Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13828
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon JanW » 17.10.2017 16:48

Kane hat geschrieben:
soccer hat geschrieben:Heiß diskutiert wird eine Reduzierung der RL auf 4 Staffeln. Die Sdtaffelsieger würden dann direkt aufsteigen.
Finde ich nicht schlecht.
http://www.sport1.de/fussball/regionalliga/2017/10/regionalliga-reform-dfb-diskutiert-drei-modelle


Sollen die mal schön Südwest und Bayern zusammenlegen.


Sehr unwahrscheinlich. Ich wette, das der Norden und Nordosten zusammengelegt werden. Das wäre sie wieder. Die Chance des VfB...
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
Senf
VfB-Megafan
Beiträge: 4461
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Schratzelloch

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Senf » 17.10.2017 17:04

JanW hat geschrieben:
Kane hat geschrieben:
soccer hat geschrieben:Heiß diskutiert wird eine Reduzierung der RL auf 4 Staffeln. Die Sdtaffelsieger würden dann direkt aufsteigen.
Finde ich nicht schlecht.
http://www.sport1.de/fussball/regionalliga/2017/10/regionalliga-reform-dfb-diskutiert-drei-modelle


Sollen die mal schön Südwest und Bayern zusammenlegen.


Sehr unwahrscheinlich. Ich wette, das der Norden und Nordosten zusammengelegt werden. Das wäre sie wieder. Die Chance des VfB...


Wenn bedacht wird, dass Bayern in etwa so viele EinwohnerInnen hat wie Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig Holstein zusammen, dafür aber wesentlich mehr aktive FußballerInnen und der Südwesten sogar deutlich mehr EinwohnerInnen als der Osten hat, ist JanWs Variante eher wahrscheinlich als Kanes.
>>unsere Existenzen sind reine Unterhaltungsmechanismen...<<

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1852
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Johann Ohneland » 17.10.2017 17:07

JanW hat geschrieben:
Kane hat geschrieben:
soccer hat geschrieben:Heiß diskutiert wird eine Reduzierung der RL auf 4 Staffeln. Die Sdtaffelsieger würden dann direkt aufsteigen.
Finde ich nicht schlecht.
http://www.sport1.de/fussball/regionalliga/2017/10/regionalliga-reform-dfb-diskutiert-drei-modelle


Sollen die mal schön Südwest und Bayern zusammenlegen.


Sehr unwahrscheinlich. Ich wette, das der Norden und Nordosten zusammengelegt werden. Das wäre sie wieder. Die Chance des VfB...

Ich vermute das ehrlicherweise auch. Letztendlich wäre man dann wieder beim Zustand von 1994 bis 2000 nur eine Ligenstufe tiefer. Könnte ich irgendwie mit leben. Sinnvollerweise könnte man dann auch die Oberligen Niedersachsen und Bremen wieder zusammenlegen.

Generell zeigt die Problematik aber auch eine Sache sehr schön. So bekackt man den DFB finden kann, den problematischen Übergang zwischen Halbprofi und Profi-Bereich bzw. regionalen und überregionalen Strukturen haben nicht allein der Bundesverband, sondern auch die Landesverbände und ebenso die Vereine verbockt. Gerade bei den meisten Vereinen reicht die oftmals eingeforderte Solidarität immer nur bis zum nächsten Aufstieg. Da eignet sich der DFB natürlich populistisch als Sündenbock - eherlicherweise macht er es den Leuten auch sehr leicht - aber das ganze Bild trifft es nicht.
Zuletzt geändert von Johann Ohneland am 17.10.2017 17:12, insgesamt 1-mal geändert.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13828
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon JanW » 17.10.2017 17:12

Das wäre für die Bremen Liga definitiv ein Todesstoß. Die Liga ist so schwach, das die Vereine aus Bremen dort maximal in der unteren Tabellenhälfte zu finden wären. Allerdings muss es ja auch dafür dann eine gerechte Lösung geben, wenn die Vereine aus diesen Ligen in eine mögliche Regionalliga Nord/Nordost aufsteigen wollen. Darunter gibt es aktuell ja 6 Oberligen (inkl Oberligen aus dem Nordosten). Eine Verkleinerung auf Bremen/Niedersachsen und Hamburg/Schleswig Holstein wäre wohl die gerechteste Lösung, sodass es dann 4 Absteiger gäbe, und die jeweiligen Meister direkt aufsteigen könnten.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1852
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Johann Ohneland » 17.10.2017 17:17

Sind natürlich alles Gedankenspiele, aber ich würde sagen, dass eine Regionalliga Nordost aufgrund des großen Einzugsbereiches eigentlich mindestens 20 Team haben sollte. Allerdings stehen natürlich auch sehr weite Wege an, auf der anderen Seite erwartet man auch ein paar interessante Gegner mehr. Geht man von 20 Teams aus, böten sich vier Abstiegsplätze an. Legt man Bremen/Niedersachsen und Hamburg/SH zusammen, hätte man vier Ligen mit vier möglichen Direktaufsteigern.

Ich sehe zwar die Gefahr für die Bremen-Liga, wie du sie beschreibst, allerdings könnte das auch für Vereine wie den Bremer SV ein Glücksfall sein. Denn anstatt 363 Tage außer Konkurrenz zu spielen und dann in 3 Spielen auf einmal Mannschaften vorgesetzt zu bekommen, die tatsächlich Fußball spielen können, könnte sich die Mannschaft an höheres Niveau gewöhnen.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Pfeffersteak
VfB-Megafan
Beiträge: 3672
Registriert: 21.04.2008 22:25
Wohnort: Ohmstede

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Pfeffersteak » 17.10.2017 19:56

Wie ist es denn bei einer Zusammenlegung? Muss man da nicht min. 10ter der Abschlusstabelle werden.
Halt die Klappe . Ich hab Feierabend !

Online
Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 4536
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Kane » 17.10.2017 20:17

Senf hat geschrieben:
Wenn bedacht wird, dass Bayern in etwa so viele EinwohnerInnen hat wie Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig Holstein zusammen, dafür aber wesentlich mehr aktive FußballerInnen und der Südwesten sogar deutlich mehr EinwohnerInnen als der Osten hat, ist JanWs Variante eher wahrscheinlich als Kanes.


Das war auch nicht wirklich ernst gemeint :mrgreen: Das die beiden stärksten Verbände zusammen gelegt werden, halte ich für unmöglich. Da war nur der Wunsch der Vater des Gedankens. Ich gehe mit JanW konform und denke es wird Nord und Nordost zusammen gelegt.
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7063
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Dino » 17.10.2017 22:06

Bei Zusammenlegungen von Ligen oder Umstellungen von Zweigleisigkeit auf Eingleisigkeit wurde der VfB bisher noch immer auf dem falschen Bein erwischt. Wenn sich das man nicht fortsetzt. :cry:
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
ZweiteLiagaVFB
VfB-Megafan
Beiträge: 1059
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Rastede

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon ZweiteLiagaVFB » 17.10.2017 23:05

Wenn man es viergleisig macht, gibt es ja einige Möglichkeiten.
Nord und Nordosten zusammen legen oder der Einzugsbereich mit teilen von Westfalen Niedersachsen Meckpom in eine Liga usw. .
Es wird bestimmt interessanter von den Mannschaften her.
Bloß die Mannschaften müssen es sich dann leisten können. Zum Beispiel mehr Fahrtaufwandskosten, Security, Anstosszeiten usw könnten sich alles ändern.
Besonders die Fahrtkosten und drumherum könnte manche Mannschaft in die Insolvenz oder die Verweigerung zum Ligaaufstieg treiben.
Würde es denn mehr Geld vom DFB geben? Doch bisserl Fernsehgeld?
Interessant wäre es auf jedem Fall.
Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Muddi meist nur saugen kann

Benutzeravatar
soccer
VfB-Megafan
Beiträge: 1079
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Drielake

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon soccer » 18.10.2017 09:17

Wenn sich das "Vereine nicht leisten können "?
Dann müssen die eben in einer Liga spielen, die sich "leisten " können.
Und wenn Vereine pleite gehen, haben die das selbst zu verantworten, haben halt über ihre Verhältnisse gelebt!
Verbunden werden auch die Schwachen mächtig!

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1852
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Johann Ohneland » 18.10.2017 10:53

Allerdings müssten auch diese Vereine einer Reform zustimmen. Da ist die Frage, ob sie sich selber ins Fleisch schneiden wollen. Zumal ich mir wahrlich nicht sicher bin, ob wir entsprechende Mehrkosten ohne Mehreinnahmen so locker stemmen könnten. Sportlich wäre es aber ohne Frage attraktiver.

Pfeffersteak hat geschrieben:Wie ist es denn bei einer Zusammenlegung? Muss man da nicht min. 10ter der Abschlusstabelle werden.

Realistisch betrachtet eher 7. oder 8., da ja auch noch Teams von oben runter und von unten hochkommen können. Im Prinzip also wie bei unserer Saison vor rund 10 Jahren in der Oberliga Nord.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5360
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Toni Tore 2002 » 18.10.2017 12:00

Dann lieber eine Art 5-Jahres-Wertung, wie es sie Mitte der 70er auch für die neue 2. Bundesliga gegeben hat. Sonst schaffen wir es doch eh wieder nicht.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Online
Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 4536
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Kane » 18.10.2017 14:23

Regionalliga-Reform: Zerschlagung der Nordost-Staffel?

"Kritik aus Magdeburg

Doch auch diese Variante hat ihre Gegner. Magdeburgs Geschäftsführer Mario Kallnik merkte an: "Das DFB-Modell schreit vor Ungerechtigkeit. Die Südwest- und West-Vertreter bekommen immer einen Aufsteiger, die anderen Meister werden benachteiligt." Seiner Ansicht nach müsste es vier Direktaufsteiger geben. Wenn es am Donnerstag in Frankfurt am Main zu einem weiteren Treffen zu diesem Thema kommt, wird Kallnik als Vertreter der ostdeutschen Drittligisten sprechen. Grundsätzlich freue man sich aber, dass die gesamte Dritte Liga ihr Einverständnis signalisierte, einen vierten Absteiger zu stellen. Ohnehin scheint bereits klar, dass es künftig vier Absteiger aus der 3. Liga geben wird. "Das muss aber eben auch bedeuten, dass in der Struktur unterhalb der 3. Liga eine Veränderung eintritt“, äußerte der Magdeburger Fan-Vertreter Matthias Niedung."

Dem kann man nur zustimmen!
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
soccer
VfB-Megafan
Beiträge: 1079
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Drielake

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon soccer » 18.10.2017 18:00

...richtig, darum 4 RL!
Verbunden werden auch die Schwachen mächtig!

Benutzeravatar
Ghettokind
VfB-Megafan
Beiträge: 861
Registriert: 07.04.2008 23:01

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Ghettokind » 18.10.2017 19:00

So wie es scheint, ist das Modell mit direkten Aufsteigern aus West und Südwest aber scheinbar schon so gut wie beschlossene Sache :roll:

Das wäre echt eine vollkommen bekloppte Regelung, die jeder Logik entbehrt und auch öffentlich absolut nicht vermittelbar ist. Die Vergangenheit hat zudem doch auch gezeigt, dass West und Südwest auch sportlich nicht die größten Geigen im Konzert der Regionalligen sind.
Initiative NordWestStadion - www.nordweststadion.de

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1852
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Johann Ohneland » 18.10.2017 19:44

Es ist vor allem so eine obskure Proporz-Regelung, wie sie sich nur begeisterte Bürokraten ausdenken können...
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13828
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon JanW » 19.10.2017 09:57

Ghettokind hat geschrieben:So wie es scheint, ist das Modell mit direkten Aufsteigern aus West und Südwest aber scheinbar schon so gut wie beschlossene Sache :roll:

Hast du dafür einen konkreten Anhaltspunkt?
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
ewigfan
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8941
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 26180
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon ewigfan » 19.10.2017 10:00

Eine Regionalliga mit Resien von Flensburg bis Cottbus - 560 Kilometer über sehr interessante Wege. An einem Tag per Bus, oder Bahn, nur sehr schwer zu managen. Halte ich für schwierig. :?
ewig währt am längsten!

!!! E G A L !!! A N G R I E P E N !!!

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13828
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon JanW » 19.10.2017 10:02

Cottbus wird Meister und steigt auf in dieser Saison.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1852
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Johann Ohneland » 20.10.2017 11:26

http://www.mdr.de/sport/fussball_rl/durchbruch-regionalliga-nordost-soll-blieben-100.html


Es wurde hitzig diskutiert. Am Ende der NOFV-Sitzung mit DFB-Präsident Grindel stand ein Kompromiss, mit dem vor allem die ostdeutschen Regionalligisten leben können. Einhellige Meinung: Die Nordost-Staffel muss bleiben. Das hat in der Aufstiegsregelung aber Folgen.


Scheinbar bleibt alles beim alten, aber die Anzahl der Aufsteiger wird auf 4 erhöht und in zwei 3er-Gruppen ausgespielt.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste