Stadiongastronomie

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4722
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon BöllerB » 27.10.2019 17:21

Das Angebot auf der Gegengerade lässt weiter nach. Pommes gibt es ja schon seit geraumer Zeit nicht mehr, heute haben zudem einige darüber geschimpft, dass auch keine Krakauer mehr erhältlich ist. Das Bier war im übrigen lauwarm und hatte kaum Kohlensäure.

Wenn es seitens der Caterer nicht möglich ist, ein ansprechendes Angebot bereit zu stellen, sollte vielleicht mal über ein Wechsel nachgedacht werden. Oder es wird mal mit dem einen oder anderen Streetfoodwagen(gerne auch wechselnd) kooperiert.
#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 21151
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Schwede » 27.10.2019 17:30

BöllerB hat geschrieben:... heute haben zudem einige darüber geschimpft, dass auch keine Krakauer mehr erhältlich ist.

Zudem wurde auch noch die Curry-Variante gestrichen, sodass da nun ein großer DIN A4-Zettel hängt, auf dem einzig "Bratwurst (m. Senf) 2,50 Euro" steht.

In Kürze kann man dann endlich die Bude auf der Gegengerade komplett abschaffen, weil sie sich wirtschaftlich nicht trägt. Bravo! :omg:
Teleportation will change everything.

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4784
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Nicht auf dieser Welt

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon FightingPuck1897 » 27.10.2019 17:36

Immer müsst ihr meckern. Denk doch einmal an den Caterer. Der hat es nicht leicht.
"Geht es nur mir so, oder wird die Welt da draußen wirklich immer verrückter?"

Benutzeravatar
BöllerB
VfB-Megafan
Beiträge: 4722
Registriert: 12.08.2006 14:24

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon BöllerB » 27.10.2019 17:40

FightingPuck1897 hat geschrieben:Denk doch einmal an den Caterer. Der hat es nicht leicht.


Inwiefern hat er es nicht leicht? Sind die Ansprüche der Fans etwa zu hoch? Ich finde ein bestimmtes Mindestmaß sollte schon gegeben sein. Das kriegen andere ja auch hin und sollte auch im Interesse der Gastgebenden (Wirksamkeit in der Öffentlichkeit, Außendarstellung etc.)sein.
#eshatnichtsollenseinverein

Benutzeravatar
JanW
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 14382
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon JanW » 27.10.2019 17:44

Ironie?
Das sind Augenblicke im Fussball, da fliegen dir richtig die Backsteine in die Fresse !

JanW on Tour - Der Blog
https://bremer1897.wordpress.com

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3661
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon PiR » 27.10.2019 18:17

Ist schon etwas peinlich. Wollte eigentlich eine Currywurst, dann habe ich halt nichts gekauft.

Benutzeravatar
Kane
Board Moderator
Beiträge: 6106
Registriert: 21.07.2011 15:24
Wohnort: Oldenburg-Nord

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Kane » 27.10.2019 18:39

Das ist nicht schön. :(
Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie gerne behalten.

"Wo Grenzen verschwinden, fängt die Freiheit an"

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2736
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Revo » 27.10.2019 18:48

Woran merkt man bei uns, dass es sportlich läuft? Dieser Thread ist wieder ganz oben. :mrgreen:
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11818
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Feuerlein » 27.10.2019 18:59

Es ist schon hart erbärmlich, wie das Angebot auf der Gegengerade immer grottiger wird. Also das man keine Pommes anbietet, bei einer Kraft, kann ich noch nachvollziehen. Aber Currywurst und Krakauer sollten drin sein
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
FightingPuck1897
VfB-Megafan
Beiträge: 4784
Registriert: 21.08.2005 08:38
Wohnort: Nicht auf dieser Welt

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon FightingPuck1897 » 27.10.2019 19:21

BöllerB hat geschrieben:
FightingPuck1897 hat geschrieben:Denk doch einmal an den Caterer. Der hat es nicht leicht.


Inwiefern hat er es nicht leicht? Sind die Ansprüche der Fans etwa zu hoch? Ich finde ein bestimmtes Mindestmaß sollte schon gegeben sein. Das kriegen andere ja auch hin und sollte auch im Interesse der Gastgebenden (Wirksamkeit in der Öffentlichkeit, Außendarstellung etc.)sein.


Das war natürlich ironisch gemeint. Ist sogar noch schlimmer geworden als beim letzten Janssen Auftritt. Wurde heute gefragt ob man demnächst sein eigenen Grill mitbringen darf. Fällt aber leider auf den VfB zurück. Nicht nur deswegen sollten die GmbH Leute sich dringend mal mit dem Caterer zusammen setzen.
"Geht es nur mir so, oder wird die Welt da draußen wirklich immer verrückter?"

Benutzeravatar
BMP
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 12089
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Vor den Toren Oldenburgs

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon BMP » 27.10.2019 20:59

Die haben heute nicht mal das eine Produkt, das sie angeboten haben, auf die Kette bekommen. Wenn man ca. 5 Minuten vor Ende der Halbzeitpause keine fertige Wurst mehr auf dem Grill hat, hat man was falsch gemacht. Ich habe deshalb auch keine Wurst gekauft, obwohl ich gewillt war mir eine zu kaufen.
Bild
Eisvögel USC Freiburg - 2013 Deutscher Pokalsieger
Eisvögel USC Freiburg - 2018 Direkter Wiederaufstieg in die DBBL

Stoertebecker
VfB-Megafan
Beiträge: 1753
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Stoertebecker » 07.11.2019 16:18

The Never Ending Story

Es geht jetzt seit Jahren so.

Der Verein ist auf dem Auge wirklich blind.

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3661
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon PiR » 07.11.2019 16:28

In diesem Bereich vom Heider SV übrigens vorgeführt worden. Die hatten alles: Leckere Currywurst, gute Pommes und sogar Schnitzelbrötchen. Wenn das stark defizitär wäre, würden die das vermutlich auch nicht anbieten. Gute Sachen werden eben auch gekauft.

Benutzeravatar
vfb-socke
VfB-Fan
Beiträge: 98
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon vfb-socke » 07.11.2019 16:38

PiR hat geschrieben:In diesem Bereich vom Heider SV übrigens vorgeführt worden. Die hatten alles: Leckere Currywurst, gute Pommes und sogar Schnitzelbrötchen. Wenn das stark defizitär wäre, würden die das vermutlich auch nicht anbieten. Gute Sachen werden eben auch gekauft.

Da kann ich PiR nur beipflichten. In Heide war es einfach nur gut. Schnell, lecker und viel Auswahl. Sowas muss auch am Marschweg klappen!

ZweiteLiagaVFB
VfB-Megafan
Beiträge: 1258
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenbourgh

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon ZweiteLiagaVFB » 07.11.2019 19:06

Angebot und Nachfrage ist doch die Devise.
Wurden in den letzten Heimspielen vielleicht zu wenig auf der Gegengerade verzehrt?
Sonst kann man sich das doch eigentlich nicht vorstellen, warum man die Auswahl so krass reduziert.
Man kann ja auch ne Menge kalte Frikadunsen oder im Brötchen vorbereiten und verkaufen. Wenn die schnell weg sind, macht man beim nächsten Heimspiel einfach ein paar mehr.
Ähnlich mit Pommes oder andere Speisen.
Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Muddi meist nur saugen kann

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8520
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Frank aus Oldb » 07.11.2019 19:43

die nachfrage richtet sich ja auch nach der qualität und auch danach
was man dafür bezahlen muss. ich finde beides vollkommen daneben.
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Feuerlein
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 11818
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0ldenburg
Kontaktdaten:

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Feuerlein » 07.11.2019 22:31

PiR hat geschrieben:In diesem Bereich vom Heider SV übrigens vorgeführt worden. Die hatten alles: Leckere Currywurst, gute Pommes und sogar Schnitzelbrötchen. Wenn das stark defizitär wäre, würden die das vermutlich auch nicht anbieten. Gute Sachen werden eben auch gekauft.


Ich vermute, dass das auf Ehrenamtlicher Basis läuft. Wenn sich 10-15 Leute finden, die beim VfB das alles ehrenamtlich jedes Wochenende übernehmen würde, würde das auch besser laufen. Aber dadurch, dass das Personal Geld verdienen will und der externe caterer auch klappt das scheinbar nicht so gut. Zudem haben die ein Vereinsheim, ergo Lager und Kühlmöglichkeiten. Alles nicht so wirklich gut im mws. Es ist weit mehr möglich im mws (Mal unabhängig von vertraglichen Sachen bzgl dem caterer), aber ohne genug Ehrenamtlicher wird sowas nicht laufen
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dumdidum

Benutzeravatar
Frank aus Oldb
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8520
Registriert: 17.11.2008 19:27
Wohnort: Exil in Ofen, schräg gegenüber (!) vonne Klappse
Kontaktdaten:

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Frank aus Oldb » 08.11.2019 08:32

also wenn ein unternehmen ehrenamtliche bräuchte um einen nicht mal übermäßigen
service sicherzustellen ist dieses unternehmen aber das falsche am platz. selbst wenn, so
ganz einfach ist das im catering auch nicht einfach mal leute da hinzustellen. letztendlich
geht es darum den leuten zeitnah ihre getränke auszuschenken, und um wurst und pommes,
also keine weltbewegende aufgabe. das ist schon klar das auch so etwas nicht einfach ist, aber
mal ehrlich...
Bild
Frei nach George Best: "Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 21151
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon Schwede » 08.11.2019 08:59

Lt. Bley-Homepage kostet ein Zehnerpack Würste 7,29 € und geht im Stadion für 25 € weg. Also gastro-übliche Wareneinsatzquote von 30 Prozent. Bei größeren Mengen natürlich günstiger. Bei Getränken sieht es ähnlich, eher noch krasser aus.

Die Differenz muss vereinfacht dargestellt Wagenmiete und sonstiges Material bzw. deren Abschreibung, die Personalkosten inkl. Abgaben, Summe x die an den VfB geht und natürlich einen Gewinn für den Caterer ergeben.

Wenn man also überlegt welche Kosten fest entstehen und welche variabel sind, kann man sich relativ easy überlegen was eine zusätzliche Person auf dem Wagen oder ein Drittel mehr Stundenlohn kosten und wieviele zusätzliche Würste / Becher Cola man verkaufen müsste um diese wieder reinzuholen und ab wann durch dieses Mega-Investment schlicht wesentlich mehr hängen bleibt. Man müsste also eigentlich mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn man kontinuierlich die Angebotspalette herunterfährt und/oder zu wenig und unmotiviertes Personal hinstellt.

It's no rocket-science, stupid!
Teleportation will change everything.

Benutzeravatar
James
Chief Technology Evangelist
Beiträge: 13076
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Irgendwo Elisa-Beet-Strasse

Re: Stadiongastronomie

Beitragvon James » 08.11.2019 10:51

Teleportation würde vieles ändern.
"Jeder, der unser Abzeichen trägt, soll wissen, was er ihm schuldig ist." (Alb. Schultze)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste