Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7108
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon Dino » 08.12.2017 17:17

Dieser problematische Kompromiss könnte leicht zu einen dauerhaften Zustand werden. Eine Reform, die aus den bestehenden 5 Regionalligen (Regionalverbänden) 4 Regionalligen macht, wird man weder in zwei noch in 20 Jahren zustande bringen.
Bleibt als alternative Möglichkeit die Einführung einer vierten Liga mit 36 oder 40 Teilnehmern.
Auf das Hauen und Stechen um die Verteilung der Startplätze auf die RL-Staffeln und auf den Streit um den Quali-Modus für die Vereine „freue“ ich mich schon heute.
Ich schätze mal, dass für die RL Nord max. 5 Startplätze rausspringen werden.
Der VfB sollte zusehen, dass er in die Hufe kommt!
Ansonsten: Mal wieder durch das Sieb einer Liga-Reform gefallen.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 3509
Registriert: 22.09.2011 17:47
Wohnort: E-Village

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon Zonny » 08.12.2017 19:33

“Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.”
Yoda

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5368
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon Toni Tore 2002 » 08.12.2017 22:37

Was ist das nur für ein unfassbarer Käse?! Immerhin ein Aufsteiger mehr. Der Rest allerdings ist für die Tonne.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7108
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon Dino » 08.12.2017 22:53

Zufrieden ist kaum jemand, aber zugestimmt haben eben doch fast alle.
Die „Sensation“ liegt doch nur darin, dass es keine 99 + x % Zustimmung gegeben hat, sondern „nur“ 97 + x %.

Die (nahezu) einstimmigen Abstimmungsergebnisse bei DFB-Bundestagen sind alles andere als ein Ausdruck lebendiger und gelebter Verbandsdemokratie. Hier werden den Vorgaben der DFL scheindemokratische Legintimationen verpasst, von Verbandsfunktionären, die ihren Nachwuchs regelmäßig selbst kooptieren.

Aber an die Amateur-Vereine:
Ihr habt diese Funktionärskaste seit Ur-Zeiten immer wieder gewählt und bestätigt. Ihr wollt offensichtlich nach deren Belieben auch weiterhin (und in Ewigkeit) gegängelt bevormundet und übervorteilt werden.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

VfB-Erfolgsfan
VfB-Fan
Beiträge: 78
Registriert: 27.09.2014 17:04

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon VfB-Erfolgsfan » 14.12.2017 16:42

Bei all diesem Kuddelmuddel und der meiner Ansicht nach voraussichtlichen Aussicht, dass die "Expertenkommission" wieder nicht mit einem tragfähigen sprich von einer grossen Mehrheit akzeptierten Vorschlag kommt, überlege ich, ob es nicht besser wäre eine weitere 4.Liga mit einer Nord- und einer Südstaffel einzuziehen.....Klubs gäbe es genug dafür, das könnte dann eine Liga sein, die entsprechend semi-professionelle Strukturen als Bindeglied zwischen 3.Liga und 5.Liga (Regionalliga) aufweist....Es steigt jeweils der Meister auf sowie der Vizemeister und jeweils 2-3 Absteiger (abhängig von der Anzahl der Vereine....z.B. in der Nordstaffel mit 18 Vereinen 2 Absteiger und in der Südstaffel mit 20 Vereinen halt 3 Absteiger....hätte auch den Vorteil, dass dieser z.T. riesige Lücke in der Regios zwischen quasi Profivereinen bzw. halb-Profivereinen und Dorfvereinen mit Amateurstatus nicht mehr so stark ausfällt und die Leistungsdichte in den Regios zunimmt....denn bei einigen der Regiovereinen muß man sich schon fragen, was die dort wollen, sowohl sportlich als auch wirtschaftlich....dann noch analog zur 3.Liga eine Begrenzung der Zweitvertretungen auf max. 2-3 pro Liga z.B. und die Ligen könnten sehr ansehnlich aussehen

Ich phantasiere jetzt mal rum wie die mit den aktuellen, attraktivsten Regiovereinen aussehen könnte.....

NORDSTAFFEL.....umfasst dann halt alles bis Ruhrgebiet einschließlich, z.B.
VfB Oldenburg
Lübeck
Altona 93
Havelse
Weiche Flensburg
Lok Leipzig
Chemie Leipzig
Energie Cottbus
BFC Dynamo
Babelsberg
Essen
Uerdingen
Wuppertal
Wattenscheid
Oberhausen
+ 2-3 Zweitvertretungen (Dortmund, Schalke, HSV)

SÜDSTAFFEL
Aachen
Victoria Köln
Bonner SC
Saarbrücken
Stuttgarter Kickers
Koblenz
FSV Frankfurt
SSV Ulm
Waldhof Mannheim
Hessen Kassel
Kickers Offenbach
1860 München
Wacker Burghausen
Schweinfurt
+ 2-3 Zweitvertretungen (Bayern, Stuttgart, Nürnberg)

Was denkt ihr ?

das-zwölfte-bier
VfB-Megafan
Beiträge: 3395
Registriert: 12.09.2007 13:11
Wohnort: Oldenburg

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon das-zwölfte-bier » 14.12.2017 19:47

Lässt sich sehen der Vorschlag
Posting © das-zwölfte-bier 2007 - 2015! Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2524
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon Lyrico » 15.12.2017 10:37

das-zwölfte-bier hat geschrieben:Lässt sich sehen der Vorschlag


solange wir uns dann für diese Liga qualifizieren würden und nicht in der noch uninteressanten "neuen" Regionalliga enden.
Nur der VfB

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7108
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon Dino » 15.12.2017 23:04

Realismus:
Es wird niemals bei 2 - 3 Zweitvertretungen pro Staffel einer möglichen 4. Liga bleiben, auch wenn das mehr als wünschenswert wäre.
Der Bereich der heutigen RL Nord wird nicht die gleiche Anzahl von Startplätzen in der Nordstaffel einer 4. Liga bekommen wie die Bereiche der Regionalligen Nordwest und West.

Wer das nicht glaubt, wird ein böses Erwachen erleben.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1868
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon Johann Ohneland » 17.12.2017 18:01

Dino hat geschrieben:Realismus:
Es wird niemals bei 2 - 3 Zweitvertretungen pro Staffel einer möglichen 4. Liga bleiben, auch wenn das mehr als wünschenswert wäre.
Der Bereich der heutigen RL Nord wird nicht die gleiche Anzahl von Startplätzen in der Nordstaffel einer 4. Liga bekommen wie die Bereiche der Regionalligen Nordwest und West.

Wer das nicht glaubt, wird ein böses Erwachen erleben.

Zusätzlich wird es wohl auch in dieser Liga einige unattraktive "Dorfclubs" geben. Das haben Ligenzusammenführungen in der Vergangenheit gespielt. Wobei ich jetzt persönlich auch gerne mal in der Roten Erde bei den BVB-Amateuren spielen würde ;)
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13841
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon JanW » 17.12.2017 18:06

Wenn du da noch nicht warst, würde ich mich ohnehin beeilen. Man überlegt auch hier ein eigenes Amateurstadion zu bauen.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
kalimera
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 9033
Registriert: 09.08.2011 20:08

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon kalimera » 22.12.2017 19:00

Regionalliga-Zukunft: Frage des Zuschnitts
Die Änderung der Auf- und Abstiegsregelung zwischen Regionalliga und 3. Liga ist beschlossen. Nach der zweijährigen Übergangslösung soll die viergleisige Regionalliga kommen, aus der alle Meister direkt aufsteigen. Die Herausforderung ist nun, den passenden Zuschnitt für die Reduzierung zu finden.
weiter
http://www.fussball.de/newsdetail/regionalliga-zukunft-frage-des-zuschnitts/-/article-id/179788#!/section/stage

quattrojunky
VfB-Megafan
Beiträge: 2269
Registriert: 12.05.2008 18:52
Wohnort: Bronx

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon quattrojunky » 22.12.2017 23:03

juhu wuppertal und uerdingen!!

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7108
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Strukturen der 3., 4. Liga, Regionalligareform, Aufstieg 3. Liga

Beitragvon Dino » 22.12.2017 23:23

quattrojunky hat geschrieben:juhu wuppertal und uerdingen!!

Wäre schön, und ich füge mal RW Essen hinzu. Nur aufgepasst, die RL Nord wird bei der Aktion „Aus Fünf mach Vier“ (zugunsten der RL West und der RL NO) reichlich Federn lassen müssen. Beim VfB sollte man sehen, dass man nicht (wieder einmal) bei einer Ligareform oder -zusammenlegung die A...-Karte zieht!
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste