TSV Havelse - VfB Oldenburg, 28.04.2019, 14:00 Uhr

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2497
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: TSV Havelse - VfB Oldenburg, 28.04.2019, 14:00 Uhr

Beitragvon Johann Ohneland » 01.05.2019 21:52

Das Spiel kann man sogar bis in die zweite Liga fortsetzen. Auch hier sind Teams wie Köln oder Hamburg nicht in der Lage, defensiv stehende Gegner zu bespielen und auch in der Bundesliga kann man die Anzahl an Teams, die das souverän können wohl an einer Hand abzählen. Und um so tiefer die Klasse wird, umso schwieriger wird es eigentlich, weil Verteidigen nun mal leichter zu lernen und zu beherrschen ist als kontrollierte Offensive. In der Tat ist das in der Regel nur herstellbar unter den Bedigungen der Zweitvertretungen oder halt mit viel Geld. Der Rest muss hoffen, dass man bei der Kaderzusammenstellung Glück hät. Natürlich könnte man in Oldenburg auch auf Mauern setzen, aber viel mehr Punkte hätte man dann wahrscheinlich auch nicht. Ist dementsprechend auf keinen Fall eine leichte Aufgabe. Versuchen muss man es aber wohl dennoch.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8193
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: TSV Havelse - VfB Oldenburg, 28.04.2019, 14:00 Uhr

Beitragvon Dino » 01.05.2019 22:50

Was ich mich frage, ohne eine Antwort geben zu können, ist, ob und ggf. wie konsequent eine offensive Spielgestaltung gegen defensiv stehende und auf Konter ausgerichtete Mannschaften Spielzüge und Spielvarianten trainiert und eingeübt werden.
Lang und hoch oder (zu früh) durch die Mitte sind auf alle Fälle nicht die richtigen Rezepte. Flügelspiel, ggf. gedoppelt, scharfe Flanken von der Grundlinie in den Rücken der generischen Abwehr, „aus der Tiefe“ schnell einrückende Spieler aus dem Mittelfeld und Freistöße (Freistoßvarianten) aus der Zone von rd. 25 m vor dem Tor dagegen sehr wohl.
Mag jeder selbst beurteil, wie die unterschiedlichen Spielansätze in ihrer Häufigkeit vorkommen.Vor allem die regelmäßigen Stadionbesucher sollten etwas dazu sagen können.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 44 Gäste