So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8355
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Dino » 06.10.2019 17:01

GeistvonDonnerschwee hat geschrieben:Kommt mal runter. D/A war immer Mist und lieber einmal 5:0 als ständig knapp verlieren. Nur der Zeitpunkt nach dem 6:1 ist irgendwie nicht nachvollziehbar.

Der ist durchaus nachvollziehbar. Ein Gegner, der nicht so gut wie alle Chancen versemmelt, hätte dem VfB schon im Pokalspiel einige Gegentore reingehauen. Dazu ist der HSC Hannover bekannt für seine in der RL notorisch überforderte Abwehr.
Wenn man dann auf einen Gegner trifft, der eine kämpferische Einstellung mitbringt, defensiv ordentlich steht und sich bei angebotenen Tormöglichkeiten auch nicht ziert, dann kommt so etwas heraus wie heute, es sei denn, man hätte aus den Fehlern der vergangenen Spiele (Konzentration, Passspiel, Spieleröffnung, Laufbereitschaft, Körperlichkeit in Zweikämpfen) die notwendigen Lehren gezogen. Hat man aber nach der „Galavorstellung“ gegen den HSC Hannover scheinbar nicht für nötig gehalten. Eine Frage der Einstellung.
Mit dem heute gebotenen Larifari-Fußball führt der Weg in den Abstiegskampf, wenn sich nicht endlich jemand findet, der unseren Spielern gehörig die Köpfe zurechtsetzt. Bin gespannt, ob sich da einer der Verantwortlichen zu bereit findet. Das kann auch nicht nur intern geschehen, hier sind auch öffentliche Ansagen der deutlichen Art erforderlich.
Zuletzt geändert von Dino am 06.10.2019 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3659
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon PiR » 06.10.2019 17:03

Zonny hat geschrieben:Deichmann fehlt! Startsev kann eine Hilfe sein.

Aber Kalinowski haut da auch manchmal Schnitzer rein. Junge Junge !!

Unfair bestimmte Spieler bei so einem Ergebnis rauszupicken, aber auch Rosin finde ich echt schwach!


Ich würde das gar nicht mal an den Spielern festmachen, wenngleich Deichmann für mich die positive Überraschung war. Das Verschieben klappt nicht richtig und auch das DM bekommt zu wenig Zugriff. Hoffe da auf eine vollständige Genesung von Posipal. Selbst gegen Hannover hätte es ja, zumindest den Berichten nach, auch 6:5 ausgehen können. Bei aller Kritik gehört aber auch dazu: Wir haben eine junge, neu zusammengestellte Mannschaft, die durch schwere Verletzungen immer wieder zurückgeworfen wurde. Was vorher gut war, ist jetzt nicht direkt schlecht, aber was vorher schon schlecht war, wurde jetzt einmal sehr deutlich aufgezeigt.

Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 4357
Registriert: 22.09.2011 17:47

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Zonny » 06.10.2019 17:07

radieschen hat geschrieben:Nun bin ich aber verwundert:
Hier kamen doch jede Menge bewundernde posts,
dass es doch Klasse Spiele waren????


Waren es teilweise ja auch.

Aber so ein schrottspiel war noch nicht dabei

Benutzeravatar
Jens F.1.
VfB-Megafan
Beiträge: 1401
Registriert: 21.08.2006 08:58
Wohnort: Oldenburg Würgerfelde NORD

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Jens F.1. » 06.10.2019 17:10

Kommt Alle gut nach Hause
Keiner versteht mich,
und dabei hab ich doch gar nichts gesagt.

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4775
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Nicht auf dieser Welt

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon FightingPuck1897 » 06.10.2019 17:30

GmbH raus. Es ist keine Verbesserung dadurch zu sehen.
"Geht es nur mir so, oder wird die Welt da draußen wirklich immer verrückter?"

Benutzeravatar
AufstiegVfB
VfB-Megafan
Beiträge: 674
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon AufstiegVfB » 06.10.2019 17:35

Ich versteh' das alles nicht!
Es gibt hier verschiedene posts, nach denen unsere Mannschaft spielerisch so stark ist, wie seit Jahren nicht mehr.
Komisch!
WIR K0MMEN WIEDER H0CH!

Benutzeravatar
GeistvonDonnerschwee
VfB-Megafan
Beiträge: 155
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Ecke Donnerschweer / Wehdestraße, dort gegenüber im Turm
Kontaktdaten:

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon GeistvonDonnerschwee » 06.10.2019 17:36

Das behauptet die NWZ auch...

Traeumerr
VfB-Megafan
Beiträge: 154
Registriert: 23.05.2006 15:48
Wohnort: In der schönsten Stadt Norddeutschlands

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Traeumerr » 06.10.2019 17:45

"Wir haben eine junge Mannschaft" BLA BLA BLA
Das ist mal wieder die Ausrede für eine völlig daneben spielende Abwehr. Dann können wir auch unsere C dahin stellen. Keine Bewegung, keine Absprache - Hannover hätte Donnerstag einfach durchmarschieren können, wenn sie sich etwas cleverer angestellt hätten. Ich bin einfach nur noch entsetzt und sprachlos!!!

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8507
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Frank aus Oldb » 06.10.2019 17:59

statt halbwegs an etwas anzuschließen wieder vollkommen zum affen gemacht.
da kann man sich auch noch so sehr bemühen etwas für den VfB erreichen zu wollen,
letzendlich bleibt genau das wieder bei den leuten im gedächnis. herzlichen glückwunsch!
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Pongo
VfB-Megafan
Beiträge: 2956
Registriert: 18.12.2005 17:04
Wohnort: Leider Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Pongo » 06.10.2019 18:00

radieschen hat geschrieben:Nun bin ich aber verwundert:
Hier kamen doch jede Menge bewundernde posts,
dass es doch Klasse Spiele waren????

Ja wo Utze noch da war,hahaha :wink:
Bild

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 12078
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon BMP » 06.10.2019 18:10

Stadion abreissen, es ist zum Heulen. :mrgreen:

Kühlen Kopf bewahren und hoffen, das die Verantwortlichen und die Spieler die richtigen Schlussfolgerungen aus der Sache ziehen.

Eine GmbH schießt keine Tore, möglicherweise verbessert sie die finanzielle Lage und kann dadurch die Erste Mannschaft längerfristig stabilisieren. Einfach mal abwarten, Wunder dauern bekanntlich eh etwas länger und kurzfristige Strohfeuer sind auf die Dauer auch keine Garanten für Erfolg.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

radieschen
VfB-Megafan
Beiträge: 3946
Registriert: 13.06.2007 10:09
Wohnort: In der Nähe

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon radieschen » 06.10.2019 18:28

FightingPuck1897 hat geschrieben:
Dann halte doch einfach mal dein Maul!

Mit dieser Art werden wir nicht weiter kommen,mien Jong.
"Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen
ihre Meinung sagen -
vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir."

Mark Twain

radieschen
VfB-Megafan
Beiträge: 3946
Registriert: 13.06.2007 10:09
Wohnort: In der Nähe

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon radieschen » 06.10.2019 18:43

Zonny hat geschrieben:
radieschen hat geschrieben:Nun bin ich aber verwundert:
Hier kamen doch jede Menge bewundernde posts,
dass es doch Klasse Spiele waren????


Waren es teilweise ja auch.

Aber so ein schrottspiel war noch nicht dabei


Musste es auch nicht.

Wie oft wurde eigentlich dem Nachbarn zugeraunt: "Wenn hier ein anderer Gegner auf dem
Platz stehen würde, sehe es auch anders aus....."
Ist das Spiel vorbei, hat man plötzlich eine andere (positive) Sicht!
Vorboten waren genug vorhanden.
"Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen
ihre Meinung sagen -
vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir."

Mark Twain

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8355
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Dino » 06.10.2019 18:46

Also, wenn nach so einem Spiel wie heute, in dem es deutlich erkennbar an Einstellung, Willen und einem Mindestmaß an Konzentration gefehlt hat, keine deutliche Kritik an der Mannschaft setzt, dann ist was faul.
Eine solche fällige Kritik, die grundsätzliche Dinge ansprechen muss, steht in keinerlei Widerspruch zu einem "kühlen Kopf", den man den Verantwortlichen in der Tat wünschen darf. Es reicht aber nicht, nur einen kühlen Kopf zu bewahren.
Es bedarf einer schonungslosen Analyse der Situation:
Wo steht der VfB? Welche Entwicklung hat er seit Saisonbeginn genommen?
Welche nicht nur oberflächlichen und offensichtlichen Defizite müssen dringend behoben werden?
Welche Personen (Spieler, Trainer, sportliche Leiter, Geschäftsführer) haben das Zeug dazu, den Karren aus dem Dreck zu ziehen, welche ggf. nicht?

Ich bin davon überzeugt, dass der Kader trotz der bedauerlichen Verletzungsfälle weitaus mehr hergibt, als schon seit einiger Zeit geboten wird. Das heutige Spiel war kein "Ausrutscher". Im heutigen Spiel kamen alle die Mängel, Fehlerhaftigkeiten und Einstellungsdefizite krass zum Tragen, die schon im bisherigen Saisonverlauf erkennbar waren, nur eben besonders krass.

Polemik gegenüber mehr als angebrachter Kritik ("Stadion abreißen") hilft niemandem und führt allenfalls dazu, dass man sich darum drückt, eine derzeit wenig erfreulichen Situation auch als solche zur Kenntnis zu nehmen. Ich "hoffe" auch, dass die Spieler und der (von ihnen heute im Stich gelassene) Trainer zu richtigen Schlussfolgerungen kommen. Aber nur hoffen, ist mir zu wenig.

Rigo Gooßen, der Chef von Drochtersen/Assel hat vor noch gar nicht langer Zeit deutliche Worte an seine Spieler und an den Trainer gerichtet, als er Zweifel daran hatte, ob die grundsätzliche Einstellung zum Wettbewerb in der RL und zum Verein vorhanden ist und gelebt wird, da er das "auf'm Platz" nicht mehr erkennen konnte.
Wer kommt beim VfB für so eine klare Ansage in Frage? Wer macht beim VfB den Gooßen?
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

quattrojunky
VfB-Megafan
Beiträge: 2543
Registriert: 12.05.2008 18:52
Wohnort: Bronx

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon quattrojunky » 06.10.2019 18:54

Dino hat geschrieben:Also, wenn nach so einem Spiel wie heute, in dem es deutlich erkennbar an Einstellung, Willen und einem Mindestmaß an Konzentration gefehlt hat, keine deutliche Kritik an der Mannschaft setzt, dann ist was faul.
Eine solche fällige Kritik, die grundsätzliche Dinge ansprechen muss, steht in keinerlei Widerspruch zu einem "kühlen Kopf", den man den Verantwortlichen in der Tat wünschen darf. Es reicht aber nicht, nur einen kühlen Kopf zu bewahren.
Es bedarf einer schonungslosen Analyse der Situation:
Wo steht der VfB? Welche Entwicklung hat er seit Saisonbeginn genommen?
Welche nicht nur oberflächlichen und offensichtlichen Defizite müssen dringend behoben werden?
Welche Personen (Spieler, Trainer, sportliche Leiter, Geschäftsführer) haben das Zeug dazu, den Karren aus dem Dreck zu ziehen, welche ggf. nicht?

Ich bin davon überzeugt, dass der Kader trotz der bedauerlichen Verletzungsfälle weitaus mehr hergibt, als schon seit einiger Zeit geboten wird. Das heutige Spiel war kein "Ausrutscher". Im heutigen Spiel kamen alle die Mängel, Fehlerhaftigkeiten und Einstellungsdefizite krass zum Tragen, die schon im bisherigen Saisonverlauf erkennbar waren, nur eben besonders krass.

Polemik gegenüber mehr als angebrachter Kritik ("Stadion abreißen") hilft niemandem und führt allenfalls dazu, dass man sich darum drückt, eine derzeit wenig erfreulichen Situation auch als solche zur Kenntnis zu nehmen. Ich "hoffe" auch, dass die Spieler und der (von ihnen heute im Stich gelassene) Trainer zu richtigen Schlussfolgerungen kommen. Aber nur hoffen, ist mir zu wenig.

Rigo Gooßen, der Chef von Drochtersen/Assel hat vor noch gar nicht langer Zeit deutliche Worte an seine Spieler und an den Trainer gerichtet, als er Zweifel daran hatte, ob die grundsätzliche Einstellung zum Wettbewerb in der RL und zum Verein vorhanden ist und gelebt wird, da er das "auf'm Platz" nicht mehr erkennen konnte.
Wer kommt beim VfB für so eine klare Ansage in Frage? Wer macht beim VfB den Gooßen?
auf den punkt gebracht

Benutzeravatar
AufstiegVfB
VfB-Megafan
Beiträge: 674
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon AufstiegVfB » 06.10.2019 19:24

Wenn denn eine "Ansage" Qualitätsdefizite ausgleichen kann - immer ran an die Buletten!
Mir tut das Managenent wirklich leid, denn die haben vermutlich das beste versucht.
Wer eine Lösung für die Probleme parat hat: Immer her damit!
WIR K0MMEN WIEDER H0CH!

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8355
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Dino » 06.10.2019 19:32

Einstellungsdefizite, es geht vor allem um die Einstellung. Im modernen Fußball spricht man da auch von „Mentalität“.
Was man diesbezüglich heute sehen musste, darf sich der Verein nicht bieten lassen!
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

The Olsen
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 24.08.2018 21:14

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon The Olsen » 06.10.2019 19:36

FightingPuck1897 hat geschrieben:GmbH raus. Es ist keine Verbesserung dadurch zu sehen.



Lieber Jan,

seit wann spielt eine Gesellschaftsform Fußball? Es wäre schön wenn du mich aufklären könntest, vielen Dank im Voraus.

Benutzeravatar
AufstiegVfB
VfB-Megafan
Beiträge: 674
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon AufstiegVfB » 06.10.2019 19:43

"Mentalität" ist Eigenschaft (und damit ein Qualitätsmerkmal), "Einstellung" hingegen Wille (und damit Quarakter).
Wenn Letzteres wirklich die Ursache für dürftige Leistungen ist, ist der Fußballlehrer gefordert!
WIR K0MMEN WIEDER H0CH!

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8355
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: So 06.10.19 - 15:00 SV Drochtersen/Assel - VfB Oldenburg

Beitragvon Dino » 06.10.2019 20:07

AufstiegVfB hat geschrieben:"Mentalität" ist Eigenschaft (und damit ein Qualitätsmerkmal), "Einstellung" hingegen Wille (und damit Quarakter).
Wenn Letzteres wirklich die Ursache für dürftige Leistungen ist, ist der Fußballlehrer gefordert!

Und warum beschäftigen viele Fußballvereine „Mentaltrainer“? Wissen die das nicht?
Der Fußballlehrer ist mit der Mannschaft mittlerweile an einem Punkt, an dem eine Reaktion des Vereins (der GmbH) angebracht ist.
Wozu hat denn der VfB nicht nur einen Sportvorstand sondern auch noch einen sportlichen Leiter? Wozu hat die Spielbetriebs-GmbH einen Geschäftsführer? Wir erleben schließlich eine Entwicklung, die nicht nur die aktuellen sportlichen Ziele des Vereins gefährdet sondern auch seine wirtschaftlichen und strukturellen.

Bei Drochtersen/Asseln hat die kürzlich gemachte klare „Ansage“ von Boss Gooßen auf jeden Fall Wirkung gezeigt. Danach wurde wieder kämpferisch und physisch eine gute Schüppe zugelegt.
Was unsere Spieler heute geboten haben, war dagegen Larifari, nahezu körperlos und auf Abstand zum Gegenspieler.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste