VfL Oldenburg

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

wattman
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 19
Registriert: 06.05.2018 22:19

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon wattman » 31.05.2018 20:01

Siehe Dino. Man braucht nicht bis nach Freiburg schauen. 56 Kilometer nördlich hat es diese Situation auch gegeben. Der TSR Olympia war über Jahrzehnte die Nr. 1 in WHV. Dann kamen die falschen Leute ans Ruder und er Club verschwand von der Bildfläche. Der SVW übernahm.

Benutzeravatar
jayjay
VfB-Megafan
Beiträge: 2376
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon jayjay » 31.05.2018 20:07

Wenn man einen Verein nicht mag, darf man das ja wohl sagen. Dann ist es auch egal, ob die erfolgreicher sind als der eigene Verein.
Ich finde Jeddeloh II nach wie vor scheiße. Und weil die zwei mal gegen uns gewonnen haben, und in der Liga vor uns standen, soll ich dafür jetzt demütig Bewunderung zum Ausdruck bringen?
Nein. Niemals.
Und, waren die in ihren Handlungen jetzt wirklich besser als wir, oder haben die nur davon profitiert, dass im VfB in den letzten 2 Jahren ziemlich viel Murx gebaut hat?
Der VfB wird sowieso immer gemeckert und gelästert, egal ob der Verein erfolgreich oder nicht erfolgreich ist. Egal, ob man sich bescheiden oder großmäulig gibt.
Mein Rat: immer schön den Mittelfinger nach vorne.... :mrgreen:

Nur der VfB!
Wir wollen aufsteh'n, aufeinander zugeh'n, voneinander lernen, miteinander umzugeh'n.
Aufsteh'n, aufeinander zugeh'n und uns nicht entfernen, wenn wir etwas nicht versteh'n...
....zur Zeit versteh' ich vieles nicht

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5876
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Bauerschaft Etzhorn

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Toni Tore 2002 » 31.05.2018 20:11

wattman hat geschrieben:Die Arroganz der VfB Fans ist einfach nur ätzend. Mal so eben die Klasse gehalten und jetzt schon über den VfL herziehen. Genauso wie im Vorjahr über die Jeddeloher. Man lernt einfach nicht hinzu.

Wo waren 'die' VfB-Fans denn jetzt arrogant? Den Beitrag hast Du doch letzte Woche schon getippt. :lol:

Also ich kann nur zum x-ten Male sagen, dass ich mich über den VfL-Aufstieg sehr freue. Für Oldenburg ist es gut. Und für uns wird die Liga dadurch zumindest ein bißchen interessanter.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2174
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Johann Ohneland » 31.05.2018 20:18

wattman hat geschrieben:Siehe Dino. Man braucht nicht bis nach Freiburg schauen. 56 Kilometer nördlich hat es diese Situation auch gegeben. Der TSR Olympia war über Jahrzehnte die Nr. 1 in WHV. Dann kamen die falschen Leute ans Ruder und er Club verschwand von der Bildfläche. Der SVW übernahm.

Hat halt am Ende nur niemanden in der Stadt wirklich interessiert, wie Don Alfonso sein Vermögen verpulvert...

Ansonsten freue ich mich auf die Duelle gegen den VfL. Den Aufstieg haben sich die Grünen durch gute Arbeit redlich verdient.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7674
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Dino » 31.05.2018 20:47

Wenn es arrogant sein soll, sich daran zu erinnern, dass sich der VfL schon seit den frühen 1960er Jahren nie konsequent dahingehend positioniert hat, nachhaltig höherklassig (was immer das im Lauf der Zeit konkret bedeutet haben mag) zu spielen, dann bin ich (oder war mein diesbezüglicher Beitrag) eben arrogant.

Wer allerdings offensichtlich wenig Ahnung davon hat, wie es sich der VfL in dieser Zeit regelmäßig lieber in der Beschaulichkeit der Alexanderstraße hat wohl sein lassen, als sich den rauen Winden eines höherklassigen Engagements auszusetzen, muss hie nicht unbedingt so auftrumpfen.

Der TSR Olympia ist im Übrigen in erster Linie zusammen mit dem Schreibmaschinenhersteller gleichen Namens untergegangen. Und „falsche Leute“ waren (sind) nun gerade beim SVW nicht die Ausnahme sondern die Regel, mit den bekannten Konsequenzen.
Der Versuch irgendwelche Wilhelmshavener Verhältniss auf den VfB und auf das Verhältnis VfB-VfL zu übertragen, mag ein Wattman-Hobby sein, etwas zwanghaft und in der Sache reichlich daneben. Aber bitte, wenn es Spaß macht ...
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20648
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Südschwede » 31.05.2018 21:16

wattman hat geschrieben:Die Arroganz der VfB Fans ist einfach nur ätzend. Mal so eben die Klasse gehalten und jetzt schon über den VfL herziehen. Genauso wie im Vorjahr über die Jeddeloher. Man lernt einfach nicht hinzu.

So wie Du Dich jahrelang als Wilhelmshavener im fussballecke-forum über den VfB ausgekotzt hast (mit VfB-Zitrone als Avatar) und hier jetzt den interessierten Fußballfreund gibst. Viel schäbbiger gehts auch nicht. Bleib in Deiner Kackstadt!
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

Kridde
VfB-Megafan
Beiträge: 1156
Registriert: 20.06.2008 11:33
Wohnort: rock bottom

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Kridde » 31.05.2018 22:35

Nachdem im Fussiecke-Forum nur noch wenig los ist, muss jetzt halt eine neue Spielwiese her.
Am besten gar nicht drauf eingehen...
An Feiertagen tu nicht viel,
Sondern geh zum Fußballspiel.

- Ambrose Bierce

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23655
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Soccer_Scientist » 01.06.2018 00:04

wattman hat geschrieben:Der SVW übernahm.


Übernahm was?
In Gefahr und größter Not, bringt der Mittelweg den Tod.

Benutzeravatar
ewigfan
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 9135
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 26180
Kontaktdaten:

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon ewigfan » 01.06.2018 06:53

Soccer_Scientist hat geschrieben:
wattman hat geschrieben:Der SVW übernahm.


Übernahm was?

die rolle des Hofnarren.
ewig währt am längsten!

!!! E G A L !!! A N G R I E P E N !!!

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14247
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon JanW » 01.06.2018 07:15

Südschwede hat geschrieben:
wattman hat geschrieben:Die Arroganz der VfB Fans ist einfach nur ätzend. Mal so eben die Klasse gehalten und jetzt schon über den VfL herziehen. Genauso wie im Vorjahr über die Jeddeloher. Man lernt einfach nicht hinzu.

So wie Du Dich jahrelang als Wilhelmshavener im fussballecke-forum über den VfB ausgekotzt hast (mit VfB-Zitrone als Avatar) und hier jetzt den interessierten Fußballfreund gibst. Viel schäbbiger gehts auch nicht. Bleib in Deiner Kackstadt!


Und ich hab mich schon gewundert woher ich den Namen kannte. Da war irgendwas ganz tief verbuddelt. Und nun ist es wieder ausgegraben. Sachen gibts...
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Ballkünstler
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 34
Registriert: 26.05.2006 10:05
Wohnort: Landkreis Oldb.

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Ballkünstler » 01.06.2018 08:46

Hier gibt es einen Spielbericht:

https://www.butenunbinnen.de/videos/sportblitz2140.html

Bier alle vor Anpfiff, so kann das auch mit der RL nichts werden. :D
Meine ersten drei Worte: Mama, Papa, VfB!

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 5250
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Kane » 01.06.2018 09:02

Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7674
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Dino » 01.06.2018 09:40

Der VfL hat aus seinen bescheidenen Mittelm enorm viel gemacht.

Dieses Statement von Ulf Kliche kann man so stehen lassen.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

VfB 1897er
VfB-Fan
Beiträge: 80
Registriert: 11.09.2017 09:22

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon VfB 1897er » 01.06.2018 13:36

wattman hat geschrieben:Siehe Dino. Man braucht nicht bis nach Freiburg schauen. 56 Kilometer nördlich hat es diese Situation auch gegeben. Der TSR Olympia war über Jahrzehnte die Nr. 1 in WHV. Dann kamen die falschen Leute ans Ruder und er Club verschwand von der Bildfläche. Der SVW übernahm.


Der SVW übernahm und wurde jetzt von einigen anderen überholt. Sei es der WSC Frisia, der HFC oder andere, die noch lauern (ESV Wilhelmshaven)...

wattman
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 19
Registriert: 06.05.2018 22:19

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon wattman » 01.06.2018 15:01

Genau so ist es. Weil man immer meinte man sei was tolles weil man 4. Liga kickte. Die wesentlichen Dinge hatte man aus den Augen verloren. Geld für die "Zwote" oder gar für den Frauenfußball war nicht mehr vorhanden. Von der einst so erfolgreichen Jugendarbeit blieb nicht mehr übrig. Und wie läuft es jetzt beim VfB? Das erste Opfer ist im Moment die 2. Mannschaft...…..

Benutzeravatar
James
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 12793
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Irgendwo Elisa-Beet-Strasse

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon James » 01.06.2018 15:11

wattman hat geschrieben:Und wie läuft es jetzt beim VfB?

Eigentlich läuft es im Moment ganz flüssig.

wattman hat geschrieben:Das erste Opfer ist im Moment die 2. Mannschaft...…..

Definiere "Opfer".
http://vfb-oldenburg.de/elia-plant-den-neuen-kader/
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 23655
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Soccer_Scientist » 01.06.2018 16:17

Bild
In Gefahr und größter Not, bringt der Mittelweg den Tod.

wattman
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 19
Registriert: 06.05.2018 22:19

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon wattman » 02.06.2018 15:03

Dino hat geschrieben:Wenn es arrogant sein soll, sich daran zu erinnern, dass sich der VfL schon seit den frühen 1960er Jahren nie konsequent dahingehend positioniert hat, nachhaltig höherklassig (was immer das im Lauf der Zeit konkret bedeutet haben mag) zu spielen, dann bin ich (oder war mein diesbezüglicher Beitrag) eben arrogant.

Wer allerdings offensichtlich wenig Ahnung davon hat, wie es sich der VfL in dieser Zeit regelmäßig lieber in der Beschaulichkeit der Alexanderstraße hat wohl sein lassen, als sich den rauen Winden eines höherklassigen Engagements auszusetzen, muss hie nicht unbedingt so auftrumpfen.

Der TSR Olympia ist im Übrigen in erster Linie zusammen mit dem Schreibmaschinenhersteller gleichen Namens untergegangen. Und „falsche Leute“ waren (sind) nun gerade beim SVW nicht die Ausnahme sondern die Regel, mit den bekannten Konsequenzen.
Der Versuch irgendwelche Wilhelmshavener Verhältniss auf den VfB und auf das Verhältnis VfB-VfL zu übertragen, mag ein Wattman-Hobby sein, etwas zwanghaft und in der Sache reichlich daneben. Aber bitte, wenn es Spaß macht ...


Hallo Dino. Es ging eigentlich darum wie es zu Wechseln in der Vormachstellung von Vereinen im lokalen Bereich kommen kann. Es wurde das Freiburger Beispiel angeführt. Ich brachte ein anderes Beispiel aus WHV an. Nicht mehr und nicht weniger. Interessant der Bericht aus 2012 aus der SHZ "Als in Wilhelmshaven noch Massen kamen".

Der stätige Abstieg hing nicht mit den Olympia Werken zusammen. Der begann seiner Zeit mit dem Abstieg aus der damaligen RL Nord.

wattman
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 19
Registriert: 06.05.2018 22:19

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon wattman » 02.06.2018 15:20

Hallo VfB Fans. Eines ist doch nicht von der Hand zuweisen. In Jeddeloh und beim VfL wird einfach besser gearbeitet als beim VfB. Kontinuierliche, zielorientierte Arbeit ohne großes Getöse wird dort groß geschrieben. Keine Trainerentlassungen am laufenden Band, keine Vorstandswechsel etc. im fast jährlichen Rhythmus. So arbeitet man erfolgreich. Das ganze Gegenteil der VfB. Negativ Schlagzeilen in regelmäßigen Abständen. Jetzt muss ein 82jähriger den VfB aus seiner Krise retten. Herzlichen Glückwunsch. Aktuell wird Herr Boll im Forum umjubelt. Hat er irgendwo einmal bewiesen, dass er den Job überhaupt kann. Ich kann mich nur daran erinnern, dass er vor einiger Zeit vom VfB vor die Tür gesetzt wurde. Man darf auf die kommende Saison gespannt sein.

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 5250
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: VfL Oldenburg

Beitragvon Kane » 02.06.2018 16:36

wattman hat geschrieben:Hallo VfB Fans. Eines ist doch nicht von der Hand zuweisen. In Jeddeloh und beim VfL wird einfach besser gearbeitet als beim VfB. Kontinuierliche, zielorientierte Arbeit ohne großes Getöse wird dort groß geschrieben. Keine Trainerentlassungen am laufenden Band, keine Vorstandswechsel etc. im fast jährlichen Rhythmus. So arbeitet man erfolgreich. Das ganze Gegenteil der VfB. Negativ Schlagzeilen in regelmäßigen Abständen. .


Wow das sind ja ganz ganz neue Erkenntnisse. Ich danke dir vielmals für diese Erleuchtung!

Ist ziemlich ruhig momentan oder ?
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste