Relegationsspiele 2017

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1810
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Johann Ohneland » 31.05.2017 21:49

Ghettokind hat geschrieben: Dumm nur, dass jetzt Rehden in der Liga bleibt. :roll:

Das ist wirklich das schlimmste...
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 4421
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Kane » 31.05.2017 21:49

Uwe hat geschrieben:Alles richtig gemacht, so hätten wir es vor einem Jahr haben können waren aber mal wieder zu blöd. Kaum zu glauben, dass wir dort vor 16 Monaten 5:1 gewonnen haben....


Wir haben eine gute Saison gespielt letztes Jahr, Meppen eine überragende dieses Jahr. Ja wir sind zu doof und mit dem Aufstieg ist Meppen nun näher an der 2. Liga als wir an der 3. Liga. Wir krebsen weiter im Niemandsland der Tabelle aber da kann der SV Meppen am wenigsten für. Von dieser Stelle aus, Herzlichen Glückwunsch nach Meppen! Als Bonus bekommen wir noch den BSV Rehden wieder zurück.
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 6977
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Dino » 31.05.2017 21:49

Ja, heute und in dieser ganzen Saison wurde uns gezeigt, was wir - keineswegs unverschuldet oder nur durch Pech - im letzten Jahr verpasst haben.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10478
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Ggaribaldi » 31.05.2017 21:50

Der Weg ist frei!
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 4421
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Kane » 31.05.2017 21:52

Hab noch einen Bonus vergessen, wir haben nun Zwei Drittligisten im NFV Pokal..
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Uwe
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13254
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Rastede

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Uwe » 31.05.2017 21:53

Abwarten! Sollten wir wirklich in diesem Leben noch neue Spieler bekommen und oben dabei sein, wird die Konkurrenz mit Flensburg und sicherlich Wob stark sein...,
VfB Oldenburg Sonntag, 6. Oktober 1991 15:00 Uhr VfL OS
1 : 0 Radek Drulák 19. 1 : 1 Ralf Balzis 29. 2 : 1 Jörg Wawrzyniak 33. 3 : 1 Radek Drulák 40. 4 : 1 Thomas Gerstner 74. 5 : 1 Carsten Linke 76. 6 : 1 Michail Rousajew 85.
Bild

Benutzeravatar
Blaue Elise
VfB-Megafan
Beiträge: 3843
Registriert: 17.07.2009 16:30

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Blaue Elise » 31.05.2017 21:56

Zum Bremer SV!
Was nützen 140 Tore in der Bremenliga, wenn du innerhalb einer Woche die ganze Saison gegen die Wand fährst, inklusive Pokal!
Zu Meppen!
Man muss schon gratulieren, über weite Strecken die bessere Mannschaft gewesen, besonders im Hinspiel. Mannheim hat mich heute erneut enttäuscht, kaum mal vorne die Bälle festgemacht und wenig Torgefahr ausgestrahlt. Das dann beide Elfmeter vom Pfosten zurückprallen ist schon fast tragisch.
Auf Rehden hätte ich nächste Saison gerne verzichtet, da ich befürchte das da wieder alles von vorne losgeht.
Die haben mich als Aushilfe eingestellt, ich bin da die kleinste Nummer und Heinz Wäscher guckt mich mit dem Arsch nicht an! (Peter Schlönzke)

Gegen den modernen Fangesang!

MarS
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5265
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Pfaffstätten, Österreich

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon MarS » 31.05.2017 21:58

jayjay hat geschrieben:Absolut heftig, dass ein Elfmeterschießen über das Ergebnis einer ganzen Saison Arbeit entscheidet. Egal ob jetzt Meppen gewonnen hat oder Mannheim, denen ich es ein wenig mehr gegönnt hätte.

Besonders bitter weil beide Mannheimer Elfmeter an den Pfosten gingen. Zentimeter entscheiden über die ganze Saison.

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10975
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Feuerlein » 31.05.2017 22:16

ja herrlich... ich brech ins essen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
dumdidum

Juri
VfB-Megafan
Beiträge: 4975
Registriert: 02.10.2007 00:29
Wohnort: Südoldenburg

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Juri » 31.05.2017 22:26

Meppen gönne ich es, die haben sich schließlich schon vor ein paar Jahren auf den Weg gemacht. :lol:

Der Wermutstropfen an der Geschichte ich nunmal Rehden....
Magdeburg sehen und sterben.

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13772
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon JanW » 31.05.2017 22:30

Neben Mannheim scheitert auch Elversberg das zweite mal...

Glückwunsch nach Meppen.

Und zum Bremer SV fällt mir nix mehr ein. Da sollte man es bei belassen und das nächste Jahr keinen erneuten Versuch starten.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
Ghettokind
VfB-Megafan
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2008 23:01

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Ghettokind » 31.05.2017 22:35

Mit Rehden bleibt ein Kackverein und mit Eutin kommt ein Kackground hinzu. Ist ärgerlich, dafür dürfen wir uns auf Altona freuen und das nächste Derby gegen Meppen bekommt nach mindestens einem Jahr Pause vielleicht wieder etwas von seiner zuletzt irgendwie verloren gegangenen Spannung zurück.
Initiative NordWestStadion - www.nordweststadion.de

Benutzeravatar
Uwe
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13254
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Rastede

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Uwe » 31.05.2017 22:39

Juri hat geschrieben:Meppen gönne ich es, die haben sich schließlich schon vor ein paar Jahren auf den Weg gemacht. :lol:

.


So ganz falsch isses nicht. Die haben sportlich seit Jahren denselben Trainer und haben sich in den letzten drei Jahren im Sponsoringbereich kontinuierlich weiterentwickelt. Aktionen wie Echt Emsland verpufften nicht einfach, sondern auf denen wurde aufgebaut.
VfB Oldenburg Sonntag, 6. Oktober 1991 15:00 Uhr VfL OS
1 : 0 Radek Drulák 19. 1 : 1 Ralf Balzis 29. 2 : 1 Jörg Wawrzyniak 33. 3 : 1 Radek Drulák 40. 4 : 1 Thomas Gerstner 74. 5 : 1 Carsten Linke 76. 6 : 1 Michail Rousajew 85.
Bild

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5281
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Toni Tore 2002 » 31.05.2017 22:41

Kommen wir zu Wichtigerem:

TV Metjendorf (Kreisliga) - Post SV Oldenburg (Kreisklasse) 3:4 (nach 3:1). Und auch das Elferschießen hat Post gewonnen.
So fängt die Relegation zur Fusionsliga doch mal gut an. :D Derbysieger!

edit:
http://www.fupa.net/berichte/post-sv-oldenburg-post-sv-gewinnt-relegationsderby-876126.html
Zuletzt geändert von Toni Tore 2002 am 31.05.2017 22:52, insgesamt 1-mal geändert.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5281
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Toni Tore 2002 » 31.05.2017 22:48

"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10975
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Feuerlein » 31.05.2017 23:02

Uwe hat geschrieben:
Juri hat geschrieben:Meppen gönne ich es, die haben sich schließlich schon vor ein paar Jahren auf den Weg gemacht. :lol:

.


So ganz falsch isses nicht. Die haben sportlich seit Jahren denselben Trainer und haben sich in den letzten drei Jahren im Sponsoringbereich kontinuierlich weiterentwickelt. Aktionen wie Echt Emsland verpufften nicht einfach, sondern auf denen wurde aufgebaut.


vll sollte man nicht durch halb deutschland gurken um zu schauen wie es andere vereine machen sondern mal bei meppen zu besuch sein...
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
dumdidum

Benutzeravatar
Vfb-Fan 1897
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 19
Registriert: 02.06.2007 11:22
Wohnort: München

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Vfb-Fan 1897 » 01.06.2017 03:56

Feuerlein hat geschrieben:
Uwe hat geschrieben:
Juri hat geschrieben:Meppen gönne ich es, die haben sich schließlich schon vor ein paar Jahren auf den Weg gemacht. :lol:

.


So ganz falsch isses nicht. Die haben sportlich seit Jahren denselben Trainer und haben sich in den letzten drei Jahren im Sponsoringbereich kontinuierlich weiterentwickelt. Aktionen wie Echt Emsland verpufften nicht einfach, sondern auf denen wurde aufgebaut.


vll sollte man nicht durch halb deutschland gurken um zu schauen wie es andere vereine machen sondern mal bei meppen zu besuch sein...


Ich würde nur mal daran erinnern wollen, dass bei Meppen nach der letzten Saison der Baum gebrannt hat und viele (zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung) den Trainer loswerden wollten. Bestimmt auch einige dabei, die ihn heute nach Abpfiff auf dem Platz geherzt haben. Vielleicht haben wir ja auch so eine glückliche Zukunft vor uns :wink:

Wohnortbedingt habe ich mir die Relegationsspiele Unterhaching - Elversberg und 1860 - Regensburg gebeben. Zu ersterem bleibt aus meiner Sicht zu sagen, dass - wenn man in die Relgation kommt - vor keiner Mannschaft aus einer Regionalliga Angst haben müsste. Auf diesem Niveau werden die Spiele so gut wie immer noch durch individuelle Fehler entschieden (siehe auch V. Köln - Jena). Spielerisch geht da selten etwas. Die Frage ist wohl eher wie gut man mit dem Druck und der Atmosphäre umgehen kann.
Zu Regensburg muss ich sagen: BOCKSTARK! Sowohl was die fußballerisch auf den Rasen gebracht haben, als auch was da im Support abgeliefert wurde. Wenn man bedenkt, dass ein Großteil des Kaders schon in der Regionalliga bei denen gespielt hat, haben die echt damals schon einen sehr guten Kader beisammen gehabt oder eine sehr schnelle Entwicklung genommen. Wären vor einem Jahr sicher zwei tolle Spiele geworden.
Zu 60 bleibt nicht viel zu sagen, da herrscht Chaos pur. Wenn der Großteil der Fans eine Insolvenz und einen Neustart in Liga 4. oder 5. fordert, sagt das glaube ich schon alles. Aber schön zu sehen, dass es diesen Menschen hauptsächlich um das Wohl des Vereins als um erfolgreichen Fußball geht.

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10478
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Ggaribaldi » 01.06.2017 09:00

Na inmerhin ist Rehden nahbei. Jeddeloh und Altona werden auch ein Spaß.
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Bloomigan
VfB-Fan
Beiträge: 55
Registriert: 12.10.2016 11:55

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Bloomigan » 01.06.2017 09:05

Taktisch gut gemacht von Meppen. Je länger das Spiel dauerte, desto deutlicher wurde, dass ein Waldhöfer Treffer das Ende der Aufstiegsträume bedeuten würde. Dann das Ding über die Zeit bringen, zu Hause auf Elfmeterschießen zu spielen, ganz schön abgezockt für eine Landwirtetruppe.

Kann mit denen nicht viel anfangen, aber das Stadion und das Ambiente haben mir irgendwie während der Übertragung ein Flashback in die späten 80er / 90er Jahre besorgt. So war Fußball früher. Nicht ganz so trendig und aufgebügelt, aber trotzdem damals schon faszinierend. Was passiert jetzt in Meppen? Mit diesem Stadion und unter diesen Bedingungen ist es eine Frage der Zeit, wie lange man vor allem mit den ostdeutschen Vereinen mit ihren modernen Arenen mithalten kann. Aber Euphorie und Herzblut kann einen erstmal eine Weile tragen. Vielleicht auch wichtig für einen Traditionsverein, ab und zu mal am großen Fußball zu schnuppern, um das Umfeld bei Laune und die Flamme am Leben zu halten.

Was ist besser? Einfach erstmal machen, auch wenn die Bedingungen scheiße sind. Oder systematisch einen Aufstieg planen, Voraussetzungen schaffen, professionelles Umfeld, Infrastruktur, modernes Stadion, bevor man den Sprung wagt?

Benutzeravatar
Jables
VfB-Superfan
Beiträge: 126
Registriert: 26.04.2010 15:05
Wohnort: Bremen

Re: Relegationsspiele 2017

Beitragvon Jables » 01.06.2017 10:50

Bloomigan hat geschrieben:Was ist besser? Einfach erstmal machen, auch wenn die Bedingungen scheiße sind. Oder systematisch einen Aufstieg planen, Voraussetzungen schaffen, professionelles Umfeld, Infrastruktur, modernes Stadion, bevor man den Sprung wagt?

Ich würde immer letzteres präferieren. Aber Begriffe wie “Nachhaltigkeit“ und “langfristig“ sind in der heutigen (damit meine ich nicht nur aber insbesondere) schnelllebigen und in erster Linie medial ausgerichteten Welt nicht attraktiv. Selbst in der Politik geht es gefühlt nur um kurzfristige Dinge, um seine Macht zu erhalten oder zu stärken.
...oh come on with the order.........takes forever...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste