Andere Supporters

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11728
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Beitragvon BMP » 06.09.2006 01:17

"Armes Oldenburg" - Das man so was tolles erleben durfte - Danke Rehden, ich habe mich prächtig amüsiert. "Lingen war lauter"! Langenhagen Ultras. Hinkelpinkel aus Esens :lol: Wo bleibt WHV, wenn deren Erste spielt? - Kickers Emden war auch mau, aber die haben eh keinen Spass an ihrer Mannschaft. Vielleicht die 5 Cebras aus Cloppenburg, na ja nichts für ungut Rubbelbert. - Das beste in den letzten Jahren seit 2000 war heute bzw. schon gestern Osnabrück.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

cody
VfB-Megafan
Beiträge: 3429
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: london
Kontaktdaten:

Beitragvon cody » 06.09.2006 01:46


Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11376
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 06.09.2006 01:54

http://www.youtube.com/watch?v=61J9_Vs6UGQ&mode=related&search=

"sind die krank im kopp?"
göttlich
also cody wenn dann die richtigen sachen ;)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gähn...

cody
VfB-Megafan
Beiträge: 3429
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: london
Kontaktdaten:

Beitragvon cody » 06.09.2006 01:59

Feuerlein hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=61J9_Vs6UGQ&mode=related&search=

"sind die krank im kopp?"
göttlich
also cody wenn dann die richtigen sachen ;)


ach so, sorry, verpeilt. ja, die pyrotechnick... stand da ca. 10-15 meter neben.. naja, sehr stickig, daS GANZE

Winnewup
VfB-Megafan
Beiträge: 1062
Registriert: 10.10.2005 21:46

Beitragvon Winnewup » 06.09.2006 21:57

Ich erinnere mich noch zu gerne an die Fans von Zwickau im Gästeblock. Dieser Schlachtruf in dem Dialekt ... köstlich ...

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2604
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Beitragvon Revo » 10.09.2006 10:11

Zwiggao!
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

cody
VfB-Megafan
Beiträge: 3429
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: london
Kontaktdaten:

Beitragvon cody » 13.09.2006 17:18

Heute am 5 Jahrestag der World Trade Center Tragödie sagt die in den letzten Jahren aktivste Gruppe im Lohrheide Stadion Adios.

Bevor einige nun entweder in Jubelszenarien ausbrechen, andere in Trauer um den letzten Wattenscheider Meilenstein, möchte ich mich stellvertretend zu Wort melden.
In letzter Zeit bemerkte man unter uns immer öfter, dass es in Wattenscheid kaum welche mit einer wahren Ultra-Mentalität gibt.

Wir zählten heute Nachmittag noch 5 Mitglieder, von denen man also behaupten kann, den letzten Gedanken in sich zu tragen.

Man will sich hier (zumindest von meiner Seite aus) für keine internen Dingen mehr rechtfertigen.

Wir gehen also zusammen mit der SG09 zu Grunde. Einige, weil sie anscheinend den gedanken Ultra nur noch vor anderen heuchelten und scheinheilig trugen, andere, weil sie sich anscheinend von anderen Leuten ins Gehirn ballern lassen und vielleicht auch einige, die in ihrem achso hohen Alter keine Akzeptanz fürs krassere Fußballfansein mehr haben.Von heute auf morgen versteht sich !

Wir haben unser Ziel nicht in den letzten Wochen aus den Augen verloren, als hier viel Dampf gegen Aktionen von uns gemacht wurde! Es fing mit Sicherheit schon vor Monaten an.
Das Ziel : eine starke GEMEINSAME "Fankurve" zu schaffen, ist in unseren Augen in Wattenscheid DE FAKTO NICHT MÖGLICH !
Dafür stehen viel zu viele für sich allein. Viel zu viele lassen sich nicht auf neue Dinge ein, viel zu viele sind versteift mit anderen zusammen für einen gemeinsamen Traum zu kämpfen.

Dies alles lässt die letzten "kämpfenden" unter uns mit Tränen den lang erahnten Schlußstrich ziehen.

Vielleicht können sich die Gründungsmitglieder von uns auch den Vorwurf gefallen lassen, falsche Leute aufgenommen zu haben....ist auch schnuppe, denn wie gesagt: Interne Dinge gehören hier nicht rein..

Leute wacht auf : Wattenscheid ist am Boden, wir wollten weiter kämpfen, sehen aber keine Möglchkeit mit wem und für was überhaupt noch!

Eine gute erholsame Nacht wünscht euch euer sSchwenni, der zumindest einer ist, der vielleicht etwas neues probieren wird.

laut einer Hymne sind ja schon mehrere aus Ruinen auferstanden.....

Und nun truert, feiert oder sperrt euch ein und werft den Schlüssel wech.
meine liebe, meine heimat, mein leben (3,4 /spießer) - da lappan hood forever!
lappan-g's sind keine verbrecher!

Friese
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5663
Registriert: 15.05.2006 00:59
Wohnort: New-York, Paris, London und der VfB!

Beitragvon Friese » 13.09.2006 17:31

sorry cody... :wink:

tut mir persönlich leid! es ist nicht egal wenn eine "fan-szene" kaputt geht, dies ist auch immer eine niederlage für unsere kleinen traditions-vereine! ich kenne dich persönlich und hoffe du fühlst dich bei uns "halb-wegs" wohl...!?
leider, kann sowas wohl nicht den heimat-club ersetzen...! es ist leider oft so, das sich in "fan-szenen", manche personen persönlich profilieren müssen und nicht mehr die "sache" als solches sehen oder den verein im mittelpunkt stellen...! dann sind konflikte, persönliche streitigkeiten wohl vorprogrammiert meist der anfang vom ende...!
na, ja ich hoffe du feierst mit uns noch viele siege...

Forza VfB
Zuletzt geändert von Friese am 13.09.2006 17:46, insgesamt 2-mal geändert.

cody
VfB-Megafan
Beiträge: 3429
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: london
Kontaktdaten:

Beitragvon cody » 13.09.2006 17:38

Friese hat geschrieben:sorry cody... :wink:

tut mir persönlich leid! egal wo eine "fan-szene" kaputt geht, ist dies auch eine niederlage für unsere kleinen traditions-vereine!

Forza VfB



hi. ja, ich will ja hier auch nicht alles schwarz weiß zumüllen oder alles schreiben, was so im pott passiert. dachte nur das paßt zum thread und interessiert vielleicht den einen oder anderen.
was die schuldfrage und umstände abgeht, wird seitdem diskutiert, um es mal milde auszudrücken.
ansonsten sehen wir uns ja bei bier oder fußball. :wink:

edit: ups, falsch gelesen. ("mir persönlich egal, wo eine fanszene kaputtgeht"
meine liebe, meine heimat, mein leben (3,4 /spießer) - da lappan hood forever!
lappan-g's sind keine verbrecher!

Benutzeravatar
Gipsy
VfB-Megafan
Beiträge: 3474
Registriert: 16.08.2006 01:00
Wohnort: Oldenburg/Donnerschwee
Kontaktdaten:

Beitragvon Gipsy » 14.09.2006 13:20

ist aber wirklich traurig wenn sowas passiert.

was mir positiv im MWS aufgefallen ist das jetzt viel mehr leute in der "area" stehen und mit singen bzw. wippen/klatschen! Das wurde von Spieltag zu Spieltag mehr! Ich hoffe das diese Positive entwicklung weiter anhält und das bald der ganze block voll ist ;-)))
Ultrá Leben, Oldenburg folgen!
http://www.Commando-Donnerschwee.de
16.11.08 - Derbytime!
Meine Verwarnungs-Stufe: [ 1 ]

grenzland
VfB-Megafan
Beiträge: 473
Registriert: 09.04.2006 15:56
Wohnort: siehe Name
Kontaktdaten:

Beitragvon grenzland » 17.09.2006 11:49

von vielen ja auch als sehr treue fanszene geschätzt, kann ich nur sagen fühle ich mich mal wieder bestätigt in meiner aussage über "asoziale" fans aufm tivoli...

sicher sie stehen zum verein und ja sie haben alle gästekarten für das spiel gegen bayern und viele andere spiele der saison geordert (könnte aber auch daran liegen, dass viele nur eine chance auf diese stadien sehen), aber wie dumm ein teil der fans (entstehungsort solcher aktionen überwiegend der "s block") ist, zeigte sich gestern in der 64. minute...

Schiedsrichter Weiner drohte mit Spielunterbrechung, falls die Fan-Beschimpfungen gegen Gladbachs Kahe ("Asylbewerber") nicht eingestellt würden (64.).
(http://www.kicker.de)
den blick des arztes hättet ihr sehen sollen, als er mir blut abnahm und sich die spritze blau-weiss füllte... VfB!!!

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11376
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 17.09.2006 12:44

wie dumm kann man sein? rostocks amas bekommen ne dicke geldstrafe und ein spiel ohne zuschauer und die machen es gleich nach :roll:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gähn...

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11728
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Beitragvon BMP » 17.09.2006 17:40

Dummheit kennt keine Grenzen, oder wie hieß das wieder? Leider!
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Friese
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5663
Registriert: 15.05.2006 00:59
Wohnort: New-York, Paris, London und der VfB!

Beitragvon Friese » 17.09.2006 17:53

grenzland hat geschrieben:von vielen ja auch als sehr treue fanszene geschätzt, kann ich nur sagen fühle ich mich mal wieder bestätigt in meiner aussage über "asoziale" fans aufm tivoli...

sicher sie stehen zum verein und ja sie haben alle gästekarten für das spiel gegen bayern und viele andere spiele der saison geordert (könnte aber auch daran liegen, dass viele nur eine chance auf diese stadien sehen), aber wie dumm ein teil der fans (entstehungsort solcher aktionen überwiegend der "s block") ist, zeigte sich gestern in der 64. minute...

Schiedsrichter Weiner drohte mit Spielunterbrechung, falls die Fan-Beschimpfungen gegen Gladbachs Kahe ("Asylbewerber") nicht eingestellt würden (64.).
(http://www.kicker.de)


Hmmh, ich kenne die "Fan-szene" in Aachen nicht! Aber es ist doch immer wieder toll ins Stadion zu gehen und die Sau raus hängen zu lassen...!!!
Aber solche Idioten findest du überall, nichts gegen frotzeleien im Stadion, die gehören dazu z.b Schiri, du Pfeiffe usw. :wink:
Meistens sind das Personen die mal ein Ventil brauchen im wahrsten sinne des Wortes, meistens fühlen diese Leute sich in der Masse sehr "stark"!
Asylbewerber usw. sind persönliche angriffe und beleidigungen also das hat mit Fuss-ball wohl weniger zu tun, sind aber leider schon normalität!
Ich habe ähnliches in Braunschweig erlebt... :?

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23652
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Beitragvon Soccer_Scientist » 18.10.2006 08:43

Heftig!


Rassistische Ausschreitungen in Serbien

Während eines Spieles der 1. Division Serbiens ist es in Cacak zu schweren rassistischen Ausschreitungen gekommen. Rund 50 Fans des lokalen Klubs Borac demonstrierten gegen einen eigenen Spieler, der aus Afrika stammt. Die Borac-Fans hatten weisse Kapuzen auf und verbreiteten Parolen des seit 1871 verbotenen, rassistischen Geheimbundes Ku-Klux-Klan. Die Polizei nahm mehrere Personen vorläufig fest, die Partie musste für zehn Minuten unterbrochen werden.


http://www.zisch.ch/navigation/top_main ... OID=204907
In Gefahr und größter Not, bringt der Mittelweg den Tod.

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20642
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Beitragvon Südschwede » 18.10.2006 10:33

So ganz ohne Krieg und Völkermord scheint wohl irgendein Fleck in ihrem Herzen nicht ausgefüllt... :shock:
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

Benutzeravatar
Gipsy
VfB-Megafan
Beiträge: 3474
Registriert: 16.08.2006 01:00
Wohnort: Oldenburg/Donnerschwee
Kontaktdaten:

Beitragvon Gipsy » 29.10.2006 12:06

23 Polizisten bei Randale in Berlin verletzt
Berlin - Nur zwei Tage nach dem Skandalspiel von Stuttgart haben randalierende Fußball-Fans erneut für negative Schlagzeilen gesorgt. Beim Zweitliga-Spiel FC Augsburg gegen 1860 München kam es am Freitagabend ebenso zu Ausschreitungen wie bei der Partie Hertha BSC Berlin II gegen Dynamo Dresden in der Regionalliga Nord.
Bei den Krawallen im Pankower Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion wurden 23 Polizisten zum Teil schwer verletzt, insgesamt 22 Personen wurden festgenommen. Ihnen werden unter anderem Landfriedensbruch, gefährliche Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung vorgeworden. Auch zwei Anzeigen gegen Polizisten wegen Körperverletzung im Amt sind noch am Abend erstattet worden. In Ausgburg waren schon im Vorfeld mehrere randalierende Münchner Fans vorübergehend in Gewahrsam genommen worden. Auch im Stadion kam es zu Tumulten.
In Berlin eskalierte die Situation in der zweiten Halbzeit, als einige Dresden-Fans unter anderem Sitze aus ihren Verankerungen rissen und damit in Richtung Ordner warfen. Als die Zuschauer später versuchten, ein Fluchttor zu öffnen und auf das Spielfeld zu gelangen, musste die Polizei einschreiten. Vier Beamte mussten mit Rippenprellungen, Verdacht auf Knochensplitterungen und Verletzungen an Gelenken ins Krankenhaus gebracht werden.
Nach Angaben der Berliner Polizei hatten sich die Krawalle quasi schon vor Spielbeginn angedeutet, als sich unter den bereits in der Vergangenheit immer wieder auffällig gewordenen Dynamo-Fans wegen ihrer Zugverpätung eine aggressive Stimmung breit gemacht habe.
Erst am Mittwochabend hatte die Zweitrundenpartie im DFB-Pokal zwischen den Stuttgarter Kickers und der Bundesliga-Mannschaft von Hertha BSC Berlin abgebrochen werden müssen, nachdem Schiedsrichter-Assistent Kai Voss aus dem Zuschauer-Bereich mit einem gefüllten Bierbecher beworfen worden war.
Am 11. Oktober hatten deutsche Randalierer beim EM-Qualifikationsspiel der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der Slowakei für Negativschlagzeilen gesorgt. Wegen Gewalt auf Sportplätzen und gegen Schiedsrichter wurden für das Wochenende alle Kreisliga-Spiele im Fußball-Kreis Siegen-Wittgenstein abgesagt.
(Quelle: DIE WELT.de/dpa/sid)
Ultrá Leben, Oldenburg folgen!
http://www.Commando-Donnerschwee.de
16.11.08 - Derbytime!
Meine Verwarnungs-Stufe: [ 1 ]

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11376
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 29.10.2006 18:22

28.10.2006 | 19:00 Uhr
Ausschreitungen nach dem Regionalliga-Spiel
Hertha BSC II (U23) gegen den 1. FC Dynamo Dresden
Der 1. FC Dynamo Dresden ist entsetzt über die Ausschreitungen nach dem Spiel am 27.10.2006 gegen die U23-Mannschaft von Hertha BSC.

Schon im Vorfeld war allgemein bekannt, dass sich gewaltbereite Hooligans aus dem unmittelbaren Umfeld des Berliner Fußballclubs (BFC) zu diesem Spiel einfinden und eine direkte Auseinandersetzung mit den Fans des 1. FC Dynamo Dresden suchen werden. Etwa 150 meist jugendliche Personen dieser Fangruppe sammelten sich während des Spiels auch für die Polizei und den Sicherheitsdienst erkennbar unterhalb der Ehrentribüne in einem Sitzplatzblock. Bereits in der Halbzeitpause fand zwischen den Vertretern des NOFV Holger Fuchs (Geschäftsführer des NOFV) und Wilfried Riemer (Leiter Spielbetrieb des NOFV) und der Geschäftsführung des 1. FC Dynamo Dresden Volkmar Köster und Markus Hendel eine kurze Beratung zu hieraus entstehenden möglichen Risiken statt. Im Ergebnis wurden die beim Spiel eingesetzten Sicherheitskräfte darauf hingewiesen, dass nach dem Spiel beide Fanlager unbedingt voneinander getrennt das Stadion verlassen müssen.

Unmittelbar nach der Halbzeitpause wurde im Dynamofanblock ein bengalisches Feuer gezündet. Dieses bengalische Feuer wurde vom Sicherheitsdienst sofort beseitigt, so dass keinerlei Beeinträchtigung des Spiels erfolgte. Unabhängig davon verurteilt der 1. FC Dynamo Dresden mit aller Schärfe das Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Stadion und hofft, dass - wie beim Spiel in Lübeck - der Täter gefasst und haftungsrechtlich belangt werden kann. Der 1. FC Dynamo Dresden fordert wiederum seine Fans um Mithilfe bei der Ergreifung des Täters auf. Trotz der in der Halbzeitpause von Vertretern des NOFV und der Geschäftsführung des 1. FC Dynamo Dresden abgegebenen Warnungen wurden vom Stadionsprecher 10 Minuten vor Ende der Partie in fahrlässiger Art und Weise detailliert der Abfahrtsweg und die Abfahrtszeiten der mit dem Zug angereisten Dynamofans im Stadion durchgesagt. Daraufhin konnte die beim Spiel anwesende Geschäftsführung des 1. FC Dynamo Dresden beobachten, wie sich die erwähnten 150 BFC-Hooligans vom Sicherheitsdienst und von der Polizei ungehindert hinter dem Dynamo-Fanblock postieren konnten. In der Zwischenzeit wurde das Spiel durch den Schiedsrichter beendet und die Dynamospieler gingen zum Dynamo-Fanblock, um sich für die Unterstützung der Fans zu bedanken. Dabei kam es zu einer kurzen Irritation bei den Sicherheitskräften, weil Dynamofans durch die ungesicherten (!) Fluchttore in den Stadion-Innenraum zu den Dynamo-Spielern gelangen konnten. Die durch diese grobe Fahrlässigkeit entstandenen Spannungen sind eindeutig dem Unvermögen des Sicherheitsdienstes zuzuschreiben. Zur gleichen Zeit öffnete die Polizei den Dynamo-Fanblock und forderte die Dynamofans auf, den Block zu verlassen, ohne jedoch zu bemerken, dass hinter dem Fanblock 150 gewaltbereite BFC-Hooligans den Ausgang versperrten. Im Moment des Aufeinandertreffens beider Fangruppen kam es zu den eigentlich vermeidbaren Auseinandersetzungen. Die Polizei ging in der Folge massiv zwischen diese beiden Fangruppen und versuchte, die aus den Dynamo-Fanblock strömenden Dynamofans mit massiver Gewalt unter Einsatz von Schlagstöcken und Pfefferspray in den Fanblock zurückzudrängen. Dabei kam es unter den Schlägen der Polizei zu panikähnlichen Situationen und mehreren Verletzten. Die Einsatzkräfte der Polizei schlugen wahllos und mit ganzer Härte auf Fans, Frauen, Männer und Kinder ein. So mussten Familienväter ihre kleinen Kinder vor den Attacken der Polizei schützen und konnten diese nur dieser Gewaltorgie entziehen, indem die Kinder über den Sicherheitszaun in den Innenraum gehoben wurden. Es waren mehrere Notärzte und Krankenwagen im Einsatz, um verletzte Dynamofans zu versorgen. Dynamos Cheftrainer Norbert Meier beorderte sofort die gesamten Wasservorräte des Mannschaftsbusses zu den Krankenwagen und den Stellen, wo von den Schlägen und dem Pfefferspray verletzte Dynamofans von Sanitätern behandelt wurden.

Die vor Ort anwesende Geschäftsführung des 1. FC Dynamo Dresden hat nach dem Spiel in Berlin sofort mit den Untersuchungen begonnen und bittet alle hier anwesenden Dynamofans, die mit sachdienlichen Zeugenaussagen diesen ungeheuerlichen Gewaltausbruch der Einsatzkräfte bestätigen können, sich schriftlich per Post oder per eMail unter verein@dynamo-dresden.de beim 1. FC Dynamo Dresden zu melden.

Die Geschäftsführung des 1. FC Dynamo Dresden weist noch einmal darauf hin, dass der Verein grundsätzlich Gewalt ablehnt. Die hier entstandenen Gewaltausbrüche hätten durch einen kompetenten Einsatz der Polizei und der Sicherheitskräfte nicht nur nach Meinung der Geschäftsführung des 1. FC Dynamo Dresden verhindert werden können. Es entsteht immer mehr der Eindruck, dass die Einsatzkräfte der Berliner Polizei durch dieses Vorgehen bewusst die Auseinandersetzungen provoziert haben.

Geschäftsführer Volkmar Köster: „Wir waren als Geschäftsführung unmittelbar beim Geschehen dabei und konnten die Vorgänge sehr genau beobachten. Ich habe in meiner langen Zeit im Fußball schon eine Menge Unsinn gesehen, doch der Einsatz der Polizei in Berlin stellt alles bisher Gewesene in den Schatten. Wir werden in den nächsten Tagen alle Informationen dazu sammeln und ordnen. Der Polizeipräsident von Berlin, der DFB und der NOFV werden von uns diese Unterlagen zeitnah bekommen. Ich kann nur hoffen, dass die dafür Verantwortlichen diesmal nicht nur benannt, sondern auch zur Rechenschaft gezogen werden können. Natürlich machen wir uns insgesamt Sorgen, denn durch solch ein unkoordiniertes Vorgehen der Polizei wird mit einem Schlag unsere ganze Anti-Gewalt-Arbeit zunichte gemacht. Auch macht mir Sorgen, dass wir in der Rückrunde noch einmal gegen Union Berlin in Berlin spielen müssen. Wir werden als Geschäftsführung sofort nach der Winterpause mit den Verantwortlichen von Union Berlin beraten, wie wir unsere Fans bei diesem Spiel vor den Übergriffen der Polizei schützen können.“


http://www.dynamo-dresden.de/
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gähn...

Benutzeravatar
VfBForever04
VfB-Megafan
Beiträge: 1663
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Goldenstedt Down-Town-City

Beitragvon VfBForever04 » 29.10.2006 18:23

Die werden es nie lernen. Typisch Dynamo !!!
Regionalliga wir kommen !!!!

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11376
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 29.10.2006 18:29

naja
bei so dummen grünen kein wunder
habs gerade kurz im fernsehen gesehen. die ham mal wieder auf alles eingeknüppelt. :roll:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gähn...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste