VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, James, Kane

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7557
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Dino » 30.03.2018 16:02

Statt einer Trainerdiskussion könnte man darüber diskutieren, ob in der Mannschaft der Willen, einen Abstieg unbedingt zu verhindern, noch im notwendigen Maße gegeben ist. Der Verlauf des Havelse-Spiels kann da schon Zweifel wecken.

Eine Lösung kann hier keiner anbieten. Das können nur die Spieler tun, die auf dem Platz stehen. Gegen Altona müssen sie dann aber zeigen, dass sie noch Ehre im Leib haben und dass sie auch keine Fußball-Analphabeten sind. Also genau das, was sie gegen Havelse leider ganz und gar nicht gezeigt haben.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

ole-vfb-ole
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 13.06.2017 18:57

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon ole-vfb-ole » 30.03.2018 16:49

Hirsch ist beurlaubt.
Den würde ich zurück holen.
Er hat das Team zusammen gestellt und kann nun beweisen, dass es gute Fußballer sind die Spiele gewinnen.
Verletzte gibt es ja nicht mehr. :)

Benutzeravatar
Hulle
VfB-Megafan
Beiträge: 4582
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Hulle » 30.03.2018 16:57

Ich vermisse im obigen Beitrag den Hinweis auf Ironie...

Also ich muss mal vielen hier wiedersprechen, die bei den Spielern keinen WILLEN sehen. Ich sehe da eher fehlendes KÖNNEN.
Wenn die Gegner, wie für Auswärtsmannschaften typisch, hinten drin stehen und die Räume eng machen, hat unsere Mannschaft keinen Plan mehr. Der ballführende Spieler ist die ärmste Sau und ist aufgrund fehlender Anspielmöglichkeiten gezwungen, die Bälle irgendwann hoch und weit nach vorne zu schlagen, was in den allermeisten Fällen Ballbesitz für den Gegner bedeutet.
Einige, allen voran unser Kapitän, rackern wirklich unermüdlich, aber es fehlt das Vermögen, die taktisch notwendigen Lösungen für die Spielweise des Gegners umzusetzen.
Ich glaube, die Spieler, die gestern nach dem Grottenkick noch zum Zaun vom Block J gingen (obwohl dort gefühlt kein Fan mehr stand), die wollen nicht absteigen, aber es fehlen die Mittel.

Ist Kifuta, der zuletzt schon wieder ein paar Einsatzminuten hatte, denn immer noch nicht so fit, dass er spielen kann? Der arme Hugo war doch gestern völlig auf sich allein gestellt und körperlich unterlegen. Bei Kifuta hatte mir sein Anlaufen und den Gegner unter Druck setzen gefallen. Das vermisse ich zuletzt total.
pain is temporary - glory forever

Benutzeravatar
soccer
VfB-Megafan
Beiträge: 1278
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Drielake

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon soccer » 30.03.2018 17:48

Es wäre natürlich fatal, wenn Spieler, die ohnehin die Zitrone verlassen, sich jetzt hängen lassen und passiv sind.
Doch was sollte seitens des Vereins gemacht werden, wenn dem so ist? Die Beispiele HSV und BVB zeigen, dass es gegen solche Charaktertypen kein Rezept gibt.
Ich will jedoch keinem Spieler sowas unterstellen, weil ich immer vom Guten im Menschen ausgehe!
Verbunden werden auch die Schwachen mächtig!

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3471
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon PiR » 30.03.2018 18:30

Hulle hat geschrieben:
Also ich muss mal vielen hier wiedersprechen, die bei den Spielern keinen WILLEN sehen. Ich sehe da eher fehlendes KÖNNEN.


:!: Ich glaube zudem, dass es nicht nur am fußballerischen Können liegt, sondern vor allem daran, Vorgaben nicht entsprechend umsetzen zu können. Der ballführende Spieler ist doch deswegen die ärmste Sau, weil die anderen Spieler sich nicht permanent frei laufen und so Räume kreieren. Wer es aber überdies nicht schafft einen Pass über 5 Meter zum Mann zu bringen, hat dann vielleicht auch nichts in Liga 4 zu suchen.

Benutzeravatar
Jens F.1.
VfB-Megafan
Beiträge: 1388
Registriert: 21.08.2006 08:58
Wohnort: Oldenburg Würgerfelde NORD

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Jens F.1. » 30.03.2018 19:13

AufstiegVfB hat geschrieben:
Jens F.1. hat geschrieben:Also ich fang garantiert keine Trainerdiskussion an. Das Trainerteam ist völlig akzeptiert, hatte aber auch keinen guten Tag.


Welche Diskussion würdest Du denn anfangen?
Hast Du Lösungen anzubieten?

Außer beim Spiel sich die Seele ausm Leib zu brüllen, um das Team zu pushen fällt mir nix ein.
Da fehlt mir die Kompetenz zu.
Keiner versteht mich,
und dabei hab ich doch gar nichts gesagt.

Benutzeravatar
Godzilla77
VfB-Megafan
Beiträge: 3097
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Godzilla77 » 31.03.2018 00:06

Ich würde gerne Hulles Post etwas erweitern.
Das Niveau unserer Truppe in diesem Jahr ist geradezu erschütternd. Ganz, ganz schwach. Eine komplette Nullnummer. ABER: Das selbe muss man auch für Truppen wie Norderstedt, Hildesheim, Drochtersen und auch Havelse konstatieren. Kein Alleinstellungsmerkmal von uns.
Ehlers und Thöle tun mir fast schon leid sich mit dieser Patientenschar rumplagen zu müssen. Da fehlt, und da hat Hulle völlig recht, bei zu Vielen zu viel Können, um elementarste fußballerische Grundlagen umzusetzen.
Der Rest der Saison ist eine Charakterfrage. In der Regionalliga (der 4. Liga der Weltmeister-Fußballnation) spielen zu dürfen; bei einem Verein wie dem VfB und nicht bei einem frisch aufgeschlagenen Überraschungsei alá Egestorf oder einer randständigen Würstchenbude auflaufen zu dürfen; von einer rührigen Fanszene auch auswärts supportet zu werden; das sind keine Selbstverständlichkeiten. Da sollten die meisten im Team mal drüber nachdenken.
Und ja: die Plätze waren schwer bespielbar (das vor Jahren Spiele auf Schnee und Eis, auf teilweise zentimetertief gefluteten Plätzen selbstverständlich gespielt wurde ist der Pampersfraktion der heutigen Kickmaten eh nicht mehr zu vermitteln. Einstellung halt...). Da erwartet keiner von uns tricky-Kombinationsfußball, aber ´nen Pass auf zwei Metern darf man trotzdem mal an den Mann bringen.
Gegen Altona darf das Team diesen Post gerne auf überzeugende Art wiederlegen.
...ceterum censeo BSV SW Rehdinem esse delendam.

radieschen
VfB-Megafan
Beiträge: 3648
Registriert: 13.06.2007 10:09
Wohnort: In der Nähe

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon radieschen » 31.03.2018 10:25

Godzilla77 hat geschrieben:......
Ehlers und Thöle tun mir fast schon leid sich mit dieser Patientenschar rumplagen zu müssen. Da fehlt, und da hat Hulle völlig recht, bei zu Vielen zu viel Können, um elementarste fußballerische Grundlagen umzusetzen.


Warum tut dir das Trainerteam leid?
Obwohl keine Regionalligaerfahrung hatte sich Ehlers damals entschieden, die Mannschaft auf Vordermann zu bringen.
Er kannte die Elf und erreicht sie einfach nicht.
Zuvor hatte ich gepostet, dass nicht unbedingt der Trainer hier die vollständige Schuld habe, sondern die einzelnen Spieler
kein Reg.Niveau hatten (haben).
Nun hängt das Trainerteam mit in dem Schlamassel; es hat im Vorfeld gewusst, was es erwartet!
Aus meiner Sicht ist niemand freizusprechen ob der jetzigen Situation.
Klar, dass sich gestandene Spieler absetzen, wer hat denn Lust, in diesen Strudel zu geraten?
Wer seinen Kopf in den Sand steckt,
wird nie erfahrenen, wer ihn in den Arsch getreten hat!

Benutzeravatar
Hulle
VfB-Megafan
Beiträge: 4582
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Hulle » 31.03.2018 11:21

Ich denke, für den Trainer gilt das Gleiche wie den Restverein und die Fans: erstmal den Super-Gau irgendwie vermeiden und dann mit neuem Tatendrang sowie Demut und Bescheidenheit in die Zukunft.
Ich denke, Ehlers wusste sehr genau, auf was er sich einlässt und dass es sehr schwer wird.

Ich messe seine Fähigkeiten allerdings nicht an den Ergebnissen mit diesem Kader. Hier geht es nur um Schadensbegrenzung. Und das geht aktuell nur über Kampf und Einsatz.
pain is temporary - glory forever

hoeness
VfB-Megafan
Beiträge: 253
Registriert: 29.10.2009 11:46

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon hoeness » 31.03.2018 11:56

Hulle hat geschrieben:Ich denke, für den Trainer gilt das Gleiche wie den Restverein und die Fans: erstmal den Super-Gau irgendwie vermeiden und dann mit neuem Tatendrang sowie Demut und Bescheidenheit in die Zukunft.
Ich denke, Ehlers wusste sehr genau, auf was er sich einlässt und dass es sehr schwer wird.

Ich messe seine Fähigkeiten allerdings nicht an den Ergebnissen mit diesem Kader. Hier geht es nur um Schadensbegrenzung. Und das geht aktuell nur über Kampf und Einsatz.



Seh ich genauso

Benutzeravatar
Blaue Elise
VfB-Megafan
Beiträge: 4509
Registriert: 17.07.2009 16:30

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Blaue Elise » 31.03.2018 12:28

Die haben mich als Aushilfe eingestellt, ich bin da die kleinste Nummer und Heinz Wäscher guckt mich mit dem Arsch nicht an! (Peter Schlönzke)

Gegen den modernen Fangesang!

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5827
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Toni Tore 2002 » 31.03.2018 13:08

Mir fällt spontan wenig ein, woran ich die bisherige Arbeit von Ehlers beim VfB beurteilen könnte. Er hat ne Trümmertruppe übernommen, die von anderen zusammengestellt worden ist. Sehr viele Spiele sind bisher ausgefallen oder finden wie jetzt im Drei-Tages-Rhythmus statt. Da kann der Trainer zwischendrin auch nicht viel machen. Viele Spieler werden uns im Sommer verlassen, und mancher von denen wirkt zumindest - sagen wir - nicht übermotiviert. Liegt das am Trainer? Eher nein. Hilft uns eine Trainerdiskussion in dieser Situation? Höchstwahrscheinlich nicht. Außerdem: Bekommt Hirsch weiterhin sein Gehalt? Ja? Dann gehe ich einfach mal davon aus, dass Ehlers als verbeamteter Lehrer hier eher für ne bessere Aufwandsentschädigung arbeitet. Man möge mich gern korrigieren. Insgesamt hielte ich eine Trainerdiskussion zu diesem Zeitpunkt (und bei drei Auswärtssiegen in Folge) für völlig fehl am Platze.

Edit: All das heißt natürlich nicht, dass sich am Ende nicht herausstellen könnte, dass die Regionalliga für Ehlers eine Nummer zu groß ist. Aber für diese Erkenntnis sollten wir ihm wohl noch mindestens ein 3/4-Jahr samt Kaderzusammenstellung und Saisonvorbereitung Zeit geben.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

radieschen
VfB-Megafan
Beiträge: 3648
Registriert: 13.06.2007 10:09
Wohnort: In der Nähe

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon radieschen » 31.03.2018 14:44

'tschuldigung, Toni, da habe ich eine andere Meinung:

Eine "Trainerdiskussion" wird hier wohl verwechselt mit der Forderung nach Rausschmiss - für mich nicht!
Wer in unserer Situation bestimmte Bereiche ausspart, handelt nicht ganzheitlich.
Ich habe auch kein Konzept am Donnerstag erkennen können.....
wer ist denn dafür zuständig? Die Spieler haben genau so viele Spiele absolviert, wie der Trainer.
Bitte gebt niemanden einen Freifahrtsschein. Ein 'Sie bemühten sich stets' darf es für den VfB nicht geben.

Selbst eine Fandiskussion wäre langsam angebracht!! Und die (Fans) wollen wir doch auch nicht rausschmeissen.
Wer seinen Kopf in den Sand steckt,
wird nie erfahrenen, wer ihn in den Arsch getreten hat!

Benutzeravatar
Oldenburger79
VfB-Megafan
Beiträge: 2098
Registriert: 08.09.2014 09:39
Wohnort: Oldenburg-Eversten

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Oldenburger79 » 31.03.2018 14:50

Hier wird teils ziemlich überdramatisiert. Sicher, es war ein miserables Spiel aber das war es doch gegen Lüneburg auch, trotzdem folgten dann zwei Siege. Man sollte aber nur noch Spieler einsetzten die sich von reinhängen in die Spiele.

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7925
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Frank aus Oldb » 31.03.2018 15:10

das ausschließlich am trainerteam festzumachen würde auch nicht korrekt sein. es wurde insgesamt
ein trümmerhaufen hinterlassen. spätestens jetzt muss doch wirklich jeder feststellen das aus dem
"wie toll doch alles ist, und wie viel doch erreicht wurde" nichts gebleiben ist. ganz im gegenteil. sicher
ich wiederhole mich, aber das werde ich den lobessängern immer wieder vor die nase halten.

vieles was hier nun geschrieben steht teile ich im übrigen von der aussage her. von den spielern verlange
ich definitiv das beste zu geben, um den verein erhobenen hauptes verlassen zu können. meine güte
die werden doch wohl wissen wie man fußball spielt. ansonsten sollten sie das nämlich lassen.
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5827
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: VfB Oldenburg - TSV Havelse, Do. 29.3.18 17:45 Uhr

Beitragvon Toni Tore 2002 » 31.03.2018 16:44

radieschen hat geschrieben:'tschuldigung, Toni, da habe ich eine andere Meinung:

Kein Thema :wink:
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste