Waldi Hoffmann

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, James, Kane

Charlie
VfB-Fan
Beiträge: 60
Registriert: 25.09.2013 18:54

Waldi Hoffmann

Beitragvon Charlie » 17.06.2017 11:31

Waldis Tod hat mich einerseits traurig gemacht, aber andererseits auch an tolle Zeiten im
Marschwegstadion und in Donnerschwee erinnert. Ich habe ihn in meiner Kindheit noch selbst
spielen sehen. Mit fast 500 Spielen für unseren VfB, war er ein Muster an Vereinstreue und
Einsatzbereitschaft.

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5063
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Toni Tore 2002 » 17.06.2017 12:31

Würdest Du mal bitte ein paar Infos mitliefern, anstatt hier einfach so zusammenhanglos zu schreiben? Danke.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 4059
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Kane » 17.06.2017 12:35

Toni Tore 2002 hat geschrieben:Würdest Du mal bitte ein paar Infos mitliefern, anstatt hier einfach so zusammenhanglos zu schreiben? Danke.


https://www.nwzonline.de/oldenburg/trauer-um_a_31,3,1038608653.html

"Trauer um Waldemar „Waldi“ Hoffmann: Der langjährige Fußballer des VfB Oldenburg ist, wie erst jetzt bekannt wurde, bereits am 9. Juni im Alter von 81 Jahren gestorben. Der gelernte Maurer galt während seiner aktiven Zeit als Kämpfernatur und Sprungwunder. Für den Traditionsclub absolvierte er in den fünfziger und sechziger Jahren über 470 Spiele. Bereits mit 17 Jahren wurde der gebürtige Schlesier in die erste Mannschaft berufen. Ging Hoffmann zunächst als Mittelstürmer auf Torejagd, agierte er später als Außenläufer und Verteidiger. Prominentester Gegenspieler seinerzeit war Uwe Seeler vom Hamburger SV, mit dem er sich erbitterte Duelle lieferte. Nach seiner Karriere in der „Ersten“ blieb er dem Fußball in Oldenburg stets verbunden. Als Polier war er 33 Jahre lang für das Bauunternehmen Alfred Döpker tätig und war bei Geschäftsleitung wie Kollegen gleichermaßen geschätzt. "
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Turbo Bruns
VfB-Fan
Beiträge: 70
Registriert: 13.06.2016 16:03
Wohnort: Ohmstede

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Turbo Bruns » 17.06.2017 12:43

Ist das der Vater von Holger?

Charlie
VfB-Fan
Beiträge: 60
Registriert: 25.09.2013 18:54

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Charlie » 17.06.2017 12:46

Entschuldige Toni. Habe nicht an euch Auswärtige gedacht.
Heute war die Todesanzeige von dem früheren VfB-Spieler Waldemar "Waldi" Hoffmann in der NWZ.
Er ist danach am 9.6. verstorben.
Waldi war zu früheren Zeiten einer der bekanntesten VfBer. Er spielte von 1952 bis1969 in der
ersten Mannschaft. Bis auf 2 Jahre (Phönix Lübeck) ist er dem VfB immer treu geblieben.
Er spielte überwiegend "Außenläufer" und Verteidiger und hat ein ordentliches Stück VfB-Geschichte ge-
schrieben. Deshalb fand ich es hier durchaus erwähnenswert.

Charlie
VfB-Fan
Beiträge: 60
Registriert: 25.09.2013 18:54

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Charlie » 17.06.2017 12:52

Turbo Bruns hat geschrieben:Ist das der Vater von Holger?


Ich meine ja. "Holger Hoffmann" steht jedenfalls mit in der Familienanzeige.

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3292
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon PiR » 17.06.2017 13:06

Mein herzliches Beileid allen Angehörigen.

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 6754
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Dino » 17.06.2017 13:10

Waldis größte Ruhmestat war 1960 das Tor zum 1:1 (zugleich Endergebnis) gegen den HSV, damals eine der absoluten Top-Mannschaften in Deutschland. Er hatte eigentlich die Aufgabe, Uwe Seeler auszuschalten, der auch torlos blieb, musste aber nach dem 0:1 ab Mitte der 2. Halbzeit auch vorne mit ran. Ich war damals 12 Jahre alt und habe vor Freude und Aufregung geheult. Offiziell waren es damals gute 30.000 (dreißigtausend) Zuschauer. Wie viele es tatsächlich waren, kann heute keiner mehr sagen. Das Marschwegstadion war rundum pickepackevoll.

Waldi war auch der Spieler, der gegnerische Überhärte gegen VfB-Jungtalente zu unterbinden wusste. Wenn es besonders krasse gegnerische Übeltäter gab, wurde ihm deren Rücken-Nr. von den Rängen zugerufen. Den nächsten Zweikampf hatten diese Spieler dann mit ihm.

Seiner Familie gilt mein aufrichtiges Beileid. Sein Tod betrübt mich sehr.
Zuletzt geändert von Dino am 17.06.2017 15:49, insgesamt 1-mal geändert.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Charlie
VfB-Fan
Beiträge: 60
Registriert: 25.09.2013 18:54

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Charlie » 17.06.2017 13:33

[quote="Dino"]Waldis größte Ruhmestat war 1960 das Tor zum 1:1 (zugleich Endergebnis) gegen den HSV, damals eine der absoluten

Bei dem Spiel war ich mit meinem Vater und meinem Onkel. Mit meinen 8 Jahren musste mich mein Vater auf seine Schultern nehmen,
damit ich auch was vom Spiel sehen konnte. An viele Einzelheiten kann ich mich natürlich nicht mehr erinnern, aber ich behaupte,
dass ich seitdem das VfB-Gen in mir trage.

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 6754
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Dino » 17.06.2017 16:12

Hier der noch junge Waldi Hoffmann in seiner Rolle als Stürmer und Kopfballungeheuer (NWZ):
Bild

Eine gewisse Ähnlichkeit zwischen den Foto und dem Motiv, das viele Jahre lang auf den Spielplakaten des VfB zu sehen war, ist nicht zu verkennen:
Bild
Zuletzt geändert von Dino am 17.06.2017 16:16, insgesamt 2-mal geändert.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5063
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Toni Tore 2002 » 17.06.2017 17:05

Charlie hat geschrieben:Entschuldige Toni. Habe nicht an euch Auswärtige gedacht.
Heute war die Todesanzeige von dem früheren VfB-Spieler Waldemar "Waldi" Hoffmann in der NWZ.
Er ist danach am 9.6. verstorben.
Waldi war zu früheren Zeiten einer der bekanntesten VfBer. Er spielte von 1952 bis1969 in der
ersten Mannschaft. Bis auf 2 Jahre (Phönix Lübeck) ist er dem VfB immer treu geblieben.
Er spielte überwiegend "Außenläufer" und Verteidiger und hat ein ordentliches Stück VfB-Geschichte ge-
schrieben. Deshalb fand ich es hier durchaus erwähnenswert.

Danke Dir. Ich war nur über die offenkundig Dir (und anderen) bekannte Nachricht völlig überrascht. Waldi ist mir natürlich mehr als nur ein Begriff. Eine absolute VfB-Legende. Ich hoffe, der VfB wird auf seinen Tod angemessen und würdig reagieren.

Familie und Freunden gilt mein Mitgefühl und Waldi mein aufrichtiger Dank für seinen treuen Dienst an unserem Verein.

Hier noch zwei Erinnerungen:
https://www.nwzonline.de/oldenburg/lokalsport/waldi-hoffmann-absolviert-ueber-470-spiele-fuer-vfb_a_3,0,3568717462.html
https://www.nwzonline.de/oldenburg/lokalsport/uelzen-weckt-bei-vfb-fans-schoenste-erinnerungen_a_1,0,810496710.html

edit:
Kane hat geschrieben:https://www.nwzonline.de/oldenburg/trauer-um_a_31,3,1038608653.html

Dank auch Dir.
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
jayjay
VfB-Megafan
Beiträge: 2142
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon jayjay » 17.06.2017 18:22

Der VfB hat einen Artikel zum Tode von Waldemar Hoffmann veröffentlicht. Der Artikel ist auf der Homepage und wird über die App verbreitet:

http://vfb-oldenburg.de/der-vfb-oldenburg-trauert-um-waldemar-hoffmann/
120 Jahre und kein bisschen.....
Bitte setzen sie selbst ein passendes Adjektiv ein.

A.K.Nacker2
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 20
Registriert: 29.08.2015 01:32

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon A.K.Nacker2 » 18.06.2017 08:00

Ich habe Waldi leider nur einigmale spielen gesehen. Aber wenn er am Ball war, die Anfeuerung war einmalig, genauso sein Einsatz.
Mein Mitgefühl und Beileid gilt seinen Angehörigen. Waldi, Du bleibst unvergesslich.

Benutzeravatar
Godzilla77
VfB-Megafan
Beiträge: 3070
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Re: Waldi Hoffmann

Beitragvon Godzilla77 » 18.06.2017 19:42

Mein Beileid für die Familie.

Waldi Hoffmann war wirklich eine VfB-Legende. Das eingestellte Foto ist klasse.
Und ein Dank an Dino für das Plakat. Ja, die Vorlage ist sehr offensichtlich.
Ein Hoffmann-Spiel habe ich dann aber doch um gute 6 Jahre verfehlt.
...ceterum censeo BSV SW Rehdinem esse delendam.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste