Lagebild und Solidaritätserklärung

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 6072
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Kane » 06.12.2018 12:47

FightingPuck1897 hat geschrieben:Diese "Stellungnahme" kann der VfB nicht wirklich ernst meinen. Passt allerdings perfekt ins Bild.


Das habe ich mir bei der Erklärung im Eingangspost aber auch gedacht, das man das nicht ernst meinen kann. Nun gut, jedem seine Meinung.
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Horstcauso
VfB-Megafan
Beiträge: 187
Registriert: 10.10.2014 18:16

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Horstcauso » 06.12.2018 12:50

Grosse Chance verpasst. Schade. Aber passt irgendwie zum VfB.

Bin auf den Fandialog heute Abend gespannt.
"Frei zu sein, bedeutet Freiheit zu schenken"

VfB 1897er
VfB-Superfan
Beiträge: 138
Registriert: 11.09.2017 09:22

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon VfB 1897er » 06.12.2018 13:07

Critter hat geschrieben:Was hatte ich erwartet? Das man aufeinander zugeht, dass man miteinander spricht. Ich hoffe sehnlichst, dass es irgendwie noch funktioniert. Jeder muss sich allerdings bewegen. Aufeinander zu, statt auseinander. Ich hoffe das wirklich.


Das wäre für alle das Beste. Vielleicht haben beide Seiten bisher verpasst, dass das geschieht....

Benutzeravatar
Mary
VfB-Megafan
Beiträge: 1801
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Südoldenburg

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Mary » 06.12.2018 13:16

Dino hat geschrieben:Das Androhen rechtlicher Schritte ist in meinen Augen einfach nur peinlich.


Das sehe ich ganz genauso.
Mit welcher Passage sollen denn (Einzel)Personen des VfB diffamiert worden sein? Der einzig dafür in Betracht kommende Absatz enthält die Wiedergabe eines Zeitungsartikels mit Quellenangabe.
Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr! (Carl Orff)

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 21128
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Schwede » 06.12.2018 13:24

Vielmehr haben wir den Eindruck gewonnen, dass eine kleine Gruppe hier gezielt den VfB Oldenburg als Bühne nutzt, um politische Standpunkte mitzuteilen. Wir bedauern das sehr.
Auch wenn nicht jede Passage mit jedem abgesprochen und durchgekaut wurde, würde ich hier eher inhaltlich weitestgehend von einem breiten Konsenz innerhalb einer heterogenen Fanszene sprechen. Dies gleich zu Beginn als Ansinnen einer kleinen Gruppe abzuqualifizieren ist schon frech.

Für mich ist es eher eine kleine Gruppe von Personen, die zunehmend den VfB in seinen Fingern hat, dafür sorgt dass Posten ihrem Gusto nach besetzt werden und seit einer ganzen Weile mit den sich bietenden Mitteln gegen die Fanszene arbeitet. #wirsindmehr
Teleportation will change everything.

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11793
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Feuerlein » 06.12.2018 13:35

Es lohnt sich eig gar nicht mehr sich drüber aufzuregen. Schade.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

jungspund321
VfB-Megafan
Beiträge: 374
Registriert: 31.03.2008 19:46

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon jungspund321 » 06.12.2018 13:40

Südschwede hat geschrieben:
Vielmehr haben wir den Eindruck gewonnen, dass eine kleine Gruppe hier gezielt den VfB Oldenburg als Bühne nutzt, um politische Standpunkte mitzuteilen. Wir bedauern das sehr.
Auch wenn nicht jede Passage mit jedem abgesprochen und durchgekaut wurde, würde ich hier eher inhaltlich weitestgehend von einem breiten Konsenz innerhalb einer heterogenen Fanszene sprechen. Dies gleich zu Beginn als Ansinnen einer kleinen Gruppe abzuqualifizieren ist schon frech.

Für mich ist es eher eine kleine Gruppe von Personen, die zunehmend den VfB in seinen Fingern hat, dafür sorgt dass Posten ihrem Gusto nach besetzt werden und seit einer ganzen Weile mit den sich bietenden Mitteln gegen die Fanszene arbeitet. #wirsindmehr


Die sogenannte fanszene selbst ist aber ja schon innerhalb des Vereins eine kleine Gruppe, die immer wieder fordert. Und sie ist auch bestimmt nicht repräsentativ für die Stadionbesucher.

Benutzeravatar
Critter
VfB-Megafan
Beiträge: 560
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Critter » 06.12.2018 13:58

Das würde ich Auswärts nicht so stehen lassen :wink:

Benutzeravatar
Critter
VfB-Megafan
Beiträge: 560
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Critter » 06.12.2018 13:59

Ach so. Und was genau wird gefordert?

MrLocke
VfB-Fan
Beiträge: 51
Registriert: 20.10.2014 10:31

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon MrLocke » 06.12.2018 14:39

FightingPuck1897 hat geschrieben:Diese "Stellungnahme" kann der VfB nicht wirklich ernst meinen. Passt allerdings perfekt ins Bild.


word!

Zur Stellungnahme des Vereins:

Der Block A wurde nicht geschlossen, sondern eine Nutzung als Supportblock untersagt, kurz nach dem die Wiederaufnahme des Supports im Block A angekündigt wurde.

Von den Übergriffen beim Jeddelohspiel müsste der Verein was wissen, der Fanbeauftragte war ja anwesend.

Wenn die Vereinsoffiziellen bei einem Fandialog mit ihrem Handy und sozialen Medien beschäftigt sind, dann haben die nicht an einem Dialog teilgenommen, sondern waren maximal anwesend.


Des Weiteren:

Leider wirkt Herr Berster von Monat zu Monat immer mehr wie eine Marionette von Personen, die wie Südschwede schon sagt, zunehmend den VfB in ihren Fingern haben. Herr Berster hat zu Beginn seiner dritten Amtszeit als Präsident u.a. zugesagt hat, dass auch Aufsichtsratmitglieder ausgetauscht werden müssen.
Zustand jetzt ist: Aufsichtsratmitglieder die gleichzeitig Anteile der Fussball GmbH besitzen, was mMn absolut nicht tragbar ist.
Außerdem, nicht die erste Zusage die Herr Berster nicht eingehalten hat.


Das bei der Delegiertenversammlung die Blockabstimmung zu Entlastung des Vorstands durch die neugegründete Jakkoloabteilung entschieden wurde, zeigt ja schon das nicht nur eine kleine Gruppe unzufrieden mit dem aktuellen Führungsstil des Vereins ist.


und @ Malle,
scheint ja nicht so viel zu bringen das ihr mit dem CD im Austausch steht, sonst würde es ja nicht regelmäßig zu neuen Vorfällen kommen.

Reg
VfB-Megafan
Beiträge: 738
Registriert: 17.04.2006 18:12
Wohnort: bei Dornstede umme Ecke

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Reg » 06.12.2018 14:47

Südschwede hat geschrieben:Auch wenn nicht jede Passage mit jedem abgesprochen und durchgekaut wurde, würde ich hier eher inhaltlich weitestgehend von einem breiten Konsenz innerhalb einer heterogenen Fanszene sprechen. Dies gleich zu Beginn als Ansinnen einer kleinen Gruppe abzuqualifizieren ist schon frech.

Für mich ist es eher eine kleine Gruppe von Personen, die zunehmend den VfB in seinen Fingern hat, dafür sorgt dass Posten ihrem Gusto nach besetzt werden und seit einer ganzen Weile mit den sich bietenden Mitteln gegen die Fanszene arbeitet. #wirsindmehr

Mit Verlaub, aber wieviel Prozent der Anhänger dieses Vereins würden sich mit den Texten aus dem ersten Post identifizieren können? 10?

Benutzeravatar
Critter
VfB-Megafan
Beiträge: 560
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Critter » 06.12.2018 15:03

Ich glaube schon mehr.

Benutzeravatar
Keno
VfB-Fan
Beiträge: 66
Registriert: 17.11.2018 16:02

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Keno » 06.12.2018 15:08

VfB-Erklärung vom 6. Dezember 2018

"(...) Der VfB Oldenburg hat sich klar positioniert. Gegen Rassismus, gegen Fremdenfeindlichkeit, gegen Homophobie. Das wird auch in der Vereinssatzung ganz eindeutig zum Ausdruck gebracht. Diese Position wurde und wird verschiedentlich zum Ausdruck gebracht und ist unantastbar.
(...)
Der VfB Oldenburg hat zum Hissen einer sogenannten Regenbogenfahne eine Werbefläche, in diesem Fall einen Fahnenmast, zur Verfügung gestellt.
(...)
Sobald neue Banner (verbotene Abzeichen/Insignien) zur Verfügung stehen, werden diese dann aufgehängt.
(...)
Die Vertreter des VfB Oldenburg verstehen sich als tolerante und weltoffene Menschen. Wir beurteilten andere Menschen nicht nach ihrem Aussehen, ihrer Herkunft, ihrer Hautfarbe oder ihrer Nationalität. Jede Nähe zur politischen Rechten weisen wir deshalb ganz ausdrücklich von uns (...)"

Das zumindest ist doch ok, oder?

Sollten Vorwürfe gegen Einzelpersonen wirklich nicht den Tatsachen entsprechen, dann könnte man schon verstehen, dass sie sich persönlich zur Wehr setzen. Würde ich auch tun.

Benutzeravatar
Marcel
VfB-Megafan
Beiträge: 1385
Registriert: 08.01.2013 19:05

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Marcel » 06.12.2018 15:33

Richtige scheiß Entwicklung. Schade.
Sektion Hessen 8)

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8501
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Frank aus Oldb » 06.12.2018 15:48

MrLocke hat geschrieben:Das bei der Delegiertenversammlung die Blockabstimmung zu Entlastung des Vorstands durch die neugegründete Jakkoloabteilung entschieden wurde, zeigt ja schon das nicht nur eine kleine Gruppe unzufrieden mit dem aktuellen Führungsstil des Vereins ist.

das verstehe ich gerade nicht. du bist also der meinung das eine neue abteilung
gegründet worden ist um passend den vorstand entlasten zu können?
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16585
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Roberto » 06.12.2018 15:50

Nee, weil die so gerne Jakkolo spielen! :roll: Gerade das ist doch einer der Kritikpunkte.
"Ich lege hier - für den Fall meines Todes - das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören." - Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8501
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Frank aus Oldb » 06.12.2018 15:58

aber es sind doch so viele gewählt worden, die sind doch nicht alle jakkololer...
ich muss ja jetzt denken das bewusst leute gewählt worden sind die mal ja nicht
dinge hinterfragen und alles so wie es denen gesagt wird absegnen.
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 6072
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Kane » 06.12.2018 15:59

Wie viele Delegierte hat diese Abteilung denn gestellt? Wie waren die Stimmen? Waren es genau diese Stimmen die für die Entlastung gesorgt haben ?
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Senf
VfB-Megafan
Beiträge: 4597
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Schratzelloch

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Senf » 06.12.2018 16:15

Die gezeigten Bannerinhalte, wie „Fuck AFD“ oder „AFD weggrätschen“, sind beleidigend oder im zweiten Fall ein klarer Aufruf zur Gewalt.


Ein Spruchband mit dem Wortlaut "AFD weggrätschen" hat es aber nicht gegeben. Weder daheim noch auswärts. Weiterführend ist es vollkommen absurd darin einen "klaren Aufruf zur Gewalt" zu sehen, selbst wenn es auswärts Banner gegeben hätte, die dazu aufriefen Parteitage umzugrätschen. Ansonsten wäre jeder Spieltag ein einziger aufruf zu Gewalt, wenn ich mir vorstelle, wie häufig dieser Satz im Stadion oder am Sportplatz fällt. Wohlgemerkt Banner mit Signatur einer Fangruppe, sodass es da nicht zu Verwechselungen mit den Neutralen kommt. Zuhause gab es die Spruchbänder "FCK AFD" und "AFD und VfB Oldenburg sind unvereinbar", welche den Verein zum Handeln brachten.

Das ist im übrigen nicht die einzige Halbwahrheit im Text:

Leider ist der Block A in dieser Saison dann nicht mehr dauerhaft für diesen Zweck („Supportblock“) genutzt worden. Der VfB Oldenburg hat sich daraufhin entschieden, die Karten für diesen Block wieder in den freien Verkauf zu geben.


Hierbei wird verschwiegen, dass Lärminstrumente verboten worden sind, was bedeutet, dass keine Trommel mehr mitgenommen werden darf und somit ein koordinierter Support unmöglich ist. Dass der Verein über die Wiederaufnahme des Supports informiert war, habe ich auch von einigen Leuten schon gehört. Das wird auch an keiner Stelle abgestritten, insofern hätte der Verein gut daran getan sich bei den Gruppen, insbesondere beim CD zu entschuldigen.

Ich könnte noch so weiter machen. Einfach mal drauf achten worauf nicht eingegangen wird.
Zuletzt geändert von Senf am 06.12.2018 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
>>unsere Existenzen sind reine Unterhaltungsmechanismen...<<

Benutzeravatar
Senf
VfB-Megafan
Beiträge: 4597
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Schratzelloch

Re: Lagebild und Solidaritätserklärung

Beitragvon Senf » 06.12.2018 16:21

Kane hat geschrieben:Wie viele Delegierte hat diese Abteilung denn gestellt? Wie waren die Stimmen? Waren es genau diese Stimmen die für die Entlastung gesorgt haben ?

Manchmal kann die Forensuchfunktion helfen:
http://forum.vfb-oldenburg.de/viewtopic.php?f=1&t=6753#p617643
>>unsere Existenzen sind reine Unterhaltungsmechanismen...<<


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste