Die deutsche Nationalmannschaft...

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7620
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 17.05.2018 15:16

Wagner hat bei den Einsätzen, die er in der Nationalmannschaft absolvieren durfte, geleistet, was man von ihm erwartet hat. Wenn das nicht reicht, um in das erweiterte Aufgebot für die WM zu kommen, dann ist ein Rücktritt aus der Nationalmannschaft die logische Konsequenz.
Die Aussage, wonach seine direkte Art bei den Trainern wohl nicht ankomme, könnte durchaus einen Punkt treffen, der mit im Spiel war. Wagner hat im Vorfeld reichlich lautstark Propaganda in eigener Sache gemacht und Ansprüche öffentlich angemeldet. Er könnte damit sehr wohl Zweifel daran geweckt haben, dass sich er bei der WM als Ersatzspieler und/oder Joker dem mannschaftlichen Erfolg unterordnet ohne Störfeuerchen zu entfachen.
Womöglich war das tatsächlich der Punkt, der den Ausschlag für Petersen gegeben hat. Und sportlich ist Petersen nun auch keine schlechte Wahl. 15 Tore für Freiburg, eine Mannschaft die nicht gerade durch schneidiges Offensivspiel glänzt (glänzen kann), sind schon eine eindrucksvolle "Hausnummer".
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10986
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Ggaribaldi » 17.05.2018 17:59

Johann Ohneland hat geschrieben:
Ggaribaldi hat geschrieben:https://www.welt.de/sport/fussball/wm-2018/article176365368/Pro-und-Contra-Sollten-Oezil-und-Guendogan-noch-fuer-Deutschland-spielen.html
Siehe die Aufwartungen des FC Bayern bei arabischen Despoten, die auch gerne Deutsche inhaftieren oder Frauenrechte mit Füßen treten.

Jep, das ist alles extrem widerlich, von allen Beteiligten.
Mein System kennt keine Grenzen

Kridde
VfB-Megafan
Beiträge: 1154
Registriert: 20.06.2008 11:33
Wohnort: rock bottom

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Kridde » 17.05.2018 22:02

Dino hat geschrieben:Und sportlich ist Petersen nun auch keine schlechte Wahl. 15 Tore für Freiburg, eine Mannschaft die nicht gerade durch schneidiges Offensivspiel glänzt (glänzen kann), sind schon eine eindrucksvolle "Hausnummer".


Das ist sicherlich richtig. Ergänzend sei dazu allerdings gesagt, dass darunter auch 5 Elfmeter waren.
An Feiertagen tu nicht viel,
Sondern geh zum Fußballspiel.

- Ambrose Bierce

Benutzeravatar
say
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 6104
Registriert: 29.10.2006 20:20

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon say » 17.05.2018 22:12

Und fünf Tore gegen Köln.... :lol:
Bild

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20619
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Südschwede » 19.05.2018 21:11

Marco hat geschrieben:
Pikanter Auftritt von Özil und Gündogan mit Erdogan
Die zwei deutschen Nationalspieler sorgen für mächtig Aufsehen durch ihr Treffen mit dem umstrittenen türkischen Staatschef Erdogan. Der Besuch ist auch für den DFB eine äußerst pikante Angelegenheit.
http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball-wm/dfb-spieler-oezil-und-guendogan-posieren-mit-erdogan-15589331.html

Zur Strafe mussten die beiden heute bei Merkel antreten und sich den Kopf waschen lassen. :lol:

Edit: falsch, eine Ebene höher: bei Präsi Steinmeier
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20619
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Südschwede » 02.06.2018 19:41

Kommen wir zum wichtigsten Punkt an diesem Abend: Wer hat mitgesungen und wer nicht?
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7620
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 02.06.2018 21:58

Südschwede hat geschrieben:Kommen wir zum wichtigsten Punkt an diesem Abend: Wer hat mitgesungen und wer nicht?

Ich. :lol:
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Pfeffersteak
VfB-Megafan
Beiträge: 3807
Registriert: 21.04.2008 22:25
Wohnort: Old Osternburg

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Pfeffersteak » 03.06.2018 00:01

Kridde hat geschrieben:
Dino hat geschrieben:Und sportlich ist Petersen nun auch keine schlechte Wahl. 15 Tore für Freiburg, eine Mannschaft die nicht gerade durch schneidiges Offensivspiel glänzt (glänzen kann), sind schon eine eindrucksvolle "Hausnummer".


Das ist sicherlich richtig. Ergänzend sei dazu allerdings gesagt, dass darunter auch 5 Elfmeter waren.


Die aber auch in Verantwortung reingenagelt ! Petersen ist vll. nicht der Knipser, hat aber Qualitäten aus einem Mix an Erfahrung und Können die zumindest ein Nachdenken über seine Nominierung rechtfertigen.
Halt die Klappe . Ich hab Feierabend !


Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7620
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...sop

Beitragvon Dino » 01.07.2018 15:36

Aussagen, denen man generell nur zustimmen kann.

Zudem, wenn jetzt wirklich die Quartierfrage ein Problem gewesen sein sollte, das die Mannschaft (aus)gebremst hat, dann ist sehr vieles faul im Staate „Die Mannschaft“. Und wer bei einer WM keine anderen Sorgen hat als seinen Haarschnitt und deshalb einen Friseur einfliegen lässt, demonstriert damit nachdrücklich, wie falsch er seine Prioritäten setzt.
Beim ohnehin notwendigen Aussortieren von Spielern, die besonders nachdrücklich unter den Erwartungen geblieben sind und die mit Blick auf die EM 2020 und die WM 2024 schon aus Altersgründen nicht mehr in Frage kommen, sollte man auch solche Spieler in den Fokus nehmen, die offensichtlich zu sehr als Ich-AGs (u. a. bei Twitter, Facebook und Co.) unterwegs sind, die Herren der Bling-Bling-Fraktion.

Und ja, ich bin der Meinung, dass wir Löw und Bierhof die erfolgreichen 12 Jahre nach dem „Sommermärchen 2006“ ganz wesentlich verdanken. Dennoch glaube ich nicht, dass es ein personell „Weiter-so“ geben sollte, zumindest nicht auf der Position des Bundestrainers. Mir fehlt der Glaube, dass Jogi Löw jetzt der richtige Mann für den fälligen Neuaufbau und die damit einhergehenden erforderlichen „Grausamkeiten“ sein kann.
Und so ein Neuaufbau kann (und muss) nicht nur im Bereich des Spielerkaders erfolgen, sondern auch bei der sportlichen Philosophie (die fast alternativlose Fokussierung auf Ballbesitz-Spiel ist uns ja gerade auf die Füße gefallen) sowie im gesamten Umfeld der Mannschaft stattfinden.

Damit, dass den Spielern fortlaufend fein zerstäubter Puderzucker mit wohltemperierter Luft in den Allerwertesten geblasen wird, muss jedenfalls endlich Schluss gemacht werden. Und damit, dass schon im Vorfeld alle möglichen Reibungspunkte eliminiert werden, sollte ebenfalls Schluss sein. Ansonsten wohlfühlen und harmonieren wir uns - zsmmn und hlfls - zu den nächsten sportlichen Pleiten.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7620
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 03.07.2018 18:15

Eine Analyse des kläglichen Scheiterns bei der WM steht noch aus. Dass sie wohl ausschliesslich von Löw, Bierhof und Co. kommen soll, ist schon problematisch genug.
Ein Konzept für einen Neuaufbau (organisatorisches Umfeld, Personal, taktische Ausrichtung, Nachwuchs) liegt bisher auch noch nicht vor.
Aber eine Sicherheit gibt es schon: Löw, Bierhof und Co. sind auf jeden Fall die geeigneten Leute, es zu richten.
Daran kann man glauben, - oder auch nicht.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

quattrojunky
VfB-Megafan
Beiträge: 2444
Registriert: 12.05.2008 18:52
Wohnort: Bronx

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon quattrojunky » 04.07.2018 22:33

und so dürfen die verantwortlichen schön vor sich hinwurschteln! :omg:

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7620
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 04.07.2018 22:58

An der Spitze des DFB steht nun einmal ein Politiker, der von Politik so einiges versteht, vom Fußball dagegen eher sehr wenig.
Und mit dem 150 Millionen Euro teuren Projekt Fußballakademie in Frankfurt hat Oliver Bierhoff inzwischen eine gewaltige Machtposition innerhalb des DFB.
Ich wünsche mir ja durchaus, dass Bierhoff/Löw den Tournaround schaffen, aber glauben kann ich es einfach nicht.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2162
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Johann Ohneland » 04.07.2018 23:40

Die alten CDU-Seilschaften sind halt mächtig im Fußball. Wahrscheinlich ist aber sonst wohl auch niemand bereit, sich diese ins unermessliche gesteigerte Vereinsmeierei zu geben. Wobei man fairer Weise sagen muss, dass es auch schon schlimmere Leute an der Spitze gab als Grindel.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
foley_artist
VfB-Megafan
Beiträge: 769
Registriert: 28.08.2009 14:16
Wohnort: Bürgerfelde Süd

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon foley_artist » 05.07.2018 10:44

Bild
Hallo i bims, ein Atmo Hopper.

radieschen
VfB-Megafan
Beiträge: 3696
Registriert: 13.06.2007 10:09
Wohnort: In der Nähe

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon radieschen » 05.07.2018 17:39

Nun brauchen wir auch kein Trainerteam mehr:
Die Nationalspieler entscheiden ob sie im Nationalteam sind.
"Ich bleibe in der Nationalmannschaft."
Wer seinen Kopf in den Sand steckt,
wird nie erfahrenen, wer ihn in den Arsch getreten hat!

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7620
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 07.07.2018 15:25

Was der Nationalmannschaft gerade noch gefehlt hat, sind die Aussagen zu Mesut Özil, die Herr Bierhoff eher aus Versehen gemacht haben und beim Gegenlesen vor der Freigabe seines Interviews nicht bemerkt haben will.
Die hohe Kunst, sich immer noch tiefer in die Sch... reinzureiten beherrscht man beim DFB jedenfalls nahezu perfekt.
Eigentlich müsste ein DFB-Präsident da jetzt seinem Direktor Nationalmannschaft klar machen, dass er nicht weiter tragbar ist, eigentlich ...
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
soccer
VfB-Megafan
Beiträge: 1291
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Drielake

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon soccer » 07.07.2018 16:32

"Was Sie hier sehen, ist keine Zeitlupe, sondern eine Fußball-Liveübertragung!" :lol:
Verbunden werden auch die Schwachen mächtig!

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2162
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Johann Ohneland » 08.07.2018 23:05

Dino hat geschrieben:Was der Nationalmannschaft gerade noch gefehlt hat, sind die Aussagen zu Mesut Özil, die Herr Bierhoff eher aus Versehen gemacht haben und beim Gegenlesen vor der Freigabe seines Interviews nicht bemerkt haben will.
Die hohe Kunst, sich immer noch tiefer in die Sch... reinzureiten beherrscht man beim DFB jedenfalls nahezu perfekt.
Eigentlich müsste ein DFB-Präsident da jetzt seinem Direktor Nationalmannschaft klar machen, dass er nicht weiter tragbar ist, eigentlich ...

Ich finde es eine maßlose Frechheit von Bierhoff und Grindel ihr eigenes Versagen nun auf dem Rücken von Mesut Özil - im klaren Wissen um die Stimmungsmache mancher Kreise in diesem Land - austragen. Wenn ihnen das so wichtig gewesen wäre, ja dann hätten sie Özil halt zwingen müssen, an diesem Medientag vor die Leute zu treten und ihn nicht im Hotel lassen sollen oder ihn einfach nicht mitnehmen dürfen. Viel Geld einzustecken bedeutet nun auch mal Verantwortung zu übernehmen und sich nicht bei Gegenwind abzuducken.

Und auch sportlich ist es höchst unanständig nur über Özil zu sprechen. Der war bei weitem nicht der schlechteste. Da muss man doch auch mal über die katastrophale Leistung von Müller in der gesamten Saison sprechen, fragen warum Hummels mittlerweile selbst in der Bundesliga zu langsam ist, sich überlegen, was Boateng da eigentlich gegen Schweden gemacht hat und in was für ein System Kroos gesteckt wird, wenn er so deutlich schlechter spielt als in Madrid.

Aber man denkt sich ja lieber bescheuerte Hashtags aus oder klagt - nachdem man die Entwicklung selber vorangetrieben hat - über verwöhnte Profis. Feige ist das und nichts anderes. Da versucht jeder präventive seine Haut auf Kosten einer Person zu retten. Moralisch natürlich passend zum Fußballgeschäft, aber dann sollen die Herrschaften gefälligst nicht mehr Worte wie Werte oder Anstand in den Mund nehmen.

Ralph Gunesch hat es ganz passend gesagt:

Um die Mannschaft tut es mir leid. Um die #MANNSCHAFT nicht im geringsten.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7620
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Die deutsche Nationalmannschaft...

Beitragvon Dino » 08.07.2018 23:20

Dass Herr Grindel nun mit ein paar Tagen Verzögerung in Sachen Özil in das gleiche Hirn bläst wie zuvor schon Herr Bierhoff, ist geradezu unglaublich, an Schäbigkeit und Niedertracht kaum noch zu überbieten. Statt seinen Herrn Direktor ob dessen Fehlleistung ganz gehörig „auf den Pott zu setzen“, setzt er also lieber noch einen drauf. Abgesehen von der Charakterfrage stellt sich da nun wirklich die Frage, ob der Herr die Mindestanforderungen in Sachen Verstand mitbringt, um Präsident sein zu können.
Bin nur gespannt, ob er morgen oder übermorgen verkündet, es eigentlich ganz anders gemeint zu haben. Er kann Özil dann ja auch eine WhatsApp schicken.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste