Reform des Profi-Fussballs in Europa?

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7653
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Reform des Profi-Fussballs in Europa?

Beitragvon Dino » 06.04.2007 17:28

So langsam zeichnen sich Konturen einer neuen Architektur des europäischen Vereinsfußballs ab, auf die man nach der Wahl von Platini hoffen durfte.
Die an der UEFA vorbei, bzw. gegen die UEFA gegründete Interessensgemeinschaft großer Vereine wird nicht mehr von allen ursprünglichen Mitgliedern unterstützt, da sie sich als unfähig erwiesen hat, vernünftige wirtschaftliche Rahmenbedingungen für den sportlichen Wettbewerb in Europa (CL, UEFA-Cup) zu setzen. So hat sich auch der FC Bayern inzwischen zumindest innerlich von der G14 verabschiedet. Bayern-Chef Rummenigge ist inzwischen Vorsitzender des 2006 ins Leben gerufenen European Club Forum, eines repräsentativen Diskussions- und Beratungsforums innerhalb der UEFA.
Platinis Idee einer Gehälterbegrenzung (salary cup) und eines Europäischen Lizensierungsverfahrens erfährt inzwischen deutliche Unterstützung des Europäischen Parlaments, dass zu diversen Fragen der Gestaltung des Profi-Fußballs in Europa einen Bericht (Ivo-Belet-Bericht) einmütig verabschiedet hat. Es ist davon auszugehen, dass das Parlament der UEFA nicht unendlich viel Zeit zur Umsetzung der Kernforderungen dieses Berichts geben wird, bevor es selbst ein europäisches Gesetzgebungsverfahren einleiten wird.
Einem „wirtschaftlichen“ Gebaren“, wonach ein Verein Verluste einfahren darf, die etwa der Gesamthöhe seiner Einnahmen entsprechen, wird damit entgegengewirkt, was zwar nicht Herrn Abramovic, wohl aber Herrn Rummenigge freuen dürfte.
Der Ivo-Belen-Bericht enthält zudem noch etliche Punkte, die im Interesse vernünftiger Rahmenbedingungen für einen fairen Wettbewerb und zum Schutz vor einer übermäßigen Dominanz rein kommerzieller Interessen nur zu begrüßen sind:
Zentralvermarktung der Fernsehrechte für die europäischen Wettbewerbe.
Mehr Spiele im Free-TV.
Geregelte Mitsprache der (organisierten) Supporters.
Ein Vorgehen gegen dubiose Wettpraktiken.
Abwehr dubioser Investoren und Vereinskäufer.
Anders als bei seinem abgewählten Gegenkandidaten ist von Platini ein positives Eingehen auf derartige Vorgaben durchaus zu erwarten, da hier eine erhebliche Schnittmenge mit seinen programmatischen Vorstellungen gegeben ist.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
ewigfan
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 9128
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 26180
Kontaktdaten:

Beitragvon ewigfan » 06.04.2007 18:34

salary cap!!

sonst dreht sich die spirale weiter! :wink:
ich würde gerne deinen optimismus teilen, aber ich bin nicht davon überzeugt, dass sich mp gegen die mafia der reals, milans und chelskys durchsetzt.
wäre aber glücklich, nicht recht zu behalten! :shock:
ewig währt am längsten!

!!! E G A L !!! A N G R I E P E N !!!

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20642
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Beitragvon Südschwede » 06.04.2007 20:16

Das ist so eine Liste segensreicher Entwürfe, dass ich es für ausgeschlossen halte, dass auch nur ein Bruchteil davon umgesetzt werden wird.
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7653
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Reform des Profi-Fussballs in Europa?

Beitragvon Dino » 15.07.2008 11:21

UEFA-Präsident Platini sucht (weiterhin) den Schulterschluss mit der Europäische Union im Kampf gegen gewisse Missstände im Fußball. Offensichtlich kommt er innerhalb der UEFA ohne Unterstützung von Außen nicht wirklich voran. Folgende Missstände wurden von Platini dabei konkret angesprochen:

• Transfers von minderjährigen Spielern
• Das Fehlen einer Quote für ausländische Profis
• Finanzielles Missmanagement bei etlichen Vereinen (die sich mit Geld, dass sie nicht haben/verdienen europäische Titel „kaufen“)

(Quelle: Spiegel-online)
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16429
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Re: Reform des Profi-Fussballs in Europa?

Beitragvon Roberto » 16.07.2008 10:53

Dino hat geschrieben:• Transfers von minderjährigen Spielern
• Finanzielles Missmanagement bei etlichen Vereinen (die sich mit Geld, dass sie nicht haben/verdienen europäische Titel „kaufen“)


Gute Ideen

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7653
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Reform des Profi-Fussballs in Europa?

Beitragvon Dino » 21.11.2008 14:19

Die Einschläge kommen dichter:

Die französische Regierung unter Präsident Nicolas Sarkozy fordert ein unabhängiges Kontrollgremium und eine EU-Lizenz für alle Clubs, die an europaweiten Wettbewerben teilnehmen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung", die sich auf ein internes Arbeitspapier aus Frankreich beruft. Über den Vorschlag soll bei einem Treffen der EU-Sportminister in der kommenden Woche beraten werden, zu dem auch Uefa-Präsident Michel Platini eingeladen ist.

Grund für den Vorstoß seien laut dem Arbeitspapier, dass es "starke finanzielle Ungleichgewichte zwischen den Vereinen in Europa gibt und solide wirtschaftende Clubs nicht benachteiligt werden dürfen." Bislang interpretiere jedes Land die Uefa-Regeln für eine Lizenzerteilung weitgehend nach eigenem Ermessen, allein die Clubs der englischen Premier League sollen laut dem Bericht vier Milliarden Euro Schulden angehäuft haben.
(SPIEGEL-online)

Platini hat starken Rückhalt in der Politik. Wenn die UEFA sich nicht aus eigener Kraft und in absehbarer Zeit als handlungsfähig erweist, wird sie von der Politik (EU) Vorgaben bekommen.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste