Offener Brief an die Vereinsführung

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Pro-VfB
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 06.12.2018 10:44

Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Pro-VfB » 12.12.2018 15:59

Offener Brief an die Vereinsführung des VfB Oldenburg

Wir (die Unterzeichner) stärken der Vereinsführung des VfB Oldenburg (Vorstand, Aufsichtsrat, Geschäftsführung) mit diesem Schreiben ausdrücklich den Rücken.

Während der vergangenen Tage wurde in Foren und sozialen Netzwerken sowie in Teilen der Medien ein Bild gezeichnet, als habe sich die gesamte Fanszene des VfB Oldenburg gegen den Verein positioniert und stelle diesen kollektiv an den Pranger. Das entspricht nicht der Wahrheit.

Die Gesellschaft in Deutschland ist tief gespalten, aus vielen Gründen und in vielen Fragen. Politik macht in diesen turbulenten Zeiten vor den Stadiontoren selbstverständlich keinen Halt. Als Sportverein hat der VfB Oldenburg aber die Chance, dieser Spaltung entgegenzuwirken.

Mit plakativ zur Schau gestellten Beleidigungen und skandiertem Hass ist das sicherlich nicht möglich. So wie sich die Ereignisse im Stadion am 28.10.2018 für uns darstellten, haben wir den Eindruck gewonnen, dass der Verein richtig gehandelt hat. Die vereinsinterne Erklärung des Vorstandes, die kurz darauf erschien, unterstützen wir.

Sicherlich ist in den letzten 12 Monaten gerade in der Kommunikation nicht alles richtig gemacht worden. Wir haben jedoch auch verstanden, dass dahinter nicht Unwille, sondern in erster Linie Arbeitsdruck stand.

An dieser Stelle möchten wir uns für die geleistete Arbeit ausdrücklich bedanken. Ohne diese Arbeit würden wir heute keine Diskussion führen, wir ständen vielmehr vor verschlossenen Stadiontoren. Daraus lässt sich selbstverständlich kein Freifahrtschein ableiten, es soll aber nicht unerwähnt bleiben.

Wir alle sind mündige Bürger, blinden Gehorsam fordern wir von niemandem. Sich politisch zu engagieren, ist in einer meinungspluralistisch geprägten Gesellschaft richtig und wichtig. Den VfB Oldenburg dafür als Plattform zu missbrauchen, ist es dagegen nicht.

Insgesamt haben wir das Gefühl, dass die sich derzeit aufschaukelnde Situation vor allem von einer vergleichsweise kleinen Gruppe von Leuten befeuert wird, die allerdings das Bild suggerieren will, als stünde sie für eine große Masse. So werden Anschuldigungen veröffentlicht, die entweder nur eine starke Verzerrung tatsächlicher Ereignisse darstellen oder ohne nachvollziehbare Begründungen daherkommen. Im Anschluss daran stellt man irrationale Forderungen und übt sogar ganz bewusst öffentlichen Druck auf die Vereinsführung aus.

Warum diese Menschen so vereinsschädigend handeln, kann man nur mutmaßen. Uns ist jedoch klar, worauf wir alle uns am besten konzentrieren sollten: auf den Sport. Dieser verbindet uns unabhängig von Herkunft, Weltanschauung oder sozialem Status. Er entfacht in uns allen eine beinahe unerklärliche Leidenschaft, die wir mit so vielen wie möglich teilen möchten.

Wir lachen zusammen, wir weinen zusammen, wir stehen zusammen. Nur der VfB!

Philip R.
Denise R.
Matthias E.
Stefan P.

Angelika H.
Bernhard D.
Björn R.
Britta P.
Carsten L.
Carsten V.
Christian B.
Claas M.
Daniela S.
Danilo V.
Dieter H.
Dominic A.
Eike D.
Emma S.
Fabian S.
Felix Z.
Florian A.
Florian S.
Frank T.
Gerhard S.
Ginel A.
Harm-Heiko K.
Hartmut S.
Heinz-Gerd S.
Holger H.
Irina S.
Jaqueline H.
Jens C.
Jonas B.
Jürgen H.
Justin G.
Kerstin S.
Kevin R.
Kirsten P.
Klaus S.
Lars W.
Leon M.
Lukas R.
Malte E.
Malte H.
Manuel C.
Marcello S.
Marco C.
Marcus P.
Marie C.
Matthias R.
Matthias V.
Melanie R.
Michael B.
Michael F.
Michaela B.
Olaf D.
Olaf P.
Patrick W.
Peter T.
Peter W.
Philip B.
René S.
Robin G.
Ronald R.
Sandra S.
Sascha O.
Stephan R.
Susanne S.
Tamme W.
Tammo S.
Thorsten W.
Timo K.
Tom M.
Tony O.
Uwe D.
Uwe R.
Volker F.
Wolfgang B.

Anmerkung: Wer den Brief noch im Nachhinein unterzeichnen möchte, darf uns gerne hier eine Nachricht (Name: Pro-VfB) schreiben, wir werden die Liste dann bei Gelegenheit ergänzen.
Zuletzt geändert von Pro-VfB am 13.12.2018 16:12, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4775
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Nicht auf dieser Welt

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon FightingPuck1897 » 12.12.2018 16:16

Die Gruppe ist gar nicht so klein wie gerne behauptet wird. Soll das jetzt ein Wettstreit um die grössere Anzahl werden?

Ansonsten wird auch hier mal wieder viel Unsinn erzählt.
"Geht es nur mir so, oder wird die Welt da draußen wirklich immer verrückter?"

Benutzeravatar
Critter
VfB-Megafan
Beiträge: 560
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Critter » 12.12.2018 16:20

Langsam erinnert mich das echt an Kindergarten. Vielleicht jetzt mal anfangen zu reden? Ätzend. Ich hoffe, ich gewinne im Lotto.

vfb-leo
VfB-Megafan
Beiträge: 272
Registriert: 27.02.2011 20:19

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon vfb-leo » 12.12.2018 16:26

Ich stehe auch zu 100 % hinter dem VfB!!!!
Langsam werden die (negativen) Beiträge unerträglich!!!
An VfB Stelle würde ich echt überlegen, das Forum hier einzustellen.

Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 4354
Registriert: 22.09.2011 17:47

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Zonny » 12.12.2018 16:38

Super Brief.

Nur nicht unterkriegen lassen

Benutzeravatar
Critter
VfB-Megafan
Beiträge: 560
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Critter » 12.12.2018 16:40

Meinst du, dass das hilft? Ich glaube eher nicht. Bis jetzt wurde es in diesem Thread nicht beleidigend. Meinungen gehen halt auseinander. Vielleicht besinnt man sich auf Gemeinsamkeiten. Hat bisher immer ganz gut geklappt.

Benutzeravatar
OLburger
VfB-Megafan
Beiträge: 185
Registriert: 09.08.2017 13:38

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon OLburger » 12.12.2018 16:43

vfb-leo hat geschrieben:Ich stehe auch zu 100 % hinter dem VfB!!!!
Langsam werden die (negativen) Beiträge unerträglich!!!
An VfB Stelle würde ich echt überlegen, das Forum hier einzustellen.

Warum? Weil wir eigene Meinungen haben?
So ein Quatsch!
Das würde ja bedeuten das jedes Pärchen, welches ordentlich Streitet, sich sofort erschiessen müsste, da sie aus der Emotion heraus nur Quatsch von sich geben und im Vorfeld erkennen sich nie wieder zusammenzuraufen...

MrLocke
VfB-Fan
Beiträge: 51
Registriert: 20.10.2014 10:31

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon MrLocke » 12.12.2018 16:45

vfb-leo hat geschrieben:An VfB Stelle würde ich echt überlegen, das Forum hier einzustellen.



Wart mal ab ^^

Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 4354
Registriert: 22.09.2011 17:47

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Zonny » 12.12.2018 16:46

Könnte passieren, weil hier vereinsschädigende Typen ihren Müll ablassen.

DerLibero
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 13
Registriert: 09.12.2018 02:55

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon DerLibero » 12.12.2018 16:49

Zonny hat geschrieben:Könnte passieren, weil hier vereinsschädigende Typen ihren Müll ablassen.


wie zum Beispiel du.

MrLocke
VfB-Fan
Beiträge: 51
Registriert: 20.10.2014 10:31

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon MrLocke » 12.12.2018 16:49

Zonny hat geschrieben:Könnte passieren, weil hier vereinsschädigende Typen ihren Müll ablassen.



Die Leute die dem Verein schädigen schreiben hier doch bestimmt nichts, außer vllt Holger H. :lol:

Edit: & Fabian S.

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4775
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Nicht auf dieser Welt

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon FightingPuck1897 » 12.12.2018 16:52

Es ist kein offizielles Forum des VfB Oldenburg! Da kann der Verein nix dichtmachen.

Wer sich vereinsschädlich verhält muss erstmal geklärt werden.
"Geht es nur mir so, oder wird die Welt da draußen wirklich immer verrückter?"

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11709
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Ggaribaldi » 12.12.2018 17:06

Critter hat geschrieben:Langsam erinnert mich das echt an Kindergarten. Vielleicht jetzt mal anfangen zu reden? Ätzend. Ich hoffe, ich gewinne im Lotto.

Ich glaube es ist wichtig zu zeigen, dass nicht "die Fanszene" ein Problem mit dem Verein hat, sondern das es auch viele Unterstuetzer der momentanen Verantwortlichen gibt. In der Oeffentlichkeit wird ansonsten der Konflikt vermutlich auf VfB gegen die Fans reduziert werden/reduziert worden sein.
Mein System kennt keine Grenzen

Dirstar
VfB-Megafan
Beiträge: 3410
Registriert: 20.02.2007 11:04
Wohnort: Oldenburg

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Dirstar » 12.12.2018 17:10

Es ist wirklich schwer zu erkennen wer hier welche Ziele verfolgt. :?
Zuletzt geändert von Dirstar am 12.12.2018 17:13, insgesamt 1-mal geändert.
Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Opa!
Nicht heulend und schreiend wie sein Beifahrer!!!!

Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 4354
Registriert: 22.09.2011 17:47

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Zonny » 12.12.2018 17:11

Es gibt anscheinend zwei Fronten. Vielleicht hilft es ja wirklich das jetzt erst einmal Pause ist.

Es bleibt spannend .

Kolly
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.2018 22:34

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Kolly » 12.12.2018 17:38

Zonny hat geschrieben:Es gibt anscheinend zwei Fronten. Vielleicht hilft es ja wirklich das jetzt erst einmal Pause ist.

Es bleibt spannend .


Und was bringt uns diese Spannung?? Richtig einfach einen noch größeren Konflikt in der Rückrunde. Es müssen JETZT die Gespräche gesucht werden - man muss JETZT handeln - man muss JETZT Flagge zeigen und zwar die Flagge der Toleranz, vom VfB Oldenburg und der Weltoffenheit.

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16585
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Roberto » 12.12.2018 17:39

Die dürfte aber nicht im Stadion gezeigt werden, weil es dort um mehr als sie Selbstdarstellung einer Fangruppe geht.
"Ich lege hier - für den Fall meines Todes - das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören." - Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
OLburger
VfB-Megafan
Beiträge: 185
Registriert: 09.08.2017 13:38

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon OLburger » 12.12.2018 17:44

Stumpf gesagt, findet hier "Links" gegen "Nicht-Links" statt!

"Rechts" konnte ich bislang nicht beobachten... nicht hier im Forum!

Des weiteren und direkt ausgedrückt würde ich sogar behaupten, das die "Links-Orientierten", welche hier deutlich lauter sind, nur sehr schwer die "Nicht-linken" verstehen/tollerieren können!

Gott, bis vor ein paar Monaten standen/saßen wir alle im Stadion und haben GEMEINSAM den VfB angefeuert! Jetzt geht das auf einmal nicht mehr??

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16585
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Roberto » 12.12.2018 17:50

Den Brief finde ich übrigens recht schwach. Es wird nur erwähnt, dass es auch noch eine andere Gruppe gibt, die nicht die Thesen des Briefes des VfB für alle vertritt. Auf die in ebendiesem Brief genannten Missstände wird mit einem lapidaren "Die hatten anderes zu tun." reagiert. Darunter folgt ne kurze Liste mit Namen von Halboffiziellen und Vorstandsnahen. Was die wenigen Kritikpunkte abgeht, so hoffe ich, dass sich der Verein keine rechtlichen Schritte vorbehält :wink:
Zuletzt geändert von Roberto am 12.12.2018 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich lege hier - für den Fall meines Todes - das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören." - Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Critter
VfB-Megafan
Beiträge: 560
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Offener Brief an die Vereinsführung

Beitragvon Critter » 12.12.2018 17:57

Es sollte auf ein aufkommendes Problem aufmerksam gemacht werden, wo man sich noch mehr die Unterstützung des Vereins gewünscht hätte. Leider wird diese nicht gewährt, oder man versteht es falsch. Ich weiß es leider nicht. Ich zweifle im Moment. Ich glaube auch, dass kein Unterzeichner rechtes Gedankengut im Stadion möchte, oder? Deshalb gibt es nicht zwei Fronten, sondern eine Gruppe möchte, dass sich deutlicher Positioniert wird. Das kann man übrigens auch, wenn man für was ist. Man muss nicht gegen etwas sein. Aber das ist längst nicht mehr der Punkt. Hier geht es um Eitelkeiten und persönliche Konflikte. Leider. Schade. Ich überlege immer noch, ob es noch mein Verein ist. Und die Zweifel werden lauter. Ich bin traurig.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste