Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Andere Vereine, andere Ligen, andere Fans

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, Kane

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Board Moderator
Beiträge: 23260
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Soccer_Scientist » 16.02.2017 14:22

Ach, komm!
Wat ick sülwes denk und dau, dat trau ick uck mien'n Naober tau.

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Board Moderator
Beiträge: 23260
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Soccer_Scientist » 16.02.2017 14:56

Südschwede hat geschrieben:Ihr habt echt zu viel Freizeit und wisst damit zu wenig anzufangen.



Südschwede hat geschrieben:Jetzt gerade: TSV Melchiorshausen - ESC Geestemünde
Wat ick sülwes denk und dau, dat trau ick uck mien'n Naober tau.

Benutzeravatar
Senf
VfB-Megafan
Beiträge: 4447
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Schratzelloch

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Senf » 16.02.2017 16:17

Nochmal zurück zur Dortmund - RB Klamotte:
Bild
>>unsere Existenzen sind reine Unterhaltungsmechanismen...<<

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20116
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Südschwede » 16.02.2017 17:46

Soccer_Scientist hat geschrieben:
Südschwede hat geschrieben:Ihr habt echt zu viel Freizeit und wisst damit zu wenig anzufangen.

Südschwede hat geschrieben:Jetzt gerade: TSV Melchiorshausen - ESC Geestemünde

Passt nicht wirklich. Ich war in Melchiorshausen und muss da nicht nochmal hin. Ein weiteres Kreuzchen zur vollständigen Oberliga Bremen. :)

Ihr hingegen scheint von einem rachsüchtigen Gott der Antike bis in alle Ewigkeit dazu verdammt worden zu sein, fruchtlose Diskussionen über unerquickliche Themen immer und immer wieder aufrollen zu müssen.

Mein Beileid.
Geht's raus, habt's Spaß!
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

InMemoriamWernerFuchs
VfB-Megafan
Beiträge: 1864
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bei Keek, Kleine Bruderusstraße 42. Unna

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon InMemoriamWernerFuchs » 16.02.2017 17:47

Sind die nicht mit der HA befreundet?

Benutzeravatar
Senf
VfB-Megafan
Beiträge: 4447
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Schratzelloch

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Senf » 16.02.2017 17:50

InMemoriamWernerFuchs hat geschrieben:Sind die nicht mit der HA befreundet?


Armada, Senseless Crew, Pugnatores oder SB?
>>unsere Existenzen sind reine Unterhaltungsmechanismen...<<

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1835
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Johann Ohneland » 16.02.2017 18:13

Südschwede hat geschrieben:
Soccer_Scientist hat geschrieben:
Südschwede hat geschrieben:Ihr habt echt zu viel Freizeit und wisst damit zu wenig anzufangen.

Südschwede hat geschrieben:Jetzt gerade: TSV Melchiorshausen - ESC Geestemünde

Passt nicht wirklich. Ich war in Melchiorshausen und muss da nicht nochmal hin. Ein weiteres Kreuzchen zur vollständigen Oberliga Bremen. :)

Man könnte sich bei beidem streiten, was sinnvoller ist. :mrgreen:

PS: Ich würde mir obiges Spiel wohl auch anschauen.
Zuletzt geändert von Johann Ohneland am 16.02.2017 19:45, insgesamt 1-mal geändert.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

der neue cody
VfB-Megafan
Beiträge: 2097
Registriert: 20.03.2011 22:50
Wohnort: london

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon der neue cody » 16.02.2017 18:24

Südschwede hat geschrieben:Geht's raus, habt's Spaß!

das hebe ich mir für ende märz auf
kriminelle polizisten abschieben

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13812
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon JanW » 16.02.2017 20:00

Johann Ohneland hat geschrieben:
Südschwede hat geschrieben:
Soccer_Scientist hat geschrieben:

Passt nicht wirklich. Ich war in Melchiorshausen und muss da nicht nochmal hin. Ein weiteres Kreuzchen zur vollständigen Oberliga Bremen. :)

Man könnte sich bei beidem streiten, was sinnvoller ist. :mrgreen:

PS: Ich würde mir obiges Spiel wohl auch anschauen.


Nicht, wenn du den Platz kennst. Dann würdest du da definitiv nicht hinwollen.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11453
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon BMP » 16.02.2017 23:02

Was macht den Platz so grauenvoll?
Bild
Eisvögel USC Freiburg - Deutscher Pokalsieger 2013

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13812
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon JanW » 16.02.2017 23:14

Wer schrieb grauenvoll? Es ist schlichtweg ein typischer Bremen Liga Platz ohne großes Flair. Zudem liegt er ja noch nicht mal selber in Bremen, sondern in Niedersachsen.
http://www.europlan-online.de/sportanlage-an-der-b6/verein/975
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
James
Board Moderator
Beiträge: 12459
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Downeaster Alexa
Kontaktdaten:

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon James » 17.02.2017 09:32

N.d.T.z.!
"… und niemand möchte das sagen, aber ich sage das genau jetzt."

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Board Moderator
Beiträge: 23260
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Soccer_Scientist » 17.02.2017 09:43

der neue cody hat geschrieben:...., würde ich zurufen "das kann man unter bestimmten bedigungen bei oberflächlicher betrachtung so sehen, ich würde es aber nach gründlichem überlegen eher anders auffassen. ist aber nicht schlimm, da ich von meinen mitmenschen nicht erwarte, immer alles gleich bis ins letzte detail durchzudenken und abzuwägen. vor allem werde ich nicht versuchen, dich für deinen vergleich dumm von der seite anzumachen und in eine ecke zu drängen. ich wünsche noch einen schönen tag"


Das ist ein schöner, lösungsorientierter Ansatz.
Wat ick sülwes denk und dau, dat trau ick uck mien'n Naober tau.

Benutzeravatar
Marcel
VfB-Megafan
Beiträge: 1197
Registriert: 08.01.2013 19:05

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Marcel » 17.02.2017 14:54

Ist es auch gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wenn Pauschal 25.000 Menschen(Beispiel Südtribüne)in einen Topf geworfen werden? Wenn ich ein Spruchband hochhalte kann doch der Block J dafür nicht bestraft werden. Und wenn doch, warum? Oder das ganze Stadion singt "Emslandschweine", dann wird doch das Stadion nicht dicht gemacht. Nur ne Frage.

Ansonsten danke Schwede für die Worte. Genau richtig.
Sektion Hessen 8)


Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7028
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Dino » 20.02.2017 16:39

Marcel hat geschrieben:Ist es auch gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wenn Pauschal 25.000 Menschen(Beispiel Südtribüne)in einen Topf geworfen werden?

Es ist auf jeden Fall Ausdruck eines merkwürdigen (um nicht zu sagen "pervertierten") Rechtsverständnisses, wenn man in einem so krassen zahlenmäßigen Missverhältnis Leute mit-bestraft, denen man nicht vorwerfen kann, sich unziemlich verhalten zu haben.
Auf mich wirkt das Ganze eher wie eine demonstrative Machtausübung, die sich um Recht und Angemessenheit nicht bekümmern muss. Ich finde es auch kläglich, dass die Presse und das Fernsehen das Thema überwiegend sehr unkritisch behandelt haben.

Wie hätte man beim DFB wohl aufgeheult und Gott und die Welt zur Hilfe gerufen, wenn für die Durchstechereien rund um das Sommermärchen 2006 und die Vertuschungsversuche dazu nicht nur der Herr Niersbach eine FIFA-Sperre bekommen hätte sondern gleich der ganze DFB?
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10525
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Hamburg

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Ggaribaldi » 20.02.2017 16:43

Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Soccer_Scientist
Board Moderator
Beiträge: 23260
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Cirque du Garrel
Kontaktdaten:

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Soccer_Scientist » 20.02.2017 16:46

Dino hat geschrieben:
Marcel hat geschrieben:Ist es auch gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wenn Pauschal 25.000 Menschen(Beispiel Südtribüne)in einen Topf geworfen werden?

Es ist auf jeden Fall Ausdruck eines merkwürdigen (um nicht zu sagen "pervertierten") Rechtsverständnisses, wenn man in einem so krassen zahlenmäßigen Missverhältnis Leute mit-bestraft, denen man nicht vorwerfen kann, sich unziemlich verhalten zu haben.
Auf mich wirkt das Ganze eher wie eine demonstrative Machtausübung, die sich um Recht und Angemessenheit nicht bekümmern muss. Ich finde es auch kläglich, dass die Presse und das Fernsehen das Thema überwiegend sehr unkritisch behandelt haben.


Das Thema ist ja nicht ganz neu. Die Osnasen mussten zwei Spiele komplett ohne Zuschauer spielen, weil eine einzelne Person ein Feuerzeug geworfen hat. Das ist Sportgerichtbarkeit. Da kann der Verein Geldstrafen für etwas bekommen, was er nicht zu verantworten hat.
Wat ick sülwes denk und dau, dat trau ick uck mien'n Naober tau.

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2494
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Lyrico » 20.02.2017 18:17

Soccer_Scientist hat geschrieben:
Dino hat geschrieben:
Marcel hat geschrieben:Ist es auch gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit wenn Pauschal 25.000 Menschen(Beispiel Südtribüne)in einen Topf geworfen werden?

Es ist auf jeden Fall Ausdruck eines merkwürdigen (um nicht zu sagen "pervertierten") Rechtsverständnisses, wenn man in einem so krassen zahlenmäßigen Missverhältnis Leute mit-bestraft, denen man nicht vorwerfen kann, sich unziemlich verhalten zu haben.
Auf mich wirkt das Ganze eher wie eine demonstrative Machtausübung, die sich um Recht und Angemessenheit nicht bekümmern muss. Ich finde es auch kläglich, dass die Presse und das Fernsehen das Thema überwiegend sehr unkritisch behandelt haben.


Das Thema ist ja nicht ganz neu. Die Osnasen mussten zwei Spiele komplett ohne Zuschauer spielen, weil eine einzelne Person ein Feuerzeug geworfen hat. Das ist Sportgerichtbarkeit. Da kann der Verein Geldstrafen für etwas bekommen, was er nicht zu verantworten hat.



Und der Verein gibt solche "Fantasie" Geldstrafen weiter an identifizierte Täter die evtl auch bloß eine Ordnungswidrigkeit begangen haben und dadurch Strafen bekommen die im normalen Leben nie ausgesprochen werden würde.
Nur der VfB

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7028
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Fußball

Beitragvon Dino » 20.02.2017 18:29

Dass Vereine Geldstrafen bekommen, wenn es unter dem ihnen zuzurechnenden Teil des Publikums zu verbotenen Handlungen oder Ausschreitungen kommt, lässt sich ja zur Not noch mit der Aufsichtspflicht und der Verantwortung der Vereine als "Hausherr" begründen.
Hier wurde ein Bereich der Tribüne zur "verbotenen Zone" gemacht, wodurch man 24.500 Leute ausgesperrt hat, die fast alle Dauerkarten für die Südtribüne haben. Es ist unstrittig, dass an den beleidigenden Spruchbändern und den anderen Regelverstößen aus dem Bereich der Südtribüne nur allenfalls zwischen 200 und 500 Leute aktiven Anteil hatten.
Das Mißverhältnis zwischen der Anzahl der vermutlichen Täter und der Anzahl der Leute, die man gleich mitbestraft hat, ist schon krass. Aber es war wohl zu verlockend, hier an der besonders bekannten "Süd" einfach mal ein Exempel zu statuieren.
Dass durch diese Art von "Strafe" eher bei den unschuldig Betroffenen das Gefühl gewirkt wird, willkürlich behandelt zu werden als etwa Einsicht bei den wirklichen Tätern, liegt für mich auf der Hand.
Es zeigt sich hier die ganze Fragwürdigkeit der Sportgerichtsbarkeit des DFB. Das ist dann allerdings keine neue Angelegenheit, da gebe ich Dir völlig Recht. Es ist allenfalls ein besonders krasses Beispiel, das sich ein Verband leistet, der selber reichlich "Dreck am Stecken" hat.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste