VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: kalimera, Soccer_Scientist, James, Kane

Benutzeravatar
Marsipulami
VfB-Megafan
Beiträge: 509
Registriert: 20.04.2014 11:38
Wohnort: Quickborn

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Marsipulami » 21.04.2018 12:13

Naja ...Ich erzähl Euch mal was nach der Veröffentlichung ich so gehört habe...also in meiner WhatsApp Gruppe wurde "aus sicheren Quellen" gesagt das ein bestimmter Betrag der VfB Meppen schuldet ,,,Ich habe dann mal nachgefragt..erst war es ein 5-Stelliger Betrag ..dieser hat sich dann relativiert auf ein Drittel mit dem Hinweis das jetzt noch ein hoher 4-Stelliger Betrag fehlt...Ich habe meine Nachfrage auch damit begründet das die geteilten Einnahmen nie so einen 5-Stelligen Betrag wie genannt wurde , zulassen würden....einfach mal rechnen..

Eine zweite Anekdote habe Ich hier auch mal in der Vergangenheit genannt...bis Ende des letzten Jahres wurde (über einen Zeitraum von 9 Monaten) immer und immer wieder suggeriert das der Verein Verbindlichkeiten (was Schulden ja sind) von 4000.000 Euro hat...bis jetzt gibt es keinen einzigen Hinweis darauf...Ich habe immer und immer wieder angemerkt das so ein Betrag Insolvenzverschleppung sein würde ...soweit Ich weiß war der Jahresabschluss mit einen Minus von 50.000 auf der Delegiertenversammlung abgenommen worden.
Ich weiß nicht wo Leute diese Zahlen herbekommen - aber die "gesicherten Quellen" haben sich immer und immer wieder als falsch dargestellt.

Und genau aus diesem Grunde hasse ich Aussagen die schon durch einfaches nachdenken sich als falsch darstellen , und diese werden trotzdem immer wieder suggeriert !

Nun noch ein Punkt zur PK und zu den Status der Finanzen - wenn der Verein wirklich Verbindlichkeiten hat die weit über 100.000 Euro sind , müsste jetzt Insolvenz angemeldet werden. Es muss jeden im klaren sein das Mindereinnahmen von wenigen 10.000 Euro schon zu einer Situation führen können wie Sie in der PK angesprochen worden sind.

Und der vorige GF, Vorstand und alle Offiziellen haben auch immer gesagt das die Kassen klamm sind....nur wenn das Loch quantifiziert würde , kann man auch gesicherte Aussagen treffen. Da keine Insolvenz angemeldet wurde , gehe Ich nicht vom Schlimmsten aus.

Benutzeravatar
Blaue Elise
VfB-Megafan
Beiträge: 4309
Registriert: 17.07.2009 16:30

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Blaue Elise » 21.04.2018 12:21

Was soll das hier eigentlich bringen interne Dinge, tw. vertrauliche, auszupaudern?
Die haben mich als Aushilfe eingestellt, ich bin da die kleinste Nummer und Heinz Wäscher guckt mich mit dem Arsch nicht an! (Peter Schlönzke)

Gegen den modernen Fangesang!

genzo89
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 16
Registriert: 17.06.2014 13:04

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon genzo89 » 21.04.2018 12:27

Blaue Elise hat geschrieben:Was soll das hier eigentlich bringen interne Dinge, tw. vertrauliche, auszupaudern?


Was genau sind denn interne Dinge überhaupt? Die Finanzen des Vereins indem ich Mitglied bin dürfen nie als Interna abgestempelt werden. Alles andere als eine transparente Arbeitsweise in einem Verein ist inakzeptabel !
Egal ob er VfB Oldenburg heißt oder Kirchoberhammelwarden.

Gehälter etc. müssen ja nicht namentlich bekannt gemacht werden oder sonstiges. Aber grundlegende Dinge sollten schon klar kommuniziert werden.

Hierzu ist man nicht in jedem Fall bereit gewesen in der Vergangenheit. Und ganz ehrlich, man wundert sich hier warum der VfB in der Außendarstellung so schlecht dasteht....

Online
Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2025
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Johann Ohneland » 21.04.2018 12:31

Blaue Elise hat geschrieben:Was soll das hier eigentlich bringen interne Dinge, tw. vertrauliche, auszupaudern?

Ich werde das auch nie verstehen. Entweder schreibt man vorher klar, über welche Informationen man schreibt, woher diese stammen und wie diese einzuschätzen sind oder man lässt es. Kein Mensch kann verstehen, worum es eigentlich geht. Kann man am Ende auch Esoterik betreiben. Das ist ähnlich verlässlich und bringt die Sache ähnlich weiter. Hängen bleibt momentan nur: Menschen werfen sich Zahlen an den Kopf, die für niemanden außer die Beteiligten einordnenbar sind.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Südschwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 20423
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Südschwede » 21.04.2018 12:37

@Marsi: Woher nimmst Du die Begründung, dass bei Verbindlichkeiten in Höhe xy automatisch eine Insolvenz(verschleppung) vorliegt?

Und wenn Du die Zahlen und damit die Insolvenz faktisch für falsch hälst, wiese kommst Du dann selbst mit dem Thema ums Eck. Hättest Du sie in Deiner WhatsApp-Gruppe gelassen, würden wir jetzt nicht darüber diskutieren.
#TrumpImpeachmentParty

"VfB Oldenburg - klatschpappenfrei since 1897"

Benutzeravatar
James
Board Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Downeaster Alexa
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon James » 21.04.2018 13:03

Frank aus Oldb hat geschrieben:na ja James... da machst du es dir aber jetzt auch einfach. was hast du denn z.b. hinterfragt was das ganze angeht als es die möglichkeiten gab?

Naja Frank. Vielleicht mache ich es mir einfach, vielleicht aber auch nicht. Wenn ich Bedenken hatte oder mich etwas gestört hat, habe ich die Leute, die es betraf angesprochen. Persönlich. In den allermeisten Fällen, waren die Antworten, die ich bekommen habe, in meinen Augen aufrichtig, ernsthaft und ehrlich. Zu Dingen, die ich als Mitglied mitentscheiden konnte, habe ich mich so oft es ging geäußert und auch mitbestimmt. Das war so und das ist auch heute noch so. Dinge, in die ich keinen Einblick haben konnte und in die ich auch heute noch keinen Einblick habe (Finanzen, Verträge, Gehälter, Absprachen, Verbindlichkeiten) habe ich erst gar nicht hinterfragt. Denn darauf gibt mir keiner eine Antwort. Auch Vereinsmitglieder - in meinem Fall passiv - haben nicht das Recht alles zu wissen und über alles informiert zu werden. Wenn ich mitentscheiden wollte, habe ich mich bei den Deligiertenwahlen aufstellen bzw. wählen lassen und wenn ich dazu keine Lust hatte, dann habe ich mich dazu auch nicht geäußert oder im Nachhinein rumgeflennt, wenn anders entschieden wurde, als ich es mir vielleicht heimlich und still gewünscht hätte. Wer nicht wählen geht, geht nicht wählen. Punkt um, Ende, aus.

Frank aus Oldb hat geschrieben:und mit dem "selber mal mit anpacken", das ist doch mumpitz.
Mumpitz? Das nennst Du Mumpitz? Du liebe Güte, Frank. Ich "packe" seit fast 14 Jahren "aktiv" mit an. Immer dann, wenn mein Telefon klingelt oder eine E-Mail vom Verein kommt, "packe" ich mit an. Das ist für mich vollkommen selbstverständlich und ich betrachte das als große Genugtuung und vielleicht auch ein ganz klein wenig als Ehre, helfen zu dürfen, wenn man mich darum bittet. Klar, ich kann nur tun, was ich kann. Aber ich tue etwas für meinen Verein. Ganz still und leise und so gut, wie es mir möglich ist. Ich würde niemals auf die Idee kommen, ein anderes Mitglied des Vereins zu fragen, was es eigentlich für den VfB tut. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Helfen und "anpacken" kann man immer und überall. Da gibt es in unserem Verein genug zu tun. Leider. Das war so, das ist so und das wird immer so sein. Und ich kenne genug Menschen im Umfeld des VfB, die noch wesentlich mehr machen als ich. WESENTLICH MEHR!!! Mumpitz ist zwar ein schönes Wort, nur im Zusammenhang mit der aktuellen Kausalität wirklich nicht sinnvoll angewendet. Sprich mich gerne persönlich an, wenn wir uns das nächste Mal im Stadion sehen. Dann zeige und sage ich Dir gerne, was ich tue, wo ich mit "anpacke". Auf eine Frage kriegst Du von mir immer eine Antwort.

Frank aus Oldb hat geschrieben:also ich kenne da jemanden bei dem spätestens bei ideen von aussen endstation war, und genau diesem ist die jetzige situation zum großteil mit anzulasten.
Also, Du kennst da Jemanden. Na gut. Ich kenn da auch so den Einen oder den Anderen. Wer meine Hilfe nicht will, dem kann ich nicht helfen. Wer meine Unterstützung nicht braucht, der braucht sie nicht. Wer meint, er macht alles richtig, macht alles richtig. Das stört mich nicht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wohin es führen kann, wenn man glaubt, dass man alles jederzeit im Griff hat und man das strahlendste Licht am Baum ist. Das weiß ich sehr gut. Solchen Leuten kann man nicht helfen. Und das versuche ich auch erst gar nicht. Das werte ich für mich, still und intern.
Was mir aber ganz entschieden auf die Eier geht, ist dieser Tanz, der hier jetzt wieder aufgeführt wird. Wir sprechen und schreiben hier über Dinge, die wir nur auf der Delegiertenversammlung beeinflussen können. Nirgendwo anders kann ich als Mitglied Entscheidungen im internen Gefüge des Vereins der Herzen beeinflussen - also so beeinflussen, dass sich auch wirklich etwas verändert. Klar ... Das ist anstrengend, zeitaufwändig, mühsam und elendiglich ermüdend. Aber hallo, das ist der VfB seit 1897. Das ist hier keine Einhornweide in Flauschiflauschiland. Sollte man wissen und wären wir ehrlich, wissen das hier die Meißten. Jeder geht damit anders um. Das ist auch gut so. Aber wenn ich als Vereinsmitglied meine Fresse halte, wenn mich etwas stört, und das dann niemandem sage und dann hinterher, wenn alles vorbei ist und der Bock im Garten steht, rumheule und mich wie ein Berserker mit Forke, Fackel und Strick auf alles und jeden stürze, der in meinen Augen vermeintliche und vermeidbare Fehler gemacht hat ... Tja. Dann finde ich - persönlich - das halt mal schwer zum brechen. Vor allem finde ich das noch viel mehr zum brechen, wenn Der- oder Diejenige dann noch nicht mal Mitglied im Verein ist. Gut. Okay. Hier weiß ich das nicht von jedem User oder jeden Userin. Darum genug zu diesem Thema. Bringt nichts und führt zu noch weniger. Und Joda möchte ich auch nicht immer zitieren müssen.

Konnte ich Dir meine Sicht der Dinge etwas näher bringen? Das hoffe ich zumindest. Wenn es Dich nicht anficht, dann ist das für mich vollkommen okay. Über alles andere können wir reden. Das haben wir schon getan und das tue ich immer wieder gerne. :wink:
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7768
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Frank aus Oldb » 21.04.2018 13:34

du kannst mitglied sein, du kannst deligierter sein... was hat das denn bisher gebracht?
was hat man denn an mitbestimmungsrecht bisher gehabt? was wurde denn "alles" erreicht?
das ist doch lachhaft. einen haufen affenscheiße hat man hinterlassen. wenn einer gesagt
hat dem verein gehts gut wurde das doch so hingenommen. ich denke die uhren ticken
inzwischen zumindestens etwas anders. vorstandsmäßig wird sich hoffentlich auch noch
so einiges tun. und ja, mumpitz. was für den verein tun, absolut ehrenwert, aber deswegen
anderen das kund tun der eingen meinung verwehren, ob mitglied oder nicht, nur weil
eventuell nicht aktiv für den verein gearbeitet, bzw. etwas getan wird? ich kann mir das
gut vorstellen das man natürlich nur das schöne hören möchte. ob das der richtige weg
ist bezweifel ich alledings.
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
James
Board Moderator
Beiträge: 12638
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Downeaster Alexa
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon James » 21.04.2018 13:38

Frank aus Oldb hat geschrieben:ich kann mir das gut vorstellen das man natürlich nur das schöne hören möchte.

Schade, Frank. Du hast mich nicht verstanden. Okay, das akzeptiere ich. :wink:
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11253
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Feuerlein » 21.04.2018 14:30

Was nervig ist, ist die Tatsache, dass bei der deliversammlung immer nur die Zahlen bezogen auf ich meine drei Saisons präsentiert werden. Wenn da steht, man beendet die Saison mit einem Minus in Höhe von xy bedeutet das ja nicht, dass das der Schuldenstand aktuell ist. Der wird ja irgendwie nie genannt. Man weiß nicht, wie hoch die Außenstände sind. Sondern nur, wie es in Saison xy aussieht.

Man kann ja zB 3 Jahre am Stück jedes Jahr 10.000 euro plus machen - wenn man insg Schulden i.h.v. 1.000.000 euro hat bringt das nicht so viel. (Die Zahlen sind rein beispielhaft)

Wenn man an die letzte bzw vorletzte deliversammlung denkt klang das alles nicht dramatisch bzw sahen die Zahlen nie so wirklich dramatisch aus. Aber scheinbar ist es bescheidener als man weiß. Und dennoch weiß niemand (also im Sinne von wird nach außen kommuniziert), wie hoch die Schulden wirklich sind (was auch niemanden außerhalb der deliversammlung etwas angeht, nur kursieren ja immer massiv viele zahlen).

Im Endeffekt wage ich zu bezweifeln, dass der letzte Vorstand einen absolut schuldenfreien Verein übernommen hat. und ich weiß auch nicht, ob die Schulden so massiv ausgebaut worden sind. Was aber scheinbar der Fall ist, ist, dass man Hinsichtlich der Liquiditätsplanung ein Ungleichgewicht hat, und daher zuletzt Zahlungen nicht gewährleisten konnten. Die Gründe hierfür können vielschichtig sein. Vermutlich spielen da auch so Sachen rein, wie, dass ab Mitte Oktober bis Februar einfach keine Heimspiele waren in denen geld rein kam, aber die Ausgaben in vielen Punkten gleich blieben. Kp. Oder das man sich einfach schlicht verspekuliert hat. Das ist ja schlicht ein Risikobdes Geschäfts.

Insg spielt ebenfalls sicherlich mit rein, dass man versucht hat einen professionellen weg zu gehen - und am Ende feststellen musste, dafür war schlicht kein geld da.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
http://updreihn.com/ --> Tickets: https://ticket2go.de/#!/event/1032

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7768
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Frank aus Oldb » 21.04.2018 17:42

James hat geschrieben:...Okay, das akzeptiere ich. :wink:

da danke ich dir sehr für!
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Ralvfb
VfB-Neueinsteiger
Beiträge: 43
Registriert: 12.04.2016 16:08

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Ralvfb » 21.04.2018 17:47

[quote="Feuerlein“]Man weiß nicht, wie hoch die Außenstände sind. Sondern nur, wie es in Saison xy aussieht.[/quote]

Du kannst auf der Delegiertenversammlung den Vorstand gerne nach Gesamtvermögen, Bilanzsumme und Gewinn- beziehungsweise Verlustvortrag fragen.
Berster nach 1:5 WOB-VfB Oberliga 1990: "Ich bitte, mein zufriedenes Lächeln zu entschuldigen. Ich habe vor dieser Pressekonferenz schon fünf Zitronen gelutscht, aber - der Ausdruck bleibt"

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7768
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Frank aus Oldb » 21.04.2018 17:59

man kann nach allem fragen :D
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Marcel
VfB-Megafan
Beiträge: 1268
Registriert: 08.01.2013 19:05

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Marcel » 21.04.2018 19:55

Danke James.

Nervig dieses ganze gelaber. Anpacken ist zu einfach. Hier IM Forum Stundenlang über dies und das Diskutieren bzw. Meckern ist viel cooler. Oh Mann...
Sektion Hessen 8)

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7768
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Frank aus Oldb » 21.04.2018 20:05

ich mag gar nicht dran denken was wäre wenn es nicht zumindestens ein paar leute
geben würde die kritisieren, oder annährend versuchen auf etwas aufmerksam zu
machen. das "wie toll alles ist" war ja wohl nichts. aber das hat natürlich nie jemand
behauptet. applaus, applaus !!!
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

hoeness
VfB-Megafan
Beiträge: 242
Registriert: 29.10.2009 11:46

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon hoeness » 21.04.2018 20:20

Frank aus Oldb hat geschrieben:ich mag gar nicht dran denken was wäre wenn es nicht zumindestens ein paar leute
geben würde die kritisieren, oder annährend versuchen auf etwas aufmerksam zu
machen. das "wie toll alles ist" war ja wohl nichts. aber das hat natürlich nie jemand
behauptet. applaus, applaus !!!


Man sollte das allerdings nicht nur hier im Forum tut sondern sich auch anderweitig im Verein engagieren. Gerade beim VfB gibt es über diverse Ehrenämter und die FuFa genügend Möglichkeiten.
Nur kritisieren und selbst nichts zum positiven beitragen ist nicht die beste Lösung
Alle hier getätigten Äußerungen sind lediglich meine persönliche Meinung und nicht als vereinsoffiziell zu werten.

Online
Johann Ohneland
VfB-Megafan
Beiträge: 2025
Registriert: 01.10.2012 19:16
Wohnort: Hannover

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Johann Ohneland » 21.04.2018 21:08

hoeness hat geschrieben:
Frank aus Oldb hat geschrieben:ich mag gar nicht dran denken was wäre wenn es nicht zumindestens ein paar leute
geben würde die kritisieren, oder annährend versuchen auf etwas aufmerksam zu
machen. das "wie toll alles ist" war ja wohl nichts. aber das hat natürlich nie jemand
behauptet. applaus, applaus !!!


Man sollte das allerdings nicht nur hier im Forum tut sondern sich auch anderweitig im Verein engagieren. Gerade beim VfB gibt es über diverse Ehrenämter und die FuFa genügend Möglichkeiten.
Nur kritisieren und selbst nichts zum positiven beitragen ist nicht die beste Lösung

Diese Gegenüberstellung "Nörgler" vs. "Schönredner" ist eh beidseitig albern und inhaltlich substanzlos.
"And then we entered the Age of Enlightenment, where reason finally ruled over superstition."
"Then what happened?"
"Genocide, mostly." ---> http://existentialcomics.com/

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 7768
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Frank aus Oldb » 21.04.2018 21:21

hoeness hat geschrieben:Man sollte das allerdings nicht nur hier im Forum tut sondern sich auch anderweitig im Verein engagieren. Gerade beim VfB gibt es über diverse Ehrenämter und die FuFa genügend Möglichkeiten.
Nur kritisieren und selbst nichts zum positiven beitragen ist nicht die beste Lösung

klar, wäre bestimmt möglich, logisch. hat wahrscheinlich bisher auch sehr gut
geklappt wie man sieht. das ist wirklich nur blödes gelaber. ich finde es schon
schlimm genug das erst wieder gestandene leute kommen müssen um zu versuchen
das schiff wieder ins richtige wasser zu bringen. ist der umfang hier so einigen eigentlich
klar der geschildert wurde?

Johann Ohneland hat geschrieben:Diese Gegenüberstellung "Nörgler" vs. "Schönredner" ist eh beidseitig albern und inhaltlich substanzlos.

finde ich zum beispiel gar nicht. wie lange hätte man denn wohl noch
weitermachen können so wie es bisher lief? ich bin mir da nicht sicher.
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Toni Tore 2002
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 5723
Registriert: 27.05.2006 09:12
Wohnort: Göttingen

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Toni Tore 2002 » 21.04.2018 22:11

Puh, ich lese hier jetzt seit Tagen all diese Beiträge. Auf all das Negative habe ich dabei einfach keine Lust mehr. Deshalb nur das: Zumindest zeigt das ganze Geschreibe, dass der VfB sehr vielen Menschen noch immer sehr wichtig zu sein scheint. Gut so. Immer VfB!
"Wir schlugen Hertha, wir schlugen Pauli, wir schlugen Meppen sowieso, Hannover 96, Bayer Uerding', das war 'ne Show!"

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11586
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon BMP » 21.04.2018 22:39

Wie es im Verein läuft hat nichts mit "Schönrednern" und "Nörglern" hier im Forum zu tun.

Die Strategie des Verein bestimmt immer noch der Vorstand. Zum Beispiel professionaliesieren wir uns mit Blick auf die Anforderungen 3. Liga oder springen wir ins kalte Wasser, wenn es zu einem Aufstieg kommen sollte. Vielleicht war der Zeitpunkt zu früh oder man hat sich schon reif genug für diesen Weg gefühlt, als Außenstehender kann man das schlecht beurteilen. Die Professionalisierung hatte nun mal nicht den Effekt, den man sich erhofft hat. Inwieweit das Gesamtpaket Profesionalisierung, Spielausfälle, mangelnde Zuschauereinnahmen aufgrund sportlicher Missstände und mögliche Schulden aus voarangegangenen Jahren die Liquidität des Vereins belasten mag ich nicht zu beurteilen, da ich mit den Zahlen nicht vertraut bin. Wenn ein Klaus Berster auf finanzielle Missstände öffentlich hinweist ohne das Wort Insolvenz in den Mund zu nehmen, dann sollte man zunächst davon ausgehen, das es Probleme gibt. Solten wir tatsächlich auf eine Insolvenz zusteuern, hätte der neue Vorstand bestimmt anders gehandelt.

Wenn gut gemeinte Vorschläge von Außen kommen, ja bitte, aber sie müsssen auch ins Konzept passen oder finanziell und personell umgesetzt werden können. Und wenn ein Vorschlag nicht gleich angenommen oder sogar abgelehnt wird, bitte nicht gleich rumheulen, was der VfB doch für ein beratungsresistenter Verein sei. Wie schon gesagt, wenn man etwas erreichen will, persönlicher Einsatz ist da gerne gefragt.

Einige Beiträge unter anderem von Ralvfb oder Marsipulami aber auch andere finde ich konstruktiv. Zahlen aus denen sich der Zustand des Vereins ableitet, lassen sich auf der Deligiertenversammlang erfragen, wenn es denn jemand tun will. Das der Verein seine Zahlen nicht über die Presse verbreitet, damit sich jederman informiert fühlt, sollte verständlich sein, wenn man mal an seine eigenen finanziellen Verhältnisse denkt. Insofern mal entspannter damit umgehen, das man nicht die Chance erhält auf allen Kanälen dem Verein unterstützend zur Seite stehen zu können.

Vielleicht ist es tatsächlich so, das die Anforderungen an Kommunikation sich in letzter Zeit radikal geändert haben. Wobei der VfB sicherlich nicht die einzige Institution ist, die da Nachholgedarf hat.

Sich einmischen und mitmachen hat auch immer was mit persönlichem Einsatz zu tun. Da reicht es nicht seine Meinungen und Ideen irgendwohin zu streuen, da bedarf es schon handfester Mitarbeit und persönlicher Gespräche.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Benutzeravatar
Malle
VfB-Megafan
Beiträge: 3042
Registriert: 02.05.2007 20:00
Wohnort: Oldenburg

Re: VfB Oldenburg schafft neue Strukturen

Beitragvon Malle » 21.04.2018 23:04

Toni Tore 2002 hat geschrieben:Puh, ich lese hier jetzt seit Tagen all diese Beiträge. Auf all das Negative habe ich dabei einfach keine Lust mehr. Deshalb nur das: Zumindest zeigt das ganze Geschreibe, dass der VfB sehr vielen Menschen noch immer sehr wichtig zu sein scheint. Gut so. Immer VfB!


Den selben Gedanken hatte ich heute auch. :?
Bild


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: willi62 und 39 Gäste