Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, James, Kane

Benutzeravatar
James
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 12864
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Irgendwo Elisa-Beet-Strasse

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon James » 29.08.2018 10:01

der neue cody hat geschrieben:Was geschieht dann mit dem startplatz der gmbh in der regionalliga? Übernimmt dann eine mannschaft aus dem stammverein automatisch diesen startplatz?

Da die Spiellizenz beim Verein verbleibt, könnte ich mir das gut vorstellen. Außerdem könnte dann eine GmbH gegründet werden.
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

der neue cody
VfB-Megafan
Beiträge: 2196
Registriert: 20.03.2011 22:50
Wohnort: london

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon der neue cody » 29.08.2018 10:20

James hat geschrieben:
der neue cody hat geschrieben:Was geschieht dann mit dem startplatz der gmbh in der regionalliga? Übernimmt dann eine mannschaft aus dem stammverein automatisch diesen startplatz?

Da die Spiellizenz beim Verein verbleibt, könnte ich mir das gut vorstellen. Außerdem könnte dann eine GmbH gegründet werden.

Hmm ist das so? Das wäre ja gar nicht mal so schlecht. Demnach läge dann ja der einzige wirkliche schaden auf seiten der gesellschafter (in dann ihre anteile ohne kompensation verlören)

edit: und daß die spiellizenz beim stammverein verbleibt, ist wie geregelt?
ich frage aus interesse und hoffe, man sieht mir mein interesse nach :wink:
Das V steht für Verein

Benutzeravatar
say
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 6106
Registriert: 29.10.2006 20:20

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon say » 29.08.2018 12:00

der neue cody hat geschrieben:
James hat geschrieben:
der neue cody hat geschrieben:Was passiert nun eigentlich, wenn die gmbh insolvenz anmeldet?

Dann geht sie in die Insolvenz. Hauptsache der Verein bleibt bestehen.

Was geschieht dann mit dem startplatz der gmbh in der regionalliga? Übernimmt dann eine mannschaft aus dem stammverein automatisch diesen startplatz?


Nochmal.... geht die GmbH pleite, verliert der VfB Oldenburg seine Einlage von 50.000 Euro. Das wars. Das Spielrecht geht nicht auf die GmbH über, daher ist es auch keine Ausgliederung wie man sie sonst kennt. Das Spielrecht bleibt beim e.V.. Daher passiert auch nichts mit dem Spielrecht.

Die GmbH dient nur der Finanzierung des Spielbetriebs. Im schlimmsten Fall wird eine neue GmbH gegründet oder der e.V. macht die Finanzierung wieder selbst.
Bild

der neue cody
VfB-Megafan
Beiträge: 2196
Registriert: 20.03.2011 22:50
Wohnort: london

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon der neue cody » 29.08.2018 12:13

hmm also dieses spielrecht ist quasi ein joker in der hand des ev, schließe ich daraus.
ich weiß, es ist ermüdend, aber um mal die offenen fragen festzuhalten, die ja z.b. dino auch schon gestellt hat (auf die es ggf. noch keine antwort gibt)
- wer müsste einer veräußerung von 50% oder mehr anteilen der gmbh zustimmen und ggf. mit welcher mehrheit?
- unter welchen umständen und wie könnte ggf. das spielrecht vom stammverein in die gmbh übergeben werden (bzw. auch welche konsequenzen hätte es)?
Das V steht für Verein

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2787
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Lyrico » 29.08.2018 13:27

der neue cody hat geschrieben:- wer müsste einer veräußerung von 50% oder mehr anteilen der gmbh zustimmen und ggf. mit welcher mehrheit?


Dazu hätte Feuerlein mir schon geantwortet. Die Delegierten des EV.
Nur der VfB

Benutzeravatar
Ralvfb
VfB-Fan
Beiträge: 79
Registriert: 12.04.2016 16:08

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Ralvfb » 29.08.2018 15:32

Nein, der Vorstand des e. V. legt die Satzung so aus, dass er allein über Anteilsverkäufe entscheiden kann. Sie haben ja ohne Delegierte bereits die GmbH gegründet und Anteile veräußert, sowie die Sponsorenverträge übernommen. Es wurde nur die Absicht bekundet, in den Gesellschaftervertrag der GmbH aufzunehmen, dass 51% beim Verein bleiben. Inwieweit das rechtsverbindlich geschieht und überhaupt möglich ist, weiß meiner Einschätzung nach aktuell keiner. Im Moment will aber auch keiner mehr als 49% verkaufen: der Vorstand nicht, die Delegierten schon gar nicht, Käufer gibt es auch nicht, und der AR-Vorsitzende will es ebenfalls nicht.
Zuletzt geändert von Ralvfb am 29.08.2018 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Für ein Nordwest-Stadion!

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7775
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Dino » 29.08.2018 15:42

Eine Garantie, dass alles gut wird und für immer auch gut bleibt, gibt es in dieser Welt nicht. Wer so etwas will, sollte es eher im religiösen Bereich suchen.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

der neue cody
VfB-Megafan
Beiträge: 2196
Registriert: 20.03.2011 22:50
Wohnort: london

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon der neue cody » 29.08.2018 15:53

Dino hat geschrieben:Eine Garantie, dass alles gut wird und für immer auch gut bleibt, gibt es in dieser Welt nicht. Wer so etwas will, sollte es eher im religiösen Bereich suchen.

hmm also ich habe ja sehr hohe ansprüche an die hürden und muß damit klarkommen, daß das nicht bei allen so ist. wenn aber wie ralf nahelegt der vorstand allein so eine entscheidung treffen kann (oder dieses recht beansprucht), denke ich, finden das sehr viele leute brandgefährlich :|

religiöser glaube ist (leider) keine frage der entscheidung. man glaubt oder man tut es nicht :wink:
Das V steht für Verein

Bennixs
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 21
Registriert: 07.05.2017 17:10

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Bennixs » 29.08.2018 16:36

Ich hätte da mal ne andere Frage.
Ich bin Mitglied und hatte mich für die Fußballabteilung entschieden um gerade auch die 1.Manschaft zu unterstützen. Somit gehen meine Beiträge auch an diese. Jetzt gehört ja nun die Erste nicht mehr zum Verein und wird über die GmbH finanziert.
Bekommt die GmbH denn auch was von den Beiträgen oder verbleiben diese komplett im Verein?

Benutzeravatar
Ralvfb
VfB-Fan
Beiträge: 79
Registriert: 12.04.2016 16:08

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Ralvfb » 29.08.2018 16:52

Sie bleiben komplett im Verein.
Für ein Nordwest-Stadion!

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4675
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Donnerschwee

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon FightingPuck1897 » 29.08.2018 17:53

Die Erste ist seit 2006 nicht mehr Teil der Fussballabteilung. Das Spielrecht muss sogar beim EV bleiben.
"Sie fahren soviele Kilometer nur für ein Stadion? Sie sind verrückt"

Bennixs
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 21
Registriert: 07.05.2017 17:10

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Bennixs » 29.08.2018 18:39

FightingPuck1897 hat geschrieben:Die Erste ist seit 2006 nicht mehr Teil der Fussballabteilung. Das Spielrecht muss sogar beim EV bleiben.


Okay, das habe ich nicht gewusst. Sie wurde aber auch aus Mitgliedsbeiträgen mitfinanziert, oder?

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11808
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon BMP » 29.08.2018 19:18

der neue cody hat geschrieben:Was passiert nun eigentlich, wenn die gmbh insolvenz anmeldet?

GmbH futsch! Verein noch da! Wie es sportlich weitergeht steht in den Sternen. Den VfB wird es dann noch geben.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11454
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Feuerlein » 29.08.2018 19:39

Bennixs hat geschrieben:Ich hätte da mal ne andere Frage.
Ich bin Mitglied und hatte mich für die Fußballabteilung entschieden um gerade auch die 1.Manschaft zu unterstützen. Somit gehen meine Beiträge auch an diese. Jetzt gehört ja nun die Erste nicht mehr zum Verein und wird über die GmbH finanziert.
Bekommt die GmbH denn auch was von den Beiträgen oder verbleiben diese komplett im Verein?


Die Fußballabteilung besteht aus der zweiten und Damen Mannschaft. Bis letzte Saison zudem noch die ehemalige zweite. Und die Jungend. Theoretisch dienen die Mitgliedsbeiträge der Fußballabteilung zur Deckung der dort anfallenden kosten. Meines Wissens nach nicht zur Deckung der Kosten der ersten. Wenn man die erste explizit finanziell unterstützen möchte muss man denke ich Sponsor sein (also eines der möglichen Sponsorenpakete kaufen).

Keine Garantie für Richtigkeit
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gähn...

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4474
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon BöllerB » 29.08.2018 20:17

BMP hat geschrieben:
der neue cody hat geschrieben:Was passiert nun eigentlich, wenn die gmbh insolvenz anmeldet?


GmbH futsch! Verein noch da! (...)Den VfB wird es dann noch geben.


Da bin ich mir leider nicht so sicher. Wenn ich das richtig verstanden habe, tragen sich die Abteilungen zukünftig nur noch über Mitgliedsbeiträge (ich glaube kaum, dass überschüssige Beträge der GmbH -sofern sie überhaupt zustande kommen- in die Abteilungen fließen werden). Alles darüber hinaus muss über Spenden finanziert werden. Inwiefern das möglich ist, wenn sich alles auf eine Gmbh fokussiert wird sich noch zeigen. Einfach wird es jedenfalls nicht.
✡ Leonard Hirschtick ✡
* 26. März 1885
† 27. August 1943
-----------------------------------------------------
UNVERGESSEN!
-----------------------------------------------------

#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
say
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 6106
Registriert: 29.10.2006 20:20

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon say » 29.08.2018 20:26

Die Überschüsse der GmbH gehören zu 51% dem e.V.

Ob die 2. Herren und die Frauen Mannschaft die Beiträge von 800 Mitgliedern+- verbrauchen muss man auch erstmal sehen. Dafür werden ja Budgets aufgestellt. Erstmal anlaufen lassen.
Bild

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4675
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Donnerschwee

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon FightingPuck1897 » 29.08.2018 21:33

Solange kein Geld des EV in die GmbH fließt ist alles gut. Vergesst die paar Jugendmannschaften nicht.
"Sie fahren soviele Kilometer nur für ein Stadion? Sie sind verrückt"

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2450
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Oldenburger79 » 29.08.2018 22:15

der neue cody hat geschrieben:Wenn man die bewahrung der eigenen - demokratischen - kontrolle über sich selbst (wozu eben ideell auch die VfB gmbh gehört) als undemokratisch und totalitär branntmarken will, dann wird ein schuh draus.


Fußball ist aber weniger Politik sondern eher Wirtschaft. Von daher wäre ein freier Marktzugang sinnvoll, dem aber 50 + 1 entgegensteht. Sollte jemals ein derartiger Antrag beim europäischen Gerichtshof gestellt werden würde dem stattgegeben und das hat auch seine Vorteile, auch für kleine Vereine.

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2450
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Oldenburger79 » 29.08.2018 22:23

der neue cody hat geschrieben:hmm also ich habe ja sehr hohe ansprüche an die hürden und muß damit klarkommen, daß das nicht bei allen so ist. wenn aber wie ralf nahelegt der vorstand allein so eine entscheidung treffen kann (oder dieses recht beansprucht), denke ich, finden das sehr viele leute brandgefährlich :|


Man muß ja auch nicht alles negativ sehen. Aber das ist natürlich eine Einstellungssache.
Grundsätzlich gibt es eben eine Satzung und ich denke dass es grundsätzlich auch bei ansderen Vereinen so gehandhabt wird wie bei uns.

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11454
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Mehr Sicherheit für den VfB Oldenburg - Leistungsfußball soll in Kapitalgesellschaft übertragen werden

Beitragvon Feuerlein » 01.09.2018 19:59

Stellungnahme zum Prozess der Ausgliederung


http://www.cd01.de
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gähn...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste