Die deutsche Nationalmannschaft...

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8296
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 09.09.2019 23:22

Ein „Arbeitssieg“ gegen die Nordiren, die im Gegensatz zu den Niederländern zu schwach waren, um aus den wieder überaus zahlreichen Ballverlusten unserer Mannschaft durch z. T. haarsträubende Fehlpässe und schläfriges Zweikampfverhalten Nutzen zu ziehen.
Bis auf die rasanten 10 Minuten nach der Halbzeitpause war es ein ziemlich schwaches Spiel unserer Mannschaft, das in Vielem an die 2. Hz. des Holland-Spiels angeknüpft hat.
Ich glaube ich werde mir erst einmal keine weiteren Länderspiele zumuten. Die beiden Qualifikationsspiele vom Freitag und von heute waren mir jedenfalls keine Freude, ganz im Gegenteil.

Die größte Folter desAbends war allerdings der Kommentar auf RTL. Da war ein Laberkopp am Werk, den man besser in irgendeinen tiefen Keller sperren sollte, bis das Spiel vorbei ist.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Fan_von_Ingo_Lemcke
VfB-Megafan
Beiträge: 417
Registriert: 23.09.2015 15:40

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Fan_von_Ingo_Lemcke » 23.09.2019 15:01

Reformpläne: DFB könnte in A-Liga der Nations League bleiben
https://www.kicker.de/758552/artikel/reformplaene_dfb_koennte_in_a_liga_der_nations_league_bleiben
Aufstockung von 12 auf 16 Teams angeblich im Gespräch
Eigentlich ist Deutschland im Herbst 2018 in die B-Staffel der Nations League abgestiegen. Laut dpa-Informationen wäre es aber möglich, dass die Löw-Truppe die Klasse doch hält. Eine Wettbewerbsreform würde dies ermöglichen.

-------

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte ich glatt drüber lachen...

Steckt euch eure Pseudo Wettbewerbe doch sonstwohin.... :omg:

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11646
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Ggaribaldi » 23.09.2019 17:20

Das waere in der Tat lachhaft.
Grundsaetzlich finden aber kleine Nationen diesen neuen Wettbewerb ziemlich gut, da sie nun eine nicht nur theoretische Chance haben, sich zu qualifizieren
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8296
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 08.10.2019 22:22

Bastian Schweinsteiger hat das Ende seiner Spielerkarriere verkündet. Eigentlich hat er das ja schon nach der EM 2016 getan, dann aber doch noch für (deutlich mehr als) eine Hand voll Dollars in Chicago etwas weitergekickt. Jetzt und mit 35 ist auch damit Schluss.
Für mich wird er immer als der große Kämpfer aus dem WM–Finale 2014 in Erinnerung bleiben, der Tritte und Ellbogenschläge eingesteckt hat, der mehrfach zu Boden ging, aber immer wieder aufstand und der eine Willensleistung vollbracht hat, die eigentlich über seine physischen Kräfte hinausging. Ohne Schweinsteiger wäre es mit dem WM–Titel 2014 vermutlich nichts geworden.
Es hat - auch zu seiner Zeit - vermutlich - rein fußballerisch bessere Spieler in der Nationalmannschaft gegeben als ihn. Aber ganz bestimmt keinen größeren Kämpfer und keinen, der seinen Kampfgeist so sehr auf die ganze Mannschaft übertragen konnte wie er.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Marco
Board Moderator
Beiträge: 1629
Registriert: 06.11.2016 08:41
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Marco » 10.10.2019 09:12

Eine richtig gute erste Halbzeit gestern Abend gegen Argentinien. Leider die Führung kurz vor dem Ziel verschenkt. Klostermann fand ich echt stark und Havertz ist für mich sowieso der Beste.
FuPa | 11Pics - Fußballfotos | JFV Nordwest | VfB Oldenburg | und mehr

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8296
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 10.10.2019 13:36

Sehe ich auch so. Schade, dass der Sieg noch aus der Hand gegeben wurde.
Dass Argentinien nach der ersten Halbzeit personell und taktisch reagieren würde, war absehbar. Für mich kam im Verlauf der 2. Halbzeit zu wenig Reaktion von der deutschen Bank.
Alles in allem aber ein Auftritt unserer „Not-Aufstellung“, der Mut macht.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Fan_von_Ingo_Lemcke
VfB-Megafan
Beiträge: 417
Registriert: 23.09.2015 15:40

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Fan_von_Ingo_Lemcke » 13.10.2019 20:08

Zwei DFB-Kicker sorgen für Wirbel

https://www.kicker.de/760150/artikel/nach_umstrittenem_like_bei_instagram_guendogan_und_can_erklaeren_sich

Nach umstrittenem "Like" bei Instagram: Gündogan und Can erklären sich
Die türkische Militäroffensive in Nordsyrien wird international scharf kritisiert. Ilkay Gündogan und Emre Can jedoch likten bei Instagram ein von Cenk Tosun verbreitetes Foto, auf dem zu sehen ist, wie dieser und andere türkische Nationalspieler beim 1:0-Sieg gegen Albanien beim Jubeln salutieren. "Für unsere Nation, vor allem für jene, die für unser Land ihr Leben riskieren", steht neben dem Bild.
---------------
ich lass das mal lieber undokumentiert, aber diese Pseudo Emprörung geht mir auf den Keks
und realpolitisch wird gegenüber Erdogan gekniffen, weil man Angst hat vor den Folgen...

:omg:

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8296
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 13.10.2019 21:47

Zu diesen Deppen, die sich dem türkischen Militär und dem Herrn Erdogan erst peinlichst anbiedern und dann Angst vor der eigenen Courage bekommen, muss man gar nichts mehr sagen. Die disqualifizieren sich in jeder Hinsicht selbst.

Die erste Halbzeit in Estland war völlig daneben. Unkonzentriert, überheblich, ohne Tempo, ohne Agressivität. Mit der Unterzahl ist das allein in keiner Weise zu begründen oder zu entschuldigen.
Mal sehen, was der Mannschaft und dem Bundestrainer eventuell noch einfällt.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11776
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Feuerlein » 13.10.2019 22:01

siehste gündogan schon mit 2 toren^^
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8296
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 13.10.2019 22:21

Dass er ein guter Fußballer ist, bleibt unstrittig. Aber ansonsten zeigt er weder Einsicht noch Lernfähigkeit.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8296
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 13.10.2019 22:41

Na ja, ein Pflicht- und Arbeitssieg. Estland konnte trotz Überzahl ab der 15. Minute nur eine Halbzeit lang Widerstand leiste . Natürlich ist etwas Glück im Spiel, wenn das die beiden ersten (und wohl auch schon entscheidenden) Tore durch abgefälschte Schüsse fallen. Aber es war vermutlich nur eine Frage der Zeit, wann in der zweiten Halbzeit diese oder irgendwie andere Tore fallen.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11646
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Ggaribaldi » 14.10.2019 10:52

Fan_von_Ingo_Lemcke hat geschrieben:Zwei DFB-Kicker sorgen für Wirbel

https://www.kicker.de/760150/artikel/nach_umstrittenem_like_bei_instagram_guendogan_und_can_erklaeren_sich

Nach umstrittenem "Like" bei Instagram: Gündogan und Can erklären sich
Die türkische Militäroffensive in Nordsyrien wird international scharf kritisiert. Ilkay Gündogan und Emre Can jedoch likten bei Instagram ein von Cenk Tosun verbreitetes Foto, auf dem zu sehen ist, wie dieser und andere türkische Nationalspieler beim 1:0-Sieg gegen Albanien beim Jubeln salutieren. "Für unsere Nation, vor allem für jene, die für unser Land ihr Leben riskieren", steht neben dem Bild.
---------------
ich lass das mal lieber undokumentiert, aber diese Pseudo Emprörung geht mir auf den Keks
und realpolitisch wird gegenüber Erdogan gekniffen, weil man Angst hat vor den Folgen...

:omg:

https://www.bild.de/sport/fussball/nationalmannschaft/nationalmannschaft-ilkay-guendogan-spricht-von-verschwoerung-65330206.bild.html
Mein System kennt keine Grenzen

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2548
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Johann Ohneland » 14.10.2019 11:18

Dino hat geschrieben:Zu diesen Deppen, die sich dem türkischen Militär und dem Herrn Erdogan erst peinlichst anbiedern und dann Angst vor der eigenen Courage bekommen, muss man gar nichts mehr sagen. Die disqualifizieren sich in jeder Hinsicht selbst..

Das Problem an diesem Hurrapatriotismus ist ja, dass da die "sozialdemokratische"-kemalistische Opposition, islamistische Konservative und nationalistische Graue Wölfe alle einer Meinung sind. Wie immer kann eine Volksidentität nur durch die Abgrenzung zu als anders definitierten Gruppen erfolgen und das sind in der Türkei halt immer die üblichen Verdächten von Kurden, Armeniern, Aleviten, Yeziden usw. Das ist als Herrscher natürlich angenehm, weil man immer mit der Armee rumwedeln kann und schon "müssen" alle begeistert sein. Manchmal kann man froh sein, dass wir zwei Kriege verkackt haben, was zumindest ein bißchen heilsam war, auch wenn sich natürlich die alten Geister weiter regen.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8296
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 20.10.2019 18:14

Au weia, jetzt fällt mit Süle der Abwehrchef der Nationalmannschaft längerfristig aus. Gleichwertigen Ersatz sehe ich weit und breit nicht, es sei denn, Löw würde in Sachen Hummels eine Kehrtwende hinlegen.
Boateng sehe ich leistungsmässig inzwischen nicht mehr als möglichen „Ersatzkandidaten“ an. Bei dem habe ich auch das Gefühl, dass er inzwischen auf viel zu vielen „Nebenkriegsschauplätzen“ aktiv ist, Eskapaden inbegriffen.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste