Schüttorf

Die Fußballabteilung und der Gesamtverein

Moderatoren: James, Soccer_Scientist, Kane, kalimera

Sonnenwind

Beitragvon Sonnenwind » 23.10.2005 17:58

Dann gehe ich einmal davon aus, dass der "Herzattacken-Patient" auch wieder dabei war *grins* :lol: Ich beglückwünsche unsere Mannschaft zum Sieg, egal wie dieser erreicht wurde. So wie es sich anhört, könnte noch einiges verbessert werden. Wird schon werden. Vielleicht bringt eine evt. Neuverpflichtung noch ein bißchen mehr Schwung, es würde mich freuen :-)

Benutzeravatar
Schwede
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 21073
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Dumpwater, FL

Beitragvon Schwede » 23.10.2005 18:03

Salomo mag ja ein spitzenmäßiger Fußballer sein, aber als Trainer würde ich (nicht nur ihn) täglich drei Stunden auf die Torwand bolzen lassen. :x
Teleportation will change everything.

Winnewup
VfB-Megafan
Beiträge: 1062
Registriert: 10.10.2005 21:46

Beitragvon Winnewup » 23.10.2005 18:04

Das wird sicher auch ohne Neuverpflichtung gehen. Die Mannschaft kämpft, der Unterbau und Nachwuchs ist gut (gemessen an unserer Liga!) und der Rest wird sich schon noch einstellen. So ein Spiel wie heute muss auch erst einmal gewonnen werden, aber dieses Thema hatten wir ja schon recht häufig. Wichtig ist aus meiner Sicht, dass sich dass Publikum nicht gegen die Mannschaft oder den Trainer wendet!

Paulo
VfB-Megafan
Beiträge: 1746
Registriert: 26.07.2005 14:37

Beitragvon Paulo » 23.10.2005 18:06

Na dann kamm Makaay ja froh sein, dass du nicht Bayern-Trainer bist. Der hat seit 9 Spielen nicht mehr getroffen.

Salomo hingegen trifft regelmäßig und war - so ganz nebenbei - heute der mit Abstand beste Mann auf dem Platz.

Benutzeravatar
Raabigramm
VfB-Megafan
Beiträge: 692
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: München

Beitragvon Raabigramm » 23.10.2005 18:19

Ich fand das Jupp heute der beste Mann war, vorallem die Vorlage zum 2:1 war richtig genial.Salomo spielt eigentlich immer recht ordentlich aber die Chancenauswertung ist nun wirklich grausam.Ich hoffe das VfB es demnächst nicht mehr so spannend macht ansonsten werde ich nicht alt :?

Benutzeravatar
VfBForever04
VfB-Megafan
Beiträge: 1663
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Goldenstedt Down-Town-City

Beitragvon VfBForever04 » 23.10.2005 18:57

Also die 1. Hz war irgendwie planlos von der VfB Mannschft. Es kam aber auch, weil Schüttdorf Beton angerührt hat und auf Konter gespielt hat, das was die auch ganz gut gemacht haben.

Die 2. Hz war besser. Der eingewechselte Rüstem Ersu hat ganz gut Dampf auf der linken Seite gemacht. Ab der 60. Minute lief es besser und man hat eine kämperische Mannschaft auf dem Platz gesehen.
Respekt an die Jungs, das war eine gute Leistung.

Noch was zum Schiri: Ich glaube ich muss mal in Barsinghausen anrufen. Mehr sag ich nicht dazu.

3 Punkte, weiter geht´s zu den drei Auswärtsspielen.
Regionalliga wir kommen !!!!

NORDLICHT
VfB-Megafan
Beiträge: 699
Registriert: 26.07.2005 14:37

Beitragvon NORDLICHT » 23.10.2005 19:03

Endlich mal 3 Punkte in einem Scheißspiel mitgenommen, das ist wichtig!!! Was zählt sind halt am Ende die Punkte und nicht wie man sie geholt hat...!

Ich denke die Wende hin zum Sieg war die Einwechslung von Rüstem Ersu. Der hat sofort verdammt viel Dampf gemacht und auch mal gefährliche Flanken gebracht und das, nachdem er gestern auch in der Zweiten gespielt hat...!

Ich denke man hat heute gesehen, dass er auf jeden Fall mal ne Chance von Anfang an verdient hat. Zusammen mit Müller und Thalmann spielen die im Mittelfeld nen guten Ball!

Dachte auch, dass Scheinpflug nach ordentlichen Spielen gegen Kickers Emden und Brinkum mal näher an die erste Elf kommt. Hoffe man kann den jungen auch weiterhin die richtige Perspektive bieten, schließlich kommt da auch verdammt viel Potenzial nach (Bitter, Fischer, Mühlenbrock, etc.)...

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3628
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon PiR » 23.10.2005 20:27

NORDLICHT hat geschrieben:Endlich mal 3 Punkte in einem Scheißspiel mitgenommen, das ist wichtig!!! Was zählt sind halt am Ende die Punkte und nicht wie man sie geholt hat...!



Dem kann ich nur bedingt zustimmen. Es wäre mal wichtig zu sehen, dass langsam ein System eingearbeitet wird und ein Tabellenletzter mit konsequentem Spiel zu fehlern gewzungen wird. Will den Sieg und die kämpferische Leistung nicht zerreden, das war schon gut, ABER ich würde, anstelle J.Z., nicht für den Sturm suchen, sondern einen guten Abwehrmann. Bei jedem langen Ball fehlt hinten komplett die Zuordnung und das schon die ganze Saison. Hab da besonders einen langgewachsenen im Visier. Erinnert mich an Suksur. Bin mir ziemlich sicher das man mit so einer Abwehrleistung spätestens in Bockenem tierisch unter die Räder kommt. Meine Hoffnung ist da Grudzinski, aber wie gesagt, ich kann einfach kein taktisches System erkennen und das macht mich Nachdenklich. Im Mittelfeld war auch wieder ein riesen Loch. Naja, ich hoffe das wird irgendwann nochmal, ansonsten müssen wir uns von Sieg zu Sieg schummeln...

Nichtsdestotrotz (Hallo Sandra) überwiegt die Freude über die 3 Punkte. Und schließlich hat Ramlingen gegen Schüttorf nicht gewonnen ;).

Benutzeravatar
VfBForever04
VfB-Megafan
Beiträge: 1663
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Goldenstedt Down-Town-City

Beitragvon VfBForever04 » 23.10.2005 20:30

Da muss ich dir recht geben PiR, die Abwehr stand heute bei einigen Szenen nicht sonderlich fest da hinten drin. Aber das bekommen die da auch noch hin.
Regionalliga wir kommen !!!!

NORDLICHT
VfB-Megafan
Beiträge: 699
Registriert: 26.07.2005 14:37

Beitragvon NORDLICHT » 23.10.2005 20:37

PiR hat geschrieben:
NORDLICHT hat geschrieben:Endlich mal 3 Punkte in einem Scheißspiel mitgenommen, das ist wichtig!!! Was zählt sind halt am Ende die Punkte und nicht wie man sie geholt hat...!



ABER ich würde, anstelle J.Z., nicht für den Sturm suchen, sondern einen guten Abwehrmann. Bei jedem langen Ball fehlt hinten komplett die Zuordnung und das schon die ganze Saison. Hab da besonders einen langgewachsenen im Visier. Erinnert mich an Suksur. Bin mir ziemlich sicher das man mit so einer Abwehrleistung spätestens in Bockenem tierisch unter die Räder kommt.


Warum suchen, wenn man solch einen mit Alexander Scheinpflug im Kader hat. Er war nicht umsonst letztes Jahr als Kapitän einer der entscheidenden Leute in der A-Jugend! Ihm kann man sicher schnell den Sprung auch in die Herren-Niedersachsenliga zutrauen, aber ich denke sein Trainer weiß das aus dem täglichen Training nur zu gut...

Benutzeravatar
Roberto
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 16577
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: am Hafen

Beitragvon Roberto » 23.10.2005 20:37

spielbeichte online:
"Ich lege hier - für den Fall meines Todes - das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme, ihr anzugehören." - Arthur Schopenhauer

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3628
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon PiR » 23.10.2005 20:41

NORDLICHT hat geschrieben:
PiR hat geschrieben:
NORDLICHT hat geschrieben:Endlich mal 3 Punkte in einem Scheißspiel mitgenommen, das ist wichtig!!! Was zählt sind halt am Ende die Punkte und nicht wie man sie geholt hat...!



ABER ich würde, anstelle J.Z., nicht für den Sturm suchen, sondern einen guten Abwehrmann. Bei jedem langen Ball fehlt hinten komplett die Zuordnung und das schon die ganze Saison. Hab da besonders einen langgewachsenen im Visier. Erinnert mich an Suksur. Bin mir ziemlich sicher das man mit so einer Abwehrleistung spätestens in Bockenem tierisch unter die Räder kommt.


Warum suchen, wenn man solch einen mit Alexander Scheinpflug im Kader hat. Er war nicht umsonst letztes Jahr als Kapitän einer der entscheidenden Leute in der A-Jugend! Ihm kann man sicher schnell den Sprung auch in die Herren-Niedersachsenliga zutrauen, aber ich denke sein Trainer weiß das aus dem täglichen Training nur zu gut...


Oder so! Wollte nur darauf hinaus, dass ich eher im defensiv Bereich Handlungsbedarf sehe. Frye hat seine Sache gegen Hildesheim beispielsweise auch gar nicht schlecht gemacht. Aber gerade bei schnellen Gegenangriffen wackelt das da hinten doch beträchtlich.

Winnewup
VfB-Megafan
Beiträge: 1062
Registriert: 10.10.2005 21:46

Beitragvon Winnewup » 23.10.2005 20:43

Robert hat geschrieben:spielbeichte online:


Seit wann kann man bei euch auch online beichten? Der Service wird ja immer besser! Erteilt ihr auch eine Absolution?

Benutzeravatar
Dino
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 8251
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Elberfeld

Beitragvon Dino » 23.10.2005 21:05

Speckmanns Spielbericht zufolge wurde weitgehend wieder der „alte Stiefel“ abgespielt, mit dem kein Blumenpott zu gewinnen ist:
Einfallslos wurde aus dem Halbfeld geflankt, verbunden mit der Hoffnung, irgendwie werde Salomo den Ball schon im Tor unterbringen.
... spielerische Defizite waren schlicht erschreckend ...
Vergeblich hofften die Fans, der eine oder andere Oldenburger werde den Weg in den Strafraum suchen, mal mit Tempo auf den Gegner zugehen oder von der Grundlinie flanken.


Und vom derzeit ganz gut aussehenden Tabellenbild lasse man sich besser nicht täuschen!

Der VfB hat in 6 Heimspielen 12 Tore (bei 7 Gegentoren) gemacht, im Schnitt also 2 pro Heimspiel. Dabei wurden 13 Punkte geholt (4 Siege, je ein Unentschieden und eine Niederlage).
Aus den bisher 4 Auswärtsspielen gab 5:5 Tore und 5 Punkte (zwei Unentschieden, je ein Sieg und eine Niederlage). Im Schnitt 1,25 Tore pro Auswärtsspiel.

Mit einer solchen Torausbeute bewegt man sich auf äußerst dünnem Eis.

Für einen Spitzenplatz wird man auf Dauer einen Schnitt von 2 Punkten/Spiel brauchen; eher einen Schnaps mehr als weniger. Das erreicht man z. B. mit einem Schnitt von 3 Punkten/Heimspiel und einem Punkt/Auswärtsspiel. Rechnet man so, müsste der VfB aus 6 Heim- und 4 Auswärtsspielen 22 Punkte auf dem Konto haben, anstatt 18. Gleiches gilt auch für Ramlingen, die aber mit ihren 19 Punkten auch nicht im Soll liegen. Rehden liegt dagegen mit 20 Punkten aus je 5 Heim- und Auswärtsspielen diesbezüglich glatt im Soll.

Die nächsten Spiele bei Sachsenross, in Bockenem und in Rehden werden zeigen, wo der VfB wirklich steht. Bleibt es bei durchschnittlich 1,25 Auswärtstoren, wird das eher keine erfreuliche Erkenntnis.
„Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Wir müssen uns Sisyphos als einen glücklichen Menschen vorstellen.“
(Albert Camus)

PiR
VfB-Megafan
Beiträge: 3628
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon PiR » 23.10.2005 21:36

Dino hat geschrieben:
Die nächsten Spiele bei Sachsenross, in Bockenem und in Rehden werden zeigen, wo der VfB wirklich steht. Bleibt es bei durchschnittlich 1,25 Auswärtstoren, wird das eher keine erfreuliche Erkenntnis.


Könnte es werden, wenn man die drei Spiele mit jeweils 1:0 für sich entscheidet. Im Ernst, jede Saison ist anders und schonmal überhaupt nicht planbar oder berrechenbar. Da spielt Havelse hier den bislang besten Fußball und dann gehen die gegen Spelle baden, die der VfB dann doch dominiert hat. Lingen hatte hier keine Chance, aber haut dann Ramlingen weg. Also hoffen und kämpfen, aber eine bessere Abwehr und eine vernünftige taktische Ausrichtung wären wünschenswert.

Benutzeravatar
Uwe
VfB-Wahnsinniger
Beiträge: 13431
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Rastede

Beitragvon Uwe » 23.10.2005 21:47

Die Statistiken interessieren mich nun wirklich wenig. Allerdings fehlte es heute spielerisch irgendwie schon. Es fand zwar die ganze Zeit Spiel auf ein Tor statt, aber recht einfallslos.

Trotzem erfeuliche Erkenntnis wiederum: Wir haben ne Mannschaft aufm Platz, die sich für den Verein zerreisst. Letzte Saison hätten wir das Spiel 0:1 verloren!!! Mit dieser Einstellung werden sich noch viele Spiele für uns entscheiden.

Was mir aber dann doch Herr J.Z. mal erklären soll: Wieso wird beim Stand von 1:1 geplant Frye einzuwechseln und ein Rodolfo nicht?
VfB Oldenburg Sonntag, 6. Oktober 1991 15:00 Uhr VfL OS
1 : 0 Radek Drulák 19. 1 : 1 Ralf Balzis 29. 2 : 1 Jörg Wawrzyniak 33. 3 : 1 Radek Drulák 40. 4 : 1 Thomas Gerstner 74. 5 : 1 Carsten Linke 76. 6 : 1 Michail Rousajew 85.
Bild

Revo
VfB-Megafan
Beiträge: 2720
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamburg-Altona
Kontaktdaten:

Beitragvon Revo » 23.10.2005 22:10

tja, die gute alte chancenauswertung. herr salomo hat heute zunehmend meine gesundheut aufs spiel gesetzt. aber es sei ihm mit blick aufs endergebnis mal verziehen. vorausgesetzt, es wird beim nächsten mal besser.

schade, dass es spielerisch mal wieder so dürftig ausgefallen ist. der wille ist niemandem abzusprechen. immerhin kam mal etwas mehr über außen, dummerweise waren die flanken meist erschrecken schwach. das muss einfach trainiert werden! ich weiß einfach nicht, was die herren die woche über so machen...?!

gefallen hat mir heute vor allem Rüstem, der auf der linken Seite für viel neuen Schwung gesorgt hat. da stimmte einstellung und technisches vermögen, es mangelte nur ein bisschen an einer gewissen souveränität/sicherheit. aber das gilt wohl zurzeit für die ganze mannschaft.

jetzt heißt es auf jeden fall: auch auswärts mal was reißen!
"Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche." (Gustav Mahler)

Benutzeravatar
Hulle
VfB-Megafan
Beiträge: 4746
Registriert: 26.07.2005 14:37

Beitragvon Hulle » 23.10.2005 23:00

Gebe Raabi recht: die erste HZ war wirklich grottenschlecht und was wäre, wenn die Schüttorfer in der 2. HZ dieses todsichere Ding versenkt und nicht kläglich vergeben hätten ?

Asa
VfB-Megafan
Beiträge: 263
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: Hamm

Beitragvon Asa » 23.10.2005 23:31

Glückwunsch nach Oldenburg zum 2:1 Sieg! 2 Punkte hinter der Tabellenspitze - so, wie ich das aus der Ferne sehe, steigt ihr sicher auf.

Hamm hat ebenfalls mit Massel i.d. 92.Min. durch Elfmeter gewonnen, in 2 Wochen labert keine Sau mehr davon!
Und wenn´s (wie bei Euch) nix mehr zu verbessern gäbe, hätten wir große Probleme 8)

Tobi84 ist seit einiger Zeit bei uns nicht mehr aktiv ? ? ?

Viel Erfolg !!!

Benutzeravatar
Godzilla77
VfB-Megafan
Beiträge: 3106
Registriert: 26.07.2005 14:37
Wohnort: 0

Beitragvon Godzilla77 » 24.10.2005 01:41

Joe muss es spätestens Heute begriffen haben. Irgendwelche Experimente mit Heyer vorne, oder Rodolfo (wie früher), das alles mit gebremstem Schaum ohne support aus`m Mittelfeld und Ergebnishaltetaktiken sind komplett für`n kalten Kaffee.
Kaum waren Malik und Rüstem drin stand Schütte mit Stöckelschuhen auf Hacken am Abgrund. Tingeltangel-Bob war zwote Hälfte zwote HZ auch da wo er dem Gegner am meisten wehtut. Besonders anjenehm: Malte Müller! Der Aktivposten im Team und bester Mann auf`m Platz.

Fazit: 70 Minuten lang das erbärmlichste was der VfB seinen Fans zugemutet hat. 20 Minuten so wie es schon immer hätte sein können.

Ich würde erwarten das Joe den Malik und Rüstem gg. Sachsenross von Beginn an stellt. Dem Gegner von Anfang an zeigen wer die Musik zum Engtanz spielt. Abwartenscheiße und Hintenreingestelle ist was für Schwachmaten und Niederlagenabnicker.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste