Fußball WM 2018

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14253
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon JanW » 29.06.2018 00:31

Leute es ist doch nur Fussball.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2211
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Johann Ohneland » 29.06.2018 08:56

Was wirklich nervig ist, ist das fußballerische Abschneiden der Nationalmannschaft mit "Gesellschaftsanalysen" zu verbinden, wie es gerade allgegenwärtig geschieht. Sowas dämliches.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

radieschen
VfB-Megafan
Beiträge: 3735
Registriert: 13.06.2007 10:09
Wohnort: In der Nähe

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon radieschen » 29.06.2018 09:56

Eben.
Weil Fußball kein Teil der Gesellschaft ist.
Wer seinen Kopf in den Sand steckt,
wird nie erfahrenen, wer ihn in den Arsch getreten hat!

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2211
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Johann Ohneland » 29.06.2018 12:17

Es ist zumindest nicht der Hauptindikator für den Zustand des Landes. Eher Ausdruck feuilleutonistischer Faulheit und analytischer Einfältigkeit. Vor einem Jahr meinte man noch mindestens drei Nationalmannschaften aufstellen zu können, die Weltmeister werden würden und führte die alte teutonische Überheblichkeit auf, die der Nationalmannschaft schon nach 1990 das Genick gebrochen hat. Nun scheint das Land kollektiv dem Untergang geweiht. Was ein Humbug. Allerdings sind die Debatten um die Nationalmannschaft sicherlich Ausdruck eines Landes, das sich selbst im Krisenmodus wähnt und nicht mehr viel mit sich anzufangen weiß - mal berechtigt mal nicht. Aber die Debatte kann ja nur extreme, was niemanden weiter bringt.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7734
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Dino » 29.06.2018 13:59

Die immer wieder mal diskutierte Parallelität von Fussball und politisch-gesellschaftlicher Entwicklung greift zumeist deutlich zu kurz und kommt dann zu eher unsinnigen Gleichsetzungen.
Natürlich spiegelt der Fussball als Element von Massenkultur auch gesellschaftliche Tendenzen, Entwicklungen und Brüche, so wie auch die Popkultur, das Kino oder die Mode. Das geschieht aber keineswegs im Sinne von 1:1-Abbildungen oder Entsprechungen wie etwa Adenauer-Herberger, Kohl-Vogts, Merkel-Löw.

Zudem stellt sich doch sehr die Frage, ob und in welchem Mass etwa Nationalspieler noch eine Verbindung oder gar Erdung in die Gesellschaft hinein haben. Gerade einige Vorkommnisse ummittelbar vor und währen der aktuellen Fussball-WM haben meine diesbezüglichen Zweifel in keiner Weise gemindert.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

radieschen
VfB-Megafan
Beiträge: 3735
Registriert: 13.06.2007 10:09
Wohnort: In der Nähe

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon radieschen » 29.06.2018 14:31

Merkel- Löw ist ein tolles Beispiel.
Natürlich hat niemand die Weisheit mit Löffeln gegessen.
Es gibt auch keine eine Wahrheit.
Allerdings warne ich vor nur hochintellktuelle Aufarbeitung.
Fußball ist einfacher als es oftmals dargestellt wird.
Leider betonen viele Trainer noch das 'etwas andere', indem sie mit feinem Schlips und Kragen in die ' Schlacht' ziehen...
Durch Erarbeitung von wochenlanger Taktik
geht m.E. das Urwüchsige des Fußballspiels total den Bach runter - deswegen auch die verständlichen harten und gefühlsbetonten Zwischenrufe einiger Fans. Sie fühlen noch einfach- und so muss es sein.Ich zähle dazu.
Wer seinen Kopf in den Sand steckt,
wird nie erfahrenen, wer ihn in den Arsch getreten hat!

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8077
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Frank aus Oldb » 29.06.2018 15:36

radieschen hat geschrieben:Fußball ist einfacher als es oftmals dargestellt wird.

stimmt! das runde muss ins eckige.
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7734
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Dino » 29.06.2018 15:57

Im heutigen Fussball ist ohne klare taktische Vorgaben und räumliche Zuordnungen kein (nachhaltiger) Erfolg mehr erreichbar.
Es braucht dabei auch immer mindestens einen „Plan B“, d. h. eine taktische Flexibilität, um auf veränderte Spielsituationen und verändertes / anderes als erwartetes spieltaktisches Auftreten des Gegners reagieren zu können.

Unsere Nationalmannschaft ist bei der WM nicht zuletzt daran gescheitert, dass sie die vorgegebene Taktik, Offensive über Ballbesitz und Kurzpass-Kombination nicht umsetzen konnte (Konteranfälligkeit, schlechte Raumaufteilung, mangelndes Tempo, zu hoher Anteil an Quer- Rück- und „Sicherheitspässen“).
Einen ernsthaften „Plan B“, etwa für die anders als offenbar erwartet auftretenden Mexikaner oder für einen eigenen Torrückstand, hatte man schon gar nicht.
Das Ergebnis ist bekannt.

Richtig bleibt aber, dass ohne die erforderliche Einstellung der Spieler auch die schlauste Taktik „vor‘n A...llerwertesten“ ist. Und da lag bei der Nationalmannschaft das noch schwerwiegendere Manko.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

radieschen
VfB-Megafan
Beiträge: 3735
Registriert: 13.06.2007 10:09
Wohnort: In der Nähe

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon radieschen » 29.06.2018 16:34

Ich bleibe dabei:
Übermäßiges Taktieren vernichtet Herz- und
Bauchgefühl.
Das fängt bei den Spielen an,
wo keine Mannschaft was wagt.
Hauptsache Weiterkommen.
Ich verzichte gern auf diese Verarsche.
Das sieht nach Absprache aus und macht den Fußball als solches unattraktiv.

Solche Diskussion muß aber verbal geführt
werden. Bringt uns hier nicht weiter.
Wer seinen Kopf in den Sand steckt,
wird nie erfahrenen, wer ihn in den Arsch getreten hat!

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7734
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Dino » 29.06.2018 19:59

Da geht es weniger um Taktik, ja oder nein, als eher um „schnöde Berechnung“ oder schlicht und einfach darum, dass sich Mannschaften als zu schwach einschätzen, um ihrerseits die Initiative zu ergreifen. Da lauert mam dann lieber darauf, dass der Gegner einen Fehler macht.
Die Gruppenphase von Turnieren oder Wettbewerben ist dafür besonders anfällig. Aber auch in der K.O.-Phase wird es noch genug Mannschaften geben, die lieber ein 11m-Schiessen wollen, als im Spiel freiwillig Risiken in Kauf nehmen.
Aber ohne Plan und Taktik wird keine Mannschaft auflaufen. Auch eine destruktive Defensivtaktik kann - gerade gegen weitaus stärker eingeschätzte Gegner - durchaus ein Erfolgsrezept sein.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
soccer
VfB-Megafan
Beiträge: 1313
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Drielake

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon soccer » 30.06.2018 20:26

Leute, vergesst nicht, dass wir zwar die Spiele verloren, aber stets mehr Ballbesitz hatten.
So hat es JOGI gewollt, denn das ist seine Philosophie von Erfolgsfußball.
Die heutigen Achtelfinalspiele sagen uns allerdings etwas anderes.
Ob JOGI (falls er bleibt) jetzt eine Strategiemodifizierung vornimmt?
Verbunden werden auch die Schwachen mächtig!

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23683
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Soccer_Scientist » 30.06.2018 20:59

Bild
In Gefahr und größter Not, bringt der Mittelweg den Tod.

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7734
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Dino » 30.06.2018 22:45

Die beiden ersten Achtelfinalspiele waren toll anzuschauen. Das war in beiden Spielen Fußball, wie man ihn sich wünscht.
Frankreich und Uruguay haben gezeigt, was wirkliche Mannschaften ausmacht, ohne sich „Die Mannschaft“ als Werbegag patentieren zu lassen. Die haben auch prima als Mannschaften zusammen gespielt und sich nicht beim „zsmmn“ einen abgebrochen.
Die Spielvideos wären bestes Lehrmaterial für unsere Nationalspieler!
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Fan_von_Ingo_Lemcke
VfB-Megafan
Beiträge: 309
Registriert: 23.09.2015 15:40

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Fan_von_Ingo_Lemcke » 01.07.2018 01:00

Irgendwie gefällt mir diese WM sehr, teilweise recht gute Stimmung in den Stadien, meist gute spannende Spiele...
fantastische Weitschußtore, also da hab ich schon schlimmeres gesehn...
und die Fan-Partys sollen auch ziemlich fantastisch sein...was man so hört...

schon komisch, passt so gar nicht zur Anti-Russland Kampagne, die in den einschlägigen medien so läuft....

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2621
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Revo » 01.07.2018 18:07

Wo finden derzeit eigentlich diese martialischen Hooliganschlachten statt, die von Spiegel TV und Co vorhergesagt waren?
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
foley_artist
VfB-Megafan
Beiträge: 778
Registriert: 28.08.2009 14:16
Wohnort: Bürgerfelde Süd

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon foley_artist » 01.07.2018 19:49

Revo hat geschrieben:Wo finden derzeit eigentlich diese martialischen Hooliganschlachten statt, die von Spiegel TV und Co vorhergesagt waren?

Siehe hier: https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/kampfbereit-russlands-hooligans-fussball-randale-und-politik-102.html
Hallo i bims, ein Atmo Hopper.

MarS
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5417
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Pfaffstätten, Österreich

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon MarS » 02.07.2018 12:22

Finde ja lustig, wie jetzt das Spiel von Russland als taktische Meisterleistung dargestellt wird. Die sind selbst nach dem 0:1 so gut wie nie über die Mittellinie gekommen und hatten sehr, sehr viel Glück mit dem Elfmeter (wenn Pique da nicht so dämlich den Arm nach oben reißt wäre das nicht mal eine gefährliche Torszene gewesen). Aus dem Spiel hätte Russland in 100 Jahren kein Tor geschossen. Natürlich ist Spanien auch nichts eingefallen als den Ball hin und herzuschieben, so dass das Ausscheiden durchaus verdient ist, aber das hat nun wirklich wenig mit der großartigen Taktik von Russland zu tun. Bei so einem Turnier spielt halt einfach auch mal Glück eine große Rolle.

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7734
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Dino » 02.07.2018 12:47

Die Russen konnten gar nicht anders, als sich fast ausschliesslich auf Abwehr zu konzentrieren. Mehr haben ihre begrenzten spielerischen Mittel nicht hergegeben.
Spanien hat letztlich verloren, weil es nicht anderes zustande gebracht hat als Quergeschiebe ohne Druck und ohne jedes Tempo. Ich habe mich gefragt, ob die wirklich ernsthaft bereit waren, etwas für ein Weiterkommen zu imvestieren. Mein Eindruck: Eher nicht.
Die Spanier haben 120 Minuten (plus Nachspielzeiten) so gespielt wie unsere Mannschaft gegen Südkorea. Mit letztlich ähnlichem Ergebnis.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11068
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon Ggaribaldi » 02.07.2018 14:36

Langweiliges Spanien ist raus und Russland bleibt drin - gut fuer die Stimmung bei der WM
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14253
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2018

Beitragvon JanW » 02.07.2018 23:48

Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste