Offener Brief an die Vereinsführung

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Benutzeravatar
Marsipulami
VfB-Megafan
Beiträge: 520
Registriert: 20.04.2014 11:38
Wohnort: Quickborn

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Marsipulami » 13.12.2018 17:41

Ich verstehe einfach gar nicht was der IBIS.e.V. mit so einer Erklärung bezwecken will ? was möchten die einzelnen Gruppierungen ? Soll der VfB sich Entschuldigen und auf die Knie gehen ? ich kapiere es einfach nicht mehr ....so wie der Verein über die letzten Jahre demontiert wurde ist es ein echtes Wunder das es diesen noch gibt...

Der VfB taugt scheinbar hervorragend zum daraufkloppen

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11717
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Feuerlein » 13.12.2018 18:07

ach, die gmbh wird schon dafür sorgen, dass es den verein nicht mehr lange gibt. da braucht es keine außenstehenden für.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11531
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Ggaribaldi » 13.12.2018 18:33

Der VfA Gründer arbeitet doch bei der IBIS, oder :mrgreen: ?
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
Pfeffersteak
VfB-Megafan
Beiträge: 3978
Registriert: 21.04.2008 22:25
Wohnort: Old Osternburg

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Pfeffersteak » 13.12.2018 18:40

Feuerlein hat geschrieben:ach, die gmbh wird schon dafür sorgen, dass es den verein nicht mehr lange gibt. da braucht es keine außenstehenden für.


Wie kann man nur so verbohrt und scheinbar auch zu tiefst getroffen sein ? Manche führen sich hier auf als würde ihnen irgendwas weggenommen. Hatte bisher angenommen das der Großteil der User erwachsene sind aber komme mehr und mehr zu der Annahme das es sich um Spielzeug handeln muss, das hier gemobst wurde. So sind die Reaktionen jedenfalls. Kommt doch mal runter, zum Ende mit den Beleidigten Spielerein und freut Euch das wir auch nächstes Jahr Fussball sehen können. Feuert die Mannschaft an Herr Feuerlein, dann geht hier auch nix unter und hört endlich auf mit dem rumheulen, verdammt nochmal.
Halt die Klappe . Ich hab Feierabend !

Dati85
VfB-Megafan
Beiträge: 499
Registriert: 23.07.2014 20:14

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Dati85 » 13.12.2018 18:52

Ralvfb hat geschrieben:
Dati85 hat geschrieben:Mir fehlt die Fantasie und eben der Beweis, dass die GmbH die Rettung ist/war.
Ich freue mich jedoch ganz insbesondere auf die Bilanz der GmbH und den Schuldenstand des e.V.

Verlustvortrag des Vereins, GuV für Geschäftsjahr 2017/2018 und Ausblick auf 2018/2019 gab es auf der Delegiertenversammlung (zu der Du als Gast hättest erscheinen können), und da sprachen die Zahlen eine klare Sprache (so man den Aussagen von Vorstand und AR trauen darf):

1) Verkäufe der Anteile zum 20-fachen Nennwert brachten bisher sechsstellige Einnahmen, ohne die der e. V. heute bereits Insolvenz hätte anmelden müssen (wegen 1,15 Mio Schulden und Verbindlichkeiten als Ausgangslage vor Gründung der GmbH)
2) trotz GmbH noch keine finale Sicherheit, da nicht alle Anteile verkauft wurden und weiter hohe Schulden auf dem e. V. liegen
3) wenn alle Anteile verkauft werden können, bleiben 100k€ Schulden als Rest beim e. V.
4) die GmbH hat im Ausblick eine ausgeglichene Bilanz zum Ziel
5) der e. V. ist diesbezüglich unklar, da keine Trennung zwischen GmbH und e. V. hinsichtlich der Einnahmen und Ausgaben präsentiert wurde.
6) Sollte die GmbH mal Gewinne erwirtschaften, so kann durch die Gesellschafter (und da ist der Vorstand des e. V. mit 51% in der Mehrheit) eine Ausschüttung beschlossen werden, die die Schulden des e. V. dann tilgen kann - das wird aber wohl realistisch gesehen so schnell nix

Reicht Dir das? Wenn nicht, dann hättest Du da die Verantwortlichen aus Vorstand, Aufsichtsrat und GmbH fragen können - aus meiner Sicht konstruktiver, als im Forum "reicht mir nicht" zu schreiben.


Ich hatte an dem Tag der Versammlung leider andere gesellschaftliche Verpflichtungen und bisher wurden mir nur Bruchstücke zugespielt. Aber da du ja anscheinend gut informiert bist oder dich informiert hast, kannst du mir bitte sagen:

1. Wie viele Schulden wir am Anfang der Saison 2017/2018 hatten?

2. Wie viel Schulden der e. V. seitdem gemacht hat? Meinetwegen auch ohne die gekauften Anteile der GmbH oder wurden die 51 Prozent verschenkt?

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16569
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Roberto » 13.12.2018 19:03

Die Tür bzw. Flanke hat der VfB selbst aufgemacht. Ansonsten guter Beitrag.
"Ich lege hier - für den Fall meines Todes - das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören." - Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11717
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Feuerlein » 13.12.2018 19:06

Pfeffersteak hat geschrieben:
Feuerlein hat geschrieben:ach, die gmbh wird schon dafür sorgen, dass es den verein nicht mehr lange gibt. da braucht es keine außenstehenden für.


Wie kann man nur so verbohrt und scheinbar auch zu tiefst getroffen sein ? Manche führen sich hier auf als würde ihnen irgendwas weggenommen. Hatte bisher angenommen das der Großteil der User erwachsene sind aber komme mehr und mehr zu der Annahme das es sich um Spielzeug handeln muss, das hier gemobst wurde. So sind die Reaktionen jedenfalls. Kommt doch mal runter, zum Ende mit den Beleidigten Spielerein und freut Euch das wir auch nächstes Jahr Fussball sehen können. Feuert die Mannschaft an Herr Feuerlein, dann geht hier auch nix unter und hört endlich auf mit dem rumheulen, verdammt nochmal.


Na, wenn du das sagst.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
Pfeffersteak
VfB-Megafan
Beiträge: 3978
Registriert: 21.04.2008 22:25
Wohnort: Old Osternburg

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Pfeffersteak » 13.12.2018 19:46

Feuerlein hat geschrieben:
Pfeffersteak hat geschrieben:
Feuerlein hat geschrieben:ach, die gmbh wird schon dafür sorgen, dass es den verein nicht mehr lange gibt. da braucht es keine außenstehenden für.


Wie kann man nur so verbohrt und scheinbar auch zu tiefst getroffen sein ? Manche führen sich hier auf als würde ihnen irgendwas weggenommen. Hatte bisher angenommen das der Großteil der User erwachsene sind aber komme mehr und mehr zu der Annahme das es sich um Spielzeug handeln muss, das hier gemobst wurde. So sind die Reaktionen jedenfalls. Kommt doch mal runter, zum Ende mit den Beleidigten Spielerein und freut Euch das wir auch nächstes Jahr Fussball sehen können. Feuert die Mannschaft an Herr Feuerlein, dann geht hier auch nix unter und hört endlich auf mit dem rumheulen, verdammt nochmal.


Na, wenn du das sagst.



Danke
Halt die Klappe . Ich hab Feierabend !

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11717
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Feuerlein » 13.12.2018 20:45

Pfeffersteak hat geschrieben:
Feuerlein hat geschrieben:
Pfeffersteak hat geschrieben:
Wie kann man nur so verbohrt und scheinbar auch zu tiefst getroffen sein ? Manche führen sich hier auf als würde ihnen irgendwas weggenommen. Hatte bisher angenommen das der Großteil der User erwachsene sind aber komme mehr und mehr zu der Annahme das es sich um Spielzeug handeln muss, das hier gemobst wurde. So sind die Reaktionen jedenfalls. Kommt doch mal runter, zum Ende mit den Beleidigten Spielerein und freut Euch das wir auch nächstes Jahr Fussball sehen können. Feuert die Mannschaft an Herr Feuerlein, dann geht hier auch nix unter und hört endlich auf mit dem rumheulen, verdammt nochmal.


Na, wenn du das sagst.



Danke


- mindestens diskussionswürdiger Umgang mit der aktuellen Politik Situation
- keine Weihnachtsfeier für den Verein, nur für die GmbH, ohne die Mitglieder zu informieren
- wieder vergessen eine Einladung des nfv weiter zu leiten (Damen Hallen Kreismeisterschaften)
- Missachtung der eigenen Satzung bei der Fußball-Abteilungsversammlung

Und das sind sind ja zb nur einige Sachen der letzen Wochen. Ich weiß, die meisten sind froh, dass der Verein/die GmbH noch existiert, und dass es vermutlich 95% der VfB Fans scheiß egal ist, was unterhalb der 1. Mannschaft im Verein so passiert. Aber wenn man ein vernünftiges Vereinsleben möchte, dann muss man sich auch ein wenig mehr um die Basis kümmern. Und ja, ich Persönlich bin deswegen ziemlich angefressen und aufgrund dessen ausgetreten. Und ja, ich werde auch weiterhin den Finger in die Wunde legen. Und nicht Verschwinden, wie sicherlich einige hier es sich wünschen würden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
Ralvfb
VfB-Fan
Beiträge: 88
Registriert: 12.04.2016 16:08

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Ralvfb » 13.12.2018 20:58

Dati85 hat geschrieben:Aber da du ja anscheinend gut informiert bist oder dich informiert hast, kannst du mir bitte sagen:

1. Wie viele Schulden wir am Anfang der Saison 2017/2018 hatten?

2. Wie viel Schulden der e. V. seitdem gemacht hat? Meinetwegen auch ohne die gekauften Anteile der GmbH oder wurden die 51 Prozent verschenkt?


Das kann ich, ja. Aufgrund Deines Tones möchte ich das eigentlich aber nicht. Ich mache es trotzdem einmal:
1) 500.000 Verlustvortrag zur vergangenen Delegiertenversammlung bei JUH.
2) Dann in der laufenden Saison 650.000€ Miese dazu durch Mindereinnahmen, Mehrausgaben, eingegangene Verbindlichkeiten, die man nicht bedienen konnte.
3) Anteile der GmbH zum 20-fachen Nennwert verkauft, Einlagekapital 50k€. Verkauf von ca. 30% abgeschlossen, 51% müssen beim VfB e. V. verbleiben, also noch ca. 19% zu haben. Rechnen darfst du selbst. Alle Einnahmen aus Anteilsverkäufen kannst Du von den e. V.-Schulden abziehen. So wird auch klar, warum diese Ausgründung nötig war.
Für ein Nordwest-Stadion!

Dati85
VfB-Megafan
Beiträge: 499
Registriert: 23.07.2014 20:14

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Dati85 » 13.12.2018 21:02

Ralvfb hat geschrieben:
Dati85 hat geschrieben:Aber da du ja anscheinend gut informiert bist oder dich informiert hast, kannst du mir bitte sagen:

1. Wie viele Schulden wir am Anfang der Saison 2017/2018 hatten?

2. Wie viel Schulden der e. V. seitdem gemacht hat? Meinetwegen auch ohne die gekauften Anteile der GmbH oder wurden die 51 Prozent verschenkt?


Das kann ich, ja. Aufgrund Deines Tones möchte ich das eigentlich aber nicht. Ich mache es trotzdem einmal:
1) 500.000 Verlustvortrag zur vergangenen Delegiertenversammlung bei JUH.
2) Dann in der laufenden Saison 650.000€ Miese dazu durch Mindereinnahmen, Mehrausgaben, eingegangene Verbindlichkeiten, die man nicht bedienen konnte.
3) Anteile der GmbH zum 20-fachen Nennwert verkauft, Einlagekapital 50k€. Verkauf von ca. 30% abgeschlossen, 51% müssen beim VfB e. V. verbleiben, also noch ca. 19% zu haben. Rechnen darfst du selbst. Alle Einnahmen aus Anteilsverkäufen kannst Du von den e. V.-Schulden abziehen. So wird auch klar, warum diese Ausgründung nötig war.


Ton? Kannst du zwar gerade nicht sehen, aber ich schüttel den Kopf.
Trotzdem danke.

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 21006
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Schwede » 13.12.2018 21:16

Feuerlein hat geschrieben:Und ja, ich Persönlich bin deswegen ziemlich angefressen und aufgrund dessen ausgetreten. Und ja, ich werde auch weiterhin den Finger in die Wunde legen. Und nicht Verschwinden, wie sicherlich einige hier es sich wünschen würden.

Man hat ja auch eine gewisse Fürsorgepflicht seinen Mitmenschen gegenüber. Sonst hockt Ihr irgendwann mit dem Vorstand und den Eventies allein im Stadion und fragt Euch was damals eigentlich passiert ist. :mrgreen:
Teleportation will change everything.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Oldenburger79 » 13.12.2018 21:29

Dati85 hat geschrieben:
Oldenburger79 hat geschrieben:
der neue cody hat geschrieben:Ein neustart in der kreisklasse wäre besser, als in geiselhaft eines geschlossenenen kreises an 'vereinsvertretern' dahinzusiechen und sich letztlich vom ev komplett zu entfernen. Das sehe ich auch so.


Deswegen mein Vorschlag dass all jene denen das eben nicht gefällt einen neuen Verein gründen können. Dann wäre man wenigstens hier von der ständigen Meckerei verschont.


Wie hast du vorhin noch geschrieben? Ob jemand einen eigenen Verein gründet ist jedem selbst überlassen.
Bei dir ist auch Hü und Hott.


Quatsch. Jeder der mit dem VfB nicht zufrieden ist kann ja konstruktiv versuchen etwas zu ändern. Aber das was hier abläuft ist nicht mal ansatzweise konstruktiv sondern destruktiv. Dann sollten all jene doch lieber etwas anderes machen, also einen neuen Verein gründen.

Benutzeravatar
foley_artist
VfB-Megafan
Beiträge: 862
Registriert: 28.08.2009 14:16
Wohnort: Bürgerfelde Süd

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon foley_artist » 13.12.2018 21:35

Oldenburger79 hat geschrieben:Quatsch. Jeder der mit dem VfB nicht zufrieden ist kann ja konstruktiv versuchen etwas zu ändern

Ich glaube dir ist nicht ganz bekannt wie viel Feuerlein in den letzten Jahren gerade im Breitensportbereich für den VfB getan hat. Und bei wiederholenden Tiefschlägen setzt halt auch einfach mal eine Resignation ein und man fragt sich wofür der ganze Aufwand eigentlich betrieben wurde.
Hallo i bims, ein Atmo Hopper.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2473
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Oldenburger79 » 13.12.2018 21:35

Ggaribaldi hat geschrieben:Der VfA Gründer arbeitet doch bei der IBIS, oder :mrgreen: ?


Natürlich ganz zufällig.

Benutzeravatar
Senf
VfB-Megafan
Beiträge: 4597
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Schratzelloch

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Senf » 13.12.2018 21:44

Oldenburger79 hat geschrieben:
Ggaribaldi hat geschrieben:Der VfA Gründer arbeitet doch bei der IBIS, oder :mrgreen: ?


Natürlich ganz zufällig.


Ich habe gerade einen merkwürdigen Anruf mit der Vorwahl Aldebarans bekommen.
"Hallo Senf, hier ist Axel.", dröhnte eine rauchige Stimme aus dem Hörer. Ich war baff. Dann brachte der mysteriöse Anrufer das VfB Forum zur Sprache. "Die Zusammenhänge sind glasklar.", im Hintergrund hörte ich noch eine weitere Person ein Warsteiner bestellen, dann legte er legte unvermittelt auf. Ich traue mich nicht zurückzurufen, da ich vermute, dass es sich um einen Pingcall handelt. Hat jemand ähnliches erlebt?
>>unsere Existenzen sind reine Unterhaltungsmechanismen...<<

Dirstar
VfB-Megafan
Beiträge: 3407
Registriert: 20.02.2007 11:04
Wohnort: Oldenburg

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Dirstar » 13.12.2018 21:50

Ich bin für eine Fusion mit dem VfL... :idea:
Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa!
Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer!!!!

Benutzeravatar
Senf
VfB-Megafan
Beiträge: 4597
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Schratzelloch

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Senf » 13.12.2018 21:51

Dirstar hat geschrieben:Ich bin für eine Fusion mit dem VfL... :idea:

und dann der Stadionneubau!
>>unsere Existenzen sind reine Unterhaltungsmechanismen...<<

Dirstar
VfB-Megafan
Beiträge: 3407
Registriert: 20.02.2007 11:04
Wohnort: Oldenburg

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Dirstar » 13.12.2018 21:54

Senf hat geschrieben:
Dirstar hat geschrieben:Ich bin für eine Fusion mit dem VfL... :idea:

und dann der Stadionneubau!


Aber bitte die Ashampooarena mit den hübschen Backsteinen und dem Hotel.
Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa!
Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer!!!!

Benutzeravatar
Senf
VfB-Megafan
Beiträge: 4597
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Schratzelloch

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Senf » 13.12.2018 21:56

Dirstar hat geschrieben:
Senf hat geschrieben:
Dirstar hat geschrieben:Ich bin für eine Fusion mit dem VfL... :idea:

und dann der Stadionneubau!


Aber bitte die Ashampooarena mit den hübschen Backsteinen und dem Hotel.

:o

Im übrigen ist mir aufgefallen, dass durch das Einbringen eines "ed" nach dem m der Wortsinn schnell geändert werden kann. Insofern sollten wir, wenn wir International spielen, schon auf einen anderen Namenssponsor setzen. Für mich wird es aber immer die "Ashampooarena" gewesen sein.
>>unsere Existenzen sind reine Unterhaltungsmechanismen...<<


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FizzOL und 14 Gäste