Fußball Krawalle

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: Soccer_Scientist, Kane, kalimera

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3596
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon PiR » 05.11.2018 13:56

Oldenburger79 hat geschrieben:Folgendes ist aber auch im Bericht zu lesen.

Zum Problem wurde Pyrotechnik erst, als immer mehr Ultras fackeln wollten, als sich die Sicherheitskonzepte in den Stadien verschärft hatten und spätestens, als es die ersten sehr hässlichen Szenen mit Pyrotechnik gab: Raketen, die in gegnerische Blöcke oder auf Polizisten geschossen wurden.



Das ist halt schlichtweg falsch. Diese Szenen gab es in den 80er und Anfang 90er Jahren sehr viel häufiger.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 05.11.2018 14:03

Was es aber auch nicht besser macht.

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2469
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Johann Ohneland » 05.11.2018 14:24

Oldenburger79 hat geschrieben:Folgendes ist aber auch im Bericht zu lesen.

Zum Problem wurde Pyrotechnik erst, als immer mehr Ultras fackeln wollten, als sich die Sicherheitskonzepte in den Stadien verschärft hatten und spätestens, als es die ersten sehr hässlichen Szenen mit Pyrotechnik gab: Raketen, die in gegnerische Blöcke oder auf Polizisten geschossen wurden.

Von Pyrotechnik geht folgende Gefahr aus:

1. Hitze. Leuchtfackeln haben einen hohen Magnesiumanteil. Dieser verbrennt bei etwa 1000-1200° C. Dagegen hilft nicht einmal Schutzkleidung. Heisst, wirft, wie oft zu sehen, ein Fackelträger gegen Ende der Leuchtdauer die Fackel irgendwohin, richtet sie bösen Schaden an, setzt Dinge in Brand, die als "nicht brennbar" deklariert sind - wirkt aber auch in Form direkter Verbrennung 4. Grades.
2. Fackeln werden überall gekauft. Auch im Seenotzubehör. Das Vertrackte dabei ist, dass Seenotfackeln einen klebenden Zusatzstoff aufweisen, eben um im Wasser die Farbe zusammenzuhalten. Brennt dieser Kleber ab, vermischt er sich mit dem Rauch.
Wird dieser, wie oft zu sehen, zwangsläufig eingeatmet, verklebt er die Flimmerhäärchen der Lunge. Ergo: Ab einer bestimmten Konzentration erstickt Fußballfanmensch einfach. Da hilft dann auch kein intubieren, hilft auch keine Chemie.


Richtig, diese Gefahren bestehen bei einer unsachgemäßgen Benutzung. Wie man allerdings diese Gefahren erwähnen kann und dann Pfefferspray-Einsatz bzw. den Einsatz von eskalierender Gewalt gegen eine Menschenmege rechtfertigt, bei denen selbst in jüngerer Vergangenheit bereits mehr Menschen gestorben oder nachhaltig schwer verletzt worden sind, erschließt sich mir nicht ganz. Hier sind potentielle Gefahr durch ordnungswidriges Verhalten und Gefahr durch Intervention in keinem wirklichen Verhältnis.

Es ist jahrelang eigentlich kaum was passiert, zumindest nicht in dem Rahmen, der entsprechende hysterische Medienberichte, politische Untergangsszenarien oder Law-and-Order-Wünsche rechtfertigen würde. Dass es da nicht um die Gefahr an sich geht, sondern um politische Moralisierungsdiskurse ist eigentlich schon daran ersichtlich, dass Pyrotechnik zum Beispiel im Feldhockey, beim Skispringen oder auch bei Konzerten zumeist einfach hingenommen, wenn nicht gar gefördert werden. So stehen z.B. bei manchen Hockeyspielen bereits Eimer bereit, um die Fackeln sicher und sachgemäß löschen zu können. Das wäre natürlich beim Fußball auch alles möglich. Will man aber nicht und steigert sich lieber in einen Konflikt rein, der eigentlich durchaus lösbar wäre. Dann könnte man diesen Symbolkonflikt auch endlich mal beenden und sich um die mitunter ja tatsächlich existierenden Gewaltprobleme kümmern. Solange man aber pubertierende Zündler mit rechtsextremen Kampfsportlern und Hools in einen Topf wirft, kommt man dem "Grundproblem" nicht wirklich näher.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14315
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon JanW » 05.11.2018 16:43

Jeder der Pfefferspray abbekommt wird es schon verdient haben... Mitgehangen mitgefangen... Is doch so!!!!! Alles Vebrecher diese FANS!!!11!!
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
James
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 13030
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Irgendwo Elisa-Beet-Strasse

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon James » 06.11.2018 08:41

Du schreibst hier wieder einen Unsinn ... :omg: Schlimm!!11!1
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Oldenburger79 » 06.11.2018 13:06

Johann Ohneland hat geschrieben:
Oldenburger79 hat geschrieben:Folgendes ist aber auch im Bericht zu lesen.

Zum Problem wurde Pyrotechnik erst, als immer mehr Ultras fackeln wollten, als sich die Sicherheitskonzepte in den Stadien verschärft hatten und spätestens, als es die ersten sehr hässlichen Szenen mit Pyrotechnik gab: Raketen, die in gegnerische Blöcke oder auf Polizisten geschossen wurden.

Von Pyrotechnik geht folgende Gefahr aus:

1. Hitze. Leuchtfackeln haben einen hohen Magnesiumanteil. Dieser verbrennt bei etwa 1000-1200° C. Dagegen hilft nicht einmal Schutzkleidung. Heisst, wirft, wie oft zu sehen, ein Fackelträger gegen Ende der Leuchtdauer die Fackel irgendwohin, richtet sie bösen Schaden an, setzt Dinge in Brand, die als "nicht brennbar" deklariert sind - wirkt aber auch in Form direkter Verbrennung 4. Grades.
2. Fackeln werden überall gekauft. Auch im Seenotzubehör. Das Vertrackte dabei ist, dass Seenotfackeln einen klebenden Zusatzstoff aufweisen, eben um im Wasser die Farbe zusammenzuhalten. Brennt dieser Kleber ab, vermischt er sich mit dem Rauch.
Wird dieser, wie oft zu sehen, zwangsläufig eingeatmet, verklebt er die Flimmerhäärchen der Lunge. Ergo: Ab einer bestimmten Konzentration erstickt Fußballfanmensch einfach. Da hilft dann auch kein intubieren, hilft auch keine Chemie.


Richtig, diese Gefahren bestehen bei einer unsachgemäßgen Benutzung. Wie man allerdings diese Gefahren erwähnen kann und dann Pfefferspray-Einsatz bzw. den Einsatz von eskalierender Gewalt gegen eine Menschenmege rechtfertigt, bei denen selbst in jüngerer Vergangenheit bereits mehr Menschen gestorben oder nachhaltig schwer verletzt worden sind, erschließt sich mir nicht ganz. Hier sind potentielle Gefahr durch ordnungswidriges Verhalten und Gefahr durch Intervention in keinem wirklichen Verhältnis.

Es ist jahrelang eigentlich kaum was passiert, zumindest nicht in dem Rahmen, der entsprechende hysterische Medienberichte, politische Untergangsszenarien oder Law-and-Order-Wünsche rechtfertigen würde. Dass es da nicht um die Gefahr an sich geht, sondern um politische Moralisierungsdiskurse ist eigentlich schon daran ersichtlich, dass Pyrotechnik zum Beispiel im Feldhockey, beim Skispringen oder auch bei Konzerten zumeist einfach hingenommen, wenn nicht gar gefördert werden. So stehen z.B. bei manchen Hockeyspielen bereits Eimer bereit, um die Fackeln sicher und sachgemäß löschen zu können. Das wäre natürlich beim Fußball auch alles möglich. Will man aber nicht und steigert sich lieber in einen Konflikt rein, der eigentlich durchaus lösbar wäre. Dann könnte man diesen Symbolkonflikt auch endlich mal beenden und sich um die mitunter ja tatsächlich existierenden Gewaltprobleme kümmern. Solange man aber pubertierende Zündler mit rechtsextremen Kampfsportlern und Hools in einen Topf wirft, kommt man dem "Grundproblem" nicht wirklich näher.


Bin ich mit dir völlig einer Meinung. Und ich finde ja auch dass das Thema Pyrotechnik ein viel zu großes ist. Wirklich schlimm sind aber eben die Fälle von zerstörten Sanitäreinrichtungen oder Angriffe auf andere Fans, die mitunter mit den Ultras gar nichts zu tun haben, oder Vorfälle wie den Anschlag auf den BVB oder den Burs von Nürnberg. Gewalt hat eben im Fußballstadion nichts zu suchen. Darum geht es mir eigentlich.

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2469
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Johann Ohneland » 06.11.2018 13:29

Da wäre ich dann auch bei dir :D
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Marcel
VfB-Megafan
Beiträge: 1373
Registriert: 08.01.2013 19:05

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Marcel » 06.11.2018 22:01

Gründet doch eine Expertenrunde mit BMP als Moderator.
Sektion Hessen 8)

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2469
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Johann Ohneland » 06.11.2018 22:10

Die Frage wäre wie lange das ohne Gewalt die Diskutierenden oder das Publikum aushalten :mrgreen:
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2699
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Revo » 06.11.2018 22:46

BMP wäre ein guter Pastor. Bei jeder Gelegenheit weises Geschwurbel parat, auf das an Ende doch keiner hört.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11683
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Feuerlein » 07.11.2018 09:33

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
James
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 13030
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Irgendwo Elisa-Beet-Strasse

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon James » 07.11.2018 09:56

Eine "polizeiliche Bearbeitungsstraße zur Täteridentifizierung" wurde eingerichtet. Und Hubschrauber waren auch da. Satans Ziege.
Aber klar: Bielefeld. Vielleicht hätte man statt der Hubschrauber lieber Deutschlehrer schicken sollen ... Schlimm.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/4105908?fbclid=IwAR0sPiynIQJ_i2IUUSdQQ-2wo-VTioDndKIn6D1mGw5oS-9ShKPiZTfKWfY
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11974
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon BMP » 07.11.2018 22:09

Revo hat geschrieben:BMP wäre ein guter Pastor. Bei jeder Gelegenheit weises Geschwurbel parat, auf das an Ende doch keiner hört.

Ich habe mit dem Herrn nichtes zu tun.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11486
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Ggaribaldi » 07.11.2018 22:34

Revo hat geschrieben:BMP wäre ein guter Pastor. Bei jeder Gelegenheit weises Geschwurbel parat, auf das an Ende doch keiner hört.

:lol:
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11683
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Feuerlein » 08.11.2018 07:41

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11486
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Ggaribaldi » 23.12.2018 23:12

http://hannovereint.de

AUFARBEITUNG DER GESCHEHNISSE AM 22.12.2018
Am Samstag, den 22.12.2018, kam es im Niedersachsenstadion zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen 96-Fans und bekannten Gesichtern aus Kreisen der „Antifa“ aus Hannover und dessen Umland.

Den Ausschreitungen vorausgegangen war das Verteilen von Flyern, in denen Personen der hannoverschen Fanszene öffentlich diffamiert und bloßgestellt werden sowie ein erlogenes rechtes Bild der Szene und einzelner Gruppen konstruiert wird
Mein System kennt keine Grenzen

Fan_von_Ingo_Lemcke
VfB-Megafan
Beiträge: 397
Registriert: 23.09.2015 15:40

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Fan_von_Ingo_Lemcke » 23.12.2018 23:37

au

Fan_von_Ingo_Lemcke
VfB-Megafan
Beiträge: 397
Registriert: 23.09.2015 15:40

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Fan_von_Ingo_Lemcke » 23.12.2018 23:44

Ggaribaldi hat geschrieben:http://hannovereint.de

AUFARBEITUNG DER GESCHEHNISSE AM 22.12.2018
Am Samstag, den 22.12.2018, kam es im Niedersachsenstadion zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen 96-Fans und bekannten Gesichtern aus Kreisen der „Antifa“ aus Hannover und dessen Umland.

Den Ausschreitungen vorausgegangen war das Verteilen von Flyern, in denen Personen der hannoverschen Fanszene öffentlich diffamiert und bloßgestellt werden sowie ein erlogenes rechtes Bild der Szene und einzelner Gruppen konstruiert wird


so rein vom Intellekt hätte ich dir ja zumindest zugetraut, zu durchschauen, das es ganz so rosarot nich gewesen sein kann...
es zumindest da ne recht lange Vorgeschichte und auch ne andere Darstellung gibt...

aber is wohl zu viel verlangt...
der Vollständigkeit halber, hier andere Sichtweisen
https://hannoverrechtsaussen.noblogs.org/
http://www.das-fanmagazin.de/forum/hannover_96/alles_rund_um_hannover_96/53927-stimmung_und_drumherum_bei_den_96_pflichtspielen/index960.html

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16565
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon Roberto » 24.12.2018 09:06

der VfB Oldenburg der Bundesliga :wink:
"Ich lege hier - für den Fall meines Todes - das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören." - Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
foley_artist
VfB-Megafan
Beiträge: 857
Registriert: 28.08.2009 14:16
Wohnort: Bürgerfelde Süd

Re: Fußball Krawalle

Beitragvon foley_artist » 27.12.2018 16:45

Hallo i bims, ein Atmo Hopper.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bennixs und 12 Gäste