Polizei & Ordnungsdienst

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23945
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Soccer_Scientist » 04.05.2019 17:23

Johann Ohneland hat geschrieben:
Lyrico hat geschrieben:Ist aber ein etwas unpassender Vergleich. Ich meine gelesen zu haben, dass die signalfackeln bei dem Marsch der Nazis zu Beginn und Ende genehmigt waren.
Die Magdeburger hatten wohl kaum eine solche Genehmigung im/aus dem Zug Pyro im Bahnhof zu zünden.

Erstaunlich ist, dass man scheinbar Genehmigungen erteilen kann. Das wird ja im Kontext von Fußball immer verneint.


Es könnte ja sein, dass unerwartet eine Seenot entsteht.
"Nicht alles was man oben reinsteckt, kommt unten wieder raus"

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11721
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Feuerlein » 04.05.2019 17:51

Lyrico hat geschrieben:Ist aber ein etwas unpassender Vergleich. Ich meine gelesen zu haben, dass die signalfackeln bei dem Marsch der Nazis zu Beginn und Ende genehmigt waren.
Die Magdeburger hatten wohl kaum eine solche Genehmigung im/aus dem Zug Pyro im Bahnhof zu zünden.


Darum ging es mir. Denen wird sowas erlaubt. Wieso? Geht gar nicht klar
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2861
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Lyrico » 04.05.2019 18:23

Feuerlein hat geschrieben:
Lyrico hat geschrieben:Ist aber ein etwas unpassender Vergleich. Ich meine gelesen zu haben, dass die signalfackeln bei dem Marsch der Nazis zu Beginn und Ende genehmigt waren.
Die Magdeburger hatten wohl kaum eine solche Genehmigung im/aus dem Zug Pyro im Bahnhof zu zünden.


Darum ging es mir. Denen wird sowas erlaubt. Wieso? Geht gar nicht klar

Naja eventuell weil dort k. A. Wie wenige Hanseln geordnet laufen und zu bestimmten Zeiten am Rand was zünden und nicht inmitten von 1000 Leuten die nicht geordnet irgendwo unterwegs sind.

Nicht falsch verstehen. Es geht mir nicht darum ob denen generell keine Feuerfackeln oder Bengalos hätten erlaubt werden sollen z. B. aufgrund der Symbolik. Mir geht es nur darum, dass der Vergleich mit den Fußballfans einfach unpassend ist meiner Meinung nach.
Nur der VfB

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2497
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Johann Ohneland » 04.05.2019 21:03

Wenn eben nicht auch in der Vergangenheit Vorschläge zum geordneten Abfackeln abgelehnt worden wäre, würde ich dir da zustimmen. Letztendlich sind die sächsischen Behörden aber eh eine Welt für sich. Die sind mittlerweile zum Beispiel auch in der Justiz soweit vom Rest der Republik isoliert, dass aus Sachsen ein Schritt auf Bundesebene oder in andere Bundesländer fast unmöglich ist. Erinnert teilweise schon etwas an einen failed state.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11537
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Ggaribaldi » 04.05.2019 21:28

Syria, Somalia, Myanmar, Nigeria, Iraq, Yemen, Turkey, Democratic Republic of Congo, Central African Republic, Rwanda, Liberia, Yugoslavia, Lebanon, Afghanistan, Sudan, South Sudan
Mein System kennt keine Grenzen

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3609
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon PiR » 04.05.2019 22:01

Ggaribaldi hat geschrieben:Syria, Somalia, Myanmar, Nigeria, Iraq, Yemen, Turkey, Democratic Republic of Congo, Central African Republic, Rwanda, Liberia, Yugoslavia, Lebanon, Afghanistan, Sudan, South Sudan


...Sachsen

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2497
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Johann Ohneland » 04.05.2019 22:29

Völlig klar, dass das natürlich auf den BRD-Maßstab bezogen ist. Aber das konsequente Versagen der Behörden dort - nicht nur im Bereich der Extremismusbekämpfung, obwohl dort die politische Ausrichtung der Behörden auch kaum verborgen wird - ist wahrlich augenscheinlich. Kein anderes Bundesland schafft es, dass Urteile von dortigen Gerichten in so häufiger Zahl wieder von Bundesgerichten aufgehoben werden müssen aufgrund eklatantester handwerklicher Fehler. Da hat sich schon so eine ganz eigene Form der Demokratie im CDU-Filz entwickelt, die auch jeden Anschein von Zivilgesellschaft gleich erstickt. So ist in Sachsen zum Beispiel auch das Vertrauen der Bürger untereinander und der soziale Zusammenhalt der Menschen im Durchschnitt von allen Bundesländern am niedrigsten. Da ist schon sehr viel auf institutioneller Ebene schiefgegangen in seit der Wiedervereinigung. Interessant ist auch ein Blick darauf, wer dort an den Universitäten Politikwissenschaften lehrt und den regionalen Verfassungsschutz ausbildet. Da ergibt sich dann schon ein sehr unschönes Bild. Davon unbenommen ist, dass Sachsen ein wunderbares Bundesland mit sehr sympathischen Einwohnern und tollen Fußballvereinen ist. Aber Verwaltung und Behörden sind schon ein Sonderfall für sich und unrühmliche Höhepunkte der Idee, dass man gescheiterte Westfunktionäre nach der Wende einfach in den Osten schickt, damit die denen mal zeigen, wie man Demokratie macht.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11537
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Ggaribaldi » 09.05.2019 14:53

Johann Ohneland hat geschrieben:Völlig klar, dass das natürlich auf den BRD-Maßstab bezogen ist.

"Das ist Weltrekord in der Tuerkei"
F.Beckenbauer
:)
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11537
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Ggaribaldi » 15.05.2019 12:15

Mein System kennt keine Grenzen

Bankwärmer
Board Moderator
Beiträge: 2529
Registriert: 10.10.2006 20:54

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Bankwärmer » 20.05.2019 14:18

"The worst part about drug addiction is ending up religious."

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2497
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Johann Ohneland » 20.05.2019 15:14

In der Tat scheint da der Versuch sein, eine Krise zu produzieren, in deren Folge ein massiver Polizeieinsatz gerechtfertigt erscheint, die aber ohne vorherige polizeiliche Intervention gar nicht stattgefunden hätte - historisch nicht ungewöhnlich, auch nicht die Genese, dass es sich scheinbar um eine Mischung polizeiinterner Machtkämpfe und politischer Auseinandersetzungen handelt. Die Botschaft allerdings ist recht eindeutig mit Blick auf zivilgesellschaftliche und demokratische Freiräume: Ihr existiert nur so lange, wie unser autoritärer Blick es erlaubt. In der Folge werden dann natürlich die entstandenen Überstunden als Beleg dafür genommen, dass noch mehr Polizei und Sicherheitsgesetze notwendig sind und die Spirale dreht sich munter weiter. Letztendlich möglich, weil die polizeiliche Definitionsmacht, aufgrund journalistischer Faulheit oder politischer Überzeugung - zumeist anderweitiger Deutungen verdrängt.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 21016
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Schwede » 06.06.2019 14:32

"Palastrevolution" gegen Chef der Polizeigewerkschaft Wendt

Nach Informationen des ARD-Politmagazins report München gerät der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt verbandsintern zunehmend unter Druck. Insider sprechen bereits von einer "Palastrevolution".
https://www.br.de/nachrichten/amp/deutschland-welt/palastrevolution-gegen-chef-der-polizeigewerkschaft-wendt,RSWzxJ5
Teleportation will change everything.

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2497
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Johann Ohneland » 11.07.2019 16:50

https://uebermedien.de/39624/die-polizei-als-unzuverlaessige-quelle/

Nicht nur bei „Ende Gelände“, sondern auch bei anderen politischen Protesten oder im Rahmen von Fußballspielen mussten Einschätzungen der Polizei im Nachgang häufig revidiert werden. Eine Aufgabe, die oft nur von einzelnen Journalisten übernommen wurde, die selbst vor Ort waren und Situationen beobachtet hatten. Das ist für Medienhäuser teuer, im Zweifel aufwändig und oft nicht so spektakulär wie die Übernahme einseitiger Schlagzeilen durch dünn besetzte Wochenenddienste, die am Redaktionsschreibtisch kaum Zeit für eigene Recherche haben. Allerdings kommt es der Aufgabe unabhängiger Berichterstattung näher.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 21016
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Polizei & Ordnungsdienst

Beitragvon Schwede » 17.09.2019 13:21

Studie zu Opfern mutmaßlicher Übergriffe
Wenn Polizisten zuschlagen

In Deutschland üben Polizisten offenbar viel häufiger ungerechtfertigte Gewalt aus als bekannt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Bochumer Studie über mutmaßliche Opfer. Sie zeigt, wer besonders betroffen ist.
https://m.spiegel.de/panorama/justiz/polizeigewalt-studie-tausende-menschen-berichten-von-ihren-erfahrungen-a-1286381.html

Meine Fresse, von der Qualität der Studie kann ja jeder halten was er will. Handwerklich vielleicht nicht perfekt, aber die Ergebnisse halte ich für durchaus realistisch.

Den Artike selbst finde ich auch wenig reißerisch und neutral formuliert. Und dann darunter dann aber reihenweise Leserkommentare mit dem Tenor "wenn ein Polizist Gewalt anwendet, dann hat das schon seinen Grund" und "wer auf ne Demo oder zum Fußball geht hat es nicht anders verdient" (hier als Beispiel Nr. 16 und 19), da gruselt es mich was in den Köpfen der Leute vorgeht.
Teleportation will change everything.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste