Regionalliga Nord 2017/2018

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, James, Kane

Benutzeravatar
soccer
VfB-Megafan
Beiträge: 1028
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Drielake

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon soccer » 01.06.2017 08:32

Wir sollten auf den SVM nicht neidisch sein.
Wir hatten letzte Saison unsere Chance, die wir auf ganz dumme Weise verspielt haben (zB beim BVC, beim BSV SW und vor allem im Heimspiel gegen WOBII).
Vielleicht gibt ja die positive Stadiondiskussion den Schub für einen neuen Anlauf?!
Wenn Oldenburg wirklich eine Fußballstadt ist, soll sie das endllch beweisen.
Verbunden werden auch die Schwachen mächtig!

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 4357
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Kane » 01.06.2017 08:43

soccer hat geschrieben:Vielleicht gibt ja die positive Stadiondiskussion den Schub für einen neuen Anlauf?!
Wenn Oldenburg wirklich eine Fußballstadt ist, soll sie das endllch beweisen.


Das glaubst du doch nicht ernsthaft oder? Ich habe langsam kein Bock mehr auf die Phrasen. Der Verein soll endlich mal liefern! Wir werden nächste Saison genau so im Niemandsland der Tabelle rumkrebsen, wie dieses Jahr. Was soll sich auch groß ändern, wir haben ja scheinbar noch weniger Geld für Spieler und der Trainer ist auch der Selbe, die Führung auch.
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Benutzeravatar
Pongo
VfB-Megafan
Beiträge: 2730
Registriert: 18.12.2005 17:04
Wohnort: Leider Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Pongo » 01.06.2017 09:24

Meppen hat wohl aus wenig viel gemacht .
Bild

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10918
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Feuerlein » 01.06.2017 10:56

Nach den heute gefallenen Entscheidungen in den Aufstiegsspielen zur Regionalliga Nord steht auch die Zusammensetzung dieser Liga für die Saison 2017/18 fest. Allerdings müssen die drei Aufsteiger SSV Jeddeloh, Altona 93 und Eutin 08 noch bis zum Saisonstart sicherheitstechnische Auflagen erfüllen. Auch der VfB Oldenburg muss noch im wirtschaftlichen Bereich nachbessern.

Davon abgesehen sieht die Zusammensetzung so aus (in alphabetischer Reihenfolge):

1. FC Germania Egestorf/Langreder
Altona 93 (Aufsteiger)
BSV Rehden
Eintracht Braunschweig II
Eintracht Norderstedt
Eutin 08 (Aufsteiger)
FC St. Pauli II
Hamburger SV II
Hannover 96 II
Lüneburger SK Hansa
SC Weiche 08 (ehemals ETSV Weiche Flensburg)
SSV Jeddeloh (Aufsteiger)
SV Drochtersen/Assel
TSV Havelse
VfB Lübeck
VfB Oldenburg
VfL Wolfsburg II
VfV 06 Hildesheim


http://diefussballecke.de/index.php?nwsid=1037&nws_s=1
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
dumdidum

Benutzeravatar
Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 3452
Registriert: 22.09.2011 17:47
Wohnort: E-Village

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Zonny » 01.06.2017 11:01

Was eine Drecksliga. Eine bessere Oberliga.
Sollten wir in naher Zukunft nicht aufsteigen, dann kann man nur hoffen das die alten vereine hochkommen.
Emden, WHV, ATLAS . Damit es etwas attraktiver wird, wenn wir schon in der Liga versauern müssen

Aber am besten wäre es selber aufzusteigen, auch wenn es momentan nicht vorstellbar ist.
“Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.”
Yoda

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10918
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Feuerlein » 01.06.2017 11:06

Zonny hat geschrieben:Was eine Drecksliga. Eine bessere Oberliga.
Sollten wir in naher Zukunft nicht aufsteigen, dann kann man nur hoffen das die alten vereine hochkommen.
Emden, WHV, ATLAS . Damit es etwas attraktiver wird, wenn wir schon in der Liga versauern müssen

Aber am besten wäre es selber aufzusteigen, auch wenn es momentan nicht vorstellbar ist.


spannender wird es, wie lange man finanziell ind er liga bestehen kann.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
dumdidum

Benutzeravatar
Zonny
VfB-Megafan
Beiträge: 3452
Registriert: 22.09.2011 17:47
Wohnort: E-Village

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Zonny » 01.06.2017 11:21

Feuerlein hat geschrieben:
Zonny hat geschrieben:Was eine Drecksliga. Eine bessere Oberliga.
Sollten wir in naher Zukunft nicht aufsteigen, dann kann man nur hoffen das die alten vereine hochkommen.
Emden, WHV, ATLAS . Damit es etwas attraktiver wird, wenn wir schon in der Liga versauern müssen

Aber am besten wäre es selber aufzusteigen, auch wenn es momentan nicht vorstellbar ist.


spannender wird es, wie lange man finanziell ind er liga bestehen kann.


Das ist noch peinlicher. Vielleicht sollte man zurück zum Feierabendfußball gehen und sich nicht so einen teuren GF leisten.
:omg:
Hatte echt hohe Erwartungen gehabt, aber das alles wurde mal wieder in einer Saison komplett zerstört. So ein schlechtes Gefühl hatte ich schon lange nicht mehr beim VfB.

Wir müssen echt mit einer Serie in die Saison starten und hoffen, das eine positive Welle ausgelöst wird, sonst verrotten wir langsam in der Bedeutungslosigkeit.
“Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.”
Yoda

Benutzeravatar
Ghettokind
VfB-Megafan
Beiträge: 851
Registriert: 07.04.2008 23:01

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Ghettokind » 01.06.2017 12:08

Nanana, hier bekommt wohl einigen der Aufstieg des SVM nicht gut.
Seht es gelassen, besser als Egestorf oder WOB II. So richtig wissen die sicher selbst nicht, wie sie das geschafft haben und eine Menge unplanbares Glück war sicher auch dabei. Aber ist doch egal, davon lebt der Fußball und es ist ihnen zu gönnen.

Und anstatt nun den nächsten :omg: zu setzen, solltet ihr euch mit der Situation arrangieren, erstmal die Sommerpause zum Durchschnaufen nutzen, euch auf das Sommerfest und Updreihn an de Utfahrt freuen und dann.... dann können wir wieder gemeinsam meckern, wenn es die Situation erfordert und in alter Manier alles zum Teufel schicken.
Initiative NordWestStadion - www.nordweststadion.de

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1786
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Johann Ohneland » 01.06.2017 12:10

Ghettokind hat geschrieben:Nanana, hier bekommt wohl einigen der Aufstieg des SVM nicht gut.
Seht es gelassen, besser als Egestorf oder WOB II. So richtig wissen die sicher selbst nicht, wie sie das geschafft haben und eine Menge unplanbares Glück war sicher auch dabei. Aber ist doch egal, davon lebt der Fußball und es ist ihnen zu gönnen.

Und anstatt nun den nächsten :omg: zu setzen, solltet ihr euch mit der Situation arrangieren, erstmal die Sommerpause zum Durchschnaufen nutzen, euch auf das Sommerfest und Updreihn an de Utfahrt freuen und dann.... dann können wir wieder gemeinsam meckern, wenn es die Situation erfordert und in alter Manier alles zum Teufel schicken.

Danke :!:
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Sascha12
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5212
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Sascha12 » 01.06.2017 12:12

Es ist, wie es ist.
90+1
Oldenburg wie ein wütender Bulle, dem man die Eier eingeklemmt hat. Tritt aus, galoppiert nach vorne, schnaubt, spuckt, will vernichten. Regionalliga Nord – Rodeo von der Küste.
***Relegationssiegerbesieger***

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 10918
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Feuerlein » 01.06.2017 12:13

die frage ist ja, wie die geldgeber das so sehen. es würde ne menge druck vom kessel nehmen, wenn man frei und offen es kommunizieren könnte, dass die 4. liga momentan unter den aktuell gegebenen bedingungen (geld, stadion, unsichere aufstiegsregelung) das maß der dinge ist. und 3. liga sicher der wunsch ist, aber nicht auf teufel komm raus erreicht werden muss.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
dumdidum

Schranzi386
VfB-Megafan
Beiträge: 1797
Registriert: 13.05.2006 01:48

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Schranzi386 » 01.06.2017 12:52

Zonny hat geschrieben:Was eine Drecksliga. Eine bessere Oberliga.
Sollten wir in naher Zukunft nicht aufsteigen, dann kann man nur hoffen das die alten vereine hochkommen.
Emden, WHV, ATLAS . Damit es etwas attraktiver wird, wenn wir schon in der Liga versauern müssen

Aber am besten wäre es selber aufzusteigen, auch wenn es momentan nicht vorstellbar ist.



Da fehlen die Derbys!

Emden, Meppen, Delmenhorst, Wilhelmshaven, Leer, Ihrhove ...

Allerdings ist mit Meppen ein Konkurrent um den Aufstieg weg. Eigentlich sind die Chancen 1. zu werden durch den Aufstieg Meppens gravierend gestiegen. Jetzt gilt es , diese Chance zu nutzen!

Letztes Jahr waren alle so euphorisch, da viele Spieler geholt und mit Zweijahresverträgen ausgestattet wurden, aber die Saison ging in die Hose. Jetzt ein wenig Angst haben und sich positiv überraschen lassen, vielleicht klappt das ja :D

Benutzeravatar
jayjay
VfB-Megafan
Beiträge: 2185
Registriert: 26.07.2005 14:37

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon jayjay » 01.06.2017 13:02

Derbys... ich bitte Euch: Ihrhove, Del, Whv?
Entweder sind deren beste Zeiten lange her und/oder viele Leute haben die such nicht gehabt. Emden vielleicht, aber da ist viel weggebrochen. Und viele dürften nach Meppen ausweichen.
VfBer, ein Leben lang: an guten, wie an schlechten Tagen.

Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 1786
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Johann Ohneland » 01.06.2017 13:06

Ein Kumpel von mir kam aus Ostrhauderfehn. Deswegen fand ich die Spiele gegen Ihrhove eigentlich immer ganz lustig. Aber ein Derby war das wirklich nicht.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

VfB-Erfolgsfan
VfB-Fan
Beiträge: 71
Registriert: 27.09.2014 17:04

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon VfB-Erfolgsfan » 01.06.2017 13:10

Zonny hat geschrieben:Was eine Drecksliga. Eine bessere Oberliga.
Sollten wir in naher Zukunft nicht aufsteigen, dann kann man nur hoffen das die alten vereine hochkommen.
Emden, WHV, ATLAS . Damit es etwas attraktiver wird, wenn wir schon in der Liga versauern müssen

Aber am besten wäre es selber aufzusteigen, auch wenn es momentan nicht vorstellbar ist.

...trifft die Sache ziemlich auf den Kopf......Kackliga wäre auch passend, eher Landesliga von den Namen her.....

Benutzeravatar
James
Board Moderator
Beiträge: 12358
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Downeaster Alexa
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon James » 01.06.2017 13:12

Ghettokind hat geschrieben:Und anstatt nun den nächsten :omg: zu setzen, solltet ihr euch mit der Situation arrangieren, erstmal die Sommerpause zum Durchschnaufen nutzen, euch auf das Sommerfest und Updreihn an de Utfahrt freuen und dann.... dann können wir wieder gemeinsam meckern, wenn es die Situation erfordert und in alter Manier alles zum Teufel schicken.


So!
"… und niemand möchte das sagen, aber ich sage das genau jetzt."

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3342
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon PiR » 01.06.2017 16:11

jayjay hat geschrieben:Derbys... ich bitte Euch: Ihrhove, Del, Whv?
Entweder sind deren beste Zeiten lange her und/oder viele Leute haben die such nicht gehabt. Emden vielleicht, aber da ist viel weggebrochen. Und viele dürften nach Meppen ausweichen.


Spiele gegen Whv, Emden, Clp und Atlas würden aber definitiv mehr Leute ins Stadion locken als Egestorf-Langreder oder Eutin...

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2480
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Revo » 01.06.2017 16:14

Zonny hat geschrieben:Vielleicht sollte man zurück zum Feierabendfußball gehen und sich nicht so einen teuren GF leisten.
:omg:
Hatte echt hohe Erwartungen gehabt, aber das alles wurde mal wieder in einer Saison komplett zerstört. So ein schlechtes Gefühl hatte ich schon lange nicht mehr beim VfB.

Wir müssen echt mit einer Serie in die Saison starten und hoffen, das eine positive Welle ausgelöst wird, sonst verrotten wir langsam in der Bedeutungslosigkeit.


Ich mache mal einen Alternatiivvorschlag:
Wie wäre es denn, wenn der VfB sich einfach wie andere Regionalligisten auch benimmt? Was heißt das konkret? Ganz einfach mit den vorhandenen Mitteln die bestmögliche Mannschaft zusammenstellen und dann schauen, was dabei herauskommt. Natürlich mit dem Ziel, mittelfristig etwas aufzubauen. Aber ganz ehrlich: Ich habe keine Lust mehr auf diese großspurigen Pläne. Genau DIE sind es doch, die letztlich den großen Frust hervorrufen und noch mehr Leute vergrätzen, wenn es dann nicht sofort rund läuft.

Natürlich würde ich auch gerne wieder Profifußball in Oldenburg sehen. Und natürlich glaube auch ich, dass das in einer 160.000-Einwohner-Stadt machbar ist. Aber an erster Stelle steht für mich inzwischen etwas anderes: nämlich mich bei MEINEM Verein wohl zu fühlen, einen schönen Sonntag im Stadion verbringen zu können. Und das ist auch mit wenigen Mitteln möglich. Dazu braucht man keine Siegesserien und muss auch nicht jedes Jahr um den Aufstieg mitspielen. Dafür braucht man viel mehr ein Umfeld, in dem man sich willkommen fühlt: bezahlbare Getränke, freundliche Ordner, guten Kontakt zu den Verantwortlichen und eine Mannschaft, mit der man sich identifzieren kann, die vielleicht nicht jedes Spiel gewinnt, aber mit dem Herzen bei der Sache ist. Ein bisschen gemütliche Vereinsatmosphäre eben.

Klingt romantisch. Ich weiß. Aber mal im Ernst: Das kann jeder Hamburger Landesligist. Warum sollte das nicht auch der VfB hinbekommen?
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Pongo
VfB-Megafan
Beiträge: 2730
Registriert: 18.12.2005 17:04
Wohnort: Leider Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon Pongo » 01.06.2017 16:19

Die Zeit zum einspielen eine ganze Saison hatten sie ja, jetzt zu neuen Saison zählt es. :)
Bild

Benutzeravatar
foley_artist
VfB-Megafan
Beiträge: 600
Registriert: 28.08.2009 14:16
Wohnort: Bürgerfelde Süd

Re: Regionalliga Nord 2017/2018

Beitragvon foley_artist » 01.06.2017 17:13

Revo hat geschrieben:
Zonny hat geschrieben:Vielleicht sollte man zurück zum Feierabendfußball gehen und sich nicht so einen teuren GF leisten.
:omg:
Hatte echt hohe Erwartungen gehabt, aber das alles wurde mal wieder in einer Saison komplett zerstört. So ein schlechtes Gefühl hatte ich schon lange nicht mehr beim VfB.

Wir müssen echt mit einer Serie in die Saison starten und hoffen, das eine positive Welle ausgelöst wird, sonst verrotten wir langsam in der Bedeutungslosigkeit.


Ich mache mal einen Alternatiivvorschlag:
Wie wäre es denn, wenn der VfB sich einfach wie andere Regionalligisten auch benimmt? Was heißt das konkret? Ganz einfach mit den vorhandenen Mitteln die bestmögliche Mannschaft zusammenstellen und dann schauen, was dabei herauskommt. Natürlich mit dem Ziel, mittelfristig etwas aufzubauen. Aber ganz ehrlich: Ich habe keine Lust mehr auf diese großspurigen Pläne. Genau DIE sind es doch, die letztlich den großen Frust hervorrufen und noch mehr Leute vergrätzen, wenn es dann nicht sofort rund läuft.

Natürlich würde ich auch gerne wieder Profifußball in Oldenburg sehen. Und natürlich glaube auch ich, dass das in einer 160.000-Einwohner-Stadt machbar ist. Aber an erster Stelle steht für mich inzwischen etwas anderes: nämlich mich bei MEINEM Verein wohl zu fühlen, einen schönen Sonntag im Stadion verbringen zu können. Und das ist auch mit wenigen Mitteln möglich. Dazu braucht man keine Siegesserien und muss auch nicht jedes Jahr um den Aufstieg mitspielen. Dafür braucht man viel mehr ein Umfeld, in dem man sich willkommen fühlt: bezahlbare Getränke, freundliche Ordner, guten Kontakt zu den Verantwortlichen und eine Mannschaft, mit der man sich identifzieren kann, die vielleicht nicht jedes Spiel gewinnt, aber mit dem Herzen bei der Sache ist. Ein bisschen gemütliche Vereinsatmosphäre eben.

Klingt romantisch. Ich weiß. Aber mal im Ernst: Das kann jeder Hamburger Landesligist. Warum sollte das nicht auch der VfB hinbekommen?

Ich hatte am Montag bei der Konfliktsitzung einen ähnlichen Gedankengang hervorgebracht, leider ist mir dann nicht viel mehr als "der VfB ist großkotzig" rausgerutscht! Ich kann deine Meinung nur unterstreichen.
Hallo i bims, ein Atmo Hopper.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste