DFB Pokal

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
Gipsy
VfB-Megafan
Beiträge: 3474
Registriert: 16.08.2006 01:00
Wohnort: Oldenburg/Donnerschwee
Kontaktdaten:

DFB Pokal

Beitragvon Gipsy » 09.09.2006 18:44

Erste DFB Pokal runde und 2 Sensationen sind perfekt!!

Bremen raus, HSV raus und Cloppenburg verliert knapp mit 1:0!!

Wer auf Pirmansens gewettet hat der müsste eigentlich gut geld an diesem Tage gemacht haben...
Ultrá Leben, Oldenburg folgen!
http://www.Commando-Donnerschwee.de
16.11.08 - Derbytime!
Meine Verwarnungs-Stufe: [ 1 ]

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11087
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 09.09.2006 19:07

au man... das tut weh
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
dumdidum

Cardosso
VfB-Megafan
Beiträge: 2092
Registriert: 21.05.2006 13:07

Beitragvon Cardosso » 09.09.2006 19:12

Der fünffache Cupsieger Werder Bremen, der Hamburger SV und Energie Cottbus sind als erste Klubs aus der Fußball-Bundesliga in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Werder verlor mit 2:4 im Elfmeterschießen beim FK Pirmasens, der HSV unterlag den Stuttgarter Kickers mit 3:4 nach Verlängerung, die Lausitzer verabschiedeten sich mit einer 0:1-Niederlage beim Zweitligisten Rot-Weiß Essen aus dem Wettbewerb. Erst im Elfmeterschießen zog Bayer Leverkusen bei TuS Koblenz in die zweite Runde ein. Auch Bundesliga-Spitzenreiter 1. FC Nürnberg, Hannover 96, Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 kamen weiter.

Benutzeravatar
Fussballgott
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5627
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oh du schönes Donnerschwee!

Beitragvon Fussballgott » 09.09.2006 19:19

Das Favoritensterben geht heute Abend in Hamburg weiter!
Oldenburg war Blau-Weiss, Oldenburg ist Blau-Weiss, Oldenburg bleibt Blau-Weiss!

Felissilvestris
VfB-Megafan
Beiträge: 2690
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Felissilvestris » 09.09.2006 19:27

Schön das es schon zwei Vereine/Gesellschaften getroffen hat, die massiv den Verbleib der II. Mannschaften in der 3. Liga gefordert haben. Heute Abend sollte der Dritte mit den Bayern dazu kommen.

Dazu sollten alle drei auch möglichst ohne Punkt und Tor aus der CL ausscheiden...!

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20132
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Beitragvon Südschwede » 09.09.2006 20:47

Meine Fresse! Von der 18. bis zur 21. Minute drei Riesenchancen für St. Pauli. :shock:

Los, kickt die Millionäre aus dem Pokal! :P
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

Felissilvestris
VfB-Megafan
Beiträge: 2690
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Felissilvestris » 09.09.2006 20:50

Jetzt müssen se nur das Tor treffen....!!!


Aber die Bayern sind im Moment noch gar nicht im Spiel. Wahrscheinlich sind se im Kopf alle beim Papst im München und nicht im Hamburg St. Pauli auf dem Feld :lol:

Felissilvestris
VfB-Megafan
Beiträge: 2690
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Felissilvestris » 09.09.2006 20:57

Geht doch! Pauli AEIINNNNNSSSSSSSSSSSSSSS - Bayern Nuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuulllll

Benutzeravatar
Uwe
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13277
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Rastede

Beitragvon Uwe » 09.09.2006 21:04

Wer sagt morgen alles Raabi Hallo? :lol:
VfB Oldenburg Sonntag, 6. Oktober 1991 15:00 Uhr VfL OS
1 : 0 Radek Drulák 19. 1 : 1 Ralf Balzis 29. 2 : 1 Jörg Wawrzyniak 33. 3 : 1 Radek Drulák 40. 4 : 1 Thomas Gerstner 74. 5 : 1 Carsten Linke 76. 6 : 1 Michail Rousajew 85.
Bild

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20132
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Beitragvon Südschwede » 09.09.2006 21:12

Der wird direkt nach Feuerlein begrüßt. :lol:
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3380
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon PiR » 09.09.2006 21:16

Felissilvestris hat geschrieben:Schön das es schon zwei Vereine/Gesellschaften getroffen hat, die massiv den Verbleib der II. Mannschaften in der 3. Liga gefordert haben. Heute Abend sollte der Dritte mit den Bayern dazu kommen.

Dazu sollten alle drei auch möglichst ohne Punkt und Tor aus der CL ausscheiden...!



Nur einer der beiden ist eine Gesellschaft. Der andere hat den Supporters Club.

Felissilvestris
VfB-Megafan
Beiträge: 2690
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Felissilvestris » 09.09.2006 21:30

PiR hat geschrieben:
Felissilvestris hat geschrieben:Schön das es schon zwei Vereine/Gesellschaften getroffen hat, die massiv den Verbleib der II. Mannschaften in der 3. Liga gefordert haben. Heute Abend sollte der Dritte mit den Bayern dazu kommen.

Dazu sollten alle drei auch möglichst ohne Punkt und Tor aus der CL ausscheiden...!



Nur einer der beiden ist eine Gesellschaft. Der andere hat den Supporters Club.


Aber die Bayern und Werder sind Gesellschaften und der HSV ist ein Verein und deswegen schrieb ich "Vereine/Gesellschaften"!

Naja jetzt haben die Bayern das 1:1 gemacht!

Craim
VfB-Megafan
Beiträge: 3580
Registriert: 26.07.2005 14:37

Beitragvon Craim » 10.09.2006 03:06

achja uwe.. wie heißt es so schön... das Spiel dauert 90 Minuten aber auch manchmal 120 minuten :D

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2490
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Beitragvon Revo » 10.09.2006 10:03

schade für patrick borger. erst macht er das spiel seines lebens, danach legt er sich selbst so ein ei rein... naja, der papst ist halt bayer
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11087
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 10.09.2006 10:51

man hat bayern dusel gehabt. ja, der tw tut mir echt leid. der hat nen klasse spiel gemacht und dann sowas.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
dumdidum

Cardosso
VfB-Megafan
Beiträge: 2092
Registriert: 21.05.2006 13:07

Beitragvon Cardosso » 10.09.2006 11:14

:cry: schei... passiert halt :cry:

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16361
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Beitragvon Roberto » 10.09.2006 17:49

Revoluzifer hat geschrieben:schade für patrick borger. erst macht er das spiel seines lebens, danach legt er sich selbst so ein ei rein... naja, der papst ist halt bayer


Erstaunlich, wie schnell man auf St. Pauli zum Helden wird... :roll:

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2490
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Beitragvon Revo » 10.09.2006 20:35

wenn überhaupt, ist er höchstens in die bekannte rolle des "tragischen heldes" geschlüpft. allerdings könnte das auch schon wieder sein vorerst letztes spiel gewesen sein.
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16361
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Beitragvon Roberto » 10.09.2006 22:27

Ja, man hat´s nicht leicht in Hamburg, entweder man ist ein Held oder ein tragischer Held, Kultspieler ist man da ja sowieso von Prinzip aus und dass sie die besten Fans der Welt haben, ist auch hinlänglich bekannt... Nur hier wird "You´ll never walk alone" gesungen, wobei ich gehört hab, dass es auch schonmal in Liverpool gesungen worden sein soll... verrückt sowas... :roll:

Cardosso
VfB-Megafan
Beiträge: 2092
Registriert: 21.05.2006 13:07

Beitragvon Cardosso » 11.09.2006 10:06

Auch am Sonntag gab es wieder Überraschungen im DFB-Pokal, Hertha BSC aber hat mit viel Mühe die zweite Runde erreicht. Der Berliner Bundesligist gewann beim Regionalligisten SV Darmstadt 98 nach Verlängerung mit 1:0 (0:0), zeigte vier Tage vor dem Erstrundenspiel im UEFA-Cup aber eine enttäuschende Vorstellung. Yildiray Bastürk erzielte in der 109. Minute den Siegtreffer und verhinderte damit eine Blamage der Berliner. Zu den Klubs des Tages avancierten aber die Drittligisten SC Pfullendorf und der 1. FC Saarbrücken: Pfullendorf besiegte Arminia Bielefeld 2:1, Saarbrücken warf durch ein 1:0 Mainz 05 aus dem Wettbewerb. Auch der VfB Lübeck und Oberligist SV Babelsberg sorgten für Furore.

Hertha BSC hatte vor 14.700 Zuschauern im Stadion am Böllenfalltor sehr druckvoll begonnen. Zehn Minuten lang schnürte das Team von Trainer Falko Götz den Regionalligisten nahezu in der eigenen Hälfte ein, versäumte es aber, ein frühes Tor zu erzielen. In der Folgezeit befreite sich Darmstadt aber von dem Druck der Gäste und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel.uch nach dem Seitenwechsel fanden die Berliner keine Mittel, die sichere Deckung des ehemaligen Bundesligisten in Bedrängnis zu bringen. Vielmehr besaß der Tabellen-14. der Regionalliga Süd die besseren Chancen, Tore wollten aber nach 90 Minuten nicht mehr fallen. In der Nachspielzeit hatte dann Hertha BSC das Glück auf seiner Seite.

Lübeck zähmt die Löwen
Für einen Überraschung sorgte der VfB Lübeck, der dem TSV 1860 München ein Bein gestellt hat und ist in die zweite Runde eingezogen ist. Der Regionalligist setzte sich 1:0 (1:0) gegen den Tabellendritten der 2. Bundesliga durch. Vor 7400 Zuschauern im Stadion an der Lohmühle erzielte Dustin Heun bereits in der 30. Minute das Siegtor für das Team von Trainer Bernd Hollerbach. Der VfB zeigte sich von Beginn an hellwach und investierte mehr ins Spiel als die favorisierten Münchner.

Babelsberg bezwingt Rostock
Babelsberg hat ebenfalls eine Überraschung geschafft und den Zweitliga-Vierten Hansa Rostock aus dem Pokal geworfen. Vor 9000 Zuschauern in Potsdam besiegten die Babelsberger den Favoriten mit 2:1 (1:0). Den Rostockern merkte man das Fehlen von Regisseur Stefan Beinlich deutlich an. Jan Mutschler verwandelte einen Freistoß von der Strafraumgrenze ins linke untere Eck zum 1:0. In der zweiten Hälfte schloss Patrick Moritz bei einem Konter sein schönes Solo mit dem 2:0 (66.) ab. Drei Minuten später traf Zafer Yelen per 22-Meter-Freistoß zum Anschlusstreffer. Die folgende Rostocker Drangperiode war nicht mehr von Erfolg gekrönt.

Aachen souverän
Alemannia Aachen hat dagegen die Pflichtaufgabe in der ersten Runde souverän gelöst. Der Erstliga-Aufsteiger gewann beim drei Klassen tiefer spielenden Chemnitzer FC mit 2:0 (2:0). Vor 6098 Zuschauern stellten Laurentiu Reghecampf (7.) mit einem verwandelten Foulelfmeter und Sascha Rösler (21.) schon vor der Pause die Kräfteverhältnisse klar. Es war das erste Spiel der Alemannen in der Saison ohne Dieter Hecking. Der Trainer tritt an diesem Montag seinen Dienst beim Ligakontrahenten Hannover 96 an.

Köln dank Chihis Doppelpack weiter
Keine Chance erspielt, aber zwei Tore geschossen: Zweitligist 1. FC Köln hat mit einem glanzlosen 2:1 (2:0)-Erfolg beim Liga-Konkurrenten FC Carl Zeiss Jena die 2. Runde erreicht. Adil Chihi (21./29.) erzielte binnen acht Minuten beide Treffer für die Rheinländer. Eine Flanke des 18-jährigen Stürmers fälschte Jenas Abwehrchef Holger Hasse unhaltbar zum 1:0 ins eigene Tor ab. Beim 2:0 stocherte Chihi den Ball nach einem Einwurf mit viel Glück über die Torlinie. In der zweiten Hälfte schaffte Hasse (66.) vor 7203 Zuschauern den Anschlusstreffer für die diesmal nur kämpferisch überzeugenden Gastgeber.

Sverkos schießt Gladbach in zweite Runde
Vaclav Sverkos hat Borussia Mönchengladbach mit einem Dreierpack fast im Alleingang in die nächste Runde geschossen. Der Stürmer aus Tschechien war mit seinen Treffern in der 14., 42. und 73. Minute der überragende Mann beim glanzlosen 4:1 (3:0)-Sieg der "Fohlen" gegen den fünftklassigen SV Roßbach. Vor 8500 Besuchern steuerte Ze Antonio (26.) das vierte Tor zum standesgemäßen Erfolg des zwar in allen Belangen überlegenen, aber dennoch wenig überzeugenden Bundesligisten bei. Martin Köhns (64.) erzielte den frenetisch bejubelten Ehrentreffer für den tapferen Außenseiter.

Wolfsburg mit Mühe
Bundesligist VfL Wolfsburg hat mit einem schwer erkämpften 3:1 (1:1) beim Verbandsligisten FC Bremerhaven die zweite Runde erreicht. Kevin Hofland (17./Foulelfmeter) und Diego Klimowicz (86./89.) erzielten vor 5200 Zuschauern im Nordseestadion die Tore für die Mannschaft von Trainer Klaus Augenthaler, die damit im vierten Anlauf zu ihrem ersten Pflichtspielsieg in dieser Saison kam. Für die in der fünften Liga beheimateten Gastgeber traf Yusuf Sahin (36.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Wiedersehen mit geteilter Freude
Die drittklassigen Fußball-Amateure von Rot-Weiß Ahlen sind mit 1:2 (1:1) an Bundesliga-Absteiger MSV Duisburg gescheitert. Beim Wiedersehen von Ahlens neuem Trainer Bernard Dietz mit seinem ehemaligen Klub, für den er 394 Spiele bestritt, erzielten Ivica Grlic (38.) nach einem indirekten Freistoß aus zwölf Metern und Edwin Bediako mit einem Eigentor (57.) die Tore für den Zweitligisten. Musemestre Bamba (45.) gelang vor 3759 Zuschauern im Wersestadion der Ausgleich für den Tabellen-11. der Regionalliga Nord.

Unterhaching bricht den Bann
Das erste Erfolgserlebnis der Saison hat der SpVgg Unterhaching im DFB-Pokal. Nach drei sieglosen Punktspielen setzte sich der Fußball-Zweitligist mit 3:0 (1:0) bei der SSVg Velbert durch. Vor 3500 Zuschauern im Stadion Sonnenblume sorgten Robert Lechleiter (22.), Michal Kolomaznik (55.) und Miroslaw Spizak (84.) für den verdienten Sieg der Gäste. Der Tabellenführer der Oberliga Nordrhein leistete ansehnliche Gegenwehr, agierte aber über weite Strecken des Spiels zu hektisch.

quelle dpa


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: foley_artist und 16 Gäste