Fußball Krawalle

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 4250
Registriert: 22.09.2011 17:47

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Zonny » 31.10.2018 22:22

Man muss sich nichts vormachen, dass es sehr viele erlebnisorientierte Beamte gibt.
Die sind froh wenn es Action gibt. Kenne selber jemanden, der sich extra in den Frankfurter Umkreis hat versetzen lassen um sich bei Spielen zu boxen ( ist SGE Fan ).

Dann gibt es genauso Beamte die lieber bei ihren Familien wären, als am Sonntag sich attackieren zu lassen, weil irgendwo mal wieder ein Fußballspiel statt findet.

Es gibt also beides.

Aber da muss die Führung sich an die Nase packen und sich überlegen wie man es besser macht? Versuche ich ein Banner zu ziehen, weil es da vorher Pyro gab etc.
Es wird nie ohne Probleme ablaufen, aber man kann auch mal mehr deeskalieren.
Viele Situation sind selber von den Cops herbeigeführt worden und es betrifft dann auch Unschuldige, genauso gibt es Situationen wo einige es nicht anders verdient haben als von den Cops eine geballert zu bekommen.
“Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.”
Yoda

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14333
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon JanW » 31.10.2018 22:56

https://www.zeit.de/sport/2018-10/pyrotechnik-fussballfans-hertha-bsc-berlin-polizei

Tanz um das Feuer
Pyrotechnik ist in Stadien offiziell verboten, wurde aber geduldet. Bis am Samstag die Dortmunder Polizei eingriff. Eine neue, härtere Strategie gegenüber Fußballfans?


Geduldet?
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 01.11.2018 13:11

Johann Ohneland hat geschrieben:
Oldenburger79 hat geschrieben:
Johann Ohneland hat geschrieben:Woher nimmst du das Wissen, dass es nicht besser wird? Die Gewalt im Fußball geht deutlich zurück seit Jahren und die Fanszenen haben sich insgesamt deutlich selbstreguliert. Und wer feiert denn hier Platzstürme oder schrieb ACAB? Das sind doch Strohmann-Argumente.


ACAB steht an ziemlich vielen Stellen in ziemlich vielen Orten. Ist aber sehr plakativ und schert so ziemlich jeden Gesetzeshüter über einen Kamm. Dass das nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann ist dir doch wohl klar. So lange die Ultras nicht anfangen ihren Haß auf die Polizei in den Griff zu bekommen wird man da nicht weiter kommen. Ich sage ja nicht dass alles, was die Polizei macht, gut ist. Aber es ist auch nicht alles schlecht.

Natürlich nicht. ACAB ist aber auch kein reines Fußballphänomen, das sollte auch klar sein. Und sowas ist natürlich auch immer ein Wechselspiel. Solange prominente Polizeigewerkschafter von Bürgerkrieg sprechen und andauernd Kriminalisierungen fordern, reagieren Jugendkulturen halt so, wie Jugendkulturen von Arbeiterjugendlichen bis Punks, Rockern, Mods, Migranten in der Diaspora usw. immer reagiert haben, sie wählen sich den exponiertesten Vertreter eines Systems, das sie als ungerecht empfinden als Feindbild. Und das ist dann halt die Polizei. Andererseits verweisen die paar Studien, die wir über Cop Culture und Polizeistrukturen haben eben auch daraufhin, dass innerpolizeilich die selben Prozesse ablaufen, die im Prinzip auf stete Deindividualisierung des Gegenüber hinauslaufen. Die einen sind halt zumeist Jugendliche in ihrer Sturm und Drang Phase, die anderen sind verhältnismäßig gut und sicher bezahlte professionelle Beamte. Da erwarte ich dann letztendlich auch ein bißchen mehr Reflektion.


Natürlich. Aber man kann icht alles mit einer "Sturm und Drang"-Phase erklären. Das würde vieles banalisieren und wäre für einige ein Freifahrtschein. Warum muß denn eine "Strum und Drang"-Phase zwangsläufig im Stadion mit Gewalt gegen andere Fans und Zerstörung fremden Eingentums ablaufen? Da stimmen dann die Relationen nicht mehr. Genau so wenig wie man möchte dass jemand in einem Mehrfamilienhaus die Nachbarn mit stundenlanger, lauter Musik nervt. Das würden die anderen Nachbarn dann auch nur bis zu einem gewissen Grad tolerieren.
Zuletzt geändert von Oldenburger79 am 01.11.2018 21:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
James
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 13042
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Irgendwo Elisa-Beet-Strasse

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon James » 01.11.2018 13:46

Oldenburger79 hat geschrieben:Das würden die anderen NAchbarn dann auch nur bis zu einem gewissen Grad tolerieren.

Ich lasse mich morgens von ACDC mit dem Stück "Y.S.M.A.N.L." wecken. Volles Rohr hochgedreht.
Meine Nachbar(inne)n kommen so nie zu spät zur Arbeit.
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

Benutzeravatar
jayjay
VfB-Megafan
Beiträge: 2491
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon jayjay » 01.11.2018 17:20

James hat geschrieben:
Oldenburger79 hat geschrieben:Das würden die anderen NAchbarn dann auch nur bis zu einem gewissen Grad tolerieren.

Ich lasse mich morgens von ACDC mit dem Stück "Y.S.M.A.N.L." wecken. Volles Rohr hochgedreht.
Meine Nachbar(inne)n kommen so nie zu spät zur Arbeit.

Radio 21 hat heute morgen um 04.25 Uhr Ace of Spades von Motörhead gespielt. Ich war im Auto auf dem Weg zur Arbeit und habe alle Fenster runtergelassen und den Lautstärkeregler auf Max. gedreht. Ich hoffe die Bewohner der Ortschaft Petersfehn II waren damit einverstanden auf diese Art geweckt zu werden. :mrgreen:
Verein für Bewegungssspiele von 1897 e. V.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 01.11.2018 21:55

Das ist ja auch was anders als russischer Techno. :lol:

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 01.11.2018 22:21


PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3605
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon PiR » 02.11.2018 10:24

Sehr richtig, den Gästefans in Berlin alles zu verbieten, weil eine Berliner Gruppe in Dortmund gezündelt hat.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 02.11.2018 13:07

Weil sicher 90 % der normalen Fußballspielbesucher, oder wie man sie nennen möchte, kein Interesse an so einem Blödsinn hat. Das hat in einem Fußballstadion nichts zu suchen und da ist es auch egal welche Partei angefangen hat. Und da ist es lächerlich immer mit irgendwelchen Pyrotechnik-Diskussionen anzufangen. Wenn es nur darum gehen würde hätte man da schon einen Kompromiss finden können. Fahnen müssen leider verboten werden, da damit Pyrotechnik ins Stadion geschmuggelt werden kann.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 02.11.2018 13:11

Geht ja auch alles weiter. Also wird es weitere Konsequemzem geben. Wenn man nicht dazu lernen möchte ist das leider so.

http://www.sportbuzzer.de/artikel/randale-hansa-rostock-pokal-nurnberg-konsequenzen/

Heckscheibe des Busses von Nürnberg zerstören, Messer als Kreditkarten tarnen... Das hat nichts mehr mit Fußball zu tun. Genau so wie bei dem Dortmund-Spiel mit den zerstörten Sanitärräumen. Das man sich ja nebenbei noch mit der Polizei prügelt und illegale Pyrotechnik zündet ist ja schon fast normal. Gehört aber alles nicht in ein Fußballstadion. Wer sich einfach prügeln will kann sich ja zur dritten Halbzeit treffen, wie das dann genannt wird.

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11987
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon BMP » 02.11.2018 13:20

PiR hat geschrieben:Sehr richtig, den Gästefans in Berlin alles zu verbieten, weil eine Berliner Gruppe in Dortmund gezündelt hat.

Man könnte es auch Notbremse nennen. Da sind Dinge, die man sich jahrelang schön geredet hat, eskaliert.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3605
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon PiR » 02.11.2018 13:55

BMP hat geschrieben:
PiR hat geschrieben:Sehr richtig, den Gästefans in Berlin alles zu verbieten, weil eine Berliner Gruppe in Dortmund gezündelt hat.

Man könnte es auch Notbremse nennen. Da sind Dinge, die man sich jahrelang schön geredet hat, eskaliert.


Auch wenn es mir körperliche Schmerzen bereitet: Was können die "Fans" von RedBull Leipzig dafür, dass eine Berliner Gruppe sich daneben benommen hat? Meinst du, dass so ein Vorgehen eine Gesprächsgrundlage zwischen DFL, DFB und Fans bietet, auf der sich aufbauen lässt (Ich bin mir dessen bewusst, dass Hertha dieses Verbot ausgesprochen hat, es passt allerdings in die allgemeine Handlungsweise). Es wird immer nur restriktiv gehandelt und es werden Konsequenzen ausgesprochen, die mit der eigentlichen Tat nichts zu tun haben. Das führt zu einem Generalverdacht und Sippenhaft. Ein wunderbares Beispiel dafür waren beispielsweise auch die Politiker, die nach den Ausschreitungen nach dem Abstieg von 1860 München die Abschaffung von Stehplätzen forderten, weil die Fans Sitzschalen auf's Feld geschmissen haben. Die Möglichkeiten bestehen, die Schuldigen ausfindig zu machen und entsprechend zu sanktionieren. Jetzt werden alle bestraft. Das ist als würde jemand auf der Autobahn einen Unfall verursachen und als Folge wird die Autobahn für alle Autofahrer gesperrt, weil das ja wieder passieren könnte.

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3605
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon PiR » 02.11.2018 13:57

Oldenburger79 hat geschrieben:Fahnen müssen leider verboten werden, da damit Pyrotechnik ins Stadion geschmuggelt werden kann.



In Unterwäsche wird mehr Pyrotechnik ins Stadion geschmuggelt, also bitte auch verbieten.

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11718
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Feuerlein » 03.11.2018 15:50

Menschen verbieten. Am besten ohne Zuschauer spielen. Die stören nur.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
foley_artist
VfB-Megafan
Beiträge: 862
Registriert: 28.08.2009 14:16
Wohnort: Bürgerfelde Süd

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon foley_artist » 04.11.2018 06:46

Körperöffnungen verbieten!
Hallo i bims, ein Atmo Hopper.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 04.11.2018 15:47

Man könnte ja auch mal intelligent agieren, aber muß man ja nicht. Ist ja dem selber überlassen. Ich hab lediglich wiedereggeben warum Fahnen in Berlin verboten wurden. Ist doch Entscheidung von Hertha BSC und somit deren Recht. Muß ja nicht jeder gut finden. Aber es ist eben eine Konsequenz der letzten Vorfälle.

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8188
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Dino » 04.11.2018 17:54

Die Vereine treffen die Maßnahmen, die sie treffen können und von denen sie erwarten, dass sie ihnen strafmildernd zugute gehalten werden. Im Übrigen, es sind ja auch stets die Vereine, die für das Fehlverhalten Dritter bestraft werden. Und das, weil die mit einem Übermaß an Rücksichtslosigkeit - koste es, was es wolle - ihren Ego-Trip zelebrieren müssen.
Das ganze Mimimi, das auch hier über die ach so ungerechten angeblichen Kollektivstrafen (in Wahrheit sind Zaunfahnen-Verbote präventive Ordnungsmaßnahmen) finde ich nur noch lächerlich und kindisch.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11987
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon BMP » 04.11.2018 18:37

Dino hat geschrieben:Die Vereine treffen die Maßnahmen, die sie treffen können und von denen sie erwarten, dass sie ihnen strafmildernd zugute gehalten werden. Im Übrigen, es sind ja auch stets die Vereine, die für das Fehlverhalten Dritter bestraft werden. Und das, weil die mit einem Übermaß an Rücksichtslosigkeit - koste es, was es wolle - ihren Ego-Trip zelebrieren müssen.
Das ganze Mimimi, das auch hier über die ach so ungerechten angeblichen Kollektivstrafen (in Wahrheit sind Zaunfahnen-Verbote präventive Ordnungsmaßnahmen) finde ich nur noch lächerlich und kindisch.

Danke!
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2496
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Johann Ohneland » 05.11.2018 12:28

In dem Kontext vielleicht passend.

https://www.zeit.de/sport/2018-10/pyrotechnik-fussballfans-hertha-bsc-berlin-polizei?fbclid=IwAR2xQXq2YOuN1iG799Lhja1VfxV7JOjGk5Fahe6lVRdhVze0PkYdnyExhkk

Die Debatte um Ultras und Gewalt wird stets sehr emotional geführt. Für die einen sind die fanatischsten unter den Fußballfans die Bewahrer einer Fankultur, die hier und dort zwar etwas archaisch erscheint, aber wenigstens dafür sorgt, dass der Stadionbesuch nicht so durchkommerzialisiert und klinisch sauber daherkommt. Schließlich sei man hier immer noch beim Fußball und nicht bei einem Konzert von Helene Fischer. Für die anderen sind Ultras gemeingefährliche Verbrecher, die es tunlichst aus dem Verkehr zu ziehen gilt. So oder so ähnlich denken die meisten.

Politiker und viele Medien nutzen dieses Bild aus, um Stimmung zu machen. Sie wissen, dass Härte gegen Fußballfans ein Thema ist, mit dem man sich gut profilieren kann. Die Sympathien sind recht eindeutig verteilt. Bei den stets recht populistisch vorgetragenen Forderungen gegen die vermeintlichen Chaoten nicken viele Menschen mit dem Kopf. Erst recht, wenn man Bilder wie die aus Dortmund sieht, in dem ein aufgebrachter Mob mit Fahnenstangen auf Polizisten einprügelt
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 05.11.2018 13:46

Folgendes ist aber auch im Bericht zu lesen.

Zum Problem wurde Pyrotechnik erst, als immer mehr Ultras fackeln wollten, als sich die Sicherheitskonzepte in den Stadien verschärft hatten und spätestens, als es die ersten sehr hässlichen Szenen mit Pyrotechnik gab: Raketen, die in gegnerische Blöcke oder auf Polizisten geschossen wurden.

Von Pyrotechnik geht folgende Gefahr aus:

1. Hitze. Leuchtfackeln haben einen hohen Magnesiumanteil. Dieser verbrennt bei etwa 1000-1200° C. Dagegen hilft nicht einmal Schutzkleidung. Heisst, wirft, wie oft zu sehen, ein Fackelträger gegen Ende der Leuchtdauer die Fackel irgendwohin, richtet sie bösen Schaden an, setzt Dinge in Brand, die als "nicht brennbar" deklariert sind - wirkt aber auch in Form direkter Verbrennung 4. Grades.
2. Fackeln werden überall gekauft. Auch im Seenotzubehör. Das Vertrackte dabei ist, dass Seenotfackeln einen klebenden Zusatzstoff aufweisen, eben um im Wasser die Farbe zusammenzuhalten. Brennt dieser Kleber ab, vermischt er sich mit dem Rauch.
Wird dieser, wie oft zu sehen, zwangsläufig eingeatmet, verklebt er die Flimmerhäärchen der Lunge. Ergo: Ab einer bestimmten Konzentration erstickt Fußballfanmensch einfach. Da hilft dann auch kein intubieren, hilft auch keine Chemie.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste