Sponsoring durch Staatsmonopolisten ...

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11818
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Feuerlein » 10.08.2006 15:41

ich raffe es auch nich. naja ich denke auch das das solang geht bis der europäische gerichtshof sagt "ihr deutschen sied alle bescheuert, natürlich darf bwin werben und partysafari veranstalten"

naja, schaun wir mal
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

MarS
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5493
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Celle

Beitragvon MarS » 10.08.2006 16:45

Gerade jetzt wo ich schon wettsüchtig bin... :cry:

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 24003
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Beitragvon Soccer_Scientist » 16.08.2006 10:28

NWZ:

Sachsen verstößt mit Wett-Verbot gegen EU-Recht

DRESDEN/MÜNCHEN/DPA - Der Freistaat Sachsen verstößt einem Bericht des Wirtschaftsmagazins „Focus-Money“ zufolge mit dem Verbot des privaten Wettenanbieters „bwin“ gegen die Dienstleistungsfreiheit laut EG-Vertrag. Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofes, Damaso Ruiz-Jarabo Colomer, habe schon am 16. Mai zu einem ähnlichen italienischen Fall geschrieben: „Die Artikel 43 und 49 sind so auszulegen, dass sie einer nationalen Regelung entgegenstehen, die die Annahme und die Übermittlung von Wetten ohne die hierfür erforderliche Genehmigung des jeweiligen Mitgliedstaates verbietet.“ Der Artikel 43 des EG-Vertrages regelt das Recht auf freie Niederlassung, Artikel 49 den freien Dienstleistungsverkehr.
"Sich fügen heißt lügen"

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 21151
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Beitragvon Schwede » 19.08.2006 17:07

Der SV Werder Bremen will in Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit der Trikotwerbung des privaten Sportwettenanbieter “bwin” auflaufen. Der Viezemeister beruft sich dabei auf das Verwaltungsgericht Bremen, das eine Unterlassungsverfügung des Bremer Stadtamtes zurückgewiesen hat. Beim 4:2 in Hannover hatte Werder noch mit dem Spruch “we win!” auf den Trikots gespielt. Das Verwaltungsgericht hatte unter Androhung eines Zwangsgeldes von 50000 Euro die Werbung des Hauptsponsors verboten.

Quelle: http://www.fussball-blabla.de/2006/08/1 ... ts-tragen/

Offenbar zieht Werder das jetzt durch. Auf zur nächsten Runde in diesem Affentheater. :P
Teleportation will change everything.

Felissilvestris
VfB-Megafan
Beiträge: 2690
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Felissilvestris » 19.08.2006 17:09

Das VwG Bremen hat der Werder Bremen in einer Eilentscheidung Recht gegeben.

Es gäbe gar keine Schlammschlacht, wenn die Politik nicht um ihre Pfründe fürchten wrde.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste