Fußball WM 2018

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7619
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Dino » 12.07.2018 00:34

Gemessen an dem, was man von früheren kroatischen Mannschaften schon so alles erleben konnte, war das diesmal doch geradezu Kindergarten. Ich erinnere mich noch gut an die EM 1996 in England, wo Slaven Bilic dem am Boden liegenden Christian Ziege gleich mehrfach in die Rippen getreten hat.

Ob es heute der Plan der Engländer war, die Kroaten kommen zu lassen und das Ergebnis mehr oder weniger zu verwalten, weiß ich nicht. Ich denke aber, dass sie mit dem Druck, den die Kroaten nach der Halbzeitpause doch sehr gesteigert haben, zunehmend weniger klar gekommen sind. Bei den beiden Toren Kroatiens wurde auch ausgesprochen schlecht verteidigt. Bei beiden Toren bewegten sich die Torschützen der Hereingabe entgegen, und die Verteidiger kamen zu spät nach. Von den Kroaten sicherlich clever gemacht; eine gute (gut abgestimmte) Abwehr verteidigt so etwas aber durchaus mit Erfolg.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10986
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Ggaribaldi » 12.07.2018 08:20

Ich fand das auch alles recht harmlos, grad wenn man sich an fruehere Mannschaften Uruguays, Karmeruns oder Italien erinnert
Mein System kennt keine Grenzen

MarS
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5394
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Pfaffstätten, Österreich

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon MarS » 15.07.2018 18:19

Schade, so ein unglücklicher Spielverlauf, Kroatien eigentlich fast in jeder Hinsicht überlegen. Gab schon überzeugendere Weltmeister.

quattrojunky
VfB-Megafan
Beiträge: 2444
Registriert: 12.05.2008 18:52
Wohnort: Bronx

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon quattrojunky » 15.07.2018 18:58

tja wenn so ein schiedsrichter solche fehlentscheidungen von sich gibt ist es schon mehr als peinlich.da hätte das spiel ja gleich mit 2:0 für frankreich starten können!frankreich in meinen augen völlig unverdient weltmeister! :omg:

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2161
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Johann Ohneland » 15.07.2018 19:05

Auf das ganze Turnier gesehen, war Frankreich sicherlich die stärkste, konstanteste und taktisch ausgereifteste Mannschaft. Betrachtet man aber nur das Finale, wäre Kroatien subjektiv der verdientere Weltmeister gewesen.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10986
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Ggaribaldi » 15.07.2018 19:35

Glückwunsch auch an alle ehemaligen und ausgebeuteten Kolonien
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7619
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Dino » 15.07.2018 22:31

Johann Ohneland hat geschrieben:Auf das ganze Turnier gesehen, war Frankreich sicherlich die stärkste, konstanteste und taktisch ausgereifteste Mannschaft. Betrachtet man aber nur das Finale, wäre Kroatien subjektiv der verdientere Weltmeister gewesen.

Dass Frankreich die WM gewonnen hat, entsprach schon am ehesten dem Kräfteverhältnis, wie es sich im Turnier offenbart hat.
Die Kroaten hatten sicherlich Pech mit den Schiedsrichterentscheidungen vor dem 0:1 und dem 1:2. Aus meiner Sicht war der Freistoß vor dem Eigentor zum 0:1 absolut unberechtigt. Griezmann ist schon gefallen, bevor er überhaupt leicht berührt wurde. Das Handspiel, das zum Elfmeter und damit zum 1:2 geführt hat, ist aber nicht wegzudiskutieren. Die Hand war draußen und ging auch zum Ball. Andererseits kam der Ball natürlich auch aus einer absoluten Kurzdistanz. Aus meiner Sicht eine schwierige 50:50-Entscheidung.
Ich glaube allerdings, dass Frankreich so oder so in der 2. Halbzeit das Ding klar gemacht hätte, auch wenn es die beiden strittigen Entscheidungen nicht gegeben hätte.
Die Leistung der Kroaten auf dem Platz verdient allerhöchsten Respekt. Als Fußballromantiker hätte ich ihnen den Sieg unbedingt gegönnt, wenn, ja wenn nicht von der Mannschaft und aus der Fanszene diese unappetitlichen politischen Nebengeräusche immer wieder so negativ auffallen würden.
Luca Modric war für mich ganz klar der Top-Spieler dieser WM.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23634
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Soccer_Scientist » 16.07.2018 09:29

Johann Ohneland hat geschrieben:Auf das ganze Turnier gesehen, war Frankreich sicherlich die stärkste, konstanteste und taktisch ausgereifteste Mannschaft. Betrachtet man aber nur das Finale, wäre Kroatien subjektiv der verdientere Weltmeister gewesen.


Als Erfinder des Fairplay-Gedankens hätten es die Kroaten sicherlich auch verdient.
In Gefahr und größter Not, bringt der Mittelweg den Tod.

MarS
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5394
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Pfaffstätten, Österreich

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon MarS » 16.07.2018 11:09

Johann Ohneland hat geschrieben:Auf das ganze Turnier gesehen, war Frankreich sicherlich die stärkste, konstanteste und taktisch ausgereifteste Mannschaft.

Das stimmt sicher, aber dennoch fand ich die ganze WM ziemlich schwach. Da war keine überragende Mannschaft, von der man dachte, dass sie wirklich wirklich den Titel holen muss. In welchem Spiel hat Frankreich den Gegner richtig überzeugend dominiert? Das war 2010 und 2014 anders. Aber einer muss ja wohl gewinnen (da hätte ich mir dann nur lieber einen Außenseiter gewünscht). :wink: Schade, dass Belgien im Halbfinale nichts eingefallen ist.

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2161
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Johann Ohneland » 16.07.2018 16:22

MarS hat geschrieben:
Johann Ohneland hat geschrieben:Auf das ganze Turnier gesehen, war Frankreich sicherlich die stärkste, konstanteste und taktisch ausgereifteste Mannschaft.

Das stimmt sicher, aber dennoch fand ich die ganze WM ziemlich schwach. Da war keine überragende Mannschaft, von der man dachte, dass sie wirklich wirklich den Titel holen muss. In welchem Spiel hat Frankreich den Gegner richtig überzeugend dominiert? Das war 2010 und 2014 anders. Aber einer muss ja wohl gewinnen (da hätte ich mir dann nur lieber einen Außenseiter gewünscht). :wink: Schade, dass Belgien im Halbfinale nichts eingefallen ist.

Frankreich hat meiner Meinung nach ein schlechtes Spiel gemacht und das war gegen Australien. Danach waren sie ihren Gegnern eigentlich immer überlegen, haben aber nicht mehr gemach als nötig. Dementsprechend ging ihnen auch nicht die Puste aus, wie den Kroaten, die sich in den drei Spielen zuvor verausgaben mussten. Fand ich alles in allem schon beeindruckend souverän und abgeklärt.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

MarS
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5394
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Pfaffstätten, Österreich

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon MarS » 16.07.2018 17:38

Ich sehe das eher so, dass dieses "sie haben nicht mehr getan als nötig" jetzt nachträglich als große Souveränität hineininterpretiert wird. Da war auch viel Glück dabei. Drei Gegentore im Achtelfinale gegen Argentinien und teilweise vogelfreie Abwehrleistung im Finale. Kein Spiel wirklich überragend, sondern immer nur so "meh" (abgesehen von den wirklich saustarken schnellen Kontern). Gegen Spanien in der Form von 2010 und Deutschland in der Form von 2014 glaube ich nicht, dass sie eine Chance gehabt hätten.

Hätten, hätten, hätten. Ich habe eh keine belastbaren Argumente - sie sind ja Weltmeister. :D Mir fehlte nur irgendwie was bei dieser WM.

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7976
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Frank aus Oldb » 16.07.2018 19:21

diese wm wäre es wirklich ein leichtes sein können weltmeister zu werden. ja, hätte...
man an eine gewisse form anknüpfen können... allerdings muss man auch sagen das
wenn man sich innerhalb von vier jahren nicht darauf einstellen kann, man echt etwas
verkehrt gemacht hat, und selbst ein durch glück weiterkommen nicht verdient hat.
trainer raus, mannschaft abmelden. eine absolute schande war das.
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2161
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Johann Ohneland » 17.07.2018 10:57

Ggaribaldi hat geschrieben:Glückwunsch auch an alle ehemaligen und ausgebeuteten Kolonien

Wobei man nstürlich sagen muss, dass bereits die Ur-Großeltern der jetzigen Spielergeneration Abgeordnete in die französische Nationalversammlung entsenden konnten und dort seit dem Zweiten Weltkrieg schwarze Politiker sitzen, die sich als afrikanische Franzosen verstehen. Soweit ich weiß, haben die Spieler ihren Sieg auch mit "Es lebe Frankreich, es lebe die Republik" gefeiert.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2754
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Lyrico » 17.07.2018 16:30

Johann Ohneland hat geschrieben:
Ggaribaldi hat geschrieben:Glückwunsch auch an alle ehemaligen und ausgebeuteten Kolonien

Wobei man nstürlich sagen muss, dass bereits die Ur-Großeltern der jetzigen Spielergeneration Abgeordnete in die französische Nationalversammlung entsenden konnten und dort seit dem Zweiten Weltkrieg schwarze Politiker sitzen, die sich als afrikanische Franzosen verstehen. Soweit ich weiß, haben die Spieler ihren Sieg auch mit "Es lebe Frankreich, es lebe die Republik" gefeiert.


die fühlen sich vermutlich auch mehr als Franzosen als die jungen Menschen die das Wort "Feiern" in Paris nicht so richtig verstanden haben und lieber Randale geschoben haben.
Nur der VfB

ParaRoxy
VfB-Megafan
Beiträge: 1075
Registriert: 28.08.2007 23:13
Wohnort: Heidelberg
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon ParaRoxy » 17.07.2018 18:13

Ach gibt es selbst bei 1,500,000 feiernden ne doofen Quote? Wieder mal völlig hoch geschrieben der scheiss
Frank aus Oldenburg: "also wenn morgen wider meines erwartens gespielt werden sollte, komme ich zum spiel gegen meppen als he-man" !!!

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4643
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Donnerschwee

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon FightingPuck1897 » 17.07.2018 18:19

MarS hat geschrieben:Ich sehe das eher so, dass dieses "sie haben nicht mehr getan als nötig" jetzt nachträglich als große Souveränität hineininterpretiert wird. Da war auch viel Glück dabei. Drei Gegentore im Achtelfinale gegen Argentinien und teilweise vogelfreie Abwehrleistung im Finale. Kein Spiel wirklich überragend, sondern immer nur so "meh" (abgesehen von den wirklich saustarken schnellen Kontern). Gegen Spanien in der Form von 2010 und Deutschland in der Form von 2014 glaube ich nicht, dass sie eine Chance gehabt hätten.

Hätten, hätten, hätten. Ich habe eh keine belastbaren Argumente - sie sind ja Weltmeister. :D Mir fehlte nur irgendwie was bei dieser WM.


Das 7-1 gegen Brasilien verklärt die deutsche Leistung 2014 ganz schön. Da waren auch ganz schöne Gruselkicks dabei.
"Sie fahren soviele Kilometer nur für ein Stadion? Sie sind verrückt"

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10986
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Ggaribaldi » 18.07.2018 08:18

ParaRoxy hat geschrieben:Ach gibt es selbst bei 1,500,000 feiernden ne doofen Quote? Wieder mal völlig hoch geschrieben der scheiss

Yep!
Mein System kennt keine Grenzen

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2161
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Johann Ohneland » 19.07.2018 12:54

Passend vielleicht auch

"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2200
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Oldenburger79 » 19.07.2018 14:01

FightingPuck1897 hat geschrieben:Das 7-1 gegen Brasilien verklärt die deutsche Leistung 2014 ganz schön.


Den Sieg kann man uns trotzdem nicht mehr nehmen. ;) :)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste