Mißgeburt Oberliga Nord

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
AufstiegVfB
VfB-Megafan
Beiträge: 523
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon AufstiegVfB » 18.06.2005 13:59

Die ganze Posse mit der neuen 0berliga macht weiter deutlich, dass die Verbände Nds. und HB mit dafür "bluten" mussten, als Neumünster aus der Regionalliga abstieg. Dieser Abstieg hätte zu Lasten von SH/HH gehen müssen! <br>Bild
WIR K0MMEN WIEDER H0CH!

Benutzeravatar
Godzilla77
VfB-Megafan
Beiträge: 3103
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Godzilla77 » 18.06.2005 21:27

Eigentlich müsste mal jemand die Chronologie dieser Oberliga schreiben und publizieren. Nur mal so um Aussenstehenden, Nichtbetroffenen und Leute die einfach nur mal herzhaft Lachen wollen zu zeigen, was diese senile Kasperage im NFV für Schwachsinn verzapfen. <br><br>Kann zwar einem Verein wie Neumünster keine Träne nachweinen, aber auch hier wieder das Prinzip "Aufstieg-Finanziell verhoben-Abstieg-Insolvenz". <br>Das funktioniert auch so in der Nds.Liga/West. Ich prophezeie das Bockenem und Pewsum sich allein durch die Aufwendungen für die Fahrtkosten übernehmen werden (es sei denn sie haben potente Sponsoren, das weiß ich jetzt nicht.)<br>Sie haben in der nächsten Spielzeit Fahrtkosten, die beim VfB für 1 1/2 Saisons reichen würden. Dabei aber wohl - will jetzt keinem zu Nahe treten - vielleicht nur 200 Zuschauer pro Spiel.<br><br>Aber, das ist eben das Traurige, die Vereine lassen es ja mit sich machen. [br](Diese Nachricht wurde am 18.06.05 um 21:27 von Godzilla77 geändert.)
...ceterum censeo BSV SW Rehdinem esse delendam.

Ganja
VfB-Megafan
Beiträge: 3971
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bundesstadt

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Ganja » 18.06.2005 23:29

<br>Karte siehe  hier.<br>
<br><br>Interessant wäre mal eine vergleichbare Karte für die Ost-Liga. Hat da jemand was auf Lager, ich konnte nichts finden.<br>

Benutzeravatar
TC
VfB-Megafan
Beiträge: 356
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Leer

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon TC » 19.06.2005 11:56

SonntagsReport Leer von heute:<br><br>
<br>Leer (mr) Vorfreude herrscht bei Germania Leer auf die kommende Saison in einer attraktiven Fußball-Niedersachsenliga West. Doch die Liga ist nicht überall unumstritten. Widerstand regte vor allem beim VfB Oldenburg, wo einige Fans in die Offensive gingen, während sich der Verein noch zurückhält. VfB-Mitglied Ulrich Weiß fragte in einem Schreiben an den Niedersächsischen Fußball Verband (NFV): „Ist es nicht machbar, die beiden Niedersachsenligen so zusammenzustellen, dass unterm Strich jeder Club kürzere Entfernungen zurücklegen muss? Warum müssen die Oldenburger Clubs nach Hildesheim, wo doch Osterholz-Scharmbeck vor der Tür liegt?“ NFV-Sprecher Reiner Kramer sagt: „Bei einer anderen Zusammenstellung würde sich nichts ändern. Wenn wir die Ligen anders aufteilen, profitieren vielleicht Oldenburg und Leer - dafür ist es dann für andere schlechter. Härtefälle wird es immer geben. Die Gesamtkilometerzahl würde auch bei anderer Zusammenstellung nicht großartig anders aussehen.“ So sei nicht geplant, die Grenzen der Bezirksverbände zu durchbrechen. In der Niedersachsenliga West werden weiterhin die Vereine der Bezirke Weser-Ems und Hannover spielen, in der Ost-Staffel die der Bezirke Lüneburg und Braunschweig. Ausnahmen gibt es nicht.  Axel Woldenga, Fußball-Obmann von Germania Leer, kann die Bedenken aus Oldenburg durchaus verstehen: „Natürlich würden auch wir eine Einteilung mit weniger Kilometern begrüßen. Von Leer nach Bockenem sind es fast 300 Kilometer - das ist  heftig. Aber Kramer hat schon Recht - Grenzfälle bleiben immer.“ Auf Kritik stößt in Oldenburg auch, dass aus den beiden Niedersachsenligen jeweils nur der Meister aufsteigt. Der Ärger ist nachvollziehbar. Schließlich stellt Niedersachsen rund 73 Prozent aller Vereine aus dem Norddeutschen Fußball Verband. Aber nur zwei Teams aus Niedersachsen steigen auf, während aus Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein je ein Team den Sprung in die Oberliga schaffen kann. Das heißt: Nur 40 Prozent der Aufsteiger, obwohl 73 Prozent der Vereine aus Niedersachsen kommen. NFV-Sprecher Kramer: „Ich kann dieser Argumentation folgen. Aber diesen Vorwurf muss man den niedersächsischen Vereinen machen. Die hätten ihr Veto einlegen können. Aber einige interessieren sich leider erst dafür, wenn es bereits zu spät ist. Es stimmt, Niedersachsen hätte sich besser verkaufen müssen.“<br>

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3506
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon PiR » 19.06.2005 12:11

<br>
<br>NFV-Sprecher Reiner Kramer sagt: „Bei einer anderen Zusammenstellung würde sich nichts ändern. Wenn wir die Ligen anders aufteilen, profitieren vielleicht Oldenburg und Leer - dafür ist es dann für andere schlechter. Härtefälle wird es immer geben. Die Gesamtkilometerzahl würde auch bei anderer Zusammenstellung nicht großartig anders aussehen.“ <br>
<br><br>Wenn ich mir die Standorte der Vereine mal so ansehe, muss ich da dann doch widersprechen. Allerdings müsste man konsequent sein und auch die Hannoveraner Vereine mit "abschieben". Dafür dann Heeslingen, Rothenburg, Osterholz-Scharmbek und was da noch in dieser Gegend kreucht und fleucht herholen. Der Anfahrtsweg nach O-S ist auch für alle anderen West-Ligisten kürzer und auch O-S (als ein Beispiel) fährt kürzere Strecken als nach Celle...<br><br>Alles genau prüfen will ich jetzt aber auch nicht, muss mich erstmal anziehen Bild.<br><br>

Benutzeravatar
jayjay
VfB-Megafan
Beiträge: 2374
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon jayjay » 19.06.2005 12:30

Der Kramer sagt auch seit Jahren gebetsmühlenartig den gleichen Mist. Die Oberliga ist eine Totgeburt, und die niedersächsischen Vereine haben tatsächlich in der Planungsphase geschlafen. Die Niedersachsenliga ist höchst schwachsinnig eingeteilt. Wenn das nach Bezirksgrenzen eingeteilt ist, würde ich diese Einteilung auch in Frage stellen. Wobei dann natürlich politische Belange berührt werden, aber auch dort gibt es Unstimmigkeiten. So war vor einiger Zeit die Bezirkszugehörigkeit des Kreis Diepholz in der Diskussion. Die wollten gerne zum Bezirk Weser-Ems gehören, durften jedoch nicht wechseln. Jegliche Diskussion darüber wurde von Seiten der Landesregierung unterbunden. Na da haben wir doch mal eine prima Barsinghausen-Hannover-Connection. Wir entscheiden! Reform oder Diuskussion unerwünscht.
Wir wollen aufsteh'n, aufeinander zugeh'n, voneinander lernen, miteinander umzugeh'n.
Aufsteh'n, aufeinander zugeh'n und uns nicht entfernen, wenn wir etwas nicht versteh'n...
....zur Zeit versteh' ich vieles nicht

Benutzeravatar
Chori
VfB-Megafan
Beiträge: 897
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Chori » 19.06.2005 13:18

Ich wär ja wieder für eigenes Bundesland aller Großherzogstum Oldenburg...<br><br>

Benutzeravatar
Zachi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11353
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Zachi » 19.06.2005 21:37

<br>
Nun, da war das Wunder von Emden wohl eher ein Sargnagel...
<br><br>Umso peinlicher für Schlicktown...

Benutzeravatar
jayjay
VfB-Megafan
Beiträge: 2374
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon jayjay » 20.06.2005 07:02

<br>
Ich wär ja wieder für eigenes Bundesland aller Großherzogstum Oldenburg...<br><br>
<br>Klasse dann wäre Wilhelmshaven auch nicht mehr im gleichen Verband. Das gehörte nämlich damals zu Preußen. Diese Vereine müßten dann dem Nordostdeutschen-Fußballverband eingruppiert werden.Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Wir wollen aufsteh'n, aufeinander zugeh'n, voneinander lernen, miteinander umzugeh'n.
Aufsteh'n, aufeinander zugeh'n und uns nicht entfernen, wenn wir etwas nicht versteh'n...
....zur Zeit versteh' ich vieles nicht

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23652
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Soccer_Scientist » 20.06.2005 08:05

jayjay:<br><br>1937 bzw. 1938 wurde durch das Groß-Hamburg-Gesetz eine Gebietsbereinigung vorgenommen. So fielen die oldenburgischen Exklaven Lübeck und Birkenfeld an Preußen. Im Tausch wurden Rüstringen und Wilhelmshaven zur Stadt Wilhelmshaven vereinigt, die seitdem zum Land Oldenburg gehört.<br><br>http://www.verfassungen.de/de/hh/hamburg37.htm<br><br>Artikel 7 & 8<br>
In Gefahr und größter Not, bringt der Mittelweg den Tod.

Benutzeravatar
jayjay
VfB-Megafan
Beiträge: 2374
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon jayjay » 20.06.2005 19:13

Oh eine Bildungslücke, die jetzt ja geschlossen werden konnte. Danke nochmals dafür.<br>Aber: was für ein schlechter Tausch. O.K. ein Seehafen ist ja prinzipiell nicht von Nachteil. Jedoch hätte ich rein städtebaulich doch lieber Lübeck behalten.
Wir wollen aufsteh'n, aufeinander zugeh'n, voneinander lernen, miteinander umzugeh'n.
Aufsteh'n, aufeinander zugeh'n und uns nicht entfernen, wenn wir etwas nicht versteh'n...
....zur Zeit versteh' ich vieles nicht

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23652
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Soccer_Scientist » 20.06.2005 20:47

jayjay:<br><br>Ich muss dich schon wieder enttäuschen. Die Stadt Lübeck gehörte nicht zum Landesteil Lübeck. Lübeck war eine freie Hansestadt. Der Landesteil Lübeck lag nördlich von Lübeck. Also bei den Städten Eutin, Schwartau und Malente(!). Allerdings ist der Timmendorfer Strand auch schöner als der Südstrand in WHV.<br><br>
In Gefahr und größter Not, bringt der Mittelweg den Tod.

Benutzeravatar
Godzilla77
VfB-Megafan
Beiträge: 3103
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Godzilla77 » 20.06.2005 22:58

Sauber Socci. Feine Leistung. Hast du dir endlich die "Landesgeschichte" besorgt?<br><br>Wir sollten endlich mal die O.O.S./F.F.(AF) gründen. (Organisation Oldenburger Separatisten/Fanatisierter Fußballmob (Alkoholisierter Flügel))<br><br>
...ceterum censeo BSV SW Rehdinem esse delendam.

Benutzeravatar
jayjay
VfB-Megafan
Beiträge: 2374
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon jayjay » 21.06.2005 08:55

<br>
<br><br>Die Stadt Lübeck gehörte nicht zum Landesteil Lübeck. Lübeck war eine freie Hansestadt. Der Landesteil Lübeck lag nördlich von Lübeck. Also bei den Städten Eutin, Schwartau und Malente(!). Allerdings ist der Timmendorfer Strand auch schöner als der Südstrand in WHV.<br><br>
<br>So macht das ganze auch Sinn. Hatte mich schon gewundert, weil ich davon noch nie etwas gehört hatte. Was den Strand betrifft: Ja! Außerdem ist das Gebiet landschaftlich sehr reizvoll. Was das betrifft, also ein schlechter Tausch.
Wir wollen aufsteh'n, aufeinander zugeh'n, voneinander lernen, miteinander umzugeh'n.
Aufsteh'n, aufeinander zugeh'n und uns nicht entfernen, wenn wir etwas nicht versteh'n...
....zur Zeit versteh' ich vieles nicht

Benutzeravatar
Chori
VfB-Megafan
Beiträge: 897
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Kölle
Kontaktdaten:

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Chori » 21.06.2005 12:37

Wirklich ein schlechter Tausch, aber wenn wir erst mal im OFV sitzten wird Schlicktown auf grund nicht vorhandener Faxgeräte äh in die Kreisklasse versetzt.Bild

Benutzeravatar
ewigfan
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 9128
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 26180
Kontaktdaten:

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon ewigfan » 21.06.2005 13:28

und rene weller hätte für oldenburg geboxt und wohl in der jva in kreyenbrück gesessen!
ewig währt am längsten!

!!! E G A L !!! A N G R I E P E N !!!

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7651
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Mißgeburt Oberliga Nord

Beitragvon Dino » 25.07.2005 12:52

HP des NOFV:<br>Ab dem Spieljahr 2005/2006 sollen zwei Vereine der zweigeteilten Fußball-Oberliga Nordost direkt in die Regionalliga Nord aufsteigen. Diese Empfehlung wird der Geschäftsführende Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Dr. Theo Zwanziger, dem DFB-Präsidium unterbreiten.<br>Und DFB-Vize Nelle und Co. werden es abnicken.<br><br>Hoho in der NWZ:<br>Jetzt erscheint die Bildung der neuen Oberliga Nord besonders ärgerlich: Der Nordosten, der seine beiden Staffeln behalten hat, erhält nun zwei Aufsteiger in die Regionalliga. Als Ost-Hilfe mag das Zustimmung finden, sportlich ist es unlogisch. Aufgrund der Mannschaftszahlen war dem Osten und dem Norden vom Deutschen Fußball-Bund nur je eine Oberliga zugestanden worden. Beide Verbände hatten sich aber für zwei Staffeln entschieden und ermittelten ihren Aufsteiger gesondert.<br><br>Was sagt der Nord-Verband nun zu dieser offensichtlich ungleichen Behandlung?<br><br>Lieber Hoho, der Nord-Verband und sein famoser Präsident Nelle werden dazu vermutlich gar nichts sagen. Sie werden das Ding in „bewährter“ Art und Weise aussitzen.<br><br>Noch unklar ist, wie das dann mit dem Auf- und Abstieg geregelt werden soll. Bisher steigen je 4 Vereine in die beiden RL-Staffeln Nord und Süd auf. In die RL Nord je ein Verein aus dem Norddeutschen und den Nordostdeutschen Verband und zwei Vereine aus dem Westdeutschen Verband. Wenn es in Zukunft 5 Aufsteiger geben wird, muss es auch 5 Absteiger geben, womit sich das sportliche und wirtschaftliche Risiko für die RL-Nord-Vereine entsprechend erhöht.<br><br>Am besch...eidensten bedacht ist mit dieser Neuregelung der Norddeutsche Verband und damit erst recht der Niedersächsische FV, weil er rd. 75% des Norddeutschen Verbands ausmacht. Das kann man aus folgendem „Ranking“ ersehen:<br><br>Vereine pro Aufstiegsplatz:<br>Nordost            2.316<br>Südwest            2.509<br>West               2.739<br>Süd                3.246<br>Nord               3.655<br>    davon NDS   2.661            <br><br>Mitglieder (in 1.000) pro Aufstiegsplatz:<br>Nordost            283<br>Südwest            601<br>West               694<br>Nord               918<br>    davon NDS 672            <br>Süd                932<br><br>(errechnet nach den Zahlenangaben auf der DFB-HP<br><br>Und die Chance auf den Norddeutschen Aufstiegsplatz wird (neue Saison) zwischen 8 Vereinen aus Niedersachsen und 10 Vereinen aus HH, HB, SWH ausgespielt.<br>Niedersachsen bekommt  für fast 2.700 Vereine und rd. 670.000 Mitglieder  eine (rein rechnerisch) 44%-ge Aufstiegschance.  <br>Das ist mehr als ein nur Trauerspiel; das ist Besch...!<br><br> [br](Diese Nachricht wurde am 25.07.05 um 12:52 von Dino geändert.)
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7651
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Beitragvon Dino » 25.08.2005 12:26

Es wird ernst. Morgen steht der zusätzliche RL-Aufstiegsplatz für den Nordostdeutschen Verband auf der Tagesordnung des DFB. Hier ein Bericht der "BZ" aus Berlin dazu:

Kippt der DFB Unions letzte Aufstiegshürde?

Berlin - Räumt der DFB den Eisernen die höchste Aufstiegshürde aus dem Weg?


Freitag um 11 Uhr tagt das DFB-Präsidium in der Verbandszentrale in Frankfurt/Main. Dabei geht es auch um Meisterschafts-Favorit Union. Denn auf der Tagesordnung der DFB-Bosse steht die NOFV-Regelung über den Regionalliga-Aufstieg. Bisher gilt im Osten, daß die Oberliga-Champions aus der Nord- und Südstaffel am Saisonende ein Endspiel um einen Platz in der 3. Liga austragen müssen.

Der Hammer: Die umstrittene Relegation könnte jetzt wegfallen! Bereits auf dem Ost-Krisengipfel im Juli in Leipzig hat DFB-Vizepräsident Hans-Georg Moldenhauer ein Aufstiegsrecht für beide (!) Oberliga-Meister im NOFV gefordert. Grund: "Der Osten ist in der 3. Liga ausgedörrt."

Vor der Freitag-Sitzung beim DFB sagt Moldenhauer zur B.Z.: "Nach alldem, was ich im Vorfeld gehört habe, gehe ich davon aus, daß man sich diesem Vorschlag anschließt. Und zwar ohne Aufschub, schon in der laufenden Saison." Würde für Union bedeuten: Im Sommer 2006 könnten die Eisernen als Nord-Meister überschwenglich die Rückkehr in die Regionalliga feiern - ohne an zwei drohende Lotterie-Endspiele gegen den Süd-Champion denken zu müssen...
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Doublefish85
VfB-Megafan
Beiträge: 710
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Doublefish85 » 25.08.2005 18:43

Das is ja wieder mal der Hammer. :shock: Da verabschieden sich die Ost-Klubs nacheinander aus den oberen Fußballligen wegen sportlicher und nicht zuletzt finanzieller Unfähigkeit und schon werden sie wieder bemitleidet und schlussendlich bevorzugt. Oft sind es diese unfähigen Manager und Vorstände dieser Klubs, die von Fußball gar keine Ahnung haben, die die Vereine ruinieren, und dafür kommt ihnen jetzt die DFL entgegen.
Grundsätzlich habe ich nichts gegen diese Regelung, aber dann hätte man auch unsere Nord-Ligen nicht erst umständlich zusammenlegen müssen, wenn man schon mal n´paar Jahre vorher die Augen geöffnet hätte. Denn auch der Norden stirbt langsam aus.
Wen haben wir denn noch aus dem wirklichen hohen Norden?
Werder, HSV 1.Liga
2.Liga:-
3.Liga: Emden, Kiel, Lübeck und Pauli

Der "Osten" hat:
(Hertha) 1.Liga
Cottbus; Rostock; Dresden 2.Liga
Chemnitz; Erfurt, Jena

Das hält sich im großen und ganzen die Waage. Gut, wenn man ganz Niedersachsen nimmt, hat man schon den einen oder anderen Klub mehr.
Trotzdem finde ich es irgendwie unfair gegenüber dem "Norden". :twisted: :twisted: :twisted:
Oldenburg ist ne schöne Stadt, weil sie die Zitrone hat! (Ti. Koch)

Benutzeravatar
neo
VfB-Megafan
Beiträge: 2888
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon neo » 26.08.2005 02:13

Nun gut, dass der Norden (Nordwesten) nicht wirklich fair behandelt wurde sei mal dahingestellt.

Ich begrüße es allerdings, dass der Osten einen Aufstiegsplatz mehr bekommt, denn für die gesamten fünf neuen Bundesländer nur einen einzigen Aufsteiger bereitzustellen wär echt einmal ein Witz. Wer meint das wäre gerecht, sollte sich mal überlegen, ob es denn gut wär, wenn sich Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg und Nordrhein-Westfalen auch nur einen einzigen RL-Aufsteiger teilen...

Das is ja wieder mal der Hammer. Da verabschieden sich die Ost-Klubs nacheinander aus den oberen Fußballligen wegen sportlicher und nicht zuletzt finanzieller Unfähigkeit und schon werden sie wieder bemitleidet und schlussendlich bevorzugt.


Ich sehe weiterhin auch keinen triftigen Grund eine Verknüpfung von Management-Unfähigkeit und Aufstiegsplätzen herzustellen... sowas würde über kurz oder lang wahrscheinlich dazu führen, dass in NRW auch keine Aufsteiger mehr zugelassen werden :twisted:

PS: Hertha ist kein Ost-Club


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste