VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11783
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Feuerlein » 29.07.2017 17:34

http://vfb-oldenburg.de/einladung-fanaustausch/

wer sich noch mal ein wenig persönlich auskotzen will ist dazu herzlich eingeladen am 8.8. ab 19 uhr im soccerland ;)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Online
Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8301
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Dino » 29.07.2017 17:39

Man kann es auf einen Nenner bringen.
Im sportlichen, wie auch im administrativen Bereich sowie in der Außendarstellung:
- Geduld überstrapaziert,
- Glaubwürdigkeit durch eigenes Verhalten schwer beschädigt,
- Vertrauen in die handelnden Personen verspielt.
Und das über einen Zeitraum, der deutlich mehr als eine Saison ausmacht.

So etwas bleibt nie ohne Folgen; sie mögen schleichend kommen, aber sie werden kommen, bzw. sind schon in ihren Anfängen zu erkennen (wenn man es denn überhaupt sehen will).

Und noch eins: Reparieren dauert bei solchen Schäden immer deutlich länger als kaputtmachen. Und ob es danach wieder ganz so wird, wie es einmal war, bleibt dahingestellt.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2887
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Lyrico » 29.07.2017 18:13

zu Dino : es kann eigentlich nur mit einem kompletten Cut / dem x-ten Neuanfang komplett anders werden. Aber dann fängt man wieder fast bei null an wenn 3 Personen die elementar die Verantwortung für die Dinge haben gleichzeitig gehen.
Ansonsten muss man gucken was sich ändert wenn eine oder zwei Personen gehen oder ob das entwicklungstechnisch so weiter geht.

zu dem ersten Punkt wäre aber die elementare Frage ob die verbliebenen Verantwortlichen die nötigen Kontakte haben die Positionen qualitativ besser im Rahmen der finanziellen Mittel zu besetzen.
Zuletzt geändert von Lyrico am 29.07.2017 18:15, insgesamt 1-mal geändert.
Nur der VfB

Benutzeravatar
Ggaribaldi
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11668
Registriert: 20.05.2006 17:30
Wohnort: Bukarest & Lemberg

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Ggaribaldi » 29.07.2017 18:15

Lasse rein!
Mein System kennt keine Grenzen

Benutzeravatar
sana90
VfB-Megafan
Beiträge: 1042
Registriert: 14.11.2008 10:19

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon sana90 » 29.07.2017 18:15

Toni Tore 2002 hat geschrieben:Respekt dafür, dass Ihr hier noch seitenlang rumdiskutieren könnt. Ich bin restlos bedient. Seit zwanzig Stunden denke ich jetzt darüber nach, was gestern so war und vor allem was die letzten Jahre so war. Es geht gar nicht um die Taktik gestern und auch nicht um die Leibchen. Es geht darum: 25 Jahre VfB, 25 Jahre fast nur Elend. Alle paar Jahre wird einem Mal so ein Bröckchen hingeworfen, an dem man sich erfreuen soll. Und kurz danach wird alles wieder eingerissen. Jedes Mal! Der gestrige Abend war derart peinlich. Mehr als nur ein Schlag in den Magen. Und es sind immer die gleichen Ausreden. Ich bin tief traurig darüber, dass ausgerechnet mein Verein so ein Katastrophenclub ist. Ich bin hochgradig verärgert darüber, wie mit meinem Verein umgegangen wird. Gestern Abend am TV konnte man dann und wann in den kaum besetzten Gästeblock schauen. Da hab ich einige von Euch gesehen - Sunny, Kristina usw. -, und es hat mir von Herzen leidgetan, dass Ihr Euch das alles dort antun musstet. Seit 25 Jahren verteidigt man unseren Verein jeden Tag vor all den Menschen, die immer nur sagen: "Ach, der VfB. Das wird doch eh nichts." Seit 25 Jahren muss man sich für den Verein auslachen lassen. Und man bekommt immer nur Nackenschläge zurück. Dieser Dauerzustand tut mir so leid für all die Ehrenamtlichen. Für die, die sich im Namen des Vereins sozial engagieren. Für die, die die Stadionfrage gegen alle Widerstände immer wieder vorantreiben. Für die, die die Sommerfeste organisieren. Für alle, die für diesen Verein aus reiner Herzensgüte Tag für Tag arbeiten. Mich zieht das alles nur noch runter. Es macht mein Leben schlechter, dass man sich ständig vertrösten lassen muss, ständig enttäuscht und oft genug veralbert wird. Wenn man wieder einen Sonntagnachmittag in den Käfigen Norddeutschlands von Schilksee über Rehden bis nach Egestorf verbracht hat, wenn man wieder Grottenfußball sehen musste, dann kommt man abends nach Hause und denk sich: Ist es das jetzt? Und eigentlich geht es einem danach immer nur schlechter. Neulich in Spelle hat mir ein lieber VfB-Kollege, der seit Jahrzehnten zum VfB geht, davon berichtet, wie er vor vielen Jahren mal ein Jahr lang eine "VfB-Pause" eingelegt hat. Sowas konnte ich mir niemals vorstellen. Mein Verein gehört zu mir und ich zu ihm. Das ist mein Verein, den ich mir nicht ausgesucht habe, sondern der eines Tages einfach da - bei mir! - gewesen ist. Aber heute Mittag habe ich beschlossen, ab sofort auch eine solche Pause einzulegen. Ich bin müde, und ich bin traurig. Aus ganzem Herzen traurig. Ich kann die Sprüche nicht mehr hören. Ich kann manche Gesichter nicht mehr sehen. Und ich halte es nicht mehr aus, was aus unserem Verein gemacht wird. Meine VfB-Pause beginnt jetzt. Sie wird wahrscheinlich für ein Heimspiel unterbrochen werden, weil das ein bereits geplantes Familientreffen werden soll. Sie wird maximal eine Saison andauern. Und sie wird mindestens so lange gehen, bis endlich, endlich, endlich die verantwortlichen Personen dieses jüngsten Niedergangs vor die Tür gesetzt worden sein werden. So lange gehe ich nicht mehr ins Stadion, und so lange diskutiere ich das Elend auch nicht mehr. Es ist für mich gerade einfach nicht mehr auszuhalten, weil mir dafür viel zu viel an unserem Verein liegt. Mein Herz blutet. Immer VfB!

Mir ging es bis vor drei Jahren auch so wie dir. Ich konnte mir ein Leben ohne meinen VfB gar nicht vorstellen und ich konnte gar nicht begreifen, dass Andere freiwillig Heimspiele ausfallen ließen für Familienfeiern und ähnliches. Dann habe ich meinen jetzigen Partner kennengelernt und wir hatten zwei Jahre eine Fernbeziehung. In dieser Zeit war es mir oft wichtiger zu ihm zu fahren als dem VfB hinterher zu reisen. Und ich muss leider sagen, je mehr Abstand man bekommt umso frustrierender findet man das Ganze und entwickelt mehr und mehr Distanz zum Verein und vor allem zu den handelnden Personen. Es kann also sein , dass es dir wie mir gehen wird und dein Verhältnis zum VfB nie mehr so wird wie es war.

Online
Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8301
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Dino » 29.07.2017 18:36

Lyrico hat geschrieben:zu Dino : es kann eigentlich nur mit einem kompletten Cut / dem x-ten Neuanfang komplett anders werden. Aber dann fängt man wieder fast bei null an wenn 3 Personen die elementar die Verantwortung für die Dinge haben gleichzeitig gehen.
Ansonsten muss man gucken was sich ändert wenn eine oder zwei Personen gehen oder ob das entwicklungstechnisch so weiter geht.

zu dem ersten Punkt wäre aber die elementare Frage ob die verbliebenen Verantwortlichen die nötigen Kontakte haben die Positionen qualitativ besser im Rahmen der finanziellen Mittel zu besetzen.


Dass man die Dinge viel zu lange hat laufen lassen, macht es jetzt sicherlich nicht einfacher, den Problemberg abzutragen und das massiv gestörte Verhältnis zum eigenen Anhang sowie (potenziellen) Zuschauern und Unterstützern wieder ins Lot zu bringen.
Hinzu kommt, dass die dafür Verantwortlichen, Vorstand, Aufsichtsrat, offensichtlich bisher keinen Veränderungsbedarf gesehen haben bzw. sehen. Letzteres wäre ja mal die Voraussetzung für eine massive Kurskorrektur, die dringend erforderlich ist.
Handlungsbedarf erkennen und dann auch handeln wollen, damit müsste es anfangen. Wie, in welchen Schritten und mit welchen Personalentscheidungen man dann die Sache angeht, sind Fragen, die danach kommen.
Mein Eindruck ist, dass Vorstand und Aufsichtsrat sich schon seit längerem und auch weiterhin in der falschen Gewissheit zurücklehnen, alles liefe im Grunde gut und richtig.
"Kleinere Probleme" löst man dann mit der Verabreichung von Baldrian, auch Fandialog genannt.
Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass jedes "Weiter so" und "Weiter mit den bisherigen Verantwortlichen, Herrnberger, Voigt und Hirsch", tiefer in den Schlamassel führen wird, mit (un)absehbaren Folgen für den VfB.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Lyrico
VfB-Megafan
Beiträge: 2887
Registriert: 17.11.2008 21:09
Wohnort: Oldenburg

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Lyrico » 29.07.2017 19:02

Dino hat geschrieben:
Lyrico hat geschrieben:zu Dino : es kann eigentlich nur mit einem kompletten Cut / dem x-ten Neuanfang komplett anders werden. Aber dann fängt man wieder fast bei null an wenn 3 Personen die elementar die Verantwortung für die Dinge haben gleichzeitig gehen.
Ansonsten muss man gucken was sich ändert wenn eine oder zwei Personen gehen oder ob das entwicklungstechnisch so weiter geht.

zu dem ersten Punkt wäre aber die elementare Frage ob die verbliebenen Verantwortlichen die nötigen Kontakte haben die Positionen qualitativ besser im Rahmen der finanziellen Mittel zu besetzen.


Dass man die Dinge viel zu lange hat laufen lassen, macht es jetzt sicherlich nicht einfacher, den Problemberg abzutragen und das massiv gestörte Verhältnis zum eigenen Anhang sowie (potenziellen) Zuschauern und Unterstützern wieder ins Lot zu bringen.
Hinzu kommt, dass die dafür Verantwortlichen, Vorstand, Aufsichtsrat, offensichtlich bisher keinen Veränderungsbedarf gesehen haben bzw. sehen. Letzteres wäre ja mal die Voraussetzung für eine massive Kurskorrektur, die dringend erforderlich ist.
Handlungsbedarf erkennen und dann auch handeln wollen, damit müsste es anfangen. Wie, in welchen Schritten und mit welchen Personalentscheidungen man dann die Sache angeht, sind Fragen, die danach kommen.
Mein Eindruck ist, dass Vorstand und Aufsichtsrat sich schon seit längerem und auch weiterhin in der falschen Gewissheit zurücklehnen, alles liefe im Grunde gut und richtig.
"Kleinere Probleme" löst man dann mit der Verabreichung von Baldrian, auch Fandialog genannt.
Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass jedes "Weiter so" und "Weiter mit den bisherigen Verantwortlichen, Herrnberger, Voigt und Hirsch", tiefer in den Schlamassel führen wird, mit (un)absehbaren Folgen für den VfB.



bleibt die Frage nach der Zukunft selbst wenn beispielsweise alle 3 Personen gleichzeitig freiwillig (also ohne Abfindung weil das wäre unmöglich meiner Meinung nach mit dem Etat) abziehen.
Wer soll die Stellen ersetzen?
Nur der VfB

Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 4330
Registriert: 22.09.2011 17:47

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Zonny » 29.07.2017 21:59

Ggaribaldi hat geschrieben:Lasse rein!


Thöle

Benutzeravatar
Uwe
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13431
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Rastede

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Uwe » 29.07.2017 23:35

Der hat keinen Trainerschein.
VfB Oldenburg Sonntag, 6. Oktober 1991 15:00 Uhr VfL OS
1 : 0 Radek Drulák 19. 1 : 1 Ralf Balzis 29. 2 : 1 Jörg Wawrzyniak 33. 3 : 1 Radek Drulák 40. 4 : 1 Thomas Gerstner 74. 5 : 1 Carsten Linke 76. 6 : 1 Michail Rousajew 85.
Bild

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14374
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon JanW » 29.07.2017 23:55

Ein Thöle braucht keinen Trainerschein.
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

Benutzeravatar
Uwe
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13431
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Rastede

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Uwe » 30.07.2017 00:02

Da hast Du recht, der Verband will aber einen...
VfB Oldenburg Sonntag, 6. Oktober 1991 15:00 Uhr VfL OS
1 : 0 Radek Drulák 19. 1 : 1 Ralf Balzis 29. 2 : 1 Jörg Wawrzyniak 33. 3 : 1 Radek Drulák 40. 4 : 1 Thomas Gerstner 74. 5 : 1 Carsten Linke 76. 6 : 1 Michail Rousajew 85.
Bild

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 12060
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon BMP » 30.07.2017 00:26

Wie wäre es mit Teamchef?
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Blaue Elise
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5373
Registriert: 17.07.2009 16:30

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Blaue Elise » 30.07.2017 01:08


Die haben mich als Aushilfe eingestellt, ich bin da die kleinste Nummer und Heinz Wäscher guckt mich mit dem Arsch nicht an! (Peter Schlönzke)

Gegen den modernen Fangesang!

Online
Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8301
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Dino » 30.07.2017 01:17

Wer als Anhänger des VfB Oldenburg das Spiel schon Live gesehen hat, ob im Stadion oder im Fernsehen, der kann auf diese Höhepunkte wohl ganz gut verzichten, es sei denn er hat masochistische Neigungen.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Godzilla77
VfB-Megafan
Beiträge: 3106
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Godzilla77 » 30.07.2017 03:09

Also sportlich gesehen ist der Kick in Lübeck im Rahmen des Erwartungsbaren gewesen. Die Mannschaft dürfte in dieser Saison mit dem erreichen eines Nichtabstiegsplatzes ihre maximale sportliche Erwartung erfüllen.

Die Interview-Aussagenen dieses K. Baumgart zum Spiel muss man nur dahingehend ergänzen: Solche halbseidenen Figuren wie Herr Baumgart haben den VfB an den finanziellen Abgrund geführt, in dem (in seiner Amtszeit) u.a. ex-Werder Luschpäckchen verplichtet wurden, die sehr viel Geld für sehr wenig Fussball vom VfB bekommen haben. Wenn so ein Totengräber des VfB dann auf Sport 1 sein Destillat des Schwachsinns auch noch vermüllen darf ist das einfach nur schade. Ich denke, dass die Meisten aber bemerkt haben das Herr Baumgart wohl weniger ein Problem mit dem VfB hat, sondern mit der Tatsache, dass er selbst seine Verantwortung für den sportlichen und wirtschaftlichen Niedergang des Vereins vor 20 Jahren hatte.
...ceterum censeo BSV SW Rehdinem esse delendam.

Benutzeravatar
Marcel
VfB-Megafan
Beiträge: 1384
Registriert: 08.01.2013 19:05

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Marcel » 30.07.2017 04:09

1. Spieltag und man könnte meinen das alles vorbei ist. Das Forum ist irgendwie nicht mehr das was es mal war. Sorry aber diese scheiß Stimmung hier nervt nur noch. Ich weiß die Mannschaft...bla bla Hirsch bla bla Voigt bla bla...aber trotzdem kann es doch nicht sein das alles in den Dreck gezogen wird...
Sektion Hessen 8)

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 6047
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Kane » 30.07.2017 10:13

Godzilla77 hat geschrieben:Also sportlich gesehen ist der Kick in Lübeck im Rahmen des Erwartungsbaren gewesen. Die Mannschaft dürfte in dieser Saison mit dem erreichen eines Nichtabstiegsplatzes ihre maximale sportliche Erwartung erfüllen.


Sportlich gesehen, frage ich mich wie man ernsthaft mit Lück und Olivera startet kann, wie viel Minuten RL Erfahrung haben beide doch gleich zusammen ?
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Marsipulami
VfB-Megafan
Beiträge: 520
Registriert: 20.04.2014 11:38
Wohnort: Quickborn

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Marsipulami » 30.07.2017 10:43

Denkt jemand wirklich das der VfB in Deutschland so wichtig ist wie hier immer wieder gesagt wird ? In ganz Deutschland blamiert...es ist ein Amateur Verein mit erklärtem Ziel Regional Liga ...Punkt !

Diese Überheblichkeit das der VfB das Zentrum aller Sportarten in Oldenburg , in Niedersachsen und Deutschland wäre , ist genau das Problem !

Ich war beim Spiel , bin sicher kein Analytiker oder so aber wir hatten Pech - die Gegentore waren nicht nötig aber mann muss auch sagen das der neue Torwart echt super ist , Linke Verteidigung sah auch gut aus , die Mannschaft hat gekämpft ...wir hatten auch ein paar Möglichkeiten und eine Chance wurde direkt auf der Linie abgewehrt.....also wenn Ich so in den Tag gehen würde und so pessimistisch wäre wie einige hier ...dann müsste Ich morgens aufstehen und mir selbst die Kugel geben ...

Und nochmal zur Polizei : Die haben das Alkohol Verbot schon ende der ersten Halbzeit ausgesetzt und der Caterer hat sich geweigert das Fass anzustechen - dann hat der Kommunikations Mensch der Polizei freundlich zur Dame hinter dem Tresen gefragt wer denn Ihr Chef wäre und er würde sich mal mit dem Unterhalten...was er auch gemacht hat ...und dann gab es Bier...hätte auch von Anfang an sein sollen aber man muss auch mal Loben wo es angebracht ist..auch wenn es die böse Polizei ist...es war ein großer Unterschied zu dem wie diese uns in der letzten Saison behandelt habe....und den Bus fan ich toll...
Zuletzt geändert von Marsipulami am 30.07.2017 11:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DjMars
VfB-Megafan
Beiträge: 2110
Registriert: 10.06.2007 23:00
Wohnort: Nord-Ofenerdiek

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon DjMars » 30.07.2017 11:14

Jetzt geb ich auch mal meinen Ketchup dazu: Auch meine Augen mussten sich am Freitag das Trainings-Leibchen-Ballett angucken. Wahrlich kein Genuss. Mich würde tatsächlich mal interessieren, ob man bei Erima seine Rechnung nicht bezahlt oder gar die Bestellung gleich vergessen hat. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass es hier der renommierte Sportartikelhersteller ist, der den Bock geschossen hat. Wäre schon komisch, wenn gerade wir immer die armen Schweine sind denen solches Unglück passiert.

Natürlich hat nicht die ganze Republik mit Argusaugen auf den glorreichen VfB Oldenburg geguckt. Dennoch ist die Blamage bis in den letzten Winkel von Oberbayern zu sehen gewesen - ganz im Gegensatz zum Aufdruck unseres Security-Hauptsponsors. Dort wird Freude aufgekommen sein. Ob man das wieder mit einem Sponsorengrillen zu richten versucht? Man darf gespannt sein! Aber wer jung ist, darf ja noch professionell Fehler machen. :roll:

Zu unserem Personal: Keine Ahnung, ob die Jungs es mit einem anderen Trainer besser könnten. Gewiss ist nur, dass es nicht schön anzusehen war. Dies war jedoch unter Uzelac auch nicht der Fall, aber es brachte wenigstens massig Punkte ein. Außerdem hatte diese Mannschaft ein Profil, sie hatte Ecken und Kanten. Das Einzige was ich von unseren jetztigen Kickern weiß: Sie sind alle "fußballerisch gut ausgebildet" und gefühlt die Hälfte hat irgendwann beim Club Italia gespielt. Eine Prise Nahrungsergänzungsmittel obendrauf und der Hase läuft! Denkste! Man muss aber auch ganz klar sagen, dass unser aktuelles Team nichts dafür kann, dass sie so argwöhnisch beäugt wird. Vielmehr sind die Jungs Opfer derer, die für sie verantwortlich sind.

Ein Geschäftsführer dem es einfach nicht gelingt alte Sponsoren zu halten und neue finanzkräftige Geldgeber zu gewinnen, setzt dem Sportdirektor einen engen finanziellen Rahmen, ohne Frage. Vielleicht wäre der ein oder andere Urlaub in der heißen Phase der Saisonvorbereitung angebracht. Aber Hauptsache der Sportdirektor achtet darauf, dass dieser nicht von Sonnenbrillen-Verkäufern überfallen wird. Um aber auf den Sportdirektor zu kommen: Sicherlich schwimmen wir nicht im Geld. Aber andere Vereine in der Liga haben solide Teams beisammen mit einer Mischung aus Jung und Alt beisammen. Aber hey, es kommt ja auch gut an, wenn erzählen kann, dass die Jungs alle aus der Region kommen. Und die fehlende Regionalliga-Erfahrung ist natürlich eine willkommene Ausrede, wenn der Rasen schon zur Glatzenhöhe gestutzt ist.

Solange das Triumvirat Herrnberger, Voigt und Hirsch beim VfB Oldenburg die Zügel in der Hand hält, habe ich keine mit meinem Verein eines Tages in Liga 3 zu spielen. :/ Eher habe ich das Gefühl, dass wir uns künftig wieder häufiger mit Kalibern wie Spelle-Venhaus auseinandersetzen müssen. Es wäre schön, wenn ich mich irre!
Es wäre besser an der Verhütung des Elends zu arbeiten, als die Zufluchtsorte für die Elenden zu vermehren

Denis Diderot

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 6047
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: VfB Lübeck - VfB Oldenburg 28.07.17, 18:00 Uhr

Beitragvon Kane » 30.07.2017 11:18

Zonny hat geschrieben:
Ggaribaldi hat geschrieben:Lasse rein!


Thöle


Marco zusammen mit Thöle !

Die machen beide 1000%ig einen besseren Job als unser jetziger Vortänzer! Die Mehrkosten dürften auch überschaubar sein.
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: FizzOL, willi62 und 65 Gäste