SSV Jeddeloh

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2387
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Oldenburger79 » 17.10.2018 20:57

AufstiegVfB hat geschrieben:Mir fällt auf, dass die NWZ dem SSV immer viel Raum in der Berichterstattung zuordnet!


Erst waren sie eben ein Hype, jetzt kann man sich an den Mißerfolgen laben. Das gilt für VfB-Fans ebenso wie für die NWZ. So lange sich Berichte über den SSV verkaufen schreiben die darüber.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2387
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Oldenburger79 » 31.10.2018 15:23

Wenigstens führt Meppen jetzt schon 1:0.

Benutzeravatar
soccer
VfB-Megafan
Beiträge: 1313
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Drielake

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon soccer » 12.11.2018 19:26

Verbunden werden auch die Schwachen mächtig!

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20673
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Südschwede » 12.11.2018 20:06

Huch, das war doch erst für Samstagabend eingeplant... :(
H O F F M A N N · R A U S :!:

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2387
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Oldenburger79 » 12.11.2018 20:54

Tja, das war jetzt noch nicht zu erwarten. Aber vielleicht hat man dort ja schon Angst vor dem Duell gegen uns und deswegen die Entscheidung. Als ob bei denen der Trainer Schuld ist ... die Mannschaft ist beinahe die Selbe ... wird wohl eher der Fall sein dass man dort letzte Saison über den Möglichkeiten gespielt hat.

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7734
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Dino » 12.11.2018 22:18

Die „Mühen der Ebene“ lassen sich häufig nur viel, schwerer bewältigen als ein mit viel Euphorie geschaffter „Gipfelsturm“. Dazu kommt wohl, dass einige Leistungsträger der letzten Jahre inzwischen in eben diese kommen (gekommen sind). Die Sommer-Transfers haben offensichtlich auch keine neue Dynamik in die Mannschaft bringen können.
Die Situation von Meppen und Braunschweig in der 3. Liga erhöht natürlich auch das Abstiegsrisiko für Jeddeloh. Das sieht man dort schon ganz richtig.

Einen Wieder-Abstieg des VfL Oldenburg und der Lupo Martinis sehe ich als bereits nahezu schon feststehend an. Rehden wäre m. E. auch längst reif für die Rückkehr in die OL Niedersachsen.
Havelse, Jeddeloh, Egerstorf/L. und auch Lüneburg sind m. E. in großer Gefahr, speziell, wenn es nicht bei 3 Absteigern bleiben sollte (wovon ich fast schon ausgehe).
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11773
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon BMP » 12.11.2018 22:45

Passt hier zwar nicht ganz rein, passt aber zu Dinos Post.
Diese Saison ist dann mit mindestens 5 Absteigern zu rechnen. Es sei den unser Meister steigt auf, dann wären es vier Absteiger.

Quelle: Norddeutscher Fußball-Verband e.V., Spielordnung, Stand 09.06.2018

(2)
"Die Regionalliga der Herren umfasst grundsätzlich 18 Mannschaften, ..."

(4)
"Die Zahl der aus den Ligen des Norddeutschen FV (NFV) absteigenden Mannschaften erhöht sich, wenn
die in Absatz (2) geregelte Staffelstärke durch den Abstieg von Regelabsteigern in diese Ligen
überschritten wird. ..."
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11068
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Ggaribaldi » 13.11.2018 13:04

Wir koennten fuenf doofe Teams loswerden 8)
Mein System kennt keine Grenzen

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2211
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Johann Ohneland » 13.11.2018 14:58

BMP hat geschrieben:Passt hier zwar nicht ganz rein, passt aber zu Dinos Post.
Diese Saison ist dann mit mindestens 5 Absteigern zu rechnen. Es sei den unser Meister steigt auf, dann wären es vier Absteiger.

Quelle: Norddeutscher Fußball-Verband e.V., Spielordnung, Stand 09.06.2018

(2)
"Die Regionalliga der Herren umfasst grundsätzlich 18 Mannschaften, ..."

(4)
"Die Zahl der aus den Ligen des Norddeutschen FV (NFV) absteigenden Mannschaften erhöht sich, wenn
die in Absatz (2) geregelte Staffelstärke durch den Abstieg von Regelabsteigern in diese Ligen
überschritten wird. ..."


Der ganze Absatz lautet allerdings:

Dagegen erhöht sich die Zahl der Absteiger zunächst nicht, wenn eine Mannschaft oder mehrere Mannschaften ohne Anrechnung auf die Zahl der Regelabsteiger ihrer bisherigen Spielklasse in eine der Ligen des NFV absteigen muss bzw. müssen. Die Reduzierung auf die in Absatz (2) vorgebende Staffelstärke erfolgt erst im darauf folgenden Spieljahr durch eine entsprechende Erhöhung der Zahl Absteiger aus der betroffenen Liga.


Im Prinzip sehr verwirrend, aber ich würde es wie Toni in einem der anderen Threads sehen, dass die Anzahl der Absteiger bei maximal vier liegt sofern Osnabrück auch absteigt.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11773
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon BMP » 13.11.2018 15:56

Johann Ohneland hat geschrieben:
BMP hat geschrieben:Passt hier zwar nicht ganz rein, passt aber zu Dinos Post.
Diese Saison ist dann mit mindestens 5 Absteigern zu rechnen. Es sei den unser Meister steigt auf, dann wären es vier Absteiger.

Quelle: Norddeutscher Fußball-Verband e.V., Spielordnung, Stand 09.06.2018

(2)
"Die Regionalliga der Herren umfasst grundsätzlich 18 Mannschaften, ..."

(4)
"Die Zahl der aus den Ligen des Norddeutschen FV (NFV) absteigenden Mannschaften erhöht sich, wenn
die in Absatz (2) geregelte Staffelstärke durch den Abstieg von Regelabsteigern in diese Ligen
überschritten wird. ..."


Der ganze Absatz lautet allerdings:

Dagegen erhöht sich die Zahl der Absteiger zunächst nicht, wenn eine Mannschaft oder mehrere Mannschaften ohne Anrechnung auf die Zahl der Regelabsteiger ihrer bisherigen Spielklasse in eine der Ligen des NFV absteigen muss bzw. müssen. Die Reduzierung auf die in Absatz (2) vorgebende Staffelstärke erfolgt erst im darauf folgenden Spieljahr durch eine entsprechende Erhöhung der Zahl Absteiger aus der betroffenen Liga.


Im Prinzip sehr verwirrend, aber ich würde es wie Toni in einem der anderen Threads sehen, dass die Anzahl der Absteiger bei maximal vier liegt sofern Osnabrück auch absteigt.


Das Stichwort ist "Regelabsteiger", das müssten die sportlichen Absteiger sein. Es ist noch von anderen Absteigern die Rede und dürfte dann ein Absteiger wie Osnabrück meinen, der eventuell aus wirtschaftlichen Gründen keine Lizienz erhalten könnte. Es wäre ja auch ungerecht wenn in dem Fall ein Regionalligist, der sich sportlich für die Liga weiterqualifiziert hat, dann absteigen müsste. Das könnte dann auch der Grund die Liga aufzustocken und in der darauffolgenden Saison wieder auf Sollstärke zu reduzieren sein.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5917
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Bauerschaft Etzhorn

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Toni Tore 2002 » 13.11.2018 16:41

Habt Ihr was dagegen, wenn wir das in "Regionalliga Nord 2018/2019" diskutieren? :wink:
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2387
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: SSV Jeddeloh

Beitragvon Oldenburger79 » 13.11.2018 21:26

BMP hat geschrieben:
Johann Ohneland hat geschrieben:
BMP hat geschrieben:Passt hier zwar nicht ganz rein, passt aber zu Dinos Post.
Diese Saison ist dann mit mindestens 5 Absteigern zu rechnen. Es sei den unser Meister steigt auf, dann wären es vier Absteiger.

Quelle: Norddeutscher Fußball-Verband e.V., Spielordnung, Stand 09.06.2018

(2)
"Die Regionalliga der Herren umfasst grundsätzlich 18 Mannschaften, ..."

(4)
"Die Zahl der aus den Ligen des Norddeutschen FV (NFV) absteigenden Mannschaften erhöht sich, wenn
die in Absatz (2) geregelte Staffelstärke durch den Abstieg von Regelabsteigern in diese Ligen
überschritten wird. ..."


Der ganze Absatz lautet allerdings:

Dagegen erhöht sich die Zahl der Absteiger zunächst nicht, wenn eine Mannschaft oder mehrere Mannschaften ohne Anrechnung auf die Zahl der Regelabsteiger ihrer bisherigen Spielklasse in eine der Ligen des NFV absteigen muss bzw. müssen. Die Reduzierung auf die in Absatz (2) vorgebende Staffelstärke erfolgt erst im darauf folgenden Spieljahr durch eine entsprechende Erhöhung der Zahl Absteiger aus der betroffenen Liga.


Im Prinzip sehr verwirrend, aber ich würde es wie Toni in einem der anderen Threads sehen, dass die Anzahl der Absteiger bei maximal vier liegt sofern Osnabrück auch absteigt.


Das Stichwort ist "Regelabsteiger", das müssten die sportlichen Absteiger sein. Es ist noch von anderen Absteigern die Rede und dürfte dann ein Absteiger wie Osnabrück meinen, der eventuell aus wirtschaftlichen Gründen keine Lizienz erhalten könnte. Es wäre ja auch ungerecht wenn in dem Fall ein Regionalligist, der sich sportlich für die Liga weiterqualifiziert hat, dann absteigen müsste. Das könnte dann auch der Grund die Liga aufzustocken und in der darauffolgenden Saison wieder auf Sollstärke zu reduzieren sein.


Und nicht den neuen Relegationsplatz in der Regionalliga vergessen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste