ gering. Als ich vor einigen Jahren das letzte Mal dort war, war die Stimmung, das ganze Ambiente und das Publikum schon mit dem Besuch bei in einem Fußballstadion vergleichbar. Ist halt immer noch zweite Liga und Bremerhaven ist halt auch weniger Schickimicki ...

Bei den Freezers ist wohl auch das Problem, dass die Mannschaft künstlich dorthin gepflanzt wurde. Wenn ich mich nicht irre sind die Freezers ja eigentlich der EV Landshut, der über diverse Umwege in Hamburg gelandet ist.
Tiocfaidh Ár Lá

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5281
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: Eishockey

Beitragvon Toni Tore 2002 » 17.05.2016 01:18

Viertelfinale :!:
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10478
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Eishockey

Beitragvon Ggaribaldi » 17.05.2016 18:50

Ja, ganz geil. Nun gegen Schweden oder Russland.
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
ewigfan
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8935
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 26180
Kontaktdaten:

Re: Eishockey

Beitragvon ewigfan » 17.05.2016 20:29

beide keine Gegner für das deutsche Eishockey-team. praktisch Freilose und kanonenfutter! :mrgreen:
ewig währt am längsten!

!!! E G A L !!! A N G R I E P E N !!!

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5281
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: Eishockey

Beitragvon Toni Tore 2002 » 19.05.2016 14:14

Heute, 19 Uhr, gegen Rußland.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
DjMars
VfB-Megafan
Beiträge: 2092
Registriert: 10.06.2007 23:00
Wohnort: Nord-Ofenerdiek

Re: Eishockey

Beitragvon DjMars » 19.05.2016 15:55

Toni Tore 2002 hat geschrieben:Heute, 19 Uhr, gegen Rußland.


Das Spiel gegen die USA lässt hoffen, aber eine knappe Niederlage wäre schon famos.
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren

Denis Diderot

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10478
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Eishockey

Beitragvon Ggaribaldi » 24.05.2016 10:25

Die WM hat Spass gemacht und mein Trauma vom Besuch bei den Freezers deutlich geschmälert. EH kann immer noch cool sein
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
DjMars
VfB-Megafan
Beiträge: 2092
Registriert: 10.06.2007 23:00
Wohnort: Nord-Ofenerdiek

Re: Eishockey

Beitragvon DjMars » 24.05.2016 12:52

Ggaribaldi hat geschrieben:Die WM hat Spass gemacht und mein Trauma vom Besuch bei den Freezers deutlich geschmälert. EH kann immer noch cool sein


Wenn bloß der Sieger nicht schon wieder Kanada heißen würde. Und wie jedes Jahr bin über den Umstand verwundert, dass die NHL während der WM weiterläuft. Gibts irgendeine andere Sportart wo das so ist? Beim Eishockey lässt die NHL ja selbst bei Olympia nur gelegentlich aus.
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren

Denis Diderot

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1810
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Eishockey

Beitragvon Johann Ohneland » 24.05.2016 17:21

Also die Major League Soccer spielt auch während der Copa America Centenario lustig weiter
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7414
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: Eishockey

Beitragvon Frank aus Oldb » 25.05.2016 00:26

ich bin ja mal gespannt ob die fischtown pinguins nun in die del 1 wechseln. die freezers sind anscheinend raus.
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2451
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: Eishockey

Beitragvon Lyrico » 26.05.2016 02:45

http://m.bild.de/sport/mehr-sport/hambu ... obile.html

Aber schon krass was die noch organisieren konnten. Aber da sieht man die vor und nachteile von Sportvereinen die einem Unternehmen oder Investor gehören.
Man kann sich zwar was aufbauen und bekommt Gelder die man sonst nie und nimmer erwirtschaftet hätte, andererseits kann es auch schnell komplett aus sein wenn die "Oben" kein Bock mehr auf Schulden haben.
Nur der VfB

Benutzeravatar
DjMars
VfB-Megafan
Beiträge: 2092
Registriert: 10.06.2007 23:00
Wohnort: Nord-Ofenerdiek

Re: Eishockey

Beitragvon DjMars » 26.05.2016 11:19

Lyrico hat geschrieben:http://m.bild.de/sport/mehr-sport/hamburg-freezers/aus-kam-per-mail-45970520.bildMobile.html
Aber da sieht man die vor und nachteile von Sportvereinen die einem Unternehmen oder Investor gehören.


Das muss man aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Es ist doch gut, dass das viele Geld in den Eishockey geflossen ist. Ohne die großzügige selbstlose Unterstützung der Anschütz-Group, hätte es nie professionelle Eishockey in Hamburg gegeben. Die Leute sollen doch froh sein über das was sie hatten und sich nicht darüber beschweren, was sie künftig nicht mehr haben werden. :roll:

Johann Ohneland hat geschrieben:Also die Major League Soccer spielt auch während der Copa America Centenario lustig weiter


Der Unterschied ist jedoch, dass die besten Spieler abgestellt werden und die Klubs auf sie verzichten müssen. In diesem Falle find ich es auch besonders merkwürdig, da die Copa America Centenario in den USA stattfindet und einiges an Interesse von der MLS aufsichziehen dürfte. Außerdem ist es bei Weltmeisterschaften so, dass der Ligabetrieb der Teilnehmerländer ab einem bestimmten Zeitpunkt ruhen muss.
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren

Denis Diderot

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2451
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: Eishockey

Beitragvon Lyrico » 26.05.2016 13:43

DjMars hat geschrieben:
Lyrico hat geschrieben:http://m.bild.de/sport/mehr-sport/hamburg-freezers/aus-kam-per-mail-45970520.bildMobile.html
Aber da sieht man die vor und nachteile von Sportvereinen die einem Unternehmen oder Investor gehören.


Das muss man aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Es ist doch gut, dass das viele Geld in den Eishockey geflossen ist. Ohne die großzügige selbstlose Unterstützung der Anschütz-Group, hätte es nie professionelle Eishockey in Hamburg gegeben. Die Leute sollen doch froh sein über das was sie hatten und sich nicht darüber beschweren, was sie künftig nicht mehr haben werden. :roll:



Schrieb ich ja bei der Erklärung. Das ist der Vorteil an der Sache. So wie in Hoffenheim und Leipzig die Leute froh sein können, dass Sie Erstligisten in Ihrer Stadt haben. ;-)
Nur der VfB

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1810
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Eishockey

Beitragvon Johann Ohneland » 26.05.2016 14:03

Man muss dabei dann aber auch so ehrlich sein zu sagen, dass es außerhalb des Fußballs ohne Investoren oder Mäzene auch gar nicht möglich ist, Leistunssport auf hohem Niveau anzubieten. Das führt dann halt dazu, dass solche fragilen Gebilde entstehen. Oder man hat halt Städte, in denen kein Fußballteam ist.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13772
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Eishockey

Beitragvon JanW » 26.05.2016 14:31

In den USA ist sowas doch absolut normal. Gibt es irgendwo nicht so viel zu holen, dann zieht man das Team einfach raus oder transferiert es in eine andere Stadt. Meist ist das doch auch gar nicht so wichtig, da es in den meisten Städten ohnehin mehrere Sportarten gibt und es den Amis eh egal ist, bei welcher Sportart sie nun ihr Popcorn oder Hotdog futtern.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
DjMars
VfB-Megafan
Beiträge: 2092
Registriert: 10.06.2007 23:00
Wohnort: Nord-Ofenerdiek

Re: Eishockey

Beitragvon DjMars » 26.05.2016 14:34

Johann Ohneland hat geschrieben:Man muss dabei dann aber auch so ehrlich sein zu sagen, dass es außerhalb des Fußballs ohne Investoren oder Mäzene auch gar nicht möglich ist, Leistunssport auf hohem Niveau anzubieten. Das führt dann halt dazu, dass solche fragilen Gebilde entstehen. Oder man hat halt Städte, in denen kein Fußballteam ist.


Sehe das in anderen Sportarten auch weniger kritisch wie beim Fußball. Obwohl mir auch in der Formel 1 Privatteams wie Williams sympathischer sind als der Red Bull-Rennstall.
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren

Denis Diderot

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1810
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Eishockey

Beitragvon Johann Ohneland » 26.05.2016 14:59

JanW hat geschrieben:In den USA ist sowas doch absolut normal. Gibt es irgendwo nicht so viel zu holen, dann zieht man das Team einfach raus oder transferiert es in eine andere Stadt. Meist ist das doch auch gar nicht so wichtig, da es in den meisten Städten ohnehin mehrere Sportarten gibt und es den Amis eh egal ist, bei welcher Sportart sie nun ihr Popcorn oder Hotdog futtern.


Die ganz große lokale und regionale Verbundenheit haben sie halt zu ihren Uni-Teams. Die Profi-Ligen werden dann meist tatsächlich als Entertainment verstanden. Wobei es da natürlich auch Ausnahmen gibt. Wenn die Yankees aus New York oder die Red Sox aus Boston in eine andere Stadt transferiert werden würden, würde in Neuengland wohl auch manche Scheibe zu Bruch und manche Autos angezündet werden :wink:
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
DjMars
VfB-Megafan
Beiträge: 2092
Registriert: 10.06.2007 23:00
Wohnort: Nord-Ofenerdiek

Re: Eishockey

Beitragvon DjMars » 26.05.2016 18:36

JanW hat geschrieben:In den USA ist sowas doch absolut normal. Gibt es irgendwo nicht so viel zu holen, dann zieht man das Team einfach raus oder transferiert es in eine andere Stadt. Meist ist das doch auch gar nicht so wichtig, da es in den meisten Städten ohnehin mehrere Sportarten gibt und es den Amis eh egal ist, bei welcher Sportart sie nun ihr Popcorn oder Hotdog futtern.


Wobei es außer den New York Red Bulls keinen Franchise gibt, der einen Sponsorennamen insichträgt.
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren

Denis Diderot

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 4421
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Eishockey

Beitragvon Kane » 30.01.2017 19:30

Fischtown Pinguins reisen mit knapp 1500 Anhängern nach Köln.

"1500 Fans begleiten die Pinguins nach Köln

Die Pinguins wurden von so vielen Fans unterstützt wie noch nie bei einem Auswärtsspiel. 1303 Bremerhavener Anhänger fuhren mit zwei Sonderzügen nach Köln, weitere 200 privat. In den Zügen und auf den Rängen der riesigen Lanxess-Arena machten sie mächtig Stimmung."

http://www.fischtown-pinguins.de/del/1500-pinguins-fans-sehen-knappe-niederlage
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste