Krawalle in Italien

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
DjMars
VfB-Megafan
Beiträge: 2107
Registriert: 10.06.2007 23:00
Wohnort: Nord-Ofenerdiek

Krawalle in Italien

Beitragvon DjMars » 12.11.2007 18:19

Nach den schweren Zusammenstößen zwischen Hooligans und Polizei in Italien werden die Gewalttäter nach Terrorgesetzen angeklagt. Die Staatsanwälte gehen von "organisierten Krawallen" aus. Der Ruf nach einer Aussetzung der Fußballspiele wird derweil immer lauter.

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Fan steht der italienische Fußball vor einer neuen Zwangspause. Sportministerin Giovanna Melandri forderte eine einwöchige Aussetzung aller Punktspiele, um erneute Krawalle zu unterbinden. Der italienische Fußballverband FIGC wollte im Laufe des Tages mit Vertretern der Liga sowie Spieler- und Trainerverbänden über seine Reaktion auf die Ausschreitungen beraten, die bis in den Montag hinein anhielten und unter anderem Polizeikasernen zum Ziel hatten.
Wut, Trauer und Gewalt in Italien


.

"Diese Schläger haben nicht nur die Ehre des Sports, des Fußballs und von Millionen Italienern verletzt, sondern auch das Andenken des jungen Mannes, der auf tragische Weise getötet wurde, beschmutzt", sagte Melandri der Tageszeitung "La Repubblica". Der italienische Fußball ist berüchtigt für seine Hooligan-Szene, die sich aus den großen regionalen Gegensätzen und der politisch extremen Rechten speist. Nachdem im Februar im sizilianischen Catania bei Ausschreitungen von Fans ein Polizist ums Leben gekommen war, wurde der Spielbetrieb bereits einmal für eine Woche unterbrochen. Wegen eines Qualifikationsspiels der Nationalmannschaft zur Europameisterschaft 2008 in Schottland hat die Erste Liga am kommenden Wochenende ohnehin Spielpause.
.



Bei den Ausschreitungen wurden allein in Rom mindestens 40 Polizisten verletzt. Rund 200 erzürnte Fans griffen in der Nacht mehrere Polizeikasernen sowie das Olympiastadion an. Auch der benachbarte Sitz des Italienischen Olympischen Komitees wurde beschädigt. Die Randalierer gingen mit Steinen und Knüppeln vor, schlugen Scheiben an und setzten Autos in Brand. Wegen erster Krawalle unmittelbar nach dem tödlichen Schuss auf einen Fan wurde zuvor bereits das Erst-Liga-Spiel zwischen dem AC Mailand und Atalanta Bergamo nach sieben Minuten abgebrochen.

Der tödliche Schuss aus der Waffe eines Polizisten hatte sich nach Angaben des Beamten versehentlich gelöst. "Ich habe einen Schuss in die Luft abgegeben und ein zweiter löste sich, während ich lief", sagte der Polizeioffizier der Zeitung "Corriere della Sera". "Ich habe die Pistole auf nichts gerichtet. Ich habe auch auf niemanden gezielt." Er könne es immer noch nicht fassen. "Nun habe ich zwei Familien zerstört: die des Mannes und meine eigene."

Mehr zum Thema
Italienischer Polizist: "Ich habe zwei Familien zerstört"
Italien: Hooligans greifen Kasernen an
Italien: Polizei erschießt Fußball-Fan
Der Vorfall ereignete sich beim Versuch, eine Schlägerei rivalisierender Fans von Lazio Rom und Juventus Turin zu stoppen. Die Tifosi waren auf dem Weg zu den Punktspielen ihrer Clubs auf einer Autobahnraststätte beim toskanischen Arezzo aneinander geraten. Das Spiel Lazios gegen Inter Mailand wurde daraufhin ebenso abgesagt wie die Begegnung des zweiten Hauptstadtclubs AS Rom gegen Cagliari. Der 26-jährige Tote war ein Anhänger Lazios.

Die Staatsanwaltschaft in Rom stuft die Fan-Gewalt mittlerweile als Terrorismus ein. Erstmals klagte sie deshalb die nach den Krawallen festgenommenen Randalierer wegen "terroristischen Aktionen" an, wie das italienische Fernsehen berichtet. Die Staatsanwälte vermuten organisierte Angriffe mit politischem Hintergrund hinter den Fan-Krawallen.

Mark Meadows/Reuters
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren

Denis Diderot

Online
Craim
VfB-Megafan
Beiträge: 3583
Registriert: 26.07.2005 14:37

Beitragvon Craim » 12.11.2007 18:25

ach hab ich noch gar nich mitgekriegt :roll:

aber guck sonst ma hier http://forum.vfb-oldenburg.de/viewtopic ... &start=900

da steht sowas in der richtung glaube ich ;)
Bild

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4462
Registriert: 12.08.2006 14:24

Beitragvon BöllerB » 12.11.2007 18:31

Da das Thema in den kommenden Tagen aber wahrscheinlich des Öfteren in den Medien präsent sein wird und sich daraus ein größerer Wunsch nach weiteren Informationen sowie ein Austausch untereinander ergibt , finde ich es voll und ganz in Ordnung dafür einen eigenen Thread zu eröffnen bevor andere, vor allem Dingen sportliche Themen, im Thread "Internationaler Fußball" in den Hintergrund rücken.
✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11728
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Beitragvon BMP » 12.11.2007 22:08

wenzel hat geschrieben:Tja ich hoffe die kriegen den Bullen !
Augenzeugenberichte zufolge wurde gesehen wie der Polizist mit gestreckten Armen gezielt geschossen hat
Traurige Geschichte


Erstens - weiss man, wer der Polizist ist, der geschossen haben soll!
Zweitens - ist der Augenzeugenbericht auch noch nicht bestätigt!
Drittens - sollte man sich endlich mal Gedanken machen, warum es soweit kommen musste?
Viertens - hat das wirklich noch was mit Fussball zu tun?
---
Fünftens - ist der Getöte ein "Ultraschwein" oder warum nennst du den Polizist einen Bullen?

Polizisten sind ebensowenig Freiwild wie Fussballfans!
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4652
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Donnerschwee

Beitragvon FightingPuck1897 » 12.11.2007 22:18

6. Warum reagieren einige wie kopflose Hühner wenn das Wort "Ultra" fällt. :roll:
"Sie fahren soviele Kilometer nur für ein Stadion? Sie sind verrückt"

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14246
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon JanW » 12.11.2007 22:18

@BMP
Ich glaube Wenzel meint es eher so das die Ultras den Polizisten kriegen bzw erwischen bzw zwischen die Finger kriegen . Das man mitlerweile weiß wer der Schütze war dürfte klar sein . Das bedeutet aber nicht das die Polizisten zum Freiwild werden (schön geschrieben !)

Benutzeravatar
Neptun
VfB-Megafan
Beiträge: 1816
Registriert: 13.04.2007 15:37
Wohnort: bahnhof zoo dritte Ecke

Beitragvon Neptun » 12.11.2007 22:24

BMP hat geschrieben:Fünftens - ist der Getöte ein "Ultraschwein" oder warum nennst du den Polizist einen Bullen?

Polizisten sind ebensowenig Freiwild wie Fussballfans!
Sechstens...


Edit by PiR: Neptun, einige Gedanken sind es wert, dass man sie für sich behält.

Edit by Neptun:Hochlebe der Überwachungsstaat :)
Zuletzt geändert von Neptun am 12.11.2007 23:59, insgesamt 2-mal geändert.
Pro A.B.
Spielen?Ich bin verletzt...

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14246
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon JanW » 12.11.2007 22:25

Neptun hat geschrieben:
BMP hat geschrieben:Fünftens - ist der Getöte ein "Ultraschwein" oder warum nennst du den Polizist einen Bullen?

Polizisten sind ebensowenig Freiwild wie Fussballfans!
Sechstens...




Überleg mal bitte vorher was du hier schreibst .. Wir sind hier zumindest nicht in Italien und auch solche zustände sind hier nicht mal ansatzweise zu erwarten !


Noch ein Edit: Sorry, hab hier auch was gelöscht, weil sich das auf einen Teil eines anderen Posts bezog.

Benutzeravatar
Marcelll
VfB-Megafan
Beiträge: 1971
Registriert: 25.02.2007 22:17
Wohnort: Oldenburg !
Kontaktdaten:

Beitragvon Marcelll » 12.11.2007 23:35

War ja klar, die Fußballfans sind wieder die bösen ... :roll:
Das die Kugel sich zufällig während des Laufens gelöst hat ist ja wohl ne sehr billige Ausrede !
Ich glaube eher der Bulle hat bewusst gezielt, wie ja auch Augenzeugen berichten :evil:
Da muss sich doch kein Mensch wundern, es wird einfach so mal eben ein Fan abgeknallt und kein Fußball Spiel wird abgesagt. Aber wenn ein Bulle abkratzt wird gleich alles abgesagt ! Und jetzt bekommen die Fans auch noch die Strafen ....
Hoffentlich bekommen sie denn grünen Ar... zwischen die Finger :evil:
Forza VfB !

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4462
Registriert: 12.08.2006 14:24

Beitragvon BöllerB » 12.11.2007 23:52

Italien verbietet Gruppenreisen gewaltbereiter Fußballfans

http://www.tah.de/afp/story.html?xF=afp ... 5uqjr7.xml

stellt sich nun die Frage, wer von den Behörden als gewaltbereit oder eben nicht gewaltbereit eingestuft wird. :roll:
✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
Neptun
VfB-Megafan
Beiträge: 1816
Registriert: 13.04.2007 15:37
Wohnort: bahnhof zoo dritte Ecke

Beitragvon Neptun » 13.11.2007 00:03

8)
Pro A.B.
Spielen?Ich bin verletzt...

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11376
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 13.11.2007 00:05

irgendwann endet das in italien im bürgerkrieg.
staatsmacht vs ultras
ma schaun wer gewinnt ;)

und das der schuss sich zufällig gelöst haben soll und dann ganz zufällig auf der entfernung den typen tötlich traf halte ich für sehr wage.
allerdings, sollte der schuss gezielt gewesen sein würde e smich auch nich wundern.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gähn...

Benutzeravatar
Neptun
VfB-Megafan
Beiträge: 1816
Registriert: 13.04.2007 15:37
Wohnort: bahnhof zoo dritte Ecke

Beitragvon Neptun » 13.11.2007 00:08

Mafia!? Jetzt wird gegen den Idioten wegen fahrlässigertötung ermittelt! :D
Pro A.B.
Spielen?Ich bin verletzt...

Ganja
VfB-Megafan
Beiträge: 3971
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bundesstadt

Beitragvon Ganja » 13.11.2007 01:05

Was ist das denn hier bitte für eine platte, undifferenzierte Diskussion?

Ohne mir eine abschließende Meinung gebildet zu haben - dazu sind mir die Berichte und Quellen bisher zu reißerisch, vage und spekulativ - könnte man sich ja auch mal fragen:
- Wie leicht ist es, (aus dem Laufen oder nicht) auf 50-70m den Fahrer eines fahrenden Autos zu treffen?
- Was sollte es da überhaupt für einen Grund für geben?

Da werden Behauptungen als Fakten verkauft, zur Gewalt aufgerufen (oder Zustimmung zu selbiger ausgedrückt) und zusammenhanglos Schlagworte in den Raum geworfen. Wie soll man so etwas bitte sehr ernst nehmen?

Online
Craim
VfB-Megafan
Beiträge: 3583
Registriert: 26.07.2005 14:37

Beitragvon Craim » 13.11.2007 01:30

kein plan, was den Vogel geritten hat oder nicht... ist scheiße fertig und dafür gibs ordentliche Gerichte!

trotzdem rechtfertigt es keine Gegenreaktion, dass jetzt irgendwelche Polizisten verfolgt werden oder sonstwie! Wenns danach geht, könnte man ja wieder die Prügelstrafe oder meinetwegen auch die Todesstrafe einführen... lynchjustiz nennt man sowas und ich dachte, sowas wäre eigentlich in Europa seid einiger Zeit ausgestorben

naja das populistische geblubbere jetz schon von allen Seiten, was die Sanktionen und so angeht... das word "naja" trifft es wohl ;)
Bild

Friese
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5663
Registriert: 15.05.2006 00:59
Wohnort: New-York, Paris, London und der VfB!

Beitragvon Friese » 13.11.2007 01:59

BöllerB hat geschrieben:Italien verbietet Gruppenreisen gewaltbereiter Fußballfans

http://www.tah.de/afp/story.html?xF=afp ... 5uqjr7.xml

stellt sich nun die Frage, wer von den Behörden als gewaltbereit oder eben nicht gewaltbereit eingestuft wird. :roll:


Dass wird alles, noch ganz böse enden. Auch, dass Sperren der Blöcke u.a in Bergamo, aua, aua, aua oder: "Komm mein lieber Pittbull, bist Du noch nicht bissig genug...?? Dann gebe ich dir, noch einen mit der Keule, auf den Schädel..."!! Klasse, eskalations-Politik... :roll:

Die ersten Bilder, aus Bergamo, werden keine schönen mehr sein...!

Online
Benutzeravatar
James
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 12789
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Irgendwo Elisa-Beet-Strasse

Beitragvon James » 13.11.2007 08:20

wenzel hat geschrieben:Tja ich hoffe die kriegen den Bullen !


Marcelll hat geschrieben:Aber wenn ein Bulle abkratzt wird gleich alles abgesagt ! Und jetzt bekommen die Fans auch noch die Strafen ....
Hoffentlich bekommen sie denn grünen Ar... zwischen die Finger :evil:



Zwei Gründe, die mich in letzter Zeit dazu bewegen, mich aus diesem Forum mehr und mehr zurück zu ziehen. Aufrufe zur Selbstjustiz um einen Menschen auf das Schwerste zu verletzen oder gar zu töten?

Wenzel, Marcelll: Habt ihr eigentlich noch alle Latten am Zaun? Sollte das tatsächlich euer Ernst sein, dann seid ihr einfach nur zu bedauern. Schönen Tag noch. :roll:
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7653
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Beitragvon Dino » 13.11.2007 08:58

Ob der Todesschuss auf den Lazio-Fan nun „nur“ das Ergebnis eines gänzlich verantwortungslosen Schusswaffengebrauchs war (diesbezüglich von einem „Unfall“ zu sprechen scheint mit völlig verfehlt) oder ob es doch einen gezielt abgegebenen Schuss in Richtung des wegfahrenden PKW gab, wird man vielleicht nie verlässlich erfahren. Mein Vertrauen in die italienische Polizei, deren rechtsstaatliches Verhalten und deren Bereitschaft (wie auch die von Justiz und Politik), einen derartigen Sachverhalt aufzuklären, ist jedenfalls mehr als nur sehr begrenzt; ein derartiges Vertrauen habe ich eigentlich nicht (mehr).

Es bleibt, dass hinsichtlich dessen, was da vorgefallen ist, die eine Möglichkeit als schon kriminell verantwortungslose Handlung einzustufen ist, die andere dagegen als ein Kapitalverbrechen(nach juristischer Definition wäre es wohl „Totschlag“).

Man braucht sich also über massive und gewalttätige Reaktionen auf diesen Todesschuss nicht wundern, weder in Italien, noch überhaupt.
Heißt das nun, dass man die Gewalttätigkeiten, zu denen es im Gefolge dieses Todesschusses gekommen ist, überwiegend oder ausschließlich als eine Reaktion auf diesen Vorfall ansehen kann? Ich hielte eine derartige Sicht der Dinge für verfehlt. In Italien gab über sehr viele Jahre (so etwa seit der Fußball-WM 1990) eine Negativentwicklung im Bereich der Fanszenen. In etlichen Szenen spielen inzwischen organisierte Gruppen eine wesentliche Rolle, die ein beachtliches Maß an krimineller Energie aufbringen. Es geht dabei nicht nur um ein beträchtliches Gewaltpotential, sondern auch um ein florierendes Gewerbe etwa im Handel mit (gefakten) Vereinsdevotionalien. Erpressungen auch der „eigenen“ Vereine zur Absicherung dieser Geschäftsfelder sind dabei an der Tagesordnung.
Hinzu kommt, dass eine Vielzahl (wenn nicht sogar die Mehrzahl) der Kurven inzwischen von ausgesprochen faschistischen und rechtsextremistischen Tendenzen dominiert wird; die von Lazio Rom traditionell ganz besonders.

Zusammen mit den gewalttätigen und schlichtweg kriminellen Auswüchsen bildet das dann eine reichlich brisante Mischung. Und diese Mischung hat sich eigentlich in den letzten Jahren ziemlich regelmäßig in gewalttätigen Krawallen, rassistischen Überfällen und skandalösen politischen Aktionen entladen. Soweit es aber keine Toten gab, ging man darüber immer rasch zur Tagesordnung über.

Natürlich ist diese Negativentwicklung in bestimmter Hinsicht ein Abbild einer gesellschaftlichen Entwicklung, die man am ehesten als eine „Berlusconisierung“ bezeichnen kann. Die Berlusconuisierung zeichnet sich durch einen hemmungslos zynische Durchsetzung rein wirtschaftlicher Interessen aus, die sich weder um Recht und Gesetz, noch gar um so „weiche Faktoren“ wie Kultur, Moral oder Anstand kümmert. Sie hat es auch fertiggebracht, die Faschistenpartei in Italien wieder „salonfähig“ bis hin zur Regierungsbeteiligung zu machen.
Ein wesentliches Element der Berlusconisierung ist die Verwurstung traditionellen und kultureller Werte und Errungenschaften unter das Phänomen einer mediengerechter Massen“kultur“. Berlusconis Übernahme des AC Milan, seine Machtposition in der italienischen Liga, seine Dominanz im (Kommerz)Fernsehen haben auch den Fußball in Italien zu einer zynischen, fremdbestimmten und durch und durch korrupten Veranstaltung verkommen lassen, zu einem Nährboden für eine in wesentlichen Teilen ihrerseits entartete Fan“kultur“.

Um hier eine Kehrtwende einzuleiten bedarf es sicherlich mehr als der jetzt eilig und populistisch verkündeten repressiven Maßnahmen (auch wenn es ohne Repression gegen die faschistischen und kriminellen Kerne wohl auch nicht geht). Um nicht gleich von einer Wende in der italienischen Politik und Gesellschaft zu sprechen (die auch aus anderen Gründen wohl nötig und wünschenswert wäre), bedürfte es im Fußball zumindest eines nahezu totalen Neuanfangs.

Unverzichtbare Elemente eines solchen Neuanfangs wären sicher
- ein Finanzstatut für die Vereine und den Ligabetrieb, das anstelle der derzeitigen dubiosen Geldflüsse wenigstens für ein Mindestmaß an Solidität und Transparenz sorgt und einigen Exzessen einen Riegel vorschiebt,
- eine Verabschiedung der derzeitigen, zumeist in Korruption und illegale Machenschaften hoffnungslos verstrickten Funktionärskamarilla in den Vereinsführungen und der italienischen Liga,
- ein offenen Dialog mit allen reformwilligen Fangruppen, die Etablierung (und finanzielle Förderung) von Fanprojekten, vereinbarte „Spielregeln“ für autonome Fanszenen und autonome Kurven.

Aus dem italienischen Fußball heraus wird es zu derart weitreichenden Maßnahmen kaum kommen. Aus der Politik und der Gesellschaft darf man wohl auch wenig erwarten. Allenfalls ein massiver Druck der UEFA könnte überhaupt etwas bewirken. Die UEFA müsste Mitgliedsrechte des italienischen Verbands und der Liga suspendieren (Europacup-Teilnahme, Länderspiele) und die Aufhebung derartiger Maßnahmen von der Umsetzung vorgegebener Reformschritte abhängig machen. Es wäre schön, wenn man an so etwas glauben könnte. Ich fürchte (und glaube) aber, es muss (und wird) erst noch viel schlimmer kommen ...


P.S.: Stimme James voll zu. Es ist unerträglich, wie einige Leute hier ihre (hoffentlich) unreifen Gewaltphantsien ausleben. Ein Eingreifen der Moderatoren wäre hier schon angemessen.
Zuletzt geändert von Dino am 13.11.2007 17:37, insgesamt 3-mal geändert.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11376
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 13.11.2007 09:16

sehr guter beitrag dino. ich denke deine ideen/anregungen sind sicherlich (noch?) utopisch, aber lass die italiener sich in den kommenden wochen/monaten noch nen bissel selbst bekriegen, vll rafft die uefa ja mal das sie den scheiß laden ma vorrübergehend aus dem angebot nimmt. und ganz vll sehen ja dann mal einige ein, dass die derzeitige situation in italien schon lange nicht mehr tragbar ist.
allerdings gebe ich auch zu, das ich die uefa ein wirklich konsequentes durchgreifen nicht zutraue.

die gewaltaktionen nach dem vorfall von vielen ultars kann ich schon gewissermaßen nachvollziehen, aber natürlich nicht gutheißen. man wird ja nun leider oftmals als fußballfan wie ein verbrecher/unerwünschter kunde behandelt, gerade auch in italien. hinzukommen die von dino angesprochenen kriminellen eigenschaften einiger vieler (zb in forum durch erpressung eigener vereine usw.)
allerdings ist die polizei (so meine eigene meinung) auch oftmals in italien nicht viel besser...
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gähn...

Benutzeravatar
Godzilla77
VfB-Megafan
Beiträge: 3103
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Beitragvon Godzilla77 » 13.11.2007 12:28

...nach Brüssel und Sheffield wurden die englischen Vereine auch für 5 Jahre international gesperrt. Da ging das eigenartigerweise ganz schnell.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste